Die Monatscollage und ein Besuch im Insektarium der Wilhelma Stuttgart

Die Monatscollage für April 2017.



Der April war ein schöner Monat (trotz dem Wetter), habe viele Bücher gekauft, gelesen und gesehen, habe Bärlauch verarbeitet, war in der Wilhelma und wir haben Ostern gefeiert. 

Habe eine interessante Bekanntschaft (davon am Sonntag) gemacht und der Flieder blüht. Leider ist der weiße Flieder im Garten vom Schafnachbarn erfroren. 

Die Blutpflaume vor meinem Fenster ist eine Freude. Meine Fortbildung "Demenzbegleiterlehrgang" hat angefangen und der erste Tag ist vorbei. Es war sehr interessant und ich freue mich auf den weiteren Verlauf. 

Hatte vergessen zu schreiben, was das Bild ganz am Ende der Collage ist. 

Es ist der erste Wohnturm Stuttgarts in der Weißenhofsiedlung, gehört aber nicht zur Weißenhofsiedlung. Ich habe einen Lückenfüller gebraucht und da es zur Besichtigung gehört, fand ich das passen. Den Wohnturm findest du hier

http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2017/04/die-weienhofsiedlung-in-stuttgart.html 

Monatscollage



Diesen Beitrag wollte ich bei Jutta und dem Naturdonnerstag zeigen. Leider führt sie den Naturdonnerstag nicht weiter. 

Aber trotzdem geht es hier mit dem Besuch des Insektariums in der Wilhelma weiter. 

-----------------------------


Beim Besuch in der Wilhelma war mein Hauptpunkt das
Insekarium, das neben vielen Insekten, Tausendfüßler, Krebsen, Skorpionen und Spinnen doch einiges bietet. Hier kann man sich stundenlang beschäftigen. 

Hybiskus im Insektarium 


Beim Insektarium, das hier ist aber das Haus, in dem sich die Bären befinden. Das Insektarium von außen ist nicht so schön, dabei bietet sich innen so vieles.










Das Schmetterlingshaus war mir aber am Liebsten, denn es ist so wunderbar die Schmetterling hier frei fliegen zu sehen.

Schmetterlinge naschen gerne Pflanzen usw. und deshalb ist im Schmetterlingshaus alles angepflanzt, was die Schmetterlinge nicht so sehr mögen.






Was sie mögen, sind die Früchte, die die Flugfüchse auch gerne mögen.  
Die Flugfüchse sind dort am helllichten Tage zu besichtigen.
Sie hüllen sich in ihre Mäntelchen ein und naschen zusammen mit den Schmetterlingen die Früchte. Es ist eine Freude das zu sehen.





Leider fassen die Kinder und die Erwachsenen, die Schmetterlinge an den Flügeln an, was natürlich verboten ist. 
Ich habe ein Kind freundlich gebeten, das nicht zu tun. Die Mutter herrschte mich recht unfreundlich an, aber ich wußte mich wohl zu behaupten.

Die Puppen der Schmetterlingen sind gottseidank hinter Glas, sie würden wohl kaum ihre Ruhe haben.

Das Anfassen führt dann teilweise dazu, dass die Schmetterlinge so aussehen. 


Ich verstehe nicht, wie die Eltern ihre Kinder nicht dazu anhalten können, die Schmetterling nicht anzufassen.

Ein Link zu der Wilhelma hier.


Es ist ein Paradies und die 16 Euro Eintritt lohnen sich. Es lohnt sich allerdings auch eine Dauerkarte, die werde ich mir da nächste Mal kaufen. 












Man kann auch die Puppen anschauen, die sind allerdings hinter Glas geschützt. Das ist auch gut so. 
Man kann also gut die Metamorphose von der Puppe zum Schmetterling beobachten. Als ich dort war ist gerade ein Schmetterling geschlüpft, der war allerdings heiß umlagert. 



Ein bisschen Musik zum Anschauen?
Metamorphosen von Philip Glass


  Naturdonnerstag

 Den Button lasse ich trotzdem hier.  

 

 

Kommentare

  1. Liebe Eva,
    sehr schöne und interessante Fotos hast du uns aus dem Insektarium mitgebracht. Vor ein paar Jahren sind wir auch regelmäßig nach Stuttgart gefahren, um die Wilhelma zu besuchen und es war jedes Mal eine Freude zu sehen, wie sich dieser Zoo weiter entwickelt. Das Insektarium gab es damals glaube ich noch nicht, denn an die Flughunde würde ich mich ganz sicher erinnern, aber wie gesagt es ist lange her :-) Vielen Dank fürs mitnehmen!
    Ich wünsche dir einen wunderbaren Tag!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Andrea,
      die Flughunde waren in einem anderen Haus für Nachttiere, das wurde aber umgebaut und andere Tiere sind nun darin zu sehen.
      Es bot sich aber dieser Platz und nun sind die Flughunde dort auch am helllichten Tag zu sehen.
      Ich fand die besonders schön, manchen Leuten gruselt es ja davon. Ich finde sie total faszinierend.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  2. Das war ja wirklich ein schöner Monat bei dir. Ich finde das Gebäude übrigens schön und interessant. Mal so ganz anders. Kann mir sehr gut vorstellen das dir die Schmetterlinge so gut gefallen haben. Ist auch einfach nur schön dies alles so naturbelassen anschauen zu können. Schade das dir kein Monarch vor die Linse gekommen ist, aber dafür andere schöne Schmetterlinge und die Flughundeaufnahmen sind der Hammer. Das finde ich persönlich besonders klasse. Wann hat man sonst die Möglichkeit sie so nah anzuschauen.

    Mit den Kindern bzw. dem Anfassen finde ich auch unmöglich. Da hätte ich meine Klappe ebenfalls nicht halten können. Für solch ein Verhalten gibt es keine Entschuldigung, und damit meine ich die Erziehung der Erwachsenen bzw. deren Nicht-Erziehung.

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gebäude liebe Nova sind alle im maurischen Stil gebaut, das möchte der König Wilhelm der I. von Württemberg. Ich glaube nirgends gibt es so einen vielseitigen
      Garten und Zoo, wie die Wilhema, vor allem auch so riesengroß.

      Stuttgart eben und
      Stuttgart ist viel schöner als Berlin ! :-))) Gabs doch mal den Schlager.

      Am Sonntag kommt der Pfau, der möchte dir dann Guten Tag sagen und eine kleine Geschichte dazu.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  3. Moin Moin Eva,
    ich habe ein so breites Grinsen im Gesicht, ob ich das heute noch mal raus kriege??
    Ich glaube nicht, denn deine Fotos sind herrlich! Vorallem die vom Flughund! irgendwie schauen die auch so verschmitzt! So nah möchte ich ihnen auch mal kommen. Hier im Wildpark gibt es auch ein Häuschen mit Flughunden, aber da kann man nix sehen. Es gibt dort kein Licht, bzw. nur wenn man Eintritt schaltet sich ein Gelblicht ein. Sie Flughunde fliegen dann wie wild um einen herum, sich aber einen anschauen ist so unmöglich :-( Ich muss echt mit dem kopf schütteln, können manche Mütter ihre Kinder nicht mehr richtig erziehen??? Man sollte ihre Kinder auch mal an den Armen ziehen und immer betatschen... Wie die sich wohl dann fühlen1? Deine Schmettie-Bilder sind auch toll geworden! Wirklich! Und schon was anderes nicht???
    Ob man ein richtiges Makro benutzt oder ein *pseudo* Makro... Der Kauf hat sich wirklich gelohnt und ich sehe wie glücklich du damit bist!
    Hab einen schönen Tag! Ganz liebe Grüße zu dir schicke,
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Flugfüchse waren früher auch im Nachttierhaus. Da das umgebaut wurde, hat man sie ins Insektarium gebracht. Dort fühlen sie sich aber sauwohl und man kann die Tierchen in aller Ruhe anschauen.
      Tip, komm morgens, da sind die Schmetterlinge am aktivsten, weil nicht viel Besucher da sind und vor allem die Flugfüchse ebenso aktiv sind und sich nicht ins Mäntelchen einhüllen. Zuviele Besucher mögen sie nicht.

      Aber auch wenn die Flugfüchse ins Mäntelchen gehüllt sind, sind sie superschön.

      Lieben Gruß Eva
      vielleicht kommst du doch mal nach Stuttgart, es lohnt sich und ich mache gerne den Stadtführer.
      Ich zeige dir Stellen, da kommt man normalerweise nicht hin und die zeigt dir auch Niemand.
      Aber ich kenne mein Stuttgart und habe auch mit und in dieser Stadt gearbeitet.

      LG Eva

      Löschen
  4. Wunderschön dein Besuch in der Wilhelma. Deine Bilder sind fantastisch geworden, man kann sich fast nicht satt sehen. Ich habe meine Kinder gelehrt, dass man mit den Augen und nicht mit den Händen schaut!
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Also die Bilder von der Fledermaus... sagenhaft, kann ich da nur sagen. Muss ich mir gleich nochmal ansehen.
    Dein April klingt richtig schön, ich sehe dich richtig vor meinem geistigen Auge beim Bücherstöbern (ich selbst liebe das auch).
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    ein schöner Monat liegt (fast) hinter Dir und ich bin sehr froh, das Du auch ohne Natur-Donnerstag diese schönen Schmetterlinge und Flughunde zeigst :)

    Das Gebäude ist ja schon toll anzuschauen!

    Ja bei manchen Eltern fragt man sich wirklich was die sich so denken. Ich weiß mein Mann sprach in einem Aquarium ein Kind an, welches permanent an eine Scheibe klopfte und sagte ihm, das man das nicht darf, weil die Fische das mehr als störend empfinden.
    Er war selbst lange Zeit Aquarienbesitzer und hat es auch ganz freundlich gesagt, aber die Eltern wollten sich auch nicht belehren lassen und fingen eine sehr unfreundliche Unterhaltung an, aber wie Du schon sagst, er konnte sich dann auch behaupten.
    Man kann nicht alles wissen, aber wenn man nett darauf hingewiesen wird (es hingen ja auch Schilder Klopfereien zu unterlassen), könnte man es doch annehmen denke ich.

    So nun wünsche ich Dir noch einen schönen Donnerstag und sende liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Eva,
    der Besuch im Insektarium hat sich rundherum gelohnt. Du hast so fantastische Bilder mitgebracht, danke Dir fürs Zeigen. Neben den exotischen 🦋 Schmetterlingen 🦋 gab es sicherlich einige heimische Exemplare. Die Wilhelma verlockt mich schon längst und ich hoffe, dass es in diesem Jahr endlich klappt.

    Einen Applaus 👏🏻 für Dein beherztes Einschreiten, liebe Eva! Schlimm genug, dass die Mutter sich selbst so uneinsichtig darstellt, kein Benehmen hat. Da könnte ich vermutlich auch nicht an mich halten und hätte zu bedenken gegeben, dass die Schmetterlinge durch die Berührung leiden.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  8. Ist mein Kommentar verschwunden...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles da, liebe Heidrun,
      ich komm nur nicht immer gleich zum Freischalten.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  9. ...eine schöne Collage wieder, liebe Eva,
    nur ganz rechts das lange schmale Bild kann ich nicht einordnen...was zeigt das?
    deine Bilder aus der Wilhelma sind klasse, da bekomme ich doch fast Lust, mal wieder hin zu fahren...herrlich diese Flugfüchse wie sie da nach unten hängen...und auch die Schmetterlinge hast du schön erwischt...


    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgitt,
      ich habe einen Lückenfüller gebraucht und das schien mir der Wohnturm in der
      Weißenhofsiedlung passend.

