Badefreuden nicht nur in Pula

Zuerst möchte ich mich heute ganz herzlich für die vielen so wirklich lieben Kommentare bedanken.




 Heute begeben wir uns wieder auf die Halbinsel Istrien, du darfst du mit mir wieder Pula besuchen. Dort waren wir ja schon bei Novas "Tor in die Woche" vor zwei Wochen.

Da haben wir das Amphietheater besichtigt. 




Wir gehen wir zum 

Triumphbogen, das Haupttor der Stadt Pula!

 

Natürlich darf diese Sehenswürdigkeit bei einem Besuch in Pula nicht fehlen. Der 8 m hohe Triumphbogen aus der Antike befindet sich in der Fußgängerzone von Pula, wird auch "Sergierbogen" (Name der Erbauerfamilie) genannt. Weil es vergoldete bzw. goldverzierte Bögen hatte, wurde es auch noch das "Goldene Tor" genannt.

Dieses ist das Haupttor der Stadt Pula und wurde im Jahre 1829 abgerissen und daher wurde die nach Osten gerichtete Seite des Bogens sichtbar, welche nicht geschmückt war.
Die sichtbare Seite des Triumphbogens ist in korinthischem Stil verziert.

Der Augustus-Tempel stamm aus dem 1. Jahrhundert nach Christa. Zu finden auf dem Platz der Republik. Die Einwohner nennen diesen Platz auch Forum. Das kann man gut verstehen, wenn man inmitten dieses Platzes steht. 
Dieser Platz ähnelt tatsächlich einem Forum. 






Direkt neben dem Augustus-Tempel   steht das Rathaus von Pula. Errichtet wurde es im Jahre 1296.




Es wurde mehrfach restauriert und erweitert.
1653 wurde die Loggia angebaut.



Dann machen wir noch einen kleinen Bummel durch Pula. Dieser Garten und dieses Haus hat mir sehr gut gefallen.




Zwei Katzen, eine Kleine und eine Große dürfen nicht fehlen.
Die Kleine ist eine Straßenkatze und die Große hat eine Heimat. 




Nächste Woche gehen wir dann nochmals nach Istrien und dann zeige ich Dir etwas anderes. 






--------------------------------







Bei Lottas bunter Welt besuchen wir heute Bäder und zwar mit Einblicken.

Zuerst mal meine Schweinedame. Mein Liebster hat sie mir einmal geschenkt, als wir das Schweinemuseum in Stuttgart besucht haben.



Sie steht im Bad und er meinte damals, dass die Schweinedame genauso eine Figur hat wie ich. Fraulich eben und seither steht sie nun im Bad



Da ich Jemand bin, der zwar gerne etwas von der Wohnung zeigt, hat man schon gesehen, dazu gehören aber nicht unbedingt mein Bad und mein Schlafzimmer.
 

Das sind zwei Zimmer bzw. Nasszellen, die ich gerne für mich privat haben möchte. Mein Bad und mein Schlafzimmer, das muß ich nicht aller Welt zeigen. Es gibt Dinge, die sind privat und es muß sich in meiner Wohnung die Welt nicht besser auskennen, als ich.




Aber, so einen kleinen Collageneinblick gewähre ich.



Ich habe leider kein Tageslichtbad und auch kein Tageslichtclo, was ich nicht so toll finde. Vor ein paar Monaten haben mein Liebster und ich ein wenig gefliest und eine neue Heizung angebracht, aber so recht gefällt mir das nicht. 
Aber was soll man aus so einem keinen Bad machen, in dem man mit der Waschmaschine alleine ist. Da sind schon Zwei im Bad sind und das ist dann eben voll. 



Deshalb habe ich mir auch überlegt langfristig einen Durchbruch ins Schlafzimmer machen zu lassen, mit einer Schiebetüre, damit etwas Tageslicht ins Bad kommt und dann alles noch behindertengerecht machen zu lassen.

Mir gefällt diese Idee, leider muß eine Installationswand versetzt werden und es sind noch alte Leitungen zu ersetzen, was nach einem Kostenvoranschlag eines Badezimmereinrichters einen
Fünfstelligen Betrag mit einer Zahl davor ausmacht, da ich mich in meinen Alter nicht mehr verschulden werde, muß da nun mal warten.

Da mein Auto ein wenig schwächelt, muß ich auch noch warten.

Nun warten wir mal ab, so bin ich ja auch ganz zufrieden.
Denn es gibt schlimmeres und man muß in vielen Dingen dann eben einen Kompromiss eingehen.










Kommentare

  1. Welche Zeitzeugen der Vergangenheit...finde ich immer schön wenn es zumindest noch einen Teil davon gibt. Schaut klasse aus, alle "Rundblicke" aus Pula. Schöne Erinnerungen, bestimmt auch für dich, vor allem wenn man solche Bilder nach längerer Zeit wieder anschaut.

    Natürlich immer blöde wenn man kein Tageslichtbad hat und sich nicht so einfach ein Durchbruch realisieren lässt. Gibt aber Schlimmeres und schön dekoriert kann man sich dennoch wohlfühlen.

    Danke dir vielmals dass du auch heute wieder mit dabei bist.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und schicke viele Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Pula scheint mir eine Reise wert, liebe Eva. Danke für's Mithinnehmen. Alleine für den Sonnenschein würde ich schon gerne dorthin reisen.. seufz! Deine Badezimmercollage ist wunderbar. Du benutzt Clinique? Das habe ich auch jahrelang. Doch irgendwie habe ich diese Produktreihe aus den Augen verloren. Über die Intimität der einzelnen Räume habe ich mir auch schon Gedanken gemacht und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich ja entscheiden darf, wie viel Privates ich zeige, also ganz ähnlich wie Du. Hab' einen schönen Sonntag, meine Liebe! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ich benutze Clinique schon seit ich denken kann. Habe das von meiner Mutter und meinen Schwester übernommen.
      Zuerst eben die Serie für junge Haut und nun die für alte, reife Haut.
      Ich finde schon, dass das etwas nützt. Clinique ist nicht teurer als andere Kosmetika, weil man nicht viel davon braucht und das alles hält schon eine ganze Weile.

      Ich benutze auch das Make up Even better, das ist sehr gut. Ohne Make up gehe ich, wenn ich weggehe nie aus dem Haus.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  3. Deine Bilder aus Pula sind so schön. Ich finde es wunderbar, wenn alte Gebäude, und wenