Kopfweiden im Leudelsbachtal im März

Bevor nun der Monat zu Ende ist, möchte ich bei Annika noch meinen Monatsbaum die
Kopfweiden im Leudelsbachtal zeigen. 



Vielen Dank für Ihre liebe Kommentare zum "Neid" gestern. Ich gehe am Samstag drauf ein. Hätte es aber nie für möglich gehalten, dass erwachsene Frauen so sind.
Ich sage bewußt Frauen, denn bei Männer ist mir so ein Verhalten noch nicht aufgefallen.
Aber gut und ich sollte drüberstehen, aber wenn sowas immer wieder mal zu lesen ist, dann mache ich mir Gedanken, ob hier was nicht mit der Dame stimmt.
Nun aber weiter:

Die Kopfweiden vom Februar kannst du hier sehen:









Ich war Anfang des Monats im Leudelsbachtal und dort war es noch nicht soo grün, da entstanden diese Bilder.


Am Sonntag haben wir eine Einrolltour im Radeln gemacht 
und sind durch das Leudelsbachtal gefahren. Es sieht nun schon ein wenig grüner aus. Allerdings, wenn man mit dem Liebsten radelt, dann wird nur geradelt und da ist keine Zeit zum Foto machen. Das kommt aber noch. 

Demnächst kommen also die Kopfweiden im April und da wirds Grün. 




Der Aronstab bald bekommt er seine Blüte und ich hoffe bis zum April auch eine Blüte oder einen Stab zeigen zu können, denn das Leudelsbachtal ist voll davon. 
Das zeugt übrigens von einer humusreichen Erde, habe ich gelesen. 














Weil doch alles noch nicht so Grün ist, zeige ich dir noch den Magnolienbaum, den ich am Montag im Japangarten in Bietigheim aufgenommen habe. Der Japangarten? Davon erzähle ich noch.



 Es ist wunderbar, wie dieser Baum blüht.
Inzwischen weiß ich auch, dass es XXX-L Magnolienbaumarten gibt. 








Der Post geht zu Annika und ihren Monatsbäumen


Kommentare

  1. Hast aber doch noch tolle Aufnahmen gemacht, und auch wenn die Weiden noch nicht so grün sind. Ich finde die immer klasse, und ich muss dabei an Harry Potter denken ;-) So schön wie das Wetter nun auch bei euch ist wird es im nächsten Monat bestimmt schon supergrün sein. Wobei die Magnolie eine absolute Entschädigung ist....einfach nur toll wenn die blühen. Die beiden letzten Aufnahmen gefallen mir besonders gut und wären auch super als Postkarte geeignet (finde ich).

    Hab bezüglich des Neids mal nachgeschaut was du damit meinst bzw. ob ich was überlesen habe...somit nachgelesen ;-) Weiß zwar nicht wirklich um was es sich handelt, aber wirst ja am Samstag näher drauf eingehen.

    Kann ich neidisch sein....och ja, geschrieben schon wenn ich teilweise z.B. so schöne Aufnahmen sehe, Nähkunst bewundern kann, Eichhörnchen sehe....und dann wieder wenn bei euch die Spargelzeit losgeht....aber ich denke das ist nicht der Neid von dem du sprichst ;-)))

    Wünsche dir dann viel Spaß bei allem was du vor hast. Lass dich nicht stressen.

    Viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nova,
      das wirst du nicht finden, vieles ist auch bei mir per Mail eingegangen.
      Und ich meine hier auch Niemand, der mit mir hier schreibt, bzw. den ich auf dem Blog besuche.
      Neid, das haben die Menschen, die mit sich selbst unglücklich sind und ständig danach schauen was andere tun.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  2. Wunderbare Fotos sind entstanden. Es gefällt mir, was du zeigst. Und der Magnolienbaum ist traumhaft. Ich liebe sie ja und hätte auch gerne einen, aber da habe ich mir sagen lassen, dass die Bäume sehr groß werden und unser Platz ist reichlich gefüllt.
    Bin gespannt, was du zu dieser unschönen Eigenschaft schreiben wirst. Ohne lebt es sich normalerweise viel besser.
    Ich grüße dich herzlich und mache mich auf den Weg zur Arbeit.
    Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Moin moin Eva,
    so wunderschön ist dein Ausflug ins Tal!
    Da scheint es ja wirklich alles zu geben! Wenn ich Weiden sehe muss ich mimmer an die *klatschende Weide* von Potter denken ;o)
    Die Magnolie ist auch der Hammer, die hat so feine *runde Blätter*!
    Das sieht toll aus!
    Nur die *Sensorflecken* nicht... Sorry, aber du weisst ja ich sehe sowas und du weisst auch das ich das nicht böse meine, nich wahr???
    Du sagst ja immer ich soll dir sagen, was mir auffällt....
    Hab einen wunderschönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das alte Leiden, aber es war leider das falsche Bild und ich hoffe, dass ich jetzt die Senorflecken beseitigt habe. Klar, doch, ich bin immer für Ehrlichkeit.
      Und ich kann auch mit Kritik umgehen, was leider andere nicht können.

