Papaver somniferum

Da habe ich doch am Mittwoch etwas gestaunt, als ich beim Radeln dieses Mohnfeld entdeckt habe. 




Ausserhalb des Zauns, wuchsen ein paar Stängel, die ich mir mit nach Hause genommen habe. 

 Ich habe mich gefreut, diesen schönen Mohn gefunden zu haben. Aber der schöne wilder Mann hat mich aufgeklärt. Es ist Papaver somniferum der sogenannte Schlafmohn.

Sieht doch toll aus, sollte ich ihn wegwerfen? 
 Ich habe überlegt, mit was ich ihn schmücken könnte und mir ist die Bunte Kronenwicke über den Weg gekommen, die man zur Zeit überall sieht. Sie ist ja auch so wunderschön Lila.

Ich finde den Schlafmohn sehr hübsch, er stiehlt sogar Rosen die Schau und nun kommt er zum Blumentag.




Schlafmohn (Papaver somniferum) kommt aus der Familie der Mohngewächse und stammt aus dem östlichen Mittelmeerraum. 
Ich weiß, dass meine Großmutter in Cleversulzbach auch Schlafmohn angebaut hat, um daraus Öl zu gewinnen, aber damals war das wohl noch erlaubt, das war in den 50er oder Jahren oder noch früher. 







Alle Teile des Schlafmohn enthalten Alkaloide und das in hoher Konzentration und vor allem der Milchsaft, der in einem sehr dichten Netz von Milchröhren die ganze Pflanze und vor allem die der Kapsel durchzieht. Der Saft wird geerntet und in getrockneter Form entsteht so das 
Rauschgift Opium. 

Somniferium = Schlaf (griechisch).

 

Allerdings gibt es verschiedene Zuchtsorten, die sich im Gehalt und der Zusammensetzung der
Alkaloide unterscheiden.

Der Anbau von Papaver ist Deutschland verboten, allerdings gibt es hier auch wieder Beschränkungen. In Österreich und der Schweiz ist der Anbau erlaubt, wer mehr darüber wissen möchte, schaut einfach mal hier.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlafmohn 

Da Österreich allerdings auf eine bis in die Hallstattzeit 

Hallstatt eine Stadt im Salzkammergut in Österreich, ich war schon mal dort. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Hallstattzeit 

zurückreichende Schlafmohntradition zurückblickt, darf er hierzulande kultiviert werden. Auch kommerziell für Mohnstrudel- und Mohnnudel- und Mohntortenzutaten.







Zum Lila des Papaver pflückte ich unterwegs die wunderhübschen Blüten der Bunten Kronenwicke, die zur Zeit so wunderschön blüht und es ist ein wirklicher Farbtupfer in der Gegend. 

Die Bunte Kronenwicke (Securigera varia) kommt aus der Familie der Schmetterlingsblütler und ich finde sie besonders hübsch. Sie wird auch gerne Bunte Beilwicke genannte und in früheren Jahren der Gattung Coronilla zugeordnet. 




Ich fands auf jeden Fall mal interessant nicht immer nur roten Mohn zu zeigen und hoffe jetzt,
dass die Polizei nicht bei mir vorbeischaut. Neee, Opium kann ich aus diesen paar Teilen bestimmt nicht machen, weiß ich ja auch nicht, ob dieser Mohn nicht zur rauschärmern Sorte gehört. 

Ich freue mich, dass ich diese Mohn gefunden habe und ihn heute präsentieren darf. 

Ausserdem freue ich mich noch weitere Blumen gefunden zu haben, die ich immer wieder mal zum Blumentag präsentieren darf. Es ist sooo schön in der Natur zu sein aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass das alles so schnell verblüht und die Pracht allzu schnell vorbei ist. 



 Holunderblütchen Blumentag



Kommentare

  1. Sieht toll ja aus so - in diesem Glas. Wie auf der Wiese.
    Und die Farbe ist einfach irre schön!
    Viele liebe Grüße von der Urte

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde den auch schön, und ihn kann man hier auch noch öfters wild wachsen sehen. Sieht doch auch einfach zu schön in der Vase aus, macht sich richtig klasse.

    Falls die Polizei kommt lass sie einfach dran schnuppern *Scherzle*

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein wunderschönes zartes und pastelliges Zusammenspiel, liebe Eva. Ich bin entzückt. Und es ist Schlafmohn? Wie gut, dass Du einen Fachmann mit dabei hattest. Auch die Wicke ist zauberhaft in ihre Farbe und ihrer Blütenanordnung. Ich würde sagen rundum gelungen ;) Ganz liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende, Nicole

      Löschen
  3. Guten Morgen liebe Eva,
    in Rosa finde ich den Mohn ja wunderschön.
    Ich habe hier mal einen einzigen auf einem Feld gefunden. Wusste aber nicht, dass man daraus Opium gewinnen kann...
    Ich glaube aber auch, dass Du mit den paar Stengeln nicht reich wirst, ;-))))
    Jedenfalls hast Du heute wunderbare Blumen in der Vase.
    Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    die Natur hat so viel Schönes zu bieten - deine Freitagsblümchen hast du wieder wunderbar arrangiert und tolle Bilder gemacht. Die Kronenwicke kannte ich noch nicht mit vollständigem Namen und bei dem Schlafmohn...wir Gärtner und Naturliebhaber erfreuen uns doch nur an seinem schönen Anblick!
    Einen netten Tag wünsch ich dir,
    viele liebe Grüße von Marita

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine Starbesetzung für deinen Glashafen, liebe Eva!
    Den papaver mag ich auch sehr gern, hätte ihn gern im Garten, aber ich verpasse immer, ihn auszusäen ... Tolle Kombi!
    Recht hast du, es ist immer wieder schön Blumen aus der freien Wildbahn in der Vase zu haben statt der gekauften.

    Puh - wenn ich die Korken alle selber gesammelt hätte ... ;-)
    Siehste - Kork für unten drunter hast du gemacht!

    Hab einen schönen Tag!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Was heißt hier aber, liebe Eva. Die Pflanze kann schließlich nichts dafür, dass Menschen Opium aus ihrem Samen machen. Ich finde solche Verbote sowieso irgendwie daneben. Wenn man alles verbieten würde, was negativ genutzt wird. Da sollten sie mal ganz woanders schauen und da anfangen.

    Für mich ist es nur eine wunderschöne Blume und Du hast sie ganz toll eingefangen. Mit den anderen Blümchen zusammen sieht das ganz bezaubernd aus.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso ist es, die Pflanze kann nichts dafür und du hast mit dem negativ genutzt schon recht.

      Die Pflanze ist aber schon eine Wucht und mit ihren Farben so wunderbar.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  7. ...sehr schön arrangiert, liebe Eva,
    die beiden passen gut zusammen,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Deine Dekoration gefällt mir sehr. Vor der weißen Wand fotografiert, wirkt sie ganz toll.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Der Mohn ist wirklich wunderschön - gerade in Kombination mit der Kronenwicke. Farblich sind die beiden Pflanzen wirklich perfekt aufeinander abgestimmt. :=

    AntwortenLöschen
  10. Eine tolle Kombination und solch einen Mohn habe ich noch nie gesehen, hier wächst wohl nur der erlaubte (lach).
    Schön anzuschauen ist er wirklich und Du hast ihn wieder einmal toll in "Szene" gesetzt!
    Liebe Grüße, die weiß das wir uns morgen bestimmt bei Nova treffen werden!
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Eva,
    mach dir mal keine Sorgen, es ist nicht strafbar die Pflanze zu züchten oder in der Vase zu haben. Man darf nur kein Opium oder Morphin daraus herstellen, denn diese Stoffe sind BTM-pflichtig.
    Ansonsten gefällt mir die Kombi mit den Kronwicken sehr sehr gut. Schade, dass sich der Mohn nicht länger hält.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Arti,
      der Anbau von Schlafmohn ist in Deutschland genehmigungspflichtig, auch als Zierpflanze und stellt bei nicht vorhandener Genehmigung einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) dar. Der Verstoß kann mit bis zu fünf Jahren Haft oder Geldstraße geahndet werden. Auch der private Anbau auf Kleinstflächen fällt unter diese Genehmigungspflicht.

      So meine Information.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  12. Liebe Eva, zauberhaft ist dein Glashafen heute. Wunderschön sind auch die Bilder von der Wiese. Ich mag die Blüten des Schlafmohns auch so sehr. Ich habe jedes Jahr welchen im Garten, er samt sich immer wieder aus. Vorgenommen habe ich mir, nächste Woche hier welchen zu zeigen. Mal sehen, ob es klappt.
    Die Pracht der einzelnen Blüten ist nicht lange. Aber du hast ja vermutlich ganze Pflanzen (ohne Wurzel) in der Vase stehen. Ich sehe bereits Samenstände aber auch noch Knospen und deshalb wirst du noch eine Weile Freude an Blüten haben.
    Liebe Grüße! Schäfchen

    AntwortenLöschen
  13. das finde ich ja interessant, dass in D der Mohnanbau beschränkt ist... ich habe vor Jahren blühende Mohnfelder im Hauptanbaugebiet von Ö im Waldviertel gezeigt:
    https://fliederbaum.blogspot.co.at/2014/07/mohnblute.html
    Ich versuche, jedes Jahr hinzufahren, denn den blühenden Mohn finde ich immer schön
    lg

    AntwortenLöschen
  14. Den Papaver somniferum kenne ich schon länger und hatte ihn letztes Jahr sogar im Garten. Allerdings habe ich gerade von dir gelernt, dass die andere Kronenwicke heißt. Erst gestern sind wir ganz oft an Wiesen vorbei geradelt, wo sie blühte und auch auf einem meiner Steppen-Fotos aus Leipzig ist sie mit drauf....
    Von der Vegetation und Blütezeit kommt mir deine Gegend sehr ähnlich vor, wie hier in Franken.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Eva,
    Nun habe ich 15 Kommentare zu diesem Beitrag gelesen, die allesamt voller Begeisterung waren, über den Mohn, das Arrangement mit der Kronenwicke und....und....und......
    denkst Du nun, dass mein Kommentar der 16. anders lauten wird? ;-))
    Nein, natürlich nicht. Ich finde nur keine Steigerungsstufe für phantastisch, aber es sieht
    wirklich traumhaft schön aus.
    Ganz, toll!!!

    Liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  16. Ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen: traumhaft schön ist der Mohn, den ich bisher noch nie gesehen hatte. Und Dein Blumenarrangement ist es ebenfalls.

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine schöne Pflanze, dieser Mohn und die Farbe ist einfach wunderschön.
    Rot habe ich hier vor der Tür, hast du ja schon gesehen. Dazwischen habe ich einsam ein paar weiße Blüten entdeckt. Leider haben sie, wie zu erwarten war, in der Vase nicht lange überlebt.
    Dein Strauß ist echt richtig, richtig schön.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Gorgeous macro shots of Papaver somniferous! I always forget to sow them. Wishing you a lovely Sunday.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Eva,
    das Arrangement in der Vase ist traumhaft schön.
    Ich hätte den Mohn auch nicht als Schlafmohn erkannt.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und beim nächsten Radeln nur noch ganz legale Entdeckungen;-)

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  20. Ein toller Mohn, liebe Eva, ganz verliebt bin ich in Deine Makro-Aufnahmen. Ich glaube, Du warst es auch bei so vielen Bildern, und zwar zu Recht. Die Blütenblätter sehen aus wie zerknittertes Seidenpapier, einfach wunderschön...!
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  21. wunderschön arrangiert hast du die Blüten
    das sieht so leicht und luftig aus ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  22. Dieses Mohnfeld hätte mein Herz auch höher schlagen lassen, liebe Eva !!!
    Der Mohn ist zauberhaft und die Kronenwicke passt ganz wunderbar :-)
    Sie wächst hier auch und ich dachte ehrlich gesagt immer, es sei eine Kleeart ...
    Herzliche Grüße und einen schönen Sommertag,
    helga

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.