Tierisches

Was hat Lotta da heute nur vor?

Sie möchte heute tierisches, was meint sie nur damit, ich habe mal bei Wikipedia geschaut was tierisch denn nun ist.

Tierisch 
Adjektiv



Zum Tier gehörend oder von Tieren stammend.

sehr roh und brutal, 

ein brutales tierisches Vorgehen,

ungewöhnlich viel oder stark oder aber
sich tierisch(e) Mühe geben. 



Es gibt ja viele Tiergedichte und weil ich hier auch die Affen habe, nehme ich mal eines von Wilhelm Busch





Die Affen


Der Bauer sprach zu seinem Jungen:
Heut in der Stadt da wirst du gaffen.
Wir fahren hin und seh'n die Affen.
Es ist gelungen
Und um sich schief zu lachen,
Was die für Streiche machen
Und für Gesichter
Wie rechte Bösewichter.
Sie krauen sich,
Sie zausen sich,
Sie hauen sich,
Sie lausen sich,
Beschnuppern dies, beknuppern das,
Und keiner gönnt dem andern was,
Und essen tun sie mit der Hand,
Und alles tun sie mit Verstand,
Und jeder stiehlt als wie ein Rabe.
Pass auf, das siehst du heute.
O Vater, rief der Knabe,
Sind Affen denn auch Leute?
Der Vater sprach: Nun ja,
Nicht ganz, doch so beinah.


Ja klar, ich habe noch mehr Bilder. Das siehst du ja.




Ja, eine Zebramanguste (s.oben), das sind Schleichkatzen, kannte ich vor meinem Besuch der Wilhelma auch nicht. 

Die Zebramanguste ist ein Raubtier und gehört zu den Mungos.  

Damit es auch einen Beweis gibt, dass das eine Zebramanguste ist, habe ich noch ein paar Bilder eingestellt. 
Das obere Bild ist vielleicht nicht so dolle.
Die Wilhelma Stuttgart wird sich wohl nicht täuschen.



 





Dieser Hund hatte es mir angetan, es war so warm, als ich am Biotop war und es sind so viele Kaulquappen im Wasser.
Dem Hund machte es gar nichts aus, als die Kaulquappen so um ihn herumgeschwommen sind. 

Tierisches gibt es immer wieder auch unterwegs. 





Süß auf jeden Fall





Neugieriges Erdmännchen




Und stolze Flamingos






Zum Schluß noch eine tierische Geschichte, die uns eine Referentin im
Demenzseminar erzählt hat. 



Ein Hund und eine Eselin verliebten sich unsterblich ineinander.
Sie heirateten und feierten ein rauschendes Hochzeitsfest.


Wochen vergingen und der Dachs, der auch zur Hochzeit eingeladen war,  entschloß sich die Beiden zu besuchen.


Er erschak, als er die Beiden sah. Beide waren abgemagert bis auf die Knochen und waren elend und matt und konnten sich kaum auf den Beinen halten.


Der Dachs nahm sich den Hund vor und fragte, was denn mit der Eselin sei.


Der Hund anwortete: "Ich weiß nicht, was los ist, ich habe ihr das beste Fleisch gegeben, das ich bekommen habe und habe selbst weniger gegessen."


Der Dachs schüttelte den Kopf und befragte die Eselin, was denn mit dem Hund sei.


Die Eselin sprach: "Ich weiß es nicht, ich habe ihm das beste Heu gegeben und habe selbst zurückgesteckt, nur damit er das beste Heu essen konnte."


Es ist ein Gleichnis und soll zeigen, dass wir alle unterschiedliche Bedürfnisse haben und nicht was für den einen gut ist, ist auch für den anderen gut und vor allem man muß man miteinander reden, was einem nicht gefällt, bzw. gut tut. 


Extra für Pünktchen habe ich an Christi Himmelfahrt diesen Akita 
fotografiert und leider vergessen einzustellen. Aber hier liebes Pünktchen für dich.
Der Hund gehört Nachbarn von meinem Sohn. Er ist noch jung und ich war ganz erstaunt, ihn zu sehen. 





In diesem Sinne ein schönes Pfingstfest. 
 




Kommentare

  1. Da hast Du aber schöne Bilder gemacht, liebe Eva. Der Hund im Wasser ist herrlich! Aber auch das Lämmlein und die Schwanenschar finde ich entzückend. Schöne Pfingsten Dir!

    AntwortenLöschen
  2. ...eine vielfältige Sammlung, liebe Eva,
    schöne Bilder...

    einen frohen Pfingstsonntag wünscht dir
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Ein tierisch netter Beitrag, liebe Eva.
    Ja, die Wilhelma hätte ich auch gerne besucht, aber mit Joy nicht möglich. Es gibt zwar Hundeboxen zum Aufbewahren, die sind aber klein und nur für 2 maximal 3 Stunden geeignet, um ein Tier zu beherbergen. Also muss dieses Erlebnis verschoben werden. ;-(
    Und wenn man mal den Eintritt bezahlt hat, dann kann man nicht für 20 Minuten hinausgehen, seinen Hund versorgen und dann wieder rein ;-(( Na ja, wo kein Wille, kein Weg.
    Der Hund inmitten der Kaulquappen ist der Hammer ;-))

    Liebe Grüße und noch einen schönen Pfingstsonntag
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Auswahldes Tierischen zeigst du hier und es ist doch nur ein klitzekleiner Teil der tierischen Vielfalt.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine tierische Sammlung! Niedlich! Wunderschön hast du jedes Tier auf seine Weise mit der Linse eingefangen! Respekt, liebe Eva!
    Hab ein schönes Pfingsten!
    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    danke, danke danke für deine so tollen und super fotografierten tierischen Grüße.
    Ich freu mich, gerne bin ich nochmal hier um dir nun ein Grüßlein zu hinterlassen.

    Schöne Pfingsttage wünsche ich gleich doppelt und schicke liebe Grüße,
    die Monika*

    AntwortenLöschen
  7. So kanns gehen, wenn man seinen Kommentar löschen will und dann den Kommentar von Jemand anderem löscht.

    Lieben Arti entschuldige bitte, ich konnte den Kommentar aber noch retten.

    Arti hat einen neuen Kommentar zu deinem Post "Tierisches" hinterlassen:

    Hallo liebe Eva,
    wir essen jetzt gleich und ich wollte nur schnell meinen PC runterfahren als deinen Feeder eintrudelte.
    Hast alles tolle tierische Bilder gemacht wirklich, aber ich denke deine Zebramanguste ist eher ein Nasenbär oder ähnliches, denn die typische Rückenstreifung ist nicht vorhanden und ich konnte in Afrika jede Menge davon bewundern, die haben alle Streifen auf dem Rücken gehabt. Hoffe, du bist mir wegen dieser Anmerkung nicht böse. Wünsche dir auf jeden Fall noch einen schönen Abend .

    Liebe Grüße
    Arti



    Von Arti am 18:43 unter Rund um Ludwigsburg eingestellt.


    So liebe Arti,
    vielen Dank, nein, warum sollte ich denn böse sein.
    Ich hatte wohl die falschen Bilder genommen, bzw. das obere Bild war nicht so dolle.

    Aber ich habe schon die Zebramangusten fotografiert, sonst hätte ichs ja nicht geschrieben.

    Ich hoffe, so gefallen dir liebe Arti die Tierchen jetzt.

    Lieben Gruß eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Eva,
      da bin ich ja froh, dass du mir die Sache nicht krumm nimmst. Sind wirklich sehr unterhaltsame Tiere diese Zebramangusten. Da kann man auch stundenlang zusehen. Toll sehen deine Bilder aus!!!!

      Liebe Grüße
      Arti

      Löschen
  8. Ich weiß gar nicht welches Bild ich mir zuerst anschauen soll - sie sind alle toll! Aber als Erdmännchen-Fan finde ich das Bild natürlich besonders hübsch! Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  9. Klasse...So viel Tierisches...das hat Spaß gemacht! Am besten gefällt mir der Hund mit den Kaulquappen...der ist herrlich! LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.