Betriebsausflug der Schmetterlinge, sie mögen wohl Karden und Schabzigerklee

Ja, der Teufel war schon los, als ich letzte Woche mich auf dem Weg gemacht habe, für den Naturdonnerstag Aufnahmen zu machen.

Ich schnappte mein Rad samt Foto und ging auf die Pirsch.

Am Biotop hinten an der Freizeitwiese hat es immer so wunderbare Libellen und Schmetterlinge, insbesondere Schachbrettfalter.

ABER, nichts zu sehen.
Sie alle waren wohl auf einem Betriebsausflug.

Dann fuhr ich weiter, schaute links und rechts und und und nichts zu sehen.

Dann sagte ich: "Lieber Gott, bitte schicke mir doch einen Schachbrettfalter."







Nichts, dann fand ich aber ein paar Blümchen, die ich dir heute dann zeigen werde.





Mein Weg führte mich auf der anderen Seite des Monrepos wie immer nach Hause und was sah ich.
Die Schachbrettfalter hatten wohl ihren Betriebsausflug hierher gemacht. Da war der Teufel los.

Ich konnte sie fotografieren in allen möglichen Haltungen und bedankte mich natürlich auch angemessen nach oben.

Ich bin überzeugt, dass ich nach oben einen sehr guten Draht habe, denn jedesmal, wenn ich etwas suche, oder irgendetwas nicht klappt, dann richte ich ein Stoßgebet nach oben und bislang hat alles immer geklappt.  Natürlich kann ich mir das auch einbilden, aber es ist für mich auch ein gewisser Halt. Nur mit dem Lottogewinn hats nicht geklappt.
NOCH NICHT!! Aber ich denke, dass der liebe Gott auch nie machen würde. 


Schmetterlinge habe ich gestern im Leudelsbachtal gesehen und Libellen und die waren so träge, es hat Spaß gemacht, sie zu fotografieren. Das aber ein anderes Mal. 



Nun geht es aber weiter mit den Karden, die zur Zeit in vollen Blüte stehen und das ist für mich auch Sommer. Karden sind wunderbare Dekoobjekte. Abwarten, das werde ich dir noch zeigen. 



Die stacheligen Blütenköpfe wurden früher zum Aufrauen von Webern für Wollstoffen benutzt. Ein Vorgang, der oftmals mit dem Kardieren verwechselt wird, bei dem wird aber die Rohwolle für das Spinnen vorbereitet und heute maschinell durchgeführt. 



Die Geschichte der Karden ist interessant, so sind das Archäophyten. Das heißt einfach gesagt, es sind eigentlich Neophyten, aber nur Pflanzen, die nach 1492 (Columbus entdeckt Amerika) eingeführt wurden, sind Neophyten. Karden wurden schon vorher kultiviert. Das ist aber die ganz ganz einfache Erklärung.

Die Kornblume z.B. gehört auch zu den Archäophyten. 




Im Mittelalter wurden Zubereitungen aus der Wurzel der Karde äußerlich bei Schrunden und Warzen verwendet.
Wolf-Dieter Storl führte die Karde zur Behandlung von Borreliose ein. Allerdings mit wenig wissenschaftlichen Belegen der Wirksamkeit. 


 Was ich dir noch zeigen will, ist der

Blaue Steinklee auch Schabzigerklee (Trigonella caerulea) genannt.


Er hat unterschiedliche Namen Zigerklee, Zigerkraut, Zigeunerkraut, Käseklee, Brotklee und
Blauer Steinklee.


Schabzigerklee nimmt man getrocknet zum Würzen. Aus Schabzigerklee wird auch ein Kräuterkäse gemacht, den man mit Butter vermischen kann und dann als Brotaufstrich nimmt. Er ist etwas milder als Bockshornklee.


Ein gutes Kraut, das Salate, Dips und Brotaufstriche würzt. Er kann in getrockneter Form im Lebensmittelhandel, in Reformhäusern gekauft werden.  

 Ich hoffe, es wird nicht langweilig, ich habe noch jede Menge Heilkräuter zu bieten. 
Es ist unglaublich, was wir hier an Natur haben und der Tisch ist immer gedeckt.

