Glück und Glas und die vergangenen zwei Wochen





Die vergangenen zwei Wochen und meine Blogpause. Nun, es ging mir so, dass mir das Bloggen gar nicht gefehlt hat. Ich dachte immer, dass ich süchtig bin, bin ich aber nicht. 
Da ist der PC durchaus auch mal "aus" geblieben. 

Erstaunt war ich, dass ich doch in der Blogpause einiges an Zugriffen hatte. Da habe ich mich gefreut, man hat mich dann doch nicht vergessen. 
Das freut mich und dafür bedanke ich mich.

Die Probe für unser Konzert am Samstag - vor dem Palmsonntag mit Orchester und Sprechern und Erzählern der
Passionsgeschichte - gab uns schon einen kleinen Einblick auf das, was das am Palmsonntag werden wird.
Am Palmsonntag kam, wir hatten alle ein wenig Bammel, ob es klappt. Es hat geklappt und mit dem Orchester, den Erzählern und Sprechern war es grandios. Die Bartholomäuskirche war rappelvoll und die Zuhörer kamen nachher zu uns, bedanken sich und ja, die Kirche bekam eine ganz ordentliche Spende, da waren wir doch total gut.




Gesungen hat die Tochter unserer Kantorin 
Frau Angelika Lenter, die eine ganz bekannte Sopranistin ist.

"Zerfließe mein Herze..."
überirdisch schön.

Bertram Ganz 


sang die Arie 

"Ach Herr lass dein lieb Engelein....."
 
von der ich auch ganz begeistert bin und der Chor ganz leise im Hintergrund mitgesungen hat.

Eine wahrlich rundum gelungene Verstaltung. Unsere Kantorin ist aber auch eine tolle Frau und feilt und schleift ganz ordentlich, macht das aber richtig nett und mit Witz und Humor.

Ich singe Sopran und das ist zeitweilig ganz schön hoch, so, dass ich nachher fast ein wenig heißer war, weil ich mich leider nicht richtig eingesungen hatte. Aber das war dann auch wieder vorbei. 

Kennst du dieses wunderschöne schwedische Lied.
Wir üben es für unser Sommerfest ein.

Eine Komposition von Björn J:son
Diese Hymne wurde auf der Hochzeit von 
Prinzessin Viktoria von Schweden und Daniel Westling am19.Juni 2010 gesungen.


Ein wunderschönes Sommerlied, sehr sehr emotional.


En vänlig grönskas rika dräkt (Sommarpsalm)


Text: Carl David af Wirsén


1.
En vänlig grönskas rika dräkt
har smyckat dal och ängar.
Nu smeker vindens ljumma fläkt
de fagra örtesängar.
Och solens ljus
och lundens sus
och vågens sorl bland viden
förkunna sommartiden.

2.
Sin lycka och sin sommarro
de yra fåglar prisa.
Ur skogens snår, ur stilla bo
framklingar deras visa.
En hymn går opp
av fröjd och hopp
från deras glada kväden,
från blommorna och träden.

3.
Men du, o Gud som gör vår Jord
så skön i sommarns stunder:
Giv att jag aktar främst ditt ord
och dina nådesunder.
Allt kött är hö
och blomstren dö
och tiden allt fördriver,
blott Herrens ord förbliver.

4.
Allt kött är hö, allt flyktar här
och snart förvissna gräsen.
Hos dig allena, Herre, är
ett oförgängligt väsen.
Min ande giv
det nya liv,
som aldrig skall förblomma,
fast äng och fält stå tomma.

5.
Då må förblekna sommarns glans
och vissna allt fåfängligt;
min vän är min och jag är hans,
vårt band är oförgängligt.
I paradis
han huld och vis,
mig sist skall omplantera,
där inget vissnar mera.

In den vergangenen Wochen bei einer Chorfreundin und war so begeistert von ihrem Haus und ihrem Garten 

180 qm im Haus und eine Einliegerwohnung von 70 qm, der Garten beträgt fast 300 qm. Ich dachte, ich sehe nicht recht, alles wunderschön bepflanzt mit einem Gartenhaus usw.
Das alles macht und bewohnt sie ganz alleine, nur die Einliegerwohnung ist vermietet.

Das würde mir auch gefallen, aber bearbeiten wollte ich das nicht. Sie ist 73 Jahre alt und erwägt auch, das Haus zu verkaufen und sich in der Gegend eine Eigentumswohnung zu kaufen. Der Preis für das Haus geht aber fast für die neue Wohnung drauf. Wir haben hier Stuttgarter Preise.

Dann habe ich mich mit einigen Freundinnen in Stuttgart getroffen und ich war in der Wilhema.
Die Familie wollte mit, aber das Wetter an Ostern saumäßig schlecht, so bin ich dann mit Bahn und Straßenbahn alleine in die Wilhelma gefahren, denn ich wollte ja auch fotografieren und wenn meine Lieben das hören, verdrehen sie die Augen und naja, das ist einfach nicht so deren Sache.

Ich war von der Wilhelma so begeistert und wäre gerne länger geblieben aber nach vier Stunden fing es an zu regnen und hörte nicht wieder auf. Man kann in der Wilhelma auch einen Tag lang bleiben. 
Das was ich fotografieren wollte habe ich fotografiert. Allerdings mag ich keine Tiere hinter Glasscheiben und Gitter, für Kinder mag es schön sein, aber ich mag es einfach nicht.

Erwähnen möchte ich die wunderschönen Päonien, die im Maurischen Garten wachsen. Es ist eine Pracht. Ich befürchte aber, dass sie inzwischen beim Frost erfroren sind und bin froh, dass ich so viele Bilder gemacht habe, ein Bericht folgt. 

Information zur Wilhelma Stuttgart

http://www.wilhelma.de/ 



Der Liebste ist am Ostermontag an den Bodensee gefahren, die Boote vom Segelclub in Langenargen wieder ins Wasser zu bringen und ist am Donnerstag wieder gekommen. 
Der hat auch nur gejammert, dass es so kalt war.
Ist ja auch nicht schön, wenn man Boote reparieren und flott machen muß und einem bei plus 3 Grad die Finger fast gefrieren.  

Aber alles in allem ein gelungenes Osterfest, weil ich auch zwei Tage bei den Kindern war. Darüber berichtet hatte ich ja am Mittwoch schon.

Im Moment sind noch Ferien und es wird heute nicht am See gelaufen, das passiert erst nächste Woche wieder. Dafür haben wir heute den Wildkäuterkurs hoffentlich regnet es nicht. Der Kurs heisst Wildkräuterfood, (sch... Anglizismen)



   und ich bin gespannt, was der Liebste da so bringt. 


Er hat mir noch nicht verraten und der Kurs ist rappelvoll. Da freut er sich schon.
Allerdings soll es heute regnen, das gefällt mir dann nicht. 
 
Nächste Woche beginnt mein Demenzbegleiterlehrgang und dann sehen wir weiter.

Als Ende schließt sich ein kleines Praktikum in einem Pflegeheim in Ludwigsburg an, da bin ich auch gespannt. Der Kurs ist auch besetzt und wird vom Landratsamt Ludwigsburg veranstaltet.

Nicht Jeder hat einen Platz bekommen und ich freue mich, dass ich dabeisein darf.

So genau weiß ich im Moment nicht, wie ich das alles unter den Hut bringen soll. Der Enkel möchte ja auch noch gehütet werden.

Also ich glaube, das werden harte sechs Wochen. Aber schon etwas, was einen auch in Trab hält.
Zudem habe ich ja auch noch meine Seniorin, aber ich werde das schon schaffen. Die vergangene Woche war ja wirklich sehr erholsam.

Dann hatte ich letzte Woche Besuch von einem kleinen Spatzen in meiner Wohnung. Es war schon ein wenig gruselig, denn wenn Vögel so über mir schwirren, das mag ich gar nicht und hilflos war er ja auch.
Was tun? Wie gut, wenn man Leute kennt, die sich damit auskennen und mir raten, ein großes Leintuch - hatte ich nicht, aber ein Spannbettuch tuts auch - ausbreiten und versuch mit diesem den Vogel zu fangen. Ja, eine Aktion wars schon und ich bin froh, dass nix zu Bruch ging.

Ich hab das Leintuch vorsichtig genommen und auf dem Balkon ausgebreiten und habe mich verkrümmelt und siehe da, das Vögelchen flog wieder weg. Ich denke es hatte genug. Ich auch!!!! 
Fotografiert habe ich da nicht. 

So dann ein schönes Wochenende und ich habe noch viel mehr zu erzählen, das kommt aber so nach und nach.

Schönen Samstag und ein schönes Wochenende, morgen sehen wir uns wieder bei Lotta und Glas und bei Nova mit den Tor in die Woche. Auf den Post freue ich mich ganz besonders.

Was siehst du nächste Woche?
Jede Menge Wilhelma, es ist so wunderschön dort.

Outfit, wenn es wärmer wird, meine Frühjahrs- und Sommerkleidung will ja ausgeführt werden.

Vielleicht bringe ich auch noch meinen Poncho fertig. Er muß nur noch zusammengenäht werden, aber ich habe so lange gebraucht, weil das Häkeln meinen rechten Arm ganz schön fordert.

Ein kleiner Vorgeschmack, manche mögen sie nicht, die kleinen Vampirchen.
Heißen ja eigentlich Flugfüchse und gehören zu den Flughunden und sind nun, im Insektarium bei den Schmetterlingen untergebracht.

Davon aber nächste Woche von wunderschönen Blümchen, von einem Pfau, der sich in mich verguckt hat und von noch viel mehr.


Vielleicht hast du das Bild gestern schon gesehen. Das Dach des Insektariums spiegelt sich in den Augen des Flugfuchses.





Bitte beachte, dass die Bilder mein Eigentum sind. Ich kann zwar nichts dagegen machen, wenn sie von dir bearbeitet werden, aber ich möchte mich nicht mit fremden Federn schmücken und würde nie ein Bild eines Anderen ungefragt - auch nicht mal bearbeiten - veröffentlichen.

Kommentare

  1. Der Flederfuchs ist ja süss. :-) Schönes Wochenende. Regula

    AntwortenLöschen
  2. Das ist schön das euer Konzert so gut angekommen ist. Immer eine Freude für all die Proben wenn dann auch die Zuschauer sich noch persönlich bedanken.

    Trotz des Wetters dann ja auch doch noch ein so schönes Osterfest, und wie man sehen kann gibt es in der Wilhelma dennoch auch klasse Aufnahmen zu machen. Sieht toll aus! Ebenso klasse auch dein ZiB. Eine witzige Idee mit den gestapelten Gläsern, passt perfekt, und ja, solche wahre Worte.

    Mit den Vögelchen in der Wohnung...vielleicht solltest du dir einfach mal noch eine Fliegengittertüre machen lassen bzw. selber machen. Habe ich vor vielen Jahren mal in D. für meine Loggia gemacht, denn ich habe es auch in CDN immer geliebt sowas zu haben. Ist wirklich nicht schwer und so bleiben ungebetene Gäste auch immer draussen^^

    Drücke dann mal die Daumen dass du all deine Vorhaben/Pflichten unter einen Hut bekommst und vor allem dich nicht stressen lässt...weisst ja: Stress macht krank.

    Freue mich jedenfalls dass du auch heute mit deinem ZiB wieder mit dabei bist und danke dir dafür.

    Wundervollen Samstag noch und liebe Grüsse von mir zu dir

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Um den Vogel hätte ich mir in unserer Wohnung keine Sorgen machen müssen. Die Katze hätte das erledigt. Dafür hätte ich bestimmt mehr Schäden.
    Ich musste erst mal googeln was die Wilhelma ist. Jetzt bin ich schlauer. Unser Zoo wartet auch noch auf einen Besuch von mir. Ich freue mich schon, weil es unseren Tieren, trotz Zaun, recht gut geht.
    Genieße dein Wochenende
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach herrjee, ich mach noch einen Link zur Wilhelma.
      Den Tieren geht es in der Wilhelma auch gut, ich denke in den meinsten Zoos.
      Aber ich bin nicht so sehr dafür, Tiere in Gefangenschaft zu sehen.

      Aber das ist Jedermann Sache selbst.
      Eine Katze habe ich nicht und selbst wenn ich Henry und Penelope hier gehabt hätte, wären die zu faul gewesen, den zu erledigen.
      Den Blick hätte ichmir vorstellen können:


      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Eva
    Das Bild mit der Päonien finde ich toll. Ist dir eine tolle Aufnahme gelungen.Ja leider ist in den letzten Tagen vieles kaputt gegangen,der Frost hat ordentliche Arbeit geleistet.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende mit herzlichen Grüßen Anna

    AntwortenLöschen
  5. Sehr tolle Bilder, vorallem, das mit der Rose und den Regentropfen. Toll.
    Und Du hattest eine sehr schöne Zeit. Das ist sehr viel Wert. Die nächsten Wochen schaffst Du auch. Man ist doch ganz stolz, wenn man etwas so tolles geleistet hat und merkt das es anderen auch gut gefallen hat. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und ganz viel Kraft für die nächsten Wochen. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    da hattest Du ja eine ereignisreiche Woche. Schön dass das Konzert in der Kirche ein Erfolg war. Meine Frau und ich hören vor Weihnachten immer das Weihnachtsoratorium auch in einer Kirche in Bonn und die Karten sind immer alle ausverkauft.
    Wir waren diese Woche übrigens auch in Stuttgart auf der Gartenmesse, wir hatte zwei Eintrittskarten bei Ines gewonnen und die Messe war schön.
    Das Wetter ist wirklich doof, für meinen Geschmack viel zu kalt und bei uns im Garten sind alle Blüten des Blauregens kaputt gefroren.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gartenmesse hat mich nicht so interessiert, ich wußte, dass sie veranstaltet wird. Es ist für mich nicht so interessant gerade ist ja auch eine Kreativmesse im Gange.
      Aber für mich lohnt sich das nicht. Aber das ist alles eben eine Frage des Interesses.
      Jeder hat halt ein anderes Gebiet, für das er sich interessiert.
      Wenn du morgen mal hereinschauen möchtest??? :-))

      Ich bin gestern unterwegs gewesen und dachte: "ist der Blauregen schon verblüht" neee, der ist auch bei uns erfroren.

      Lieben GRuß Eva

      Löschen
  7. Hallo liebe Eva,
    eine erfolgreiche, ausgefüllte und glückliche Zeit hast Du rund um Ostern verbracht. Gratulation zu Deinem/ Eurem großen Erfolg im Konzert. Das hätte ich mir sehr gerne angehört!

    Genauso würde ich die Wilhelma einmal besuchen. Da gute, liebe und langjährige Freundinnen in Stuttgart und Umgebung wohnen, die ich teilweise seit 1985 kenne, wird es vielleicht auch 'mal klappen.

    Glück & Glas... tja, das ist tatsächlich so eine Sache, wie wir alle wissen. Die Likörgläser sind hübsch, es wäre schade um sie, wenn sie zerbrechen würden.

    Dir wünsche ich ein glückliches Wochenende - ohne Glassplitter - und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Eva,
    da hast du ja einiges erlebt in der letzten Zeit. Die Wilhelma muss genial sein und zeigt sehr viele Tiere, die es im Kölner Zoo nicht gibt, deshalb steht sie auch auf meiner to-do-Liste, aber ich werde wohl gleich mehrere Tage bleiben.
    Das arrangierte Bild mit den Gläsern gefällt mir und passt natürlich hervorragend zum Spruch.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, du möchtest nach Stuttgart kommen, eine tolle Stadt mit vielen Sehenwürdigkeiten. Dann schau morgen mal ins Tor der Woche, auf diesen
      Post freue ich mich ganz besonders.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  9. Eine ereignisreiche Zeit liegt hinter und auch schon wieder vor Dir :)
    Von einem Flugfuchs habe ich noch nie gehört, obwohl ich diese Tierchen gerne mag (liegt vielleicht daran das sie immer ein wenig unheimlich auf die Menschen wirken). Deine Aufnahme ist super.
    Da hast Du aber toll gestapelt :) und schöne Worte dazu gefunden, liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva, wie ich sehe, gab's bei Dir mal wieder "ein volles Programm", abwechslungsreich und wunderschön. Schön auch das Zitat zu dem Glas, um das es wirklich schade wäre......
    Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,
    beeindruckend was Du so alles tagaus-tagein schaffst, erledigst, erlebst. Deine Tage sind wirklich voll ausgefüllt. Ich drücke Dir die Daumen, dass alles, was Du jetzt weiter geplant hast, ebenso so hervorragend klappt.
    "Das Spiegelbild im Auge der Fledermaus" einfach sensationell ist dieses Foto, ich gratuliere und bin natürlich sehr gespannt auf die weiteren Bilder.
    Hab ein angenehmes Wochenende und
    sei lieb gegrüßt
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eva,
    während ich gelesen habe was bei dir die letzte Zeit so alles los war und was du noch vor hast, lief das schöne Lied das du verlinkt hast im Hintergrund. Das war eine sehr schöne Begleitung.
    Schmunzeln musste ich bei dem Absatz als es darum ging den verirrten Spatz in deiner Wohnung einzufangen. Das haben wir mal mit einer Fledermaus machen müssen. Kurz nach unserem Einzug ins Haus kam sie ist durch die Balkontür ins Kinderzimmer geflogen. Danach haben wir überall Insektengitter angebracht, damit das nicht wieder vorkommt. Und während ich noch in Gedanken bei dieser Aktion bin, schaue ich hier einem Flugfuchs in die Augen *lach*. Das hat prima gepasst.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  13. Wau super schön dein Flughund!! Wie sich da alles spiegelt in den Augen! Toll!
    Die Pfingstrose hast du auch fein eingefangen!!! Schehhhh!
    Wo bist du denn hin???
    Ich lieg krank im Bett,ich habe mir die Blase erkältet :-(
    Da brauch ich es ganz kuscheig mit Wärmflasche und so...
    Habs fein,
    liebe Grüße zu dir schicke,
    Britta

