Ziemlich beste Freunde!

Wer hat den Film gesehen. Ich habe ihn damals im Kino gesehen und noch zwei Mal im Fernsehen und ich war begeistert.






Ein Gruppe Schüler traf ich diese Woche in einer Schule in Bietigheim-Bissingen.

Ich war zu einem ganz interessanten Vortrag geladen und habe die Mädchen und Jungen gefragt, was sie unter Freundschaft verstehen, es sind ganz interessante Meinungen dazu gesagt worden.

Zum Zitat und zur Frage habe ich dann dieses Foto gemacht. Ich dachte, es passt.

Es stimmt eine gute Freundschaft und auch eine Beziehung muß einiges aushalten können, oderß.

Das bedeutet aber auch, dass man in der Not zueinander steht und bei Kleinigkeiten nicht wegläuft. Darüber habe ich mir diese Woche sehr viele Gedanken gemacht.

Freundschaft ist doch viel mehr als nur dieses Wort; ist Freundschaft nicht nur mehr als eine gute Bekanntschaft? Ich habe viele Bekannte aber Freunde, wirkliche Freunde, da kann ich spontan meine Familie nennen. Ich denke immer nach und überlege, würde dieser Freund das und das für tun.
Da kommt nur meine Familie in Frage.  
Wirkliche Freunde sind das wirklich Freunde, gute Freunde oder nur gute Bekannte. 

Meine Woche war in Ordnung, gerade dieses Seminar an der Schule hat mir gut gefallen und war so ein kleiner Höhepunkt, ansonsten war ich mal wieder an meinem derzeitigen Lieblingsort dem Staatsarchiv und habe interessante Einblicke genommen und habe mich mit einer Bloggerin getroffen. Mir gefallen so kleine Treffen weitaus mehr als so große Treffen. 
Ich wurde nun gefragt, wie man Familienforschung angeht. Es gibt Familienbücher, die hat man doch in seinem Besitz.

 Auch kann man sich gewisse Urkunden beim Standesamt des Wohnortes besorgen und dann weitersuchen. Es ist aufwändig, wirklich aber, wenn man weiß, warum das und das so ist, finde ich das gut.

Interessant finde ich auch, wenn man zumindest mütterlicherseits - wie bei mir - alles bis ins 
18. Jahrhundert zurückverfolgen kann.  


Wir singen dieses Jahr am Karfreitag die Choräle der Johannespassion von Bach mit einer Sopranistin und darauf freue ich mich. Es sind so wunderbare Choräle und damit das alles auch richtig gemacht wird, müssen wir schön proben. Eine ganz besonders schönen Choral hörst du unten. Ich mag ihn sehr.

In meines Herzens Grunde BWV 245. 


Dieser Choral ist so schön, dass bei mir die Emotionen ganz schön hoch kommen.

Ich habe eine Aufnahme der Johannespassion mit dem Gewandhausorchester Leipzig,
dem Thomanerchor und Günter Ramin. Ein wunderbare Aufnahme. 


Natürlich werden wir hier im 500. Jahr der Reformation diese auch in der evangelischen Kirche mit einem großen kirchlichen Fest begehen. 
 
Hinweisen möchte ich auf die Ausstellung




Es ist eine Ausstellung über die Schwaben. Ich war noch nicht dort, werde mich aber dort gelegentlich mal aufhalten. 











Kommentare

  1. Freundschaft - viele hätten gerne eine, sind aber nicht bereit sie auszuhalten. Wenn es etwas kompliziert wird, ziehen sich die meisten ins Schneckenhaus zurück und wollen sich mit Problemen, die auch mal zu einer Freundschaft gehört nix zu tun haben. Und wundern und Fragen sich dennoch oft *wieso* habe ich keine Freundin /Freund oder Freunde.
    Dein Foto past zum Thema, drückt es ja auch irgendwie aus.. komm DAS schaffen wir schon.
    Schöner Beitrag zum Zitat im Bild.
    Hab ein schönes Wochenende, liebe Eva!
    Liebe Grüße sende,
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta,
      genau so wie du es geschrieben hast, soll es das ausdrücken und die Mädchen und Jungen haben es genauso gesagt.
      Auch in der heutigen Zeit, ich war erstaunt, wie gut sie gerade in dieser Schule miteinander umgegangen sind.

      Nicht ein Handy wurde gezückt, so interessant und eifrig waren die Schüler bei dem Thema.

      Das Bild soll es ja auch ausdrücken "wir schaffen das"! :-)))

      Auch ich habe diese Woche so meine Erfahrungen in Punkto Freundschaft gemacht muß leider feststellen, dass ich verarscht werde. Ist halt so.

      Umsomehr freue ich mich, dass wir ab und zu miteinander am Telefon schwätzen und uns hoffentlich auch mal kennenlernen.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  2. Hallo liebe Eva,
    oh ja, ich habe diesen Film auch schon zwei Mal gesehen und er hat mich sehr berührt. Ein fantastischer Film, der nach einer wahren Begebenheit gedreht wurde und sogar mit neun Nominierungen in die Cesar-Verleihung ins Rennen ging.

    Wirklich echte Freunde gehen mit einem durch dick und dünn und sind immer für dich da wenn man sie braucht. Wenn man so einen wahren Freund oder auch Partner hat, dann sollte diese Freundschaft/Beziehung festhalten und pflegen.

    Familien-/Ahnenforschung ist auch ein sehr interessantes Thema was mich schon lange beschäftigt.
    Meine Mutter hatte noch zu Lebzeiten die Namen und Geburtsdaten ihrer und meines Vaters Vorfahren bis zurück um 1880 aufgeschrieben. Ich wollte schon lange mal eine Ahnentafel anfertigen.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Wie Biggi auch geschrieben hat, echte Freunde gehen durch dick und dünn. Da braucht es auch kein ständiges aufeinander hocken, einfach da sein wenn man sich braucht. Zudem sich alles sagen können, sei postiv oder auch negativ und dann nicht böse darüber sein. Ein schönes ZiB und eine klasse Aufnahme hast du zu dem Thema gemacht. Danke dir vielmals dafür und dass du wieder mit dabei bist.

    Wundervollen Samstag wünsche ich dir und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    es gibt sie die wahre Freundschaft und sie wirklich fühlen zu dürfen ist ein großes Geschenk. Besonders sich gegenseitig so annehmen zu können, wie man ist und alle Lebensituationen etc. teilen zu können und miteinander durch zu gehen. Auch dir wünsche ich dass du diese Freundschaft finden darfst auch außerhalb deiner Familie...
    Dein Post ist wunderbar gemacht. Ich kenne den Film und mag ihn sehr, auch heute noch....
    Wie schön, dass du eine Schule besucht hast und mit den Kindern arbeiten konntest, dass ist auch etwas ganz BESONDERES!!!
    Das Foto was daraus entstanden ist, ist sehr eindrücklich und gefällt mir super gut mit dem wunderschönen Zitat integriert....
    Marie von Ebner-Eschenbach, hat die Freundschaft anders bezeichnend auf den Grund gebracht.
    Ich freu mich mit dir, dass du wieder so ein schönes Gesangsprojekt hast und deine Woche so schön mit freudigen Erlebnissen
    bestückt war.
    Hab ein schönes Wochenende!
    Herzliche Grüße schicke ich dir,
    die Monika*

    AntwortenLöschen
  5. Eine wahre Freundschaft ist einfach unbezahlbar, aber meist erkennt man sie erst, wenn man auch mal an falsche Freunde geraten ist. Ein wunderbares Zitat hast du dir für das Bild mit den Händen ausgesucht, sehr stimmig.
    Wir haben zu unserer Hochzeit von einem Onkel ein riesiges Poster mit Stammbaum bekommen. Leider reichten die Äste gar nicht aus um bis ins 15. Jahrhundert alles einzutragen. So hat er den Rest mit Bleistift auf die Rückseite geschrieben. Besonders lustig sind die damaligen Berufsbezeichnungen :))) ...aufgehängt haben wir den Stammbaum allerdings nie.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  6. Die wahren Freundschaften sind kostbar, sind sie auch noch so weit entfernt. Echte Freunde, kennen uns und halten zu uns, wie wahr auch der Spruch, ich kenne ihn.Das Bild sehr schön dazu inzeniert.
    Viel Freude, den Thomanerchor haben wir in Leibzig erlebt beim Konzert in der Thomaskirche.
    herzliche Grüße zum Wochenende, Klärchen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    ein wunderbares Zitat und ein ganz besonders feines Foto dazu, so lebendig, so frisch. Freunde, echte Freunde gibt es nicht viele und wenn man welche hat darf man sich glücklich schätzen und sollte nie vergessen, diese Freunde und die Freundschaft zu pflegen, zu hegen, zu bestärken.
    Angenehmes Wochenende
    und liebe Grüße
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  8. Finde ich super, liebe Eva, dass du dieses Händebild von den Schülern machen konntest/durftest, denn es passt perfekt zu dem mitgebrachten Zitat.
    Echte Freunde sind ein wunderbares Geschenk und Freundschaften sollte man pflegen. Auch eine größere örtliche Trennung kann ihnen nichts anhaben. Diese Erfahrung haben wir machen können, als "gute" Freunde weiter weg gezogen sind.
    Um so größer ist die Freude, wenn wir uns doch immer mal treffen können.
    Ein offenes Ohr haben sie jedoch stets auch via Telefon. :-)