Auch meinem Heimweg dann sah ich sie. Sie ruhte sich wohl an dem Fruchstand der Berufsblume aus. Ich dachte, sie sei tot. Die Königslibelle (Anax imperator)
Als es aber Klick mit der Camera machte, war sie weg.

   


Das alles geht heute zu Ghislanas Naturdonnerstag und am 



Sonntag dann Lottas Sommerzeit und auch zum 

Gartenglück.

 
1492 Columbus entdeckt Amerika. Den Film mit Gerard Depardieu als Columbus. und der Musik von Vangelis, den Film habe ich mindestens 5 x angeschaut.
Manche verbinden die Musik aber mehr mit Henry Maske. :-)))




Kommentare

  1. Moin Moin Eva :o)
    Nur ganz kurz aus meiner Blogpause, weil die Fotos so schön sind!
    Sooooooooooooo will ich Makros sehen ;o)
    Hast du gut gemacht! Und der da Oben auch!!!
    Hab einen schönen Tag!
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  2. P.S. Ach übrgends... Schmetties bevorzugen Disteln und lila und rote Blüten.... *zwinker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abwarten Britta nächste Woche gibt es die Prachtlibelle ganz nahhhh. Da siehst du sogar die Haare an den Beinchen. Ich bin ganz glücklich, dass ich da hingebkommen habe.
      Verrückt, gell? Aber inzwischen renne ich jedem Blättchen nach, weil ich meine, dass es ein Schmetterling ist, der schönewildeMann schütteln nur noch den Kopf.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  3. Wundervolle Aufnahmen hat du gemacht und die Schmetterlinge waren dir ja wirklich wohlgesonnen. Toll wenn sie zahlreich erscheinen und sich auch für Fotos in "Szene" setzen. Echt klasse gelungen.

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss dir meine Anerkennung aussprechen, du hast wirklich wundervolle Makroaufnahmen von Flora und Fauna gemacht!
    Wahnsinnsbilder !
    Bewundernde Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Auch ich schließe mit den Komplimenten an, tolle Aufnahmen sind Dir gelungen - ich bin ganz begeistert!
    Ich glaube Deine Stoßgebete Richtung Lotto werden überhört, dafür gibt es kein freies Ohr, heißt es nicht auch: Glück im Spiel, Pech in der Liebe oder Leben (und Du wirst eben vor Pech bewahrt).
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Bilder zeigst du uns hier! Man kann den Duft der Sommerwiese förmlich riechen 😀
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  7. Deine tollen Fotos sind sehr beeindruckend, ich weiss, wieviel Geduld Schmetterlinge einem abverlangen. Wenn Schachbretter so in Massen auftreten, geht es ein wenig besser, einen erwischt man immer. Was du über die Karde zu berichten weißt, war mir bislang nicht bekannt, bloggen bildet, ich habe es schon lange gemerkt.
    Dir einen schönen Sommertag
    liebe Grüße von Edith, die Naturwanderin

    AntwortenLöschen
  8. Dein Draht nach oben gönne ich dir. Dein fotografisches können bewundere ich immer wieder. Spitzen Bilder und jetzt weiss ich auch was das für Schmetterlinge waren die ich im Tessin fotografiert habe, Danke.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia,
      vielen Dank. Aber ich habe kein fotografisches Können. Ich habe Geduld und ich kann stundenlang in der Sonne stehen und warten. Wundere mich manchmal über mich selbst.

      Aber Können? Nun ich habe eine gute Lehrmeisterin, die im Moment gar nix zeigt, das kommt aber sicherlich wieder.

      Schade, dass sie den Makromontag aufgegeben hat. Denn sie hat wunderbare Bilder gemacht.