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Eva wow hast du wieder schöne Fotos gemacht.Ich habe da nicht so das Händchen und Geduld dafür.Die Blume sieht so zart und traumhaft aus.Also das Wetter an Ostern war auch mir eindeutig zu kalt,leider kann man am Wetter nichts machen.Ich glaub auch das ab und an bissle Pause vom Bloggen gut tut, und man mit neuen Ideen gut starten kann.Wünsche dir ein schönes Wochenende.Liebe Grüsse Elke und Minzi

    AntwortenLöschen
  15. da hast du deine "Blogpause" ja gut ausgefüllt gehabt ;)

    wie schön dass euer Konzert ein Erfolg war
    das lohnt dann die Mühen

    das arme Spätzlein war sicher sehr erschrocken dass es sich in so einem "großen Käfig" wieder fand ;)
    gut dass es dir gelungen ist es wieder hinaus zu befördern

    fotogrfieren tu ich auch lieber alleine..
    da muss ich nicht schauen dass ich nicht den Anschluß verleire und habe die nötige Ruhe

    sehr schöne Bilder hast du gemacht
    ich mag Fledermäuse und hätte gerne mal eine in der Hand ;)

    deine nächsten Wochen sind ja auch voller Programm
    ich hoffe du findest zwischendurch immer mal Zeit zum Entspannen
    liebe Grüße
    Rosi


    AntwortenLöschen
  16. Liebe Eva,
    das Foto der Paeonie ist hinreißend!! Auch der Flugfuchs (was es alles gibt...) ist prima festgehalten. Interessant finde ich immer Deine Berichte - Du bist so aktiv, das bewundere ich. Bei Dir besteht bestimmt keine PC-Suchtgefahr, dazu machst Du einfach zu viele schöne Sachen. Ich glaube Leute, deren Leben sich weitgehend am Computer abspielt, haben keine besseren Alternativen.
    Das schwedische Sommerlied ist herrlich, dass es Laune macht es einzuüben und zu singen kann man sich vorstellen.
    Und natürlich das ZiB :-) Gab es Verluste beim Aufstellen des Gläserturms ?;-)
    Sehr passend!
    Einen schönen, sonnigen und wieder etwas wärmeren Sonntag für Dich
    Renee

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Eva,
    eine Woche mit umfangreichen Programm liegt hinter Dir und ich frage mich manchmal, wieviele Stunden hat wohl DEIN Tag? ;-)
    Mein Hund will unbedingt 3 x am Tag, seine Verabredungen und Geschäfte abwickeln,
    Eine Freundin wollte in den letzten 3 Wochen mit mir Autos testen, weil sie ein neues
    kaufte; für eine andere Freundin, welche zu einer Hochzeit eingeladen war, spielte ich
    heute "Babysitter" für ihre Mutter - wie ich es immer nenne, weil sie 89 Jahre und pflegebedürftig ist;
    1 x die Woche bin ich mit meinem Ex-Mann verabredet, an dem wir uns einen schönen Tag mit Ausflug oder Besichtigung gestatten, tja und "das bisschen Haushalt" schaffe
    ich dann aber nur mit rechts und links, weil links allein zu wenig wäre.
    Na liebe Eva, sag es mir *gg*

    Liebe Grüße und hab einen schönen Sonntag
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja liebe Elisabetta, dein Tag ist doch auch mehr als ausgefüllt.
      Ich habe weder Hund noch Katz und Garten und weiß auch warum.
      Jeder macht eben das, was er möchte und gestaltet sich seinen Tag.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  18. Wunderschön blüht die Pfingstrose in meiner Lieblingsfarbe. Unsere Pfingstrosenknospen sind vom Frost verschont geblieben, dafür hat es die Hortensien erwischt...

    Liebe Sonntagsgrüße von Traudi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.