Ein Hallo ins Samstagskaffee

Nova ist noch in der Blogpause und ich sende Nova einen lieben Gruß.



Der Montag begann diese Woche schon mal mit einer Oper am Abend. Grandios wars schon, ein tolles Bühnenbild, prima Sänger, es ist immer wieder toll in der Oper und man begegnet so vielen interessanten Leuten und vor allem auch ehemaligen Kollegen. 
Leut es war soooo nett mich Euch mol wieader. 



Ich gehe ja meist alleine, weil der schöne wilde Mann absolut kein Opernfan ist und eher auf Alice Cooper steht. Aber das macht mir nix aus, ich hatte man wieder die beste Unterhaltung in der 1. Reihe des Opernhauses und sonst mag auch keiner aus der Familie mitgehen, mir ist das egal, ich kann das auch alleine ansehen, eigentlich habe ich so mehr davon und kann auch in der Pause mit anderen Leuten quatschen und diskutieren.

Mein Platz war dieses Mal zwar nicht so dolle, etwas außen zwar die 1. Reihe aber Platz 26, ist nicht schlimm, man kann damit leben, sehen tut man genug und vor allem in den Orchestergraben, das ist mir sehr wichtig.

Es ist immer ein bissele blöd, wenn die Leute, die innen sitzen meistens so kurz vor knapp kommen und man immer wieder aufstehen muß. Aber das macht man ja gerne.

ABER, wenn kurz vor dem Dunkelwerden dann noch ein älterer Herr, seinen Platz sucht und eine etwas jüngere Dame im Schlepptau hat, die ebenfalls - es tut mir leid - nicht lesen kann, dann fällt mir auch nix mehr ein.

Dabei ist wirklich alles aber auch alles so gut ausgeschrieben und ja, wenn ich eben in die Oper oder ins Theater gehe, dann gucke ich halt vorher auf dem Sitzplan, wo denn der Platz nun mal ist.
Das Schäfste war halt dann auch,  dass die Dame MEINEN Platz wollte.

Grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr, ich hatte Platz 26 am Eingang rechts und sie beharrte auf meinen Platz, das konnte aber nicht sein und nachdem ich sie aufgeklärt hatte, dass IHR Platz der Platz 25 auf der linken Seite in der 1. Reihe ist, gab sie sich geschlagen. Komischerweise blieb ich ganz ruhig, das liegt wohl auch am Alter.

Der Herr neben mir links konnte das Lachen nicht verbergen und lästerte und wie, ich war ganz brav und habe nur ein bisschen gelästet. 

Gut, ich setze dir mal den Sitzplan der Stuttgarter Oper ein, dann kannst du mal gucken, was die Dame da vom Platz 26 rechts bis Platz 25 links zurücklegen mußte, wohlbemerkt, es saßen alle Leute schon und das gab schon einiges Aufsehen und das während der Overtüre der Oper. Da war vorne schon was los.

Im Stuttgarter Opernhaus gibt es nämlich jeweils linke und rechte Eingänge. Die ungeraden Zahlen sind links und die geraden Zahlen sind rechts. Sollte man eigentlich wissen, oder????
Steht ja auch auf der Eintrittskarte drauf. 


Am Dienstag morgen bekam ich dann auch gleich einen Schock, weil mein Rolladen samt Motor den Geist aufgegeben hat und es ging nix mehr. Er hing also die ganze Woche so halblebig am Fenster herum und ich saß im Dunkeln in der Küche. 

Ich hatte aber auch die Firma Fisotec in Asperg auf Knien angefleht, doch Jemand vorbeizuschicken, damit der Motor und der Rolladen wieder laufen kann. Gestern kamen die Männer und reparierten das Teil und nun gehts wieder. Ich will jetzt nicht schreiben, was alles hinüber war, Verschleiß und an die Rechnung mag ich auch nicht denken. 


Morgens steppte auch schon im Treppenhaus der Bär, denn es wurde an der Haustür unten im Flur heftig gerüttelt. Wir waren eingesperrt, die Tür ging nicht mehr auf.

Also mußten wir wohl oder übel den ganzen Tag über die Tiefgarage das Haus verlassen.
Aber das war dann gegen Abend auch wieder in Ordnung.

Am Mittwoch hatte ich meinen letzten Kurstag im Demenzbegleiterkurs und ein kleines Referat, man ich war schon nach 9 Minuten fertig. Nun freue ich mich auf den November, wenn wir feierlich mit Funk und Fernsehen und der Presse in unser Amt eingeführt werden.

Irgendwie haben die was mit mir vor, ich habe schon wieder einen Kurs im Juli einen Tag lang.

Delier und Demenz

heißt er und mir wurde gesagt, dass die Referentin sehr sehr gut ist. Ja und einen Erste Hilfe Kurs darf ich auch noch machen. Einen ganzen Tag lang mit der Einführung in den Defibrilator, das hatte ich schon mal, als ich Ersthelfer im Betrieb war. Aber das ist auch schon 5 Jahre her. Dabei habe ich kein so gutes Gefühl mit dem Defibri. Keine Angst, das sind nur die kleinen Defibris, die lassen sich einfach handhaben und machen fast alles alleine. 

Über Pfingsten habe ich meine Ruhe, Keiner will was von mir.  Der schöne wilde Mann spielt ja in Berlin beim Turnfest Faustball und trainiert seine Männer.
Bin gespannt, wer dort alles präsent ist. 

Ich kann mich voll und ganz mir widmen, aber ich werde den Enkel besuchen und mit der Radsportgruppe eine Mountainbiketour durch Stuttgart machen. Fahrräder ohne Motor dieses Mal. Naja, das schaffe ich dann schon.

Jedes Jahr habe ich Holunderblütensirup gekocht, dieses Jahr mag ich nun gar nicht. Ich hätte in Produktion gehen können. Dieses Jahr nichts gar nichts, dafür werden wieder Erdbeeren eingekocht.

Was ich mir neulich versuchsweise mal gekocht habe sind Holunderküchle. Die Oma hat das früher immer gemacht, einfach so mal war total lecker.




Jaaaaa und weißt du, was mich freut,

die Kirschpflaume hat soviele Kirschen. Die schmecken jetzt gerade im unreifen Zustand recht gut und sind knackig. So werden sie auch gerne auf dem Markt in der Türkei als 
Can Eric verkauft. Nichts ist erfroren.



Ich habe mal darüber geschrieben, als ich die Kirschpflaume vorgestellt habe.

http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2017/04/die-kirschpflaume_20.html 

Ich freue mich, bis sie reif sind und dann koch ich davon Gsälz und die Früchte gibt es kostenlos. 




So und weil immer und immer wieder Bilder von den Gärten kommen, habe ich dir auch ein paar Blümchen aus dem Garten der Seniorin mitgebracht.






Pfingstrosen, die auch teilweise mit zu mir nach Hause durften, Rosen in allen Farben. Ich gehe gerne zur Seniorin und zum Senior, was mich freut ist, dass ich hier fast schon zur Familie gehöre.

Ja und ein paar Bücher haben sich auch zu mir gesellt, ich fürchte aber, das interessiert wohl Niemand. :-)))

Oder? Einen wunderbaren Bildband, über Luthers Spuren in Baden-Württemberg. Interessant und auch dieserhalb, weil wir unseren Urlaub dieses Jahr ganz im Zeichen der Kultur verbringen werden.  

Rentner brauche keinen Erholungsurlaub aber Kultur. 
:-))))))))))


Mir geht es gut und ich bin so dankbar dafür, weil ich weiß, dass es vielen Menschen nicht so gut geht.


Ein bisschen was für die Ohren.
Aus dem Album der Gruppe Schandmaul von 2016

Leuchtfeuer







Kommentare

  1. Schandmaul und Kultur sind ein absolutes Must Do,Must Have,Must listen ;-)
    Kann ich unterschreiben mit nem wilden Rentnerkerl und ner Frührentnerin
    Schöne Pfingsten
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    wir hatten das tatsächlich mal, dass wir dieselben Platznummer hatten, wie ein anderes Pärchen. Nach einiger Diskussion, auch mit dem Personal des Hauses, stellte sich dann (als jemand mal richtig auf die Karten schaute) heraus, dass die beiden anderen für den vorherigen Tag Karten hatten. Das war denen am Einlass wohl durchgerutscht und dem Pärchen auch. Die waren ganz verzweifelt, weil ihre (nicht ganz günstigen) Karten ja nun schon abgelaufen waren. Das Haus hat aber toll reagiert. Natürlich gab es nicht ganz so gute Plätze, denn die waren natürlich alle belegt, aber sie durften bleiben. Fand ich gut. Aber, ich muss gestehen, dass ich schon ins Schwitzen kam, als sie kam und mir ihre Karten zeigte. Zuerst denkt man dann ja, dass man selbst falsch sitzt.
    Hab ein wunderbares Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    ich habe deine schönen Bilder genossen und möchte dir gerne ein Besuchszeichen geben..
    Schön, wenn man genießen kann am Morgen mit dem Kaffee in der Hand :)
    Alles Liebe dir!
    Hab schöne Pfingsttage mit lieben Wünschen und Grüßen
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  4. An Pfingsten geht es bekanntlich am ringsten, Schön wenn du ruhige Tage ganz für dich geniessen kannst. Ja die Pfingstrosenblüte hat es dieses Jahr mit dem Kalender gut getroffen. Dass grüne Kirschen lecker sind höre ich zum ersten mal.
    Schöne Pfingsten wünscht dir, Pia

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, liebe Eva,

    das war eine äußerst erfüllte Woche für dich. Auch wenn es ein wenig Gerangel um die Plätze in der Oper gab, so hattest du doch viel Freude an der Aufführung und das ist ja die Hauptsache.