      Du weisst, was ich meine.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. Jepp, das weiss ich und ich weiss auch das ich das sagen darf.
      Du kannst die *Sensorflecken* aber auch im Bildbearbeitungsprogramm entfernen, das mache ich auch. Denn Spritzer von Wasser etc. bleiben manschmal nicht aus.
      *Tipp* meine Süsse, dazu nimmt man die Stempelfunktion.
      Schau mal ob du das bei dir auch hast, aber ich denke, das wirds geben.
      Lass dich feste drücken! ;o)

      Löschen
    3. Du bist ne Motte! :o)
      So gehts auch!!! Wunderbar! :o)))))
      Herlich!!!

      Löschen
    4. Du bisch aber au met nix zufriaaa.
      :-)))))

      LG Eva
      aber mir hend ja geschwätzt.

      Löschen
  4. Guten Morgen Eva,

    was für ein wunderbarer Ort das doch ist! Weiden haben zu jeder Jahreszeit ihren Reiz, finde ich. Unschlagbar allerdings sind Magnolien. Ich habe drei davon im Garten und unzählige sehe ich auf meinem Arbeitsweg. So hübsch sind sie anzusehen!

    Neid ist ein unglaublich mieses Gefühl. Deinen Beitrag habe ich noch nicht gelesen, aber du magst ja am Samstag darüber schreiben, dann werde ich aufmerksam dabei sein,

    Früher mochte ich auch keine Gartenarbeit, aber jetzt mag ich es gern, ein wenig hier und da zu pusseln, Grün direkt vor meiner Tür zu haben. Es ist natürlich eine feine Sache, wenn alles vom Gärtner erledigt wird ;-)

    Liebe Grüße und hab einen schönen Tag ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Neid glaube ich dir ja auch, es ist ja auch Niemand der hier auf meinem Blog schreibt, bzw. bei dem ich angemeldet bin. Ich habe es durch Zufall gelesen.
      Früher war ich öfters auf diesem Blog, aber es kommen immer so unterschwellige Posts und diese Frau ist einsam und tut mir eigentlich leid.

      Mit der Gartenarbeit, wer es gerne macht, den bewundere ich, aber es war für mich nie ein Thema, weil ich das als Kind machen mußte und nie sonderlich Spass dran hatte. So ist aber auch mein Sohn und meine Schwiegertochter und meine Geschwister auch, da hat keiner einen Garten. Ich glaube wir sind alles vorbelastet, durch den Bauernhof.

      Ich freue mich an meiner Anlage, die auch sehr schön ist und ich freue mich am Balkon, den ich eingepflanzt habe, ich schreibe mal einen Bericht drüber. So kalt und leer und ohne Blümchen ist es bei mir auch nicht.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  5. Guten Morgen liebe Eva,
    zuerst: Was ist denn eine Einrolltour?

    So schöne Kopfweiden - ein wenig verwunschen sieht es immer aus an dem Bach und die Magnolien blühen so schön. Bei uns sind sie noch ziemlich fest verschlossen.

    Mmh, Samstag passe ich dann auf - hoffe Du bist nicht mehr allzu traurig wegen Neid. Da kann ich tatsächlich von mir sagen: Neid ist mir völlig fremd!
    Das haben meine Eltern mir von klein auf gesagt: Neid ist eine der schlimmsten Sachen die es gibt und das habe ich mir wohl gemerkt.
    Auch wenn ich Samstag nicht beim ZiB bin, werde ich Augen und Ohren hier offen halten (ich plane etwas und da werde ich dann auf jeden Fall auch auf Dich zurückgreifen), hoffe das alles so klappt wie ich mir wünsche.
    Nun wünsche ich Dir noch einen schönen Tag und sende liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsi,
      Neid kenne ich auch nicht, vielleicht "das würde ich auch gerne können" aber das ist kein Neid.

      Neid kann auch in Hass umschlagen und das ist es wohl in diesem Falle.

      Ich denke die Umstehenen merken das nicht so, aber ich merke es, weil es in regelmäßigen Abständen immer wieder kommt.

      So nun wieder was zum Erregen!! :-))

      Eine Einrolltour ist eine Fahrradtour, die mein Liebster vorgibt. Er gibt vor
      90 Minuten 35 Kilometer. Das habe ich am Sonntag auch geschafft, mit dem Mountainbike auf einigermaßen ebener Strecke. Er hat natürlich mehr geschafft, das Doppelte, auf jeden Fall.

      Das ist eine Einrolltour! 35 Kilometer sind nicht viel für mich aber in 90 Minuten, da mußt man schon strampeln. Naja, früher haben wir 80 Kilometer am TAg gemacht mit einem normalen Fahrrad, das würde ich im Moment mit meiner Kondition nicht schaffen.

      So und nun gibt es bestimmt wieder was zum meckern. :-))

      Weisst du, ich gehe gar nicht mehr auf bestimmte Blogs, von denen ich weiß, dass ich mich hier ärgern muß. Da bleibe ich weg. Gottseidank ist das bei den Blogs, mit denen ich mich schreibe nicht der Fall.