      Schön, wenn ich immer wieder ein wenig Information geben kann. Dann schau mal nächste Woche rein.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  9. Ja, Glück muss der Mensch haben ;-))
    Das Bild von der Libelle ist toll, mein absolutes Lieblingsbild.
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,
    deine Makros vom Schachbrettfalter und der Libelle sind grandios...das setzt eine Menge Geduld voraus bis so tolle Aufnahmen gelingen. Auch deine Infos zum Steinklee und den Karden sind wieder mal sehr interessant ... ich bin gespannt, ob du sie morgen dekoriert hast. ;-)
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva, ich bin begeistert. Danke für die herrlichen Aufnahmen.
    Herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Herrliche Fotos, liebe Eva,
    ich bin einfach nur begeistert. Dein Draht "nach oben" scheint wirklich zu funktionieren. Schachbrettfalter habe ich hier bei uns noch nie entdeckt.
    Danke auch für die herrlichen Bilder der Karden. Nach blühenden Karden muss ich auch mal ausschau halten. Leider gibt es bei uns nicht viele davon. Bisher hatte ich jedenfalls noch kein (Foto)Glück.
    Lieben Gruß und einen angenehmen Donnerstag,
    moni

    AntwortenLöschen
  13. ...da hast du aber wirklich Glück gehabt, liebe EVa,
    dass die Falter so ruhig sitzen blieben...als wir letzte Woche unterwegs waren habe ich nur hyperaktive getroffen...die konnten keine Sekunde sitzen bleiben...schöne Fotos,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgitt,
      meine waren auch hyperaktiv, kleine Tip, immer auf Knien nähern. Die Schmetterlinge sehen dich von oben kommen, das mögen sie gar nicht, ich rutsche meist auf Knien zu meinem Objekt und das klappt meistens, deshalb sehe ich bei solchen Fotounternehmungen immer aus wie die Sau.
      Und ich habe immer etwas Süsses dabei. Meist ein Stück Banane, da fahren die Kerlchen drauf ab und natürlich Geduld, ich habe für meine Aufnahmen fast vier Stunden gebraucht.

      Die Zeit nehme ich mir aber für die Fotos.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  14. Wie schön....ich brauche gar nicht lange zu warten....kaum habe ich hier wieder eine blühende Pflanze entdeckt, die ich noch nicht kenne und schon beschreibst du sie im Blog. Diesmal sind es die Blüten des Schabzigerklees. Ich habe sie auf einer Wanderung durch die Fränkische Schweiz am letzten Sonntag entdeckt und auch reichlich Schachbrettfalter auf den Wiesen. Die Karde hatte ich sogar immer im Garten. Wir immer reichlich von Bienen besucht.
    Ja, schöne Landschaften gibt es zum Glück noch einige...Franken gehört unbedingt dazu und Schwaben natürlich auch. Die Schmetterlinge sind morgens oft noch nicht unterwegs, sondern erst wenn die Sonne brennt....
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Fotos. So einen Betriebsausflug der Schmetterlinge würde ich auch gerne mal wieder beobachten.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Eva,

    exelente Fotos hast du von den Schmetterlingen. Und auch von der Libelle bin ich entzückt. Im Garten sind zur Zeit auch viele zu sehen, aber die sind alle viel zu schnell.

    Ich wünsche dir noch einen schönen, sommerlichen Tag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  17. Da hat sich Deine Rattour ja richtig gelohnt, liebe Eva. Wunderschöne Fotos hast du mitgebracht. Ja, es hilft, wenn man einen Wunsch präzise formuliert und an Gott oder das Universum schickt. Davon bin ich fest überzeugt. Bei meinen Wünschen geht es nicht um einen Lottogewinn. Ich spiele kein Lotto und ich glaube auch nicht, dass mich ein Geldgewinn glücklicher machen würde.
    Das Libellenfoto und die Schmetterlingsfotos sind einfach toll. Aber auch die Karde mit dem Blütenkranz in der Mitte ist ein Traum.
    Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      ich spiele auch nicht Lotto, das war eher ein Witz, vielleicht sollte ich mal, aber durch das, dass ich nicht spiele, gewinne ich ja auch jede Woche.

