Beeindruckende Bilder und die 5-Minuten-Collage in Weiß/Gelb oder Gelb/Weiß

Frau Margarethe Glaser ist eine Tammer Bürgerin und hat eine Dauerausstellung ihrer wunderschönen Bilder im Rathaus von Tamm.


Als ich letzte Woche einige Dinge zu erledigen hatte, habe ich mir die schön farbenprächtigen Bilder angeschaut und war beeindruckt.

Hervorragende Technik und hervorragende Farben. Frau Glaser hat als Hobbymalerin begonnen und bei einer Malerin in Stuttgart studiert.



Hier zeige ich bei Jutta "Ich sehe Rot" einige Bilder ihrer Arbeiten. Es sind noch viel mehr. 
Im 2. Stock des Rathauses kann man über eine Etage die Bilder von Frau Glaser ansehen und natürlich auch kaufen.



Wer schauen will:



 Wir haben hier im Ort wirkliche Könner, es gibt die Gruppe "Farbenfreunde",



Mir gefallen die Arbeiten von Nero Küderle so gut. 




Ich bin mir ziemlich sicher, dass demnächst ein Bild von Frau Glaser meine Wohnung schmücken wird. 
Die Einverständnis diese Bilder auf meinem Blog zu zeigen habe ich und auch - es ist im Rathaus - die Einwilligung des Bürgermeisters unserer Gemeinde. 

 
Angehängt wird heute noch die 5-Minuten Collage in
Gelb/Weiß bei Rösi




Es ist nicht viel, denn mit Gelb bin ich wohl nicht so gut bestückt, was haben wir:

Ein Apfel, eine Ente, eine weiße Vase, Dusch- und Körperlotion, die ja beide Geld und Weiß aufweisen. Einen Dosenöffner, Eier und einen weißen Hasen.
Ach so ja und gelbe Gerbera, die mir so gefallen haben, dass ich sie getrocknet habe. Es sind diese - ich sage immer Struwelpetergerbera. 
 


Noch ein bisschen Musik,
Al Jarreau, der Sänger, den ich in den 70ern gerne gehört habe und der soviel konnte, ist am 12. Februar gestorben.

Einer der ganz Großen,
er war der einzige Sänger, der die Grammys in den Kategorien Jazz, Pop und Rhythm & Blues gewonnen hat.
Ein Stimmwunder, hier mit Take Five von Dave Brubeck, eines meiner Lieblingslieder von ihm.






  

Kommentare

  1. Sie mag die Farbe rot wohl auch, und beim letzten Bild musste ich willkürlich an die Flugbahn einer Fliege denken ;-)) Haste schön rot gesehen, so wie auch klasse gelb zusammengestellt. Hast also auch ein Badeentchen^^

    Dir einen schönen Tag wünschend sende ich viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva,
    in eurem Rathaus geht es ja richtig bunt und künstlerisch zu. Besonders das zweite Bild, welches auch etwas abstrakt ist, gefällt mir ausgesprochen gut. Aber in meine Wohnung kommen jetzt nur noch Glasbilder. Die Reinigung der Leinwände ist mir inzwischen zu arbeitsintensiv geworden.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Eva.Da mich Minzi heute schon sehr zeitig aus dem Bett geworfen hat,habe ich ein bisschen bei euch gestöbert.Die Bilder sind aber sehr schön, das mit der roten Schleife oder was es ist,gefällt mir sehr gut.Könnte auch ein Herz sein,das weit offen ist.Das liegt glaube bei jedem anders, was er sieht bei dem Bild.Dir wünsche ich noch einen schönen Tag.Liebe Grüsse von Elke und Minzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      Frau Glaser arbeitet meist nach christlichen Motiven aus der Bibel verstärkt, die Ostergeschichte und die Johannespassion von Bach. Ich höre zur Zeit nichts anderes mehr und kanns inzwischen auswendig singen. Aber es macht auch Spaß.
      In den Bildern von Frau Glaser kann man vieles sehen und sich auch damit auseinandersetzen.
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  4. Liebe Eva,
    auch bei uns bieten Gemeindebauten bzw. öffentliche Gebäude oft den Rahmen,
    um jungen Künstlern die Möglichkeit zu geben, etwas bekannter zu werden, finde
    ich eine gute Sache.
    Ich musste bei Jutta lesen, dass du ROT siehst, was ist mit deinem Auto passiert?
    Trotzdem einen sonnigen Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sadie,
      ich mußte gestern feststellen, dass so ein Heini mein Auto auf der rechten Seite der Stoßstange angefahren hat, es ist ja dieses Plastikteil unten aber es ist halt ein Kratzer und man kann ihn übermalen, trotzdem. Nachher kommt ein Gutachter von der Versicherung und guckt sich das an. Ichhabe bei meiner Versicherung im Jahr einen Schaden frei, der kostet nichts und es gibt auch keine Zurückstufung.
      Nun überlege ich mir, aber das Jahr ist ja noch lange, ob ich das nicht machen lasse. Aber das Kostet mit einer neuen Schürze unten mindestens 1.000 Euro. Und das Jahr ist ja noch lange, wer weiß, was noch passiert.

      Muß mal sehen. Es ist eine Schweinerei, da pflegt man sein Auto und macht und tut und dann kommt so ein Heini und schramt dir mit dem Einkaufswagen einen dicken Kratzer ins Auto. Sowas gehört einfach bestraft und wenn ich so einen erwische, der abhaut, dann zeige ich den an. Das geht so nicht, da kann man doch nicht einfach davon laufen.