      Und brüsten mit 600 Followern, das muß ich auch nicht (zumal von denen mindestens 300 nicht mehr bloggen und die Blogs es teilweise gar nicht mehr gibt), ich freue mich an den Lesern, die gerne kommen und sich an meinen Beiträgen freuen und mir dann auch einen netten Kommentar hinterlassen.

      Nächste Woche gibt es am Donnerstag einen super interessanten Bericht, wenn alles so klappt, wie ich es mir vorstelle
      Lieben Gruß Eva.
      Nachdem mir Jemand erklärt hat Pedelec ist was für Faule hier in unseren Breiten, lasse ich es auch zuhause.

      Löschen
  6. Hallo Eva,
    bald wird es grün im schönen Leudelsbachtal, mal sehen wie sich die Kopfweiden bis nächsten Monat verändern werden? Die Magnolien sind wunderschön!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva,
    schon gewaltig diese Kopfweiden, ich freue mich auf die
    Fotos, wenn alles grünt ;-) Ich habe heute bei meinem Mann
    einen Magnolienbaum geordert ;-)

    "Der Neid entstammt mangelnder Selbstachtung."
    René Quinton
    Meistens stehe ich diesbezüglich über den Dingen, ich denke
    mir immer nur: Ach du armer Mensch!
    Lg und einen sonnigen Tag.
    Sadie
    PS: ich find den Beitrag über Christine Kaufmann nicht, der bei
    mir in der Leseliste angezeigt wird?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sadie,
      kannst du auch nicht finden, weil ich den wieder mal aus Versehen gestern abend
      gelöscht habe.

      Es ist im Moment etwas verhext alles.

      LG Eva

      Löschen
  8. Liebe Eva,
    herrliche Frühlingserwachen-Fototour, Danke fürs Mitnehmen und vor allem für das intensive und sensible Hinschauen. ♥
    In Punkto Neid habe ich wohl auch irgendetwas nicht mitbekommen. Macht aber nichts, mir liegt Neid fern. Ein Gefühl, das ich (Gottseidank) nicht kenne.
    Magnolien......oh ja, da gerate ich jedes Jahr ins Schwärmen, in Foto-Ekstase, in einen Glückszustand, den ich voll und ganz ausschöpfe. Ich hätte da allerdings mal eine klitzekleine Frage: Deine Fotos sind so fantastisch. Welches Handwerkszeug benutzt Du. Vielleicht verrätst Du es mir ja, gerne auch per Mail. Danke im voraus. ♥
    Hab einen angenehmen Mittwoch, liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Klärchen,
      nun nochmals, es ist heute der Wurm drin und alles klappt nicht, sowohl hier wie auch im realen Leben:

      Deshalb hier nochmals deinen Post:
      Entschuldige bitte, ich bin ein großer Löscher vor dem Herrn

      Klaerchen hat einen neuen Kommentar zu deinem Post "Magnolien und Aronstab" hinterlassen:

      Der Aaronstab ist mir auch nicht so bekannt, vielleicht habe ich ihn gesehen und weiß nicht wie er heißt. So wenig wie Du sagst, ist deine kenntnis von garten doch nicht.
      das grüne Blatt siet ja toll aus, auch die Magnolien sind wunderbar im Fokus.
      Dein Blog sieht gut aus, hast Du die neuen Hintergründe vom Blogger genommen, die sind auch echt schön und sehr übersichtlich. Man muss nur einiges neu verlinken, darum habe ich mich noch zurückgehalten. Bis denne , liebe Eva, man liest sich,
      herzlichst Klärchen


      ..........................

      So nun meine Antwort:

      Den Aronstab kenne ich von meinem früheren Chef, der war Förster und ist es im Ruhestand auch noch. Wenn ich also mal nichts weiß, frage ich ihn. Der kennt sich aus, muß ja auch.

      Die Vorlage vom Outfit habe ich komplett von Blogger übernommen, da habe ich probiert und schwupps hatte ich diese Vorlage.
      Naja, hab ein wenig komisch geguckt, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

      Ich arbeite immer noch dran rum, es ist aber wirklich nicht schwer und das schafft wirklich auch Jeder.

      Ich bin wahrlich kein Genie und habs auch geschafft.

      Vielleicht beschäftige ich mich doch noch mit dem Word Press, das gefällt mir nämlich sehr. Nur das ist wirklich zeitaufwändig und alle Achtung, wer das kann und wer seinen alten Blog hier umgestellt hat. Das kosten Zeit und Nerven und ob das was für mich im Moment ist, wage ich zu bezweifeln.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  10. wunderschöne Bilder..
    der Bach mit den Weiden wäre mein absoluter Lieblingsspaziergang ;)

    ich komme im Moment leider kaum zu Blogbesuchen oder zu eigenen Beiträgen
    dabei schlummern auch einige schöne Bilder auf der Platte

    die Magnolien blühen auch bei uns wunderschön..
    Respekt dass du noch so gut auf dem Rad bist ;)
    ich habe leider keines mehr und käme sicher schnell aus der Puste

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.