Mit der Vespa zu Kaffee und Kirsch-Haselnuss-Rührkuchen

Jawoll, wir setzen uns heute auf die rote Vespa und brausen zu Kaffee und Kuchen.
Den Kuchen gibt es dann weiter unten.



Vorher zeige ich dir diese Vespa Schau, die ich vor kurzen im Ludwigsburg fotografiert habe.



Das sieht man so nicht jeden Tag und deshalb geht es heute zu




Die Aufnahmen habe ich auch einmal mit dem iPhone gemacht, ich habs probiert und hoffe, die Aufnahmen gefallen trotzdem.
----------------------------



Heute ist Foillein Pfau wieder zurück und ich hoffe, dass die Reha gut verlaufen ist. Ich habe am
Wochenende einen Sauerkirschkuchen gebacken. Das Rezept ist von meiner Mutter, sie hat ihn aber immer in einer runden Form gebacken. Ich habs mal mit einer Kastenform probiert.



Ich bin nicht so für gerührten Kuchen, weil sie meist trocken sind. Aber der Kirschkuchen ist klasse, weil er so schlicht und unwiderstehlich ist. Dieser Hauch von Vanille verleiht dieser Komposition das gewisse Etwas und durch die Kirschen ist er wunderbar feucht aber nicht speckig.



Rezept:

Für ca. 16 Stücke

500 gr Sauerkirschen
100 g gemahlene Haselnüsse
300 g weiche Butter
Salz
250 g Zucker
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
4 Eier
250 g Mehl
1 Pck Vanille-Puddingpulver
2 TL Backpulver
1 Prise Zimt





Kirschen entstielen, waschen, entsteinen, auf Kuchenpapier abtropfen lassen.

Man kann auch Sauerkirschen im Glas nehmen aber auf das Gewicht achten.

Eine Kastenkuchenform ca. 25 cm fetten und mit 3 EL gemahlenen Nüssen ausstreuen. Den Backofen auf 
175 Grad vorheizen (Umluft 150 Grad).

Für den Teig Butter, 1 gute Prise Salz, Zucker und Vanillezucker mit dem Schneebesen des Handrühers oder in der Küchenmaschine hellcremig rühren. Eier einzeln gründlich unterrühren. Mehl, Pudding- und Backpulver sieben, übrige gemahlene Nüsse untermischen. 
2 EL der Mischung in die Backform geben.

 2/3 der Kirschen auf diese Mischung geben und die restlichen Kirschen in die
Masse geben und ebenfalls in die Form darauf geben.

Im Ofen auf der o.a. Temperatur ca. 55 Minuten backen.
Die Form auf einem Kuchengitter abkühlen lasse. Dann Kuchen vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Lecker, lecker, lecker.








Kommentare

  1. Da ich Rührkuchen mag kann ich mir sehr gut vorstellen wie lecker der mit Kirschen gewesen ist. Könnte man auch gut als Muffin backen^^ Da liebe ich ansonsten Heidelbeeren drin.

    Schön die Vespa-Parade, mag sie eh auch sehr gerne und in rot ist sie der "Knaller".

    Schönen Tag noch und viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,

    so schöne rote Vespas sieht man wirklich nicht alle Tage. Erinnert mich sofort wieder an die alten Filme, wo sie alle mit diesen Dinger durch Rom und andere Städte gefahren sind; die Damen alle mit Petticoats und Ballerinas. Das waren noch Zeiten!
    Dein Kuchen ist aber auch nicht zu verachten. Sehr lecker sieht er aus.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich liebe Rührkuchen und Sauerkirschen gehören zu den liebsten Obstsorten für mich (deswegen hat mir meine Mutter ja 2 für den Garten geschenkt).

    Juttas Bilder hatte ich auch im Kopf bei den Vespas. Man sieht sie wirklich nicht mehr so oft, aber wenn, dann fallen sie allen auf!

    Liebe Grüße sendet
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  4. Ich persönlich mag ja Rührkuchen gerne. Allerdings hat das Backen zur Zeit meine Tochter übernommen, sozusagen ihre derzeitige Leidenschaft. Mir soll's recht sein ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,

    mit so einer schönen roten Vespa bei schönem Wetter zu fahren, macht sicher sehr viel Spaß. Aber bitte heute mag ich nicht! Zu viel Regen - lach.
    Anschließend gibt es auch noch lecker Kuchen bei dir. Ich backe nur noch ganz selten. Habe keinen hier der gerne Kuchen isst. Wenn dann nur mal ein Stück, und der Rest?

    Wünsche dir eine schöne Wochenteilung
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Eva,
    heute bin ich hin und her gerissen und sollte mich eigentlich viel mehr über die tolle Vespa-Parade freuen...ABER der Kuchen sieht zuuu verführerisch aus. Wenn du dann noch schreibst, dass der saftig und nicht trocken ist, ja da würde ich auch gerne zugreifen. Mir bleibt wohl nur das selber backen nach deinem Rezept.
    Vielen Dank für deinen Anna-Beitrag und das Rezept zum Kuchen.

    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Arti

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ein Kuchen ganz nach meinem Geschmack, ich liebe Rührkuchen jeglicher Art.
    Und mit Kirschen schmeckt er bestimmt besonders gut.
    Danke fürs Rezept.
    Und wo brausen wir nun hin mit der tollen Vespa?
    Lieben Gruß,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Ein grosser Traum von mir war schon immer eine eigene Vespa zu haben. In Griechenland bin ich einmal selber eine gefahren.
    Der Kuchen ist ganz nach meinem Geschmack.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Mit der Vespa bin ich früher gern übers Land gefahren, das ist eine ganze Weile her - irgendwann war das treue Gefährt nicht mehr zu reparieren und eine Neuanschaffung lohnte sich nicht. Aber deine Fotos wecken viele schöne Erinnerungen! :)

    Der Kuchen sieht auch wunderbar saftig aus. Ich mag Napfkuchen sehr gern, aber man muss schon schauen, dass man ein Rezept mit den passenden Zutaten erwischt, damit es nicht trocken wird.

    AntwortenLöschen
  10. Oh, liebe Eva, ein Kuchen mit Nüssen und das auch noch schön saftig durch Kirschen... wir haben einen sehr ähnlichen Kuchengeschmack ;-)... Ich backe nur eher selten Kuchen, aber dann muß er bitte feucht sein, sonst schafft er es erst gar nicht bis in den Backofen hier. Schön, daß Du das Rezept Deiner Mutter hier mit uns teilst. Liebe Grüße zu Dir.

    AntwortenLöschen
  11. Die Vespa in rot macht natürlich was her, mal eben losdüsen zum Kaffee ,nicht schlecht. Den Rührkuchen habe ich notiert, der ist ja schnell mal eben zu backen. Man kann doch sicher auch anderes Obst nehmen? Der sieht sehr lecker aus .
    Liebe Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  12. In Kirschenkuchen muss bei mir Schokolade in den Teig. Ich liebe ihn. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  13. Ich würde mir am liebsten einen Roller nehmen und schon jetzt in die Ferien sausen, liebe Eva. Am besten mit Deinem wundervollen Kirschkuchen im Gepäck... bis zum Mittelmeer! Liebe Grüße, Nicole (nur noch heute und morgen - dann haben wir Ferien!)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.