    Ich habe auch von meinem Großvater mütterlicherseits, der sich sehr für Ahnenforschung interessierte, einen tollen Stammbaum der Familie hinterlassen bekommen.

    Ganz liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    den Aphorismus von Marie Ebner Eschenbach kenne ich und Dein Foto dazu ist perfekt gewählt.
    Viele Menschen sind nicht in der Lage Freunde von Bekannten zu unterscheiden und wundern sich in schwierigen Situationen, dass ihnen nicht geholfen wird, oder dass niemand ein Ohr für sie hat.
    Eine Freundschaft ist keine Einbahnstraße und man muss auch selbst vieles dafür tun, dass sie "am Leben" bleibt.
    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  10. Ja, das Zitat ist wunderbar. Wahre Freundschaft ist so wichtig und ein kostbares Gut. Das Foto dazu passt einfach perfekt.
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende, liebe Eva, und sende viele Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,
    ja, den Film habe ich gesehen, im Kino sowie nochmal im Fernsehen.
    Ich mag ja französische Filme gerne.
    Und diesen ganz besonders.
    Deine Woche hört sich gut an, ich finde es toll, was Du so alles unternimmst.
    Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Freunde in der Not gehen 1000 auf ein Lot heisst es in einem alten Sprichwort.
    Ja, das ist wahr und wenn man sowas Kostbares hat, dann sollte man es unbedingt pflegen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Gabi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Eva,
    ein eindrucksvolles Bild ist dir zu dem Zitat gelungen - wahre Freundschaften sind etwas Kostbares und erst in schwierigen Situationen oder bei Schicksalsschlägen trennt sich Spreu vom Weizen und wirkliche Freunde halten und unterstützen.
    Ein schönes Wochenende wünsch ich dir,
    viele Grüße Marita

    AntwortenLöschen
  14. Der Film ist wunderbar. Freundschaft - ja, ich wünsche Dir viele. Gute Freunde.
    Das Treffen mit den Schülern war sicher sehr interessant.
    Dir ein schönes Restwochenende
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Eva
    Diesen Film habe ich auch gesehen und mag ihn sehr. Finde es spannend zu sehen, wie sich zwischen diesen zwei so unterschiedlichen Männern eine Freundschaft entwickelt.
    Es gibt sicher viele Freundschaften, die man während der Lebensreise schliesst, aber nur wenig wahre Freunde sind dabei, auf die man sich in jeder Situation verlassen kann.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  16. Genau so sollte es sein.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  17. ein schönes Bild und ein schöner Spruch..
    ja.. richtige Freunde sind sehr rar gesät ;)

    mir geht es wie dir.. ich zähle eigentlich auch nur die Familie dazu..
    in der Schulzeit hatte ich zwei Freundinnen ..doch durch Heirat und Kinder kriegen lief es auseinander..
    und nun habe ich sonst auch niemanden mehr

    ich wünsch dir noch eine schöne Woche
    Rosi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Eva,
    danke für diesen wunderbaren Post! Freundschaften sind wirklich so wichtig im Leben, oft zeigt sich aber erst im Lauf der Jahre, wer die wirklichen Freunde sind, und die sind unbezahlbar *lächel*
    Hab einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.