      Jeder hat doch eine Versicherung.
      Sowas ist leider heutzutage normal, meinem Sohn ist das auch passiert.

      Da sehe ich wirklich Rot.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. Liebe Eva,
      das kann ich sehr gut verstehen, selber passt man immer sehr gut auf und
      es würde mir im Traum nicht einfallen wegzufahren, wenn mir so etwas passiert.
      Ich nenne das schlichtweg "Fahrerflucht" egal wie groß oder klein der Schaden ist.
      Wie du sagst, trotzdem dass jeder versichert ist, bleiben die Leute oft nicht mal
      stehen, wenn sie ein Auto rammen.
      Meiner Tochter ist das in einer Parkgarage 2 mal hintereinander passiert, man lässt
      es dann richten, aber die Kosten sind enorm, man glaubt zuerst, es kann eh nicht soviel
      ausmachen, aber da täuscht man sich sehr. Es wäre schon anzudenken eine Kaskoversicherung
      abzuschließen, denn ich glaube das wird noch schlimmer.
      Ich würde den Verursacher natürlich auch anzeigen - das geht gar nicht.
      Wünsche dir trotzdem einen harmonischen Valentinstag.
      Alles Liebe
      Sadie

      Löschen
    3. Ich habe gottseidank eine Vollkasko ohne Eigenbeteiligung und ein Schaden im Jahr frei, egal wie hoch.
      Es ist ja nur ein kleiner Kratzer, der etwa 150 Euro kostet, also deswegen warte ich bis zum Ende des Jahres, wenn dann nicht passiert ist, kann ich den Schaden noch einrichen, wer weiß, was dieses Jahr noch ist.

      Es ist ja nicht so schlimm, aber ärgerlich.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    4. du solltest es wirklich machen lassen..
      ich war so doof und habe diverse Schäden nie gemeldet und auch nicht machen lassen.. als ich dann einen großen Schaden hatte zahlte mir die Versicherung nur noch als Totalschaden den Restwert aus..der ja durch Blessuren gemindert war..
      heute bin ich schlauer
      LG
      Rosi

      Löschen
  5. Liebe Eva,

    vielen Dank für diese schönen Bilder und dass Du sie hier in meinem Projekt zeigst. Besonders gefällt mir das zweite. Da könnte ich mir durchaus vorstellen, mir das in meine Wohnung zu hängen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    Eine recht rührige Gemeinde ist es , in der Du wohnst und fein, dass sie den Künstlern die Möglichkeit bieten öffentlich auszustellen.
    In einer Galerie ist es doch schwierig, unter zu kommen.
    Bild Nr. 2 gefällt mir gut, aber der Platz in meiner Wohnung ist begrenzt ;-))

    Liebe Grüße und hab' einen schönen Tag
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    merci für deine frischen Farben heute. Die tun gut!
    Ich wünsche eine fröhliche Woche.
    Herzliche Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    interessante und schwungvoll-kontrastreiche Bilder sind das.
    Kleine Frage: Wie hast du die Gerbera getrocknet? Was ist der Trick?
    Sie sehen nämlich ganz wunderbar aus, diese Struwelköpfchen.
    Liebe Grüße
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gerbera knicken oftmals ab und dann habe ich gerade diese Gerbera am Kopf abgeschnitten und sie einfach auf das Fensterbrett gelegt, das geht so meine ich mit jeder Gerbera.

      Ich zeige dir das mal am Samstag.

      Da hatte ich mir ein Gesteck mit dieser Gerbera gemacht, das wollte ich am Blumentag zeigen, habe mich dann aber für etwas anderes entschieden.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  9. Da hat sich der Besuch im Rathaus mehrfach gelohnt. Schön nebenbei Kunst betrachten zu können, allemal dann auch von einer ortsansässigen Künstlerin. Die genannte Gruppe interessiert mich wiederum und dahin wandere ich ab nach dem Anhören von Al Jarreau.
    Die Struwwelgerbera sieht tatsächlich lustig aus und ist 'mal eine Idee auch diese Blüten zu trocknen. Und: Beim Herunterscrollen fange ich gerade auf, dass Du wohl einen Kratzer abbekommen hast - wie ärgerlich! Ja, das kann immer wieder passieren. Ich finde die Parkplätze sowieso zu eng bemessen. Manche Märkte planen einen Steg zwischen zwei Plätzen ein, was eigentlich selbstverständlich sein sollte.

    Liebe Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kratzer ist behoben, die Werkstatt hat ihn behandelt und es hat 200 Euro gekostet. Das Geld geht diesen Monat raus wie nix, erst noch ein neuer Rolladen und so geht es weiter. Grrrr!

      Aber nun denn, so ist das Leben eben.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  10. sehr schöne Fotos hast du uns mitgebracht..
    hier gibt es auch einen Verein..
    er nannte sich ..Freizeitmaler
    da war meine Mutter noch Mitbegründerin und Mitglied..hat sich aber später getrennt
    jetzt nennt er sich Freizeitkünstler weil auch noch andere kreative Sparten dazu kamen..
    dann gibt es noch eine Gruppe :Die Sieben ..
    deine gelben Dinge hast du auch schön arrangiert ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.