Mein persönlicher Zwiebelflammkuchen

Ein Dinkelhefeteig, Käse, und noch ein paar Sachen



das ist mein persönlicher Flammkuchen.

Ich habe ihn mir selbst ausgedacht und wir waren alle begeistert und ihn weggeputzt.

Das Rezept werde ich dir aber verraten:





Zutaten für 6 - 8 Personen

500 g Dinkel gemahlen (Type 630) 
1 Würfel Hefe
1 TL Ursalz
500 ml Kefir 
Olivenöl zum Bepinseln





Für den Belag: 

500 g Gouda in Scheiben
2 dicke Zwiebeln, in Ringe geschnitten
1 TL Kräutersalz
250 g Sahne,
Petersilie




Das Dinkelmehl mit der Hefe und dem Salz mischen. Nach und nach den Kefir mit der Hand zu einem Teig verkneten, der Teig muß sich vom Schüsselrand lösen. 

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 

Den Teig ausrollen und auf das Backblech leben. Den Teig mit der Gabel etwas einstechen und mit
Olivenöl bepinseln. 

Die Goudascheiben dicht an dicht auf dem Teig verteilen und die Zwiebelringe draufgeben.
Das Kräutersalz mit der Sahne verrühren und diese über den Flammkuchen gießen.

Den Backofen auf 50 Grad vorheizen, wieder ausschalten und den Flammkuchen darin 60 Minuten gehen lassen. 
Den Flammkuchen dann bei 200 Grad Ober- und Unterhitze (Umluft weiß ich nicht, weil ich bei Hefeteig keine Umluft nehme) ca. 30 Minuten backen.

Nach dem Backen Petersilie drüberstreuen, wer mag. 

Deine "Mitesser" werden dir aus der Hand fressen, so gut schmeckt das. 

Mit diesem Teig kann man auch eine Pizza zubereiten, das zeige ich auch noch. 






Jaaa und weil ich immer sage, ich könnte nicht nähen! 
Sagen wir mal, ich will nicht. Ich habe kein Interesse dran und auch keine Lust. Aber wenn ich was will, dann klappt das auch.

Als die Tilda´s so modern waren, habe ich mal zu Ostern eine Tildagans genäht. Die darf dieses Jahr zu Ostern wieder raus, ja und zwei Tildapuppen habe ich auch genäht, die zeige ich auch mal.  Der Stoff ist Originaltildastoff.

Heute aber die Gans, die mir doch noch gut gefällt und die ich auch viel mit der Hand genäht habe, war kein sooo großes Problem.




Das Schnittmuster habe ich aus dem Tildabuch, von denen habe ich immerhin drei Stück.
Mit den Büchern usw. werde ich demnächst mal einen kleinen Flohmarkt veranstalten. 

Da hier ne ganze Menge ROT vertreten ist, schicke ich das zu Jutta und ihrer schönen Aktion

"Ich sehe Rot"

und freue mich, dass wieder alles klappt




Weil der Flammkuchen eine Schöpfung von mir ist und weil die Gans selbst genäht ist, geht sie an den 


Weil es einige rote Sachen dabei hat, geht es an Jutta

und

weil es ein Rezept von mir ist geht es zu 

Petra und der Limeslounge

PS:
Schaut auch mal wieder in mein Impressum.
Die Startleiste siehst du gleich rechts oben auf der Eingangsseite.

Es hat sich ein wenig etwas verändert.    





Kommentare

  1. Gm liebe Eva,nun ich als Tilda-fan bin ganz gespannt welche Bücher du anzubieten hast. Die Gans habe ich auch genäht und heute noch erfreue ich mich daran.
    Ich backe auch immer mal wieder mit Dinkelmehl.
    Der Flammkuchen sieht lecker aus,nur ich persönlich dürfte ihn nicht essen,zuviel Käse ( Histamin)für mich als Migränepatient. von daher genieße ich den Kuchen halt auf deinen Bildern:)
    Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Käse bei Migräne, ich weiß aber da darf man keine Schokolade, kein Eis und keine Zwiebeln essen. Was bleibt dann?

      Also hier habe ich gottseidank keine Probleme. Mein Migräne kommt aus heiterem Himmel ob ich nun Käse esse oder nicht.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. Guck mal, was man nicht alles darf und auf einiges kann und will ich nicht verzichten, trotz Migräne.

      http://www.faz.net/aktuell/sport/gesundheit-sex-eiskrem-und-kaese-verursachen-migraene-129127.html

      LG Eva

      Löschen
    3. Eiscreme esse ich auch nicht weil mir das nicht schmeckt.wenn ich auf all das verzichten würde was ich als Migränepatient nicht essen soll,kann ich mich gleich auf die Wiese legen u Gras kauen :))) ich hab das ganz gut im Griff esstechnisch u die anderen Faktoren die bei mir zu Migräneanfälle führen,nun die kann ich eh nur begrenzt kontrollieren.
      Trotzdem danke für den Link.

      Löschen
    4. Da hast du recht, man muß einfach aufpassen und auswählen. Aber ich esse gerne Käse, weil ich halt kein Fleisch usw. Fisch esse und von etwas muß ich auch leben.

      ;-)))))

      LG Eva

      Löschen
  2. Der schaut superlecker aus, da bin ich froh dass ich schon gefrühstückt habe, ansonsten würde der Magen bestimmt so laut knurren dass du erschrecken würdest ;-)

    Superniedlich auch die Tilda. Also du kannst es auf jeden Fall, aber auch vollkommen in Ordnung wenn man nicht wirklich Lust dazu hat. Dafür machst du ja andere Dinge liebend gern.

    Hab einen schönen Tag und viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nova,

      jaaa, da ist was dran, wenn man etwas machen will und auch Freude dran hat, dann klappt das auch.

      Vielen Dank für deinen Kommentar.

      LG eva

      Löschen
  3. Liebe Eva,

    also Flammkuchen habe ich noch nicht gemacht, aber ich mache mir immer Kartoffelpuffer mit mit Dill oder Schnittlauch. Das ist auch sehr lecker.
    Diese Tilda-Manie ist inzwischen wohl schon wieder vorbei wie so vieles andere auch. Ich merke das mitunter bei meinen Hobbies auch, das etliche Shops, bei denen ich mal bestellt habe, gar nicht mehr existieren. Alles hat eben seine Zeit.
    Deine Hühner sehen auf jeden Fall total lustig aus und Deine Nähkünste sind - soweit ich das von hier sehen kann - hervorragend. So gut würde ich das nicht hinbekommen.

    Ganz herzlichen Dank für Deinen schönen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, die Tildasache ist auch aus der Welt, aber deshalb werfe ich meine Gans nicht weg. Ist aber viel mit der Hand genäht und ich finde so toll habe ich doch nicht genäht.

      Ich glaube ich versuchs doch mal mit einem Kleid. Schaun mer mal.
      Das wird aber dauern.

      :-))

      Dankeschön für deinen Kommentar.

      LG Eva
      die heute leider feststellen muß, dass der Neid sehr verbreitet ist, schade!

      Löschen
  4. Guten Morgen Eva,
    das Rezept werde ich mir auf jeden Fall merken, mit Dinkelmehl backe ich meist solche Sachen, sind dann einfach herzhafter, obwohl ich das letzte Mal sogar meine Bisquitrolle mit Dinkelmehl gebacken habe - war auch lecker.
    Das die Zwiebeln auf den Käse kommen ist eine gute Idee, dann sieht es irgendwie noch schmackhafter aus.
    Muss ich Kefir nehmen? Ne das kann doch auch Milch oder Wasser sein, oder? Bin so gar kein Kefir-Freund.

    Ich finde Deine Tilda ganz hübsch und sehr gut gelungen, sie regt auf jeden Fall zum Lächeln an, der Ole muss doch ganz wild auf sie sein.

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag wünscht
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsi,
      ich habe Kefir genommen, weil ich den im Hause hatte, sicherlich geht es auch mit Milch, Joghurt o.ä. das muß man probieren. Es ist mein persönlicher Kuchen, ich habe Sachen genommen, die ich im Hause hatte und probiert und die "Mitesser" waren zufrieden.

      Ich denke, da kann man schon noch rumprobieren, das mache ich meist auch und meistens klappt das auch.

      Lieben Gruß und danke für die Clementine.
      ich habe mich soooo gefreut.
      eva

      Löschen
    2. PS. Kirsi,

      Wasser würde ich jetzt für dieses Rezept und den Teig nicht nehmen.
      Dann kannst du gleich einen normalen Pizzateig machen. Gerade der Teig macht das Rezept aus.

      LG Eva

      Löschen
    3. Vielen Dank das werde ich mir merken "kein Wasser".

      Löschen
  5. Liebe Eva,
    dein persönlicher Flammkuchen sieht ja besonders lecker aus!!!
    Und ich denke es könnte auch ein Favorit bei mir sein.
    Total einladend, die Zusammenstellung ist klasse und der Dinkelteig dazu
    sowieso!!
    Schön, dass du uns Teil gibst, danke!
    Hab einen schönen Tag,
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    Dein Flammkuchen sieht Super-lecker aus und regt zum Nachmachen an.
    Weil die Tomaten so verführerisch aussahen, dachte ich..... aha..... der Bezug zum Rot ist da.

    Fehlanzeige.

    Du hast eine Tilda-Gans selbst genäht und vorgestellt. Ich habe davon noch nie etwas gehört/gelesen, aber das ist oft so, dass gewisse Trends den Weißwurstäquator nicht
    überschreiten.
    Während meiner Holland-Jahre habe ich sehr oft gesehen, dass im Norden viel mehr
    gebastelt ( Billetts z.B.) und Geschenksverpackungen hergestellt werden, als bei uns.
    Na ja, andere Länder.......

    Du, als Allroundtalent, darfst Deine Fähigkeiten absolut nicht unter den Scheffel stellen!!!

    Liebe Grüße und hab einen schönen Tag
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabetta,
      ganz lieben Dank, ich freu mich immer über Lob. ABER, der Neid ist auch grenzenlos, das habe ich gerade erfahren müssen. Schon schlimm, das regt mich gerade zu einem Zitat der Woche an, da muß ich mir noch ein entsprechendes Bild dazu einfallen lassen.

      Dass gerade gewissen Personen so neidisch sind, das hätte ich nie und nimmer gedacht, es macht mich gerade schon traurig.
      Mein Gott, was sind das für arme Menschen.

      Trotzdem vielen Dank, ich bin wirklich traurig.
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. Liebe Eva denke daran: Neid kann man nicht kaufen, den kann man sich nur verdienen. Ein altes Zitat, das sich bisher immer bewahrheitet hat.

      Du bist über diese menschliche, bösartige Neigung einfach "erhaben".
      Alles Gute

      Löschen
  7. Liebe Eva,
    also dieser Flammkuchen schaut wirklich sehr lecker aus.
    Ich habe mir das Rezept gerade kopiert und denke, dass ich das
    mal ausprobieren werde. Bei uns in Österreich ist er nicht so gängig,
    aber ich habe mal in Kärnten einen gegessen mit Zwiebeln, Äpfeln
    und Speck und das hat mir sehr gut geschmeckt.
    Ich habe noch nie etwas mit Kefir gemacht, gibt es Alternativen, oder
    was ist der Unterschied zwischen Kefir und Sauermilch?
    Die Tilda hast du auch super hingekriegt, wie sie keck unter ihrem Hütchen
    hervorlugt ;-)
    Ich wünsche dir einen sonnigen Tag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sadie,
      das ist Geschmackssache ich habe ja schon mal einen Apfelflammkuchen gebacken
      hier
      http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/10/apfelflammkuchen-auf-evas-art.html

      Aber der Teig ist ganz anders, als der von dem Zwiebelflammkuchen.
      Kefir mag ich sehr, aber du kannst auch Milch, Joghurt oder saure Sahne nehmen.
      Das letztere hab ich nicht probiert.

      Der Teig wird halt mit den Milchprodukten einfach ganz anders.
      Da kann man auch probieren, wie man es einfach mag.

      Es ist ja auch nur ein Vorschlag. Uns hats so sehr gut geschmeckt, sogar meinem Liebsten,d er ein Fleischesser ist, das sich aber immer selbst zubereitet.
      Dafür bin ich sehr dankbar. Ichsag immer, "das ist Liebe". ;-))

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. ps.
      falls sich jetzt wieder Jemand neidisch fühlt, ich sitze auf dem balkon und genieße die sonne. ätzsch! Und ich schau gerade blogs an. Ich habe heute morgen viiiiieeellll Zeit.

      Lieben Gruß Eva
      ;-))))))

      Löschen
    3. ...dann würde ich dir schnellstens empfehlen, dass du
      in die Küche kommst und für uns alle "leckeren Zwiebel
      flammkuchen" zubereitest, wir setzen uns dann zusammen auf
      deinen Balkon :-))))
      Lg Sadie

      Löschen
    4. Ein anderes Mal gerne, sag Bescheid, dann backe ich gerne und wir sitzen auf den Balkon und genießen den Blutpflaumenbaum.

