Du komischer Kauz

 Sicherlich kennst du die Redewendung:

"Du komischer Kauz"


Der Kauz, ist ein Nachtvogel, der oft gegen die Fenster der nachts erhellten Krankenstuben flog.
Er wurde im Aberglauben zum Totenvogel, den es zu meiden gab. 

Im 16. Jahrhundert wurde aber der Begriff "Kauz" dann mehr und mehr zu einer Bezeichnung für menschliche Sonderlinge oder z.B. menschenscheue Außenseiter, die man mit dem 
"lichtscheuen", bei Tage selten anzutreffenden Vögel verglichen hat.

Mein Kauz ist zwar ein Kauz aber absolut kein Sonderling.


Mein Sohn hat diese Woche Geburtstag und er möchte "BARES" haben, das bekommt er in Form dieses Kauzes, in das ich das Geschenk legen werde.

Mein Sohn erreicht das Schwabenalter.

Dazu

Dr Schwob wird erschd mit 40 gscheid,
die andre net in Ewigkeit. 

Gleichzeitig ist es dann auch ein kleines Windlicht für den schönen Balkon der Familie. 


Wie habe ich das gemacht:

Ganz einfach und Jeder kann es nachmachen.

Weißes Seidenpapier in Stücke reißen, mit Tapetenkleister bestreichen, in mehreren Schichten auf einen Ballon kleben, gut trocknen lassen.


Oberseite mit der Schere durchsechen, vorsichtig aufreißen. Ballon entfernen. Ohren formen, Papierschnabel und einige Federn aufkleben. Lampion mit Draht aufhängen, ein Windlicht einsetzen.

Ich freue mich, wenn ich sowas mal mit meinem Enkel machen kann, denn ich glaube Kinder haben Spaß dran so etwas zu machen. Ich freue mich drauf. 





Kommentare

  1. Der sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
  2. Eine hübsche Idee. Sieht toll aus, wenn
    er leuchtet. Und ja, Kindern macht das auf jeden Fall Spaß.
    Wenn selbstgemachte Lampions im Garten hängen, sind sie dann
    auch sehr stolz drauf.
    Ganz liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      das ist eine ganz tolle Idee!!! Ich glaube, genau das richtige für meine kleine Bastelmaus, die Eulen und Hirsche liebt. Ich werde ihr die Anleitung ausdrucken. Sicher auch eine tolle Beschäftigung für die Ferien :o)
      Vielen Dank auch für deinen lieben Kommentar, ich hätte dir gerne ein Glas zukommen lassen, aber ihr wohnt ja alle so weit weg :o(
      Liebste Grüße,
      Dani

      Löschen
  3. Oh das hab ich als Kind auch immer total gerne gemacht. :) Das ist mal wieder eine super Anregung fürs nächste Geschenk. :)

    Viele liebe Grüße
    Susen

    AntwortenLöschen
  4. Da wird er bestimmt Freude dran haben, kann ich mich auch noch gut daran erinnern solche Dinge als Kind gemacht zu haben. Wäre auch wirklich mal wieder eine Idee daraus was zu machen....

    Klasse Idee deinen Kauz jetzt auch mit Geld zu verschenken. Sieht immer dreimal schöner aus als im Umschlag.

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Oh was für ein toller Kauz - wir haben so immer unsere Laternen in der Krabbelgruppe gebastelt - das war immer ein Spaß für groß und klein.
    Da hast Du Dir aber viel Mühe gegeben, Dein Enkel wird sich ganz bestimmt sehr über dieses schöne Windlicht freuen :)
    Nun auch hier ein lieber Gruß
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Ein zweifellos originelles Geschenk zum Geburtstag Deines Sohnes, das auch sicher mit viel Freude bei Deinem Enkel verbunden ist.
    Wer hat schon einen selbstgebastelten Lampion auf seinem Balkon. (Reim,reim,reim *gg*)

    Liebe Grüße und hab eine wundervolle Woche
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  7. Dein kleiner Kauz wird sicher sehr erfreuen.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  8. Na wenn das mal nicht eine außergewöhnliche Idee ist, um Geld zu verschenken.
    Gefällt mir richtig gut und das muss ich mir unbedingt für das nächste Laternenfest merken. Dein Sohn und seine Familie werden begeistert sein.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Eine wirklich schöne Geschenkverpackung, die man sicher leicht mit kleineren Kindern basteln kann. Nach der Geschenkentnahme kann die Verpackung sogar noch lange an das schöne Ereignis erinnern. Tolle Idee.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,
    das sieht einfach bezaubernd aus. Dazu ist es noch praktisch weiter verwendbar und gefüllt mit dem gewünschten "Geschenk" wird die Freude ganz sicher riesig sein.
    Dein Enkel darf sich heute schon auf die gemeinsamen Spielereien mit seiner kreativen Oma freuen.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva