Japanischer Knöterich und Wiesenkerbel geben sich im Glashafen die Ehre

Der japanische Staudenknöterich wächst bei uns an der Schlucht. Ich weiß, dass er sehr gefährlich ist und sich sehr schnell ausbreitet. Man hat sehr große Mühe ihn zu bekämpfen.



Den ganzen Winter über "schlief" er wohl und es war nicht viel zu sehen. Als ich letzte Woche beim Laufen war, habe ich gesehen, dass er wieder "aufgewacht" ist und wächst, was das Zeug hält. 
Die kleinen Pflanzen kamen auch schon auf dem Weg der Wiese zum Vorschein.

Ich weiß, dass er gefährlich ist aber, er ist nun mal da und so habe ich mir die Röhren später zur Dekoration ins Haus geholt.
Ist er nicht hübsch der Wiesenkerbel mit seinen schönen weißen Blütchen und seinen gezackten Blättern? 


Manche verwechseln ja den Wiesenkerbel mit dem Giersch aber die Blätter vom Wiesenkerbel sehen ganz anders aus, als die vom Giersch. Der Stiel vom Wiesenkerbel ist auch innen hohl und rund. 
Giersch lässt sich auch leicht am dreikantigen Blattstiel erkennen.

Ausserdem blüht der Giersch im Moment noch gar nicht. 

Wiesenkerbel hatte ich schon letztes Jahr zusammen mit Flieder.

http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/04/fliederfein.html 



ABER aufpassen, dass die Röhren vom Japanischen Staudenknöterich keine Triebe enthalten, alles abschneiden und entfernen, das ist ganz wichtig, vor allem, wenn du die Röhren dann entsorgst. 

Interessant finde ich den Knöterich aber, wie er zwischen den Röhren Wasser speichert, die muß aber durchstoßen, damit man hier in diesem Fall die Stängel vom Wiesenkerbel durchstecken kann.



Ich habe bei der Naturschutzbehörde in Bietigheim angerufen und sie schauen danach, bin gespannt, was sich tut, denn er gehört schon im Zaum gehalten und auch entfernt. 



Trotzdem finde ich ihn recht schön als Deko in der Vase und das habe ich so gemacht.

Mit Wiesenkerbel gefällt mir das recht gut und mein rotes Kleid im Hintergrund gefällt mir auch dazu. 

Falls du Interesse an diesem Kleid haben solltest, so kannst du es bei mir erwerben. Näheres dann per Mail. Ich hab das Kleid nur 2 mal getragen. Zum Entsorgen finde ich es zu schade, auch weil es fast neu ist und nicht ganz preiswert war. 
Es ist eine kleine 42 und geht eher in Richtung 
Größe 40. 



Japanischer Staudenknöterich 




Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Eva,
    Deine Zusammenstellung gefällt mir sehr, die Röhrchen mit dem Kerbel sehen super aus.
    Warum ist der Knöterich so gefährlich? Weil er sich so ausbreitet?
    Das Kleid ist auch super schön, aber nichts für mich in Rot.
    Und auch eine kleine 40 ist mir noch zu groß...
    Du findest aber bestimmt jemanden.
    Dir einen schönen Start ins Wochenende, lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Japanische Staudenknöterich ist so gefährlich, weil er sich rasend schnell ausbreitet und vor nichts Halt macht und auch schnell im überwachsen ist, man wir ihm nicht Herr.

      Ich denke kein Mensch ist besonders glücklich, wenn man ihn im Garten hat.
      Das Rhizom schon alleine kann viel anrichten.

      Aber ich hole mir schon die Stängel, denn man kann schon viel mit ihm machen.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  2. Guten Morgen, liebe Eva. Was für ein starkes Team Du heute in Deinem Glashafen hast. Wunderschön! Japanischer Staudenknöterich und Wiesenkerbel. Ich bin erstaunt, wie weit die Natur schon bei Euch ist. Ich glaube, bei uns ist es erst in ein oder zwei Wochen so weit. Dein rotes Kleid ist fantastisch! Ein eleganter Hingucker. Wirst Du es zum Tanz in den Mai tragen? Wenn ja, viel Spaß dabei! Ich wünsche Dir ein wunderbares langes Wochenende. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee, liebe Nicole,
      vielleicht möchte es jemand haben, ich habe soviele rote Kleider im Schrank, ich kann mich ruhig mal von einem trennen.
      Ich reite am 30.4. mit dem Besen und im Hexenkostüm auf den Blocksberg und begrüße dort meine Mume Rumpumel, ich bin nämlich schon soooo alt und darf schon auf dem Hexenbesen reiten. :-))))


      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  3. Tja, kenne ich von hier mit der Verbreitung, meist nicht endemische Pflanzen die heute auf einer Liste stehen dass sie nicht mehr gepflanzt oder eingeführt werden dürfen. Ist halt blöde wenn sich alles so rasant verbreitet. Allerdings als Deko sieht es wirklich sehr schön aus. Macht sich prächtig so wie du es gestaltet hast-gefällt mir.

    Hab einen schönen Tag und viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva ,
    eine schöne Ide mit den Röhren vom Staudenknöterich . ich finde die Pflanze auch sehr interssant ... aber es stimmt schon , man muß ihr Einhalt gebieten , sonst verschluckt sie alles Im Umkreis .
    Die Präsentation zusammen mit dem Kleid sieht sehr professionell aus , wie für ein Modemagazin :)
    Danke auch für Deinen lieben Kommentar , und das Du immer an mich denkst wenn Du "Webergrill" liest .
    Schicke Dir liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Eva,

    so hübsch und so böse ... Aber wunderhübsch sieht das in deiner Vase aus! Aber ist es nicht oft so, das Böses sich mit Schönheit tarnt?
    Dein Kleid ist sehr schick, es findet sich bestimmt jemand, der es tragen kann.

    Hab einen schönen Tag ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Eva,
    sehr schön sieht die Schale aus, das mit den Rohrkolben muss ich auch mal machen.
    Das mit der Verbreitung des Staudenknöterichs kenne ich auch... ja man muss da sehr aufpassen.
    Ein sehr hübsches Kleid, aber es ist mir leider zu groß und bei der Farbe rot bin ich immer sehr vorsichtig, da ich ein heller Typ bin.

    P.S. Wir mögen eigentlich auch keinen Urlaub in solchen Hotelanlagen und schon gar nicht solche belagerten Stände oder Poolanlagen. Das haben wir nur gebucht wegen der Kinder, weil sie mal wieder einen Badeurlaub machen wollten. Ein kleiner Hintergedanke war auch dabei, Oma und Opa können ja auch die Kids einen Tag betreuen, so dass sie auch mal allein los ziehen können... war aber auch ok, machen wir ja gerne.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva...Soviel ich weiß ist der staudenknöterich bei uns noch net heimisch geworden. Aber was net is kann ja in dem Fall leider noch immer werden.deine Kombination in der Vase sieht auf alle Fälle interessant aus.
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
  8. Hihi, Staudenknöterich und Eva ist ja schon fast so wie Schuhbeck und Ingwer ;-)))
    Was für eine originelle Idee du mal wieder hattest. Deine Blumen wirken auf mich übrigens richtig sommerlich. Ich glaube gedanklich bin ich aufgrund des schlechten Wetters der Jahreszeit einfach ein bißchen hinterher.
    Wie? Und du willst keine "Lady in red" mehr sein? Na dann viel Erfolg beim Verkauf.
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta, ja der Staudenknöterich, ich mag ihn, allerdings nur zur Deko und nur
      solange er hier wächst, man kann soviel damit machen.

      Ja und ich habe insgesamt fünf rote Kleider, ein neues ist im Anflug und da muß ich dringend mal eines loswerden.

      Lieben Gruß eva

      Löschen
  9. ...schön, wie die leichten weißen Wolken aus den Röhren zu wachsen scheinen, liebe Eva,
    gefällt mir gut,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Eva,
    deine Deko gefällt mir sehr, mal etwas ganz anderes
    und die Kombination mit dem roten Kleid, find ich klasse.
    Könnte ich mir gut als Entree eines Modesalons vorstellen.

    Ich wünsche dir ein gemütliches Wochenende.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,
    was für eine ganz besondere Dekoidee: Im rechteckigen Glashaferl in Stängel gesteckt, das sieht einfach toll aus.
    Der dunkelrote Hut ist ganz mein Stil. Ich habe einen ähnlichen in Dunkelblau.
    Lieben Gruß
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  12. das ist ja eine tolle Idee mit den Röhren des Knöterichs..
    so kann er keinen Schden mehr anrichten ;)
    hier bei uns ist er auch schon angekommen
    am Rhein entlang habe ich welchen gesehen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Eva!

    Ja hübsch hast Du es dekoriert - ich fand ja dieses Springkraut auch so schön und habe erst durch meinen Post erfahren das es auch so eine Plage ist.
    Und denk dran so weit ist der Brocken nicht von mir weg und so ein Besen ist doch ganz schön schnell, sollte Deine Mume was dagegen haben, gibt es einen Coffee to Go für die Hexe :)
    Einen schönen Abend, morgen lesen wir uns bestimmt noch mal
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Springkraut ist ja auch schön und auch interessant, am Bärensee wächst es
      den See entlang aber es ist eben ein Neophyt, den man auch nicht mehr losbekommt,
      aber ich glaube nicht so schlimm, wie der Japanische Staudenknöterich.

      Ich war gerade dort und habe Fotos gemacht, es ist grauenhaft, wie es inzwischen aussieht. Aber seht dir morgen die Bilder an.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. Ja es ist wirklich schlimm, wer hat denn diesen Totalschlag zu verantworten, die Gemeinde?
      Da hätten sie doch eine bessere Lösung finden können!
      Liebe Grüße
      Kirsi

      Löschen
  14. Auch wenn der Knöterich böse ist, so sieht alles zusammen richtig klasse aus. Genauso wie das Kleid. Da könnte ich glatt hineinpassen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Gefällt mir gut, was in deiner Glasvase steht. So leicht und frühlingshaft.
    Zum Glück kennen wir hier die Plage mit dem Japanischen Knöterich nicht, obwohl deine diversen Arrangement mit der Pflanze finde ich sehr kreativ.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  16. Hallo, liebe Eva!

    Diese Kombination in Deinem Glashafen, aber auch das rote Kleid finde ich sehr apart !!!
    Diesen Staudenknöterich kenne ich gar nicht, aber mir gefällt, die Art und Weise, wie man
    diese Pflanze in ein Blumenarrangement einbinden kann. Toll.

    Als Käuferin für Dein Kleid komme ich nicht infrage, weil ich seit gut 20 Jahren keine Kleider mehr anziehe - ja gar keines mehr habe.
    Auch mit Hosen kann man weiblich wirken *gg*

    Liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  17. Wow, ein richtiger Hingucker deine Blumendeko. Gefällt mir sehr gut. Tolle Idee.
    Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  18. I like the vase that you have it in. Its a beautiful display.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Eva, deine Kombination aus "bösem" Knöterich und luftig leichtem Wiesenkerbel ist dir sehr gut gelungen. Mir gefällt dein heutiger Glashafen sehr. Bei euch scheint die Natur auch schon sehr weit zu sein. Trotzdem ist es leider auch hier zu kalt. Der Flieder steht nun überall in voller Blüte, aber leider duftet er nicht wie sonst. Da fehlt einfach die Sonne.
    Ich wünsche dir ein schönes langes Wochenende. Liebe Grüße! Schäfchen

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Eva,
    wow, das sieht richtig klasse aus. Ich bin ganz begeistert, weil es so schön leicht wirkt, und die ist Idee so schön einfach. Aber ich wäre niemals drauf gekommen.
    Danke für diese schöne Inspiration.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  21. Ich liebe den Wiesenkerbel und ich mag auch den Knöterich :-)
    Und zusammen sind sie ein sehr schönes Paar !!! Schade nur, dass er sich so stark vermehrt und andere Pflanzen verdrängt und dadurch verteufelt wird.
    Herzliche Grüße und einen schönen ersten Mai, helga

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.