    Im Halbdunkel musst du nun auch nicht mehr sitzen, der Rolladen konnte repariert werden. Auf solche Dinge kann mal gerne verzichten, stimmt's?
    Die Kirschpflaume schmeckt bestimmt sehr lecker, aber deine Holunderküchlein sehen zum Reinbeißen an.

    So, jetzt nehme ich noch eine Nase Duft von den herrlichen Rosen und Pfingstrosen, bevor ich weiter ziehe, aber nicht, ohne dir einen lieben Gruß hier zu lassen und dir frohe Pfingsttage zu wünschen.
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Das war ja Anfang der Woche ein einschneidenes Erlebnis. Deine Blumenbilder sehen super schön aus. Sind wirklich ein Hammer. Die Musik hört sich toll an. Habe ich noch nie gehört. Also Bloggen bildet doch tatsächlich. Genieße die Zeit und die tolle Radtour.
    Ein sehr schönes Pfingstfest und herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Eva,
    man soll nie NIE sagen. Uns hat man im Hotel schon einen Schlüssel gegeben für unser Zimmer und als wir aufschließen waren bereits Leute drin, Wir haben es alle mit Humor genommen. Computerpannen passieren eben...aber nicht lesen können/wollen ist noch viel schlimmer. Mein Mann hätte sicher auch kräftig gelästert.

    Nach so einer abenteuerlichen Woche wünsche ich dir jetzt ein paar ruhige Pfingsttage mit dem Enkelchen.

    Herzliche Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  8. Wie recht Du hast: Rentner brauchen Kultur. Urlaub haben sie ja das ganze Jahr.
    Lieben Gruß, noch ein schönes langes Wochenende und viel Spaß mit dem Enkel
    Katala

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    welch ereignisreiche Woche hast du hinter dir...ich bin immer überrascht, was du so alles machst. Deine Bilder sind wieder klasse - ich wünsche dir schöne Pfingsttage mit dem Enkel und eine entspannte Zeit für dich.
    Viele liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  10. Bei Dir ist aber auch immer was los, liebe Eva.
    Deine Holunderküchle sehen sehr lecker aus! Die würde ich auch gerne mal probieren.
    Herrlich finde ich die Pfingstrosen.
    Ich wünsche Dir ein schönes langes Wochenende und sende herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Da läuft ja einiges bei dir. Keine Langeweile in Sicht! Hoffentlich kommst du ohne Schaden durch die nächste Zeit. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  12. Eine Woche voller Leben, anschaulich erzählt, einladend zum Mitleben, besser geht nicht!
    Chapeau!

    Herzliche Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Eva, ein schöner und lustiger Plausch!

    Dadurch, da die ZIB-Runde fehlt unsere liebe Nova, verliert man sich aus den Augen, habe ich den überzeugten Eindruck.

    Angenehme Pfingstfeiertage wünsche ich Dir von Herzen und sende einen 😘 lieben Gruß vom Starnberger See, Heidrun

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Eva ich habe wieder deine schönen Fotos bewundert.Einfach so schön von den Farben.Ach das mit dem Rolladen ist ja echt doof,wenn man dann im dunklen sitzt.Aber nun geht es ja wieder.Pass du auch auf dich auf.Dir morgen noch einen schönen Pfingstmontag.Lg Elke und Minzi

    AntwortenLöschen
  15. Das kann ich ja leiden! Erst zu spät kommen und dann alle anderen aufmischen...
    Kirschpflaumen, kenne ich nicht. Muss mal gucken ob unsere Türken so was haben. Ich habe aber Holunderblütegellee gemacht. Ein paar Gläschen für mich und ein kleiner Teil zum verschenken. Bin ich doch die letzte, die noch Süßes auf dem Brot isst.
    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Eva,
    wo die Pfingstrosen so pünktlich zu Pfingsten in all ihrer Pracht erblühten und das Wetter auch noch mitspielte, hatten viele von uns die gleiche Idee für ihren Post, wir auch. Die von Dir eingefangenen Pfingstrosen sind sehr schön.
    Und doch, Bücher interessieren mich sehr, ich lese sehr gerne und bin auch ein Bücherliebhaber.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.