Der Hexentanzplatz in Thale


Nochmals ein paar Impressionen vom Besuch im Bodetal und auf dem Hexentanzplatz in Thale.










Das Bodetal ist wunderschön und das war unsere Wanderung dort auch. 
Aber der Hexentanzplatz ist absolut nichts Besonderes.
Es war eine Hexe hier und die hatte den Teufel auch gleich mitgebracht. 

Wir fanden es nicht so prickelnd, 
aber die Kinder hatten ihren Spaß.

Honi soit qui mal y pense 

 Ein Schelm, der Böses dabei denkt.  Mir hat die "Malerei" Spaß gemacht. :-)))

Die Plastiken auf dem Hexentanzplatz stammen von 

Jochen Müller, Diplom-Metallgestalter aus Quedlinburg.

Die Plastiken wurden im April 1996 enthüllt. Die Hauptfigur in der Mitte ist der Teufel, der auf einem Findling sitzt.  

 Es gibt noch mehr Plastiken, die einen Kreis bilden, die habe ich aber nicht alle hier dabei.

Die Hexengroßmutter Wadelinde versucht den Kreis des Bösen mit einem Stein zu schließen. 

Ob ich diese Plastiken schön finde, das kann ich bin heute noch nicht sagen. Aber ich habe für Christa gemalt.

 














Kommentare

  1. "Schön" liegt ja immer im Auge des Betrachters, und wie das die Geschmäcker auch verschieden sind.

    Ich kann mir nur gut vorstellen wieviel Beschwerden es gegeben hat, und Menschen empört waren bzw. sind. Ich musste breit grinsen und habe mich gefragt ob der Teufel gerade aus dem kalten Wasser gekommen ist *breitgrinst* Jedenfalls kann man auch gut sehen wo angefasst wird, nicht zu vergessen was für Bilder gemacht werden...hach, einfach herrlich die Fantasie so spielen zu lassen. Finde ich sie schön? Ich finde sie klasse, einfach mal anders, und das gefällt mir. Denn auf die Gesichter geschaut finde ich die sehr ausdrucksstark und lassen mich auch gleich "Sprechblasen" sehen.

    Würde ich mich drüber aufregen können...nööö, einfach weil für mich Nackheit nichts anzügliches ist, und so ein grünes Schniedelchen sowie Näschen haben was ;-)


    Wünsche dir noch einen schönen Wochenstart und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uff, bist du schnell, ich laufe erst langsam an. Der Tag heute wird ein wenig schwer werden. Ich habe ja geschrieben, dass ich nicht weiß, ob ich das schön finden soll, oder nicht.

      Ich muß mich heute von einer Seniorin verabschieden, für die ich über zwei Jahre tätig war. Sie war zum Schluß im Hospitz und ist am Donnerstag gestorben. Heute morgen habe ich den Kurs "Gewalt",
      das heisst, die Gewalt im Pflegedienst an alten Menschen. Heute Nachmittag ist die Beerdigung der Seniorin. Sie hatte Krebs im Endstadium. Ich bin fest überzeugt, dass es ihr jetzt viel besser geht.
      Ich bin schon traurig, es geht mir schon sehr nahe. Wenn man so lange für einen Menschen tätig ist, dann ja...!?
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  2. Hallo liebe Eva,
    oh da waren wir Weihnachten 2015.
    Heute ist der Hexentanzplatz nichts besonderes mehr, er ist zum Kultort geworden
    und nur noch auf Kommerz ausgerichtet.
    Der Ausblick von oben ist aber fantastisch.
    Ja und die Figuren haben mich damals auch angelacht. Ach naja schön... wie Nova schon schreibt "Schönheit liegt im Auge des Betrachters" ich finde sie einfach toll... anders halt... sie bringen mich zum schmunzeln.

    Deine Fokusse sind alle "KLASSE" ich musste bei jedem einzelnen schmunzeln! "DAUMEN HOCH!!!

    Wir waren Weihnachten 2015 im Harz und auch auf dem Hexentanzplatz. Wenn Du schauen magst:
    http://biggislandtraeumereien.blogspot.de/2016/01/wenn-einer-eine-reise-tut-dann-kann-er.html

    Eine schöne neue Woche wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Eva,
    ich habe für unseren Sohn, der u.a. Geschichte studiert, mal eine Hausarbeit über Hexen im Mittelalter Korrektur gelesen, seit dem weiß ich wie schrecklich die Zeiten damals für Frauen waren. Teufel bzw. teuflisch waren einzig und alleine die Ankläger und Richter. Eine furchtbare Zeit für die Frauen.
    Deine Bearbeitungen sehen prima aus und der Künstler hat sehr schöne Figuren gemacht.

