Tor in die Welt


Gestern hatte ich ja über das Egypt Theater in Los Angeles berichtet. 
Wie immer, das war 2010 und die Fotokünste, sowie die Camera nicht die besten. 


  
Heute wollte ich dir das das,  Chinese Theater, das das ein imposantes Eingangstor hat, zeigen,  ich finde das Foto leider nicht mehr, dafür zeige ich dir den Innenhof mit den in Beton eingelassenen Hand und Fußabdrücken der Stars.




Vor dem Theater befindet sich auch der berühmte Walk of Fame. 


 

Dafür zeige ich dir das Staples Center, siehe ganz oben,  in Los Angeles und das Wax Museum, in dem berühmte Stars in Wachs ausgestellt werden, u.a. auch Elvis Presley. Es wurde uns gesagt, dass sich ein Besuch nicht lohnt, wir waren in London bei Madame Tussauds das viel besser und interessanter.






Das Staples Center ist eine Multifunktionsarena in Downtown Los Angeles, Kalifornien. Das Center wurde 1999 vom Bürobedarfshändler Staples erworben. 

Extra für Arti habe ich noch zwei Bilder mitgebracht. 





Sie sind aus dem Joshua Tree Nationalpark, aber wir waren auch im Yosemite Nationalpark. Gemacht haben wir diese geplante Reise mit einem befreundeten Ehepaar, 
14 vollgepagte Tage, wir haben viel gesehen, aber es reichte mir schon. Dieser Verkehr auf den Straßen.

Diese Nationalparks sind wirklich wunderschön und auch sehenswert.  

Aber es gibt nun mal Länder, die ich nie wieder besuchen werden, dazu gehört nun mal auch Amerika 

 Alles das geht zu Nova und "Tor in die Woche"



Wieder gehen wir zu Lottas Bunter Welt. Hier sind heute Fotos aus dem Archiv zu einem Thema angesagt, ich habe mich für Bauwerke, Denkmale und auch Brücken entschieden, die einen gewissen Hintergrund haben. Hier möchte Lotta dann heute Collagen sehen. 
Wobei ich ein wenig ein Collagengegner bin, weil man so richtig viel auf den Bildern nicht sehen kann. 




Das Bauhaus in Dessau ist ja wohlbekannt, 2010 waren wir dort, als wir auch Berlin besuchten.
Am Wannsee haben wir uns das Liebermann Haus angeschaut, es ist das Haus des Malers
Max Liebermann. Es wundert mich immer wieder, dass viele Berliner noch nie dort waren und selbst das Haus der Wannsee-Konferenz nicht kennen, das sich in unmittelbarer Nachbarschaft befindert.

Ich fand meine Deutschlandreisen immer am besten.

Die Warschauer Brücke ist für mich die schönste Brücke Berlins. Auch das Schloß Plüschow, das wir im Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern besucht habe, ist interessant und erwähnenswert mit einer durchaus ereignissreichen Geschichte. Im Garten kann man verschiedene Kunstwerke besichtigen.

In der Mitte siehst du das Denkmal "O Deutschland bleiche Mutter" das von Fritz Cramer im Jahr 1965 geschaffen wurde. Es liegt an der Nordseite des Berliner Doms und bezieht sich auf einen Film und auf das Gedicht von Bert Brecht






Und nachdem wir ja oben schon mal in Amerika waren, zeige ich noch eine Collage von der

San Diego Coronado Bay Bridge und dem
Seminole Ritz Hotel



ein ganz berühmtes Hotel, in dem viele Stars zu Besuch waren und unter anderem auch der Film mit
Marylin Monroe und Jack Lemmon gedreht wurde.

Gleichzeitig zeige ich dir noch in der Collage die Coronado Bay Bridge, sie wird auch Coronado Bridge genannt. Das ist eine Spannbeton-Stahl-Balkenbrücke, welche die San Diego Bay im US-Bundesstaat Kalifornieren überspannt.


Die Walt Disney Concert Hall ein Konzerthaus in Los Angeles, das 2003 von Frank Gehry gebaut wurde. Es ist benannt nach dem Filmproduzenten Walt Disney und beheimatet das Los Angeles Philharmonic Orchestra.
Wir haben auch mit einem Flugzeug den Grand Cannon  überflogen, das sind aber so wunderbare Bilder, die ich nicht in einer Collage zeigen möchte, sondern einzeln, sie kommen so nach und nach einmal. Die Hoover-Talsperre, die 1936 fertiggestellt wurde. Sie befindet sich auf der Grenze zwischen den US-Bundesstaaten Nevada und Arizona, knapp 45 Kilometer ostsüdöstlich von Las Vegas im 
Black Canyon und ist ein beeindruckendes Bauwerk.

Wir haben soviel gesehen und ich habe immer noch nicht alle Bilder geordnet. 
 
Hier habe ich noch eine Collage einer ganz berühmten Brücke gemacht, die kennt doch Jeder, oder?



In der Mitte das berühmt, berüchtigte Gefängnis Alcatraz, in dem schon der Gangsterboss
Al Capone inhaftiert war.
Und ganz unten siehst du die Hochhäuser des berühmten Sunset Strip. Es gab eine Fernsehstrie in den 60ern


Wir hatten ab 1963 schon einen Fernseher und ich durfte ab und an auch gucken.  Schwarz/Weiß natürlich.  

Dann habe ich noch die Lombart Street, diese tolle Straße, die auch San Franciscos steilste Straße ist, windet sich zwischen Hortensienfeldern mit vielen Serpentinen (kurvenreichste Straße der Welt) nach oben. 
Bekannt ist diese Straße auch aus dem Film. Auch sie der Schauplatz vieler Filme.

"Ein toller Käfer" 
und auch "Is was Doc?"




Und als Abschluß noch eine Blumencollage auch aus dem Archiv. Zu finden in diesem tollen Blumenpost auch zur Bunten Welt bei Lotta.
 

http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/05/wie-sich-die-baume-wiegen.html#more 





Kommentare

  1. Liebe Eva, die beiden Fotos aus dem Joshua Tree National Park sind der Hammer! Ich besuche jeweils auch die Städte eines Reiseziels sehr gerne, aber so richtig schlägt mein Herz für die Natur! Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  2. Hach, da kommen Erinnerungen hoch, und ja, ich bin in dem Wachsmuseum gewesen und es war enttäuschend. Es gab ausserhalb aber eines (müsste wegen dem Namen nachschauen) das war super. Da waren die Figuren in entsprechende Szenen mit eingebunden. Meinte man wirklich sie wären real und man selbst mitten im Film. Bei der Golden Gate finde ich dass sie überbewertet wird, gibt in meinen Augen viel interessantere Brücken, aber sie ist und bleibt wohl ein Höhepunkt beim Besuch von SF.

    Danke dir dass du wieder mit dabei bist und hab noch einen superschönen Sonntag.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Sehr nett, dass du trotzdem mitgemacht hast...als Collagengegenerin...;-). Ja, du hast recht...man sieht nicht so viel im Detail...Eine Collage wirkt eher in ihrer Gesamtheit...besonders, wenn es um ein Thema geht. Liebe Grüße, Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, sieht man bei dir ja sehr eindruckvoll mit den Bäumen.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  4. Liebe Eva,

    sind das herrliche Bilder. Früher wollte mein Mann auch immer einmal die USA besuchen, nun mag er nimmer, hat Flugangst. Nun reisen wir dahin, wo man mit dem Auto auch hin kann.
    Vor allem deine Bilder aus dem Nationalpark haben es mir angetan. Schön, das ich das hier bei dir sehen durfte.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin kein Amerika Fan u werde auch nie einer werden. Wie heißt es denn so schön : wozu in die Ferne schweifen,dass gute liegt so nah. Deine Berichte über das schöne Schwabenland gefallen mir ausgefallen gut u ich freue mich schon auf den nächsten! :)
    Collagen sind halt Geschmackssache.
    Schönen Sonntag wünscht dir Anna

    AntwortenLöschen
  6. In der ersten "Bauwerke"-Collage, unten links, da würde ich gerne wohnen ;-))
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du möchtest im Liebermann Haus wohnen liebe Jutta, jaaa, da ist es schön. Direkt am Wannsee gelegen mit Seezugang.
      Ist ne feine Sache aber leider ist das Haus nicht zu erwerben. Mir hats auch sehr sehr gut gefallen und da würde ich jedesmal wieder hingehen. Mal sehen, vielleicht klappt es dieses Jahr :-)).

