Im Wandel der Zeit

Spät aber noch nicht zu spät kommt der Post über den Bau unseres Flüchtlingsheimes. 
Ein paar Bäume wurden schon geschnitten aber sonst hat sich nicht viel getan.

So recht konnte ich nicht an meinen üblichen Standort, denn dort war alles zugeparkt. Es ist schon toll, was alles dort wächst.









Was sich getan hat, ist der Wuchs der verschiedenen Kräuter und Pflanzen, die sich selbst ausgesät haben. Auf dem Areal befanden sich bis vor einem Jahr noch Gärten, die geräumt werden mußten. 





Zugleich habe ich auch für den Schwarz-Weiß-Blick ein paar Blümchen eingefärbt. 





Mehr "Gretchen im Busch" und warum sie so heißen, kannst du hier lesen:

http://rundumludwigsburg.blogspot.de/search?q=Gretchen+im+Busch


Es wächst der Schnittlauch, Akeleie, Gretchen im Busch kommen zum Vorschein und auch ein tränendes Herz habe ich gefunden.






Mir wurde gesagt, dass BALD mit dem Bau angefangen wird und da bin ich doch gespannt. 








Kommentare

  1. Irgendwie stimmt mich der Anblick der zurücklassenen Blümchen traurig, liebe Eva. Es ist schon ein kleines Bissel denkwürdig: um den einen Heim zu geben, müssen andere etwas zurücklassen. Wenn auch das Eine mit dem Anderen in keinster Weise verglichen werden kann.. natürlich nicht. Die Jungfrau im Grünen mag ich besonders gerne. Wie nennst Du sie gleich? Gretchen.. hihi.. wie meine Oma. Liebe Grüße und einen angenehmen Wochenstart, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Nicole,
      das ist leider so. Es tut mir ja auch leid. Aber es gab dieserhalb schon auch einen Aufstand und weißt du auch:

      Keiner will sowas vor der Nase haben. Alle sind sie ja soooo nett und lieb zu den Flüchtlingen, aber ein Heim vor der Nase, will keiner haben. Es ist leider so.

      Gretchen im Busch nenne ich sie und warum, das habe ich ja in dem Link oben geschrieben, aber hier nochmals die Geschichte warum und weshalb sie bei uns so heißt.

      Lieben Gruß Eva


      http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2015/05/gretchen-im-busch.html

      Löschen
  2. Hallo liebe Eva,
    ich finde es immer interessant, wie die Dinge in anderen Gegenden benannt werden. Bei uns heißt Gretchen im Busch nämlich Jungfer im Grünen, und sieht je nach Standort auch weiß oder rosa aus.
    Ansonsten gefallen mir deine Bearbeitungen für den Fokus alle sehr gut.
    Beim Bau von Flüchtlingsunterkünften sind die Städte und Gemeinden zur Zeit alle zurückhaltend, da ja nicht mehr so viele wie in 2015 ankommen. Die, die Asyl bekommen sollen ja ihre eigene Wohnung oder Haus bekommen und eben aus den Massenunterkünften heraus. Mal gespannt ob dort noch gebaut wird.

    Wünsche dir eine schöne Woche und sende liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Arti,
      diese Unterkunft wird gebaut werden, im Moment sind die inzwischen anerkannten Flüchtlinge untergebracht, dort können sie aber nicht blieben. Deshalb wird dieses Heim gebaut.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  3. Liebe Eva,

    in deinem Monatsblick kann man doch sehr eine Veränderung sehen, es ist grün geworden.
    Du hast aber gleich viele Blumen für den Fokus gefunden. Sogar eine Jungfer im Grünen. Die habe ich auch im Garten, aber sind noch nicht aufgeblüht.
    Mit Tränenden Herzen habe ich einfach kein Glück und bei dir wachsen sie ohne Pflege, jetzt wild.

    Hab eine schöne Woche
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Eva,
    uih da hat sich ja mächtig etwas verändert, so schön grün ist es geworden.

    Soviel schöne Kräuter/Pflanzen wachsen dort und Du hast sie prima in den Fokus genommen. Schön hast Du sie bearbeitet.
    Meine Akelei blüht auch so schön und das Tränende Herz hat auch noch ein paar Herzchen dran. Jetzt kommen bei mir die ersten Rosen und auch bei meiner Pfingstrose kann es nicht mehr lange dauern.

    Ich wünsche Dir eine schöne neue Woche...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Eva,
    vielleicht hat sich am Gebäude noch nicht so viel verändert, aber die Umgebung sorgt schon für den Zeitenwandel.
    Gretchen im Busch - ein Begriff den ich noch nie gehört habe und die Geschichte mit 2 Liebenden gefällt mir sehr.
    Nun wünsche ich Dir noch einen guten Wochenanfang und sende Dir ganz liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Aufnahmen auch im Fokus. Da hast du Dich richtig ausgetobt mit Deinem Ojektiv. Macht Spass, nicht wahr ?
    Liebe Grüße an diesem heißen Tag, Klärchen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,

    auch wenn sich noch nichts in Bezug auf die Baustelle groß getan hat, so hat sich doch das Areal rundum sehr geändert. Ich finde das immer spannend, wenn die Natur für sich selbst sorgt, Samen fliegen lässt und Neues daraus entsteht .:-)
    Bei uns heißt das Gretchen auch Jungfer im Grünen, aber mit Interesse habe ich bei dir gelesen, wie es zu dem Namen kam, eine tolle Geschichte.
    Ich mag diese Blume sehr, aber auch die Akelei und die Blüten des Schnittlauchs sind einfach eine wahre Freude.

    Sehr schön hast du all die Blüten in den Fokus genommen, da kann ich mich für keinen Favoriten entscheiden, nur deinen Fleiß und deine Kreativität bewundern und dafür gibt es 100 Punkte. :-)

    Liebe Grüße, ganz lieben Danke fürs Mitmachen und komm gut durch den heißen Tag
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    ja, nun ist es ganz deutlich zu sehen, was sich getan hat ... kräftiges sattes Grün und alles wächst und gedeiht!
    Herrlich sind auch Deine Fokusbilder von Schnittlauch , Jungfer im Grünen ( so wird sie bei uns genannt ;O) ...) und Akeleien!
    Hab einen schönen und angenehmen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Color Key Bilder hast du "gebastelt".
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.