    Liebe Grüße und viel Kraft für heute
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß liebe Arti, gerade gestern kam ein Bericht über Frauen in Indien, die als Hexen verfolgt werden.
      Ich habe mich auch mit der Hexenverfolgung beschäftigt und habe einiges an Büchern hier z.B. auch Bücher, die lange auf dem Index standen. Ich möchte die Bücher hier nicht öffentlich machen, aber wer sich auskennt, der weiß, welche Bücher ich meine. Es sind uralte Bücher, die ich geerbt habe und die es heute gar nicht mehr gibt.

      Da steht ganz genau drin, was es mit der "peinlichen Befragung" auf sich hat und alles im Dienst der katholischen Kirche.
      Aber dass sowas passierte ist ja auch nicht zuletzt der Bevölkerung zu verdanken, denn damals herrschte auch schon Zank usw. und war mal eine Frau irgendwie in Ungnade gefallen, wurde sie als "Hexe" bezeichnet.
      Schau mal hier!
      https://netzfrauen.org/2016/04/30/grausame-hexenverfolgung-in-indien-inderinnen-wegen-hexerei-bestialisch-getoetet/
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. Lieben Dank Arti,
      für deine guten Wünsche.
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  4. Oh, das ist in der Tat eine Frage, die man sich stellen muß beim Anblick dieser Figuren. Als ich dort früher mit meinen Eltern oft die Ferien verbracht habe, gab es sie noch nicht. Nur die Kioske, an denen man die Brockenhexen kaufen konnte.
    Die sagenumwobene Gegend gefällt mir allerdings sehr gut. Ich liebe diese tiefen Schluchten, die sich dort im Bodetal auftun. Das Felsenfoto ist auch wunderschön. Solche Gesteinsaufhäufungen sind nicht alltäglich.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein wunderschönes Fleckchen Erde, liebe Eva und der Hexenplatz etwas ganz Besonderes.Zu der damaligen Zeit war es oft kein Vergnügen, eine Frau zu sein, man denke nur an die grausamen Hexenverbrennungen.
    Die Hexengroßmutter macht das richtig, sie will das Böse verbannen. Teuflisch grinst der Teufel von seinem erhöhten Platz, als wollte er sagen.....gegen mich hast du eh keine Chance.

    Deine Bearbeitungen sind alle spitze, liebe Eva. :-)

    Heute scheint, wie Biggi schrieb, dieser Hexentanzplatz wohl nur noch dem Kommerz gewidmet zu sein, aber so ist das halt!

    Vielen Dank, dass du wieder dabei warst, liebe Eva, ganz liebe Grüße und hab eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Eva,
    als erstes wünsche ich Dir heute nachmittag Kraft für den Abschied heute nachmittag - aber ich gebe Dir Recht, da wo sie jetzt ist wird es ihr mit Sicherheit besser gehen.
    In Thale war ich noch nie, aber Deine Bilder der Landschaften sind so wunderschön - da zieht es mich doch wirklich mal hin.
    Und ja die Skulpturen finde ich schon ganz witzig und Deine Bearbeitung ist das I-Tüpfelchen!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  7. Die Hexe hat ja Birkenstock an ;)) Also das ist mir als erstes aufgefallen, liebe Eva. So ein Hexentanzplatz muss doch eigentlich vor Energie fast bersten. Hast Du nichts gespürt?? Auf jeden Fall sieht es dort herrlich aus. Mir wäre aus der Höhe schrecklich übel geworden (also mit 'nem Bessen durch die Lüfte zu fliegen wäre leider auch nicht's). Ganz liebe Grüße und einen schönen Wochenstart, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, gespürt habe ich nix, dazu hat mich der Rummel viel zu sehr gestört.
      Uns hat es mal interessiert, das wars aber auch.
      Meinen Besen hatte ich zuhause gelassen, weil er von der Walpurgisnacht auf dem Brocken einen Unfall hatte und noch nicht repariert ist. Du weißt die Versicherung und die Besenversicherung ist sehr kleinlich. :-))

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  8. Liebe Eva,
    die Bilder vom Bodetal sind grandios besonders die Felsformationen finde ich wunderschön.
    Lieben Gruß von Marita

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    was für grandiose Aussichten ins Bodetal, da wird mir schon beim Anschauen schwindlig.
    Die Figuren sehen zwar lustig aus, aber der historische Hintergrund macht einen auch heute noch ein wenig traurig, gell.
    Nimm Dir nicht alles so zu Herzen, Du bist doch da und hilfst und geleitest und versuchst den Abschied so gut es geht zu gestalten. Mehr geht wirklich nicht.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Eva,
    ich finde die Figuren auf jeden Fall beeindruckend und das ist doch auch etwas Schönes?
    Ganz schön hoch und ich bin nicht schwindelfrei, trotzdem schaue ich da gerne runter!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,
    danke für diese herrlichen Bilder aus dem Bodetal, ein wirklich wudnervoller Ort! auch der Hexentanzplatz hat was *lach*
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Auch ich war damals vom Hexentanzplatz enttäuscht. Die Plastiken gab es damals noch nicht. Mir gefallen sie gut. Müsste mal wieder meinen Besen aus dem Keller holen und wieder hinfliegen. ;-))
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.