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  7. Deine Reiseroute von der Westküste, in 14 Tagen bereist stelle ich mir sehr streng vor.
    Schön wenn man Bilder sieht, wo man in Wirklichkeit selber auch schon war.
    In San Francisco erlebte ich den "wärmsten Winter in einem Sommer"
    In Berlin war ich noch nie, aber was nicht ist kann ja noch werden!
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, streng war es, wir waren jeden Tag unterwegs, aber das ist es, was wir wollen. Wir sind alle nicht die Menschen,
      die irgendwo ausruhen wollen. Wir gehören auch nicht zu den Menschen, denen man dann unterwegs die Schuhe besohlen kann. Ist nichts für Jeden, aber wir sind ja auch nicht Jeder.

      :-)))

      LG Eva
      für die Badeurlaub nie etwas wäre.

      Löschen
  8. Liebe Eva,
    auch wenn Du nicht so der Collagen-Freund bist finde ich Deine doch sehr gelungen!
    Unsere große war auch auf dem Walk of Fame und schickte mir immer die Sterne von meinen "Idolen", als erstes suchte sie für mich David Bowie.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und sende liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    was für ein herrlicher Beitrag, ich schwelge ja geradezu in wunderbaren Erinnerungen......Danke♥
    Du hast mich daran erinnert, auch meine Archivbilder aus den USA-Reisen wieder mal durchzuforsten. Man hat so viel gesehen, so viel erlebt, man verliert sich jedesmal in den Bildern der Erinnerung, gell.
    Angenehmen Sonntag und lieben Gruß
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,
    obwohl ich früher schon vorhatte, Amerika zu besuchen, möchte ich es heute nicht mehr so wirklich. Mir reichen deine wunderbaren Bilder. Meine weiteste Reise führte mich in die Türkei, wo ich auch nicht mehr hin will, sonst aber kann ich einige Ziele in Europa verbuchen. Und Deutschland hat so tolle Plätzchen, da muss man nicht weit weg.
    Der vorherige Post war ja auch toll ;) Du bist echt eine verrückte Oma. Aber genau das mag ich an dir.
    Ich hoffe, dir geht es gut. Bis jetzt war ich noch nicht drüben bei Ikea. Ich habe deine Einladung also nicht vergessen. Irgendwann klappt es.
    Herzliche Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,
    ein schöner Post und die Collagen sind dir super gelungen...gerne ab und an mehr davon ;-) - da hast du schon Recht, die dafür verwendeten Bilder kommen nicht so zur Geltung...dagegen die vom Walk of Fame oder aus dem Nationalpark sind beeindruckend schön.
    Einen netten Abend für dich,
    viele liebe Grüße von Marita

    AntwortenLöschen
  12. Da werden gleich herrliche Erinnerungen an 2 Wochen Californien-Urlaub (2011) bei mir wach...:-) Ich glaube, das ist so die Runde, die die meisten machen...vom Joshua Tree Nationalpark und auch vom Yosemite war ich sehr begeistert. Mammutbäume mal in echt gesehen zu haben, ist schon toll. San Francisco ist eine wunderbare Stadt. Die Brückencollage gefällt mir sehr gut...:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Schöne Bilder zeigst du da. Ich war vor zig Jahren (ich erinnere mich kaum noch... seufz) sehr häufig in Amerika und es waren jedes Mal ganz wunderbare Reisen. Dank deiner Bilder kamen gerade viele Erinnerungen hoch und ich freue mich sehr, dass vieles noch ganz unverändert auszusehen scheint. ;-) Ich würde Amerika gerne wieder einmal bereisen, da es doch sehr viel Sehenswertes gibt, nicht nur die großen Städte sind sehr imposant, auch die Naturparks sind einfach der Knaller. Aber auch deine Deutschland-Bilder faszinieren mich. Vielen Dank fürs Zeigen deiner schönen Bildauswahl.

    Viele Grüße aus der Landeshauptstadt ♥ Anni - deren Herz aber nach wie vor an LB hängt ;-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.