      Ich werde es gleich schreiben, hatte es vergessen.
      Aber hier

      http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2017/04/die-weienhofsiedlung-in-stuttgart.html
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  10. Liebe Eva,
    auf einem Bild schaut es aus, als ob die Fledermaus lacht.
    Tolle Aufnahmen aus dem Insektenhaus.
    Besonders von der Fledermaus bin ich begeistert, Schmetterlinge gibt es hier in der Nähe auch, im Garten der Schmetterlinge.
    Und auf der Monatscollage habe ich wieder die super schöne Torte mit dem Hasen entdeckt, einfach nur süß.
    Dir einen sonnigen Tag, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,
    ein ereignisreicher, wunderschöner April ist zu Ende und Deine Bilder sprechen für sich.
    Diese Wilhelma muss ich mir doch beim nächsten Stuttgart-Besuch ansehen, es steht sicher
    dafür.
    Zum Thema Kindererziehung habe ich seit Sarrazin ein Lieblingswort - was will man von Eltern erwarten, die ihrerseits "bildungsfern" sind - Bildung? Wissen? womöglich auch noch lesen?
    *Sarkasmus-Modus off*

    Liebe Grüße und hab Dank für die wundervollen Bilder
    herzlich Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Elisabetta,
      bildungsfern, das ist ein gutes Wort. Ich darf nicht drüber sprechen aber mancher Erzieher rauft sich die Haare, ob der gnadenlosen Dummheit mancher Leute.

      Ich schreibe mal am Sonntag mit dem Pfau etwas drüber, man sollte es nicht glauben, manchmal könnte ich verzweifeln.

      Aber ich denke, das ist auch eine Frage des Interesses und wenn schon die jungen Mütter nur noch mit dem Handy und der Zigarette auf dem Spielplatz sind, dann kanns so nicht mehr weit her sein.
      Möchte mich dazu auch nicht äußern, aber das Erlebnis mit der jungen Mutter, vergesse ich so schnell nicht, sie aber auch nicht.

      Lieben Gruß Eva


      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. Hallo Eva
      ein sehr ausgefüllter Monat "April"
      Der Besuch des Insektariums ist deinen vielen,
      interessanten Bildern nach zu urteilen, ein MUSS.
      Diese kindliche Neugier, kann ich ja verstehen, aber zu den Eltern da fehlen mir die Worte, dass sie es einfach so geschehen lassen und dann auch noch motzen,
      wenn man dazu etwas sagt.

      Die Flughunde finde ich allerdings am interessantesten.
      Meine Tochter war auf Mauritius, dort gibt es Unmengen davon,
      sie mag keine mehr sehen, sagt sie ;-)

      Liebe Grüße
      Sadie




      Löschen
  12. Was für herrliche Aufnahmen, liebe Eva. Mir gefallen Deine Falter sehr und auch ihre Puppen sind super interessant. Mir ist heute das erste Mal aufgefallen, dass Flugfüchse vom Gesicht her einem Chihuahua ähneln ;)) Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schöne Fotos. man merkt und sieht Du konntest dich austoben. Die Flughunde sind ja putzig dazwischen. So ein Schmetterlingshaus ist schon was feines für Fotografen.
    Herzlichste Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  14. Eine Jahreskarte für die Wilhelma lohnt sich ganz bestimmt....vielleicht kannst du dann auch öfters mit deinem Enkel dort vorbeischauen. Wunderbare Aufnahmen von den Schmetterlingen.....man sieht sogar den Pollenstaub. Letztes Jahr war ich begeistert vom Schmetterlingshaus auf der Mainau. aber Flughunde gab es dort nicht.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Eva,
    fantastische Bilder von wunderschönen Schmetterlingen und den so faszinierenden Flughunden...die Wilhelma muss wirklich ein lohnenswertes Ausflugsziel sein, wenn wir denn mal so weit in den Süden kommen. ;-)
    Viele liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Eva,
    deine Monatscollage für den April sieht interessant und schön aus. Alle Bilder sind sehr schön, aber die vom Insektarium sind meine Favoriten.
    Ich wünsche dir ein schönes langes April/Mai Wochenende.
    Viele liebe Grüße ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.