      Aber jetzt ist das leider auch vorbei, ich muß unter die Dusche und dann zu meiner Seniorin, die will heute spazierengehen am Egelsee.
      Danach gehen wir noch in die Eisdiele am Platz.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  8. Liebe Eva,
    ich liiiiiiiiiebe Zwiebel-oder Flammkuchen ♥ und deshalb habe ich mir Dein tolles Rezept gleich "mitgenommen"!
    "Tilda" ist ja einfach entzückend. Sie zaubert einem sofort ein Lächeln aufs Gesicht. :-)
    Hab einen angenehmen Dienstag,
    lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Da läuft einem ja glatt das Wasser im Mund zusammen, so lecker sieht der aus. DANKE für das Rezept. Tilda macht wirklich so tolle Sachen, ich bin immer ganz begeistert. Das rotweiß gepunktet und gestreifte Huhn gefällt mir besonders gut.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva-Marie,
    die bayrisch-schwäbische Variante einer Pizza! Lecker... 😃 Oh, die hätte ich nur zu gerne jetzt auch dem Teller. Doch heute Mittag gibt es nur hartgekochte Eier... kaloriensparsam.

    Deine Tilda-Gans ist zum Verlieben!
    Herzliche Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe Hefeteige, habe ich richtig gelesen du lässt den Teig mit Belag gehen? Wenn das funktioniert habe ich wieder etwas gelernt.
    Deine Tilda Gans ist viel zu schön um in der Schublade zu versorgen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  12. Hach, super lecker sieht dein Flammkuchen aus...ich mach es mir da etwas bequemer und nehm die fertigen Teige aus der Kühlung - mit deinem Belag werd ich das mal ausprobieren.
    Die Tildagans ist eine Süße und passend zur Osterzeit hat sie Ausgang.
    Viele liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Eva,
    mit dem Nähen geht es mir ähnlich. Ich könnte ja schon, aber ich habe auch nur selten Lust dazu. Deine Gans gefällt mir aber gut. Noch besser - nein - genauso gut, gefällt mir dein Flammkuchen. Das Rezept werde ich mal ausprobieren. Nur werde ich kein Alnaturamehl nehmen. Früher war ich mal Alnatura-Fan, aber nachdem ich mehrmals Würmer und anderes Ungeziefer in den Produkten fand, war mir das dann zuviel Natura.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  14. Tilda und Zwiebelflammkuchen - eine wirklich interessante Mischung, liebe Eva! Dein Zwiebelflammkuchen schaut zum Anbeißen aus und die Gans auch.. ähh.. nun gut - im übertragenen Sinne ;)) Ganz liebe Grüße und einen feinen Restdienstag, Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Eva :)
    Gratuliere zum neuen Blog Outfit . Ist Dir gut gelungen , genauso wie der leckere Flammkuchen . Verlockt zum Zugreifen ( wenn es möglich wäre ) .
    Danke für Deine lieben Zeilen , wünsche Dir einen schönen Abend und schicke liebe Grüße, Antje

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Eva,
    da hat man ein paar Tage keine Zeit, schaut endlich mal wieder bei dir rein und schon ist wieder alles ganz anders. Mir scheint, da hast du ein neues Spielzeug gefunden ;-))
    Dein Zwiebelflammkuchen sieht köstlich aus, da glaube ich gerne, dass der ratfatz weg war.
    Liebe Grüße
    Jutta (die schon auf ihren nächsten Besuch bei dir gespannt ist ;-)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Eva, vielen Dank für das tolle Rezept! Sieht wirklich zum reinbeißen lecker aus - wäre das erste Mal mit Dinkel und Kefir aber ganz sicher wert, nachzumachen :-) Vielen Dank fürs Verlinken und noch viele schöne Sonnenstunden auf dem Balkon wünsch ich Dir. Ohne Neid... was war denn los? Aber Du stehst da drüber, oder?! Bis bald wieder, liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Eva,

    toll schaut deine Tilda aus, die gefällt mir auch.
    Noch besser gefällt mir dein Flammenkuchen, ich kann auch nur sagen .. leeeeeeeeeeeeckaaaaaaaa.
    Ok ich kaufe den Teig dazu bei Aldi, aber den Belag mach ich genauso.

    Dein Rezept werde ich aber sicher auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  19. Mhh, der Zwiebelkuchen sieht gut aus. Davon hätte ich jetzt gern ein Stück (aber vorher sollte ich vermutlich besser mal frühstücken ;) ).

    Die Gans ist auch toll! Farbenfroh, freundlich und dekorativ. Toll! :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.