      Als Witz wurde es gottseidank auch verstanden. Ich kann meinen Lebensunterhalt auch ohne Lottogewinn ganz gut alleine führen.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  18. Hallo liebe Eva,
    wir scheinen als Schützen auch noch seelenverwandt zu sein. So war ich gestern auf Schmetterlingsexkursion, wo mir ebenfalls Schachbretter vor die Linse kamen, aber auch noch viele andere und ein ganz seltener. Heute war ich dann schon früh an den Libellenteichen, leider waren sie nicht so träge wie bei dir, aber es kommt ja immer auf das Erlebnis an und das war ganz ähnlich.

    Sei herzlich gegrüßt von
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann schaun wir mal liebe Arti, ich bringe die Insekten, die ich gestern gesehen habe nochmals am Donnerstag. Vielleicht du auch?

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  19. Na da hattest Du aber zum Schluss noch tollen Beistand von oben. Den Schachbrettfalter habe ich letzthin auch vor der Kamera gehabt. Meine Bilder sind gegen Deine jedoch langweilig, denn der Kerl hat sich überhaupt nicht bewegt! Die Karde habe ich in meinem Bienenbeet - sie ist aber noch nicht blühfertig. Viele tolle Bilder hast Du heute gezeigt - lieben Dank - es grüßt Marion

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Eva,
    da bin ich aber froh, dass du zeitgleich zum Betriebsausflug der Schmetterlinge dabei warst!
    Ich freue mich total, denn diese Falter hatte ich noch nie vor der Kamera!!!! :) !!!!
    Auch die Disteln und die anderen Blumen verbinden uns, sie sind mir bei meiner letzten Autofahrt am Straßenrand begegnet und haben mir zugewunken :)
    Danke für den schönen Beitrag!
    Herzliche Grüße
    von
    Monika*

    AntwortenLöschen
  21. Wunderschöne Bilder. Ich mag auch sehr gerne Schmetterlinge fotografieren und gerade vor einer Woche habe ich auch den Schachbrettfalter an der selben Blume fotografiert und sah ich heute enttäuscht, daß der Wiese abgemäht wurde. Jetzt haben sie dann keine Blumen mehr, worauf sie hinfliegen können. :-(
    Hier meine Bilder: http://egynapegyfoto.blogspot.de/2017/06/sakktablalepke-schachbrettfalter.html
    Liebe Grüße, Flögi

    AntwortenLöschen
  22. Nun hänge ich mich bei all den Komplimenten noch an.
    Viel mehr man dazu nicht sagen kann, top!
    Liebe grüsse, Klärchen

    AntwortenLöschen
  23. Langweilig? Nein!!!
    Das sind ganz tolle Bilder. Man muss halt immer die Augen offen und einen guten Draht nach oben haben. Dann läuft´s!!!

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  24. Guten Morgen, Eva,
    Danke für die wunderschönen Fotos und die Infos. Da lernt man am Samstagmorgen gleich noch was ;-)
    Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast uns wundervolle Fotos gezeigt, toll. Hut ab vor Deiner Geduld. Und gelernt habe ich auch wieder von Dir. Vielen lieben Dank. Dir ein schönes erfolgreiches Wochenende mit vielen tollen Bildern. Lieben Gruß Sylvia

      Löschen
  25. Liebe Eva,
    was für wundervolle Bilder. Den Schachbrettfalter hast Du sehr schön einfangen können, da hat Gott dich doch schon mehr, als nur erhört. Kleiner Tipp am Rande, wenn Du im Lotto gewinnen möchtest, musst Du natürlich erst mal einen Schein abgeben, natürlich ausgefüllt ;-)
    Die Karden sind faszinierend.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  26. Was für tolle Bilder du gemacht hast! Ich habe eben beschlossen, diese Woche unbedingt die Stadt zu radeln! Es wird Zeit.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  27. Schabziger mit Butter vermischt heisst bei uns Luus-Salbi, also Läusesalbe. Ich habe nicht gewusst, dass es Schabzigerklee gibt. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  28. Ach wie schön dass du die Schmetterlinge doch noch gefunden hast, liebe Eva. Das sind ja ganz fantastische Aufnahmen. Solche tollen Motive wünscht sich doch jeder Fotograf, aber nicht jeder hat so einen guten Draht nach oben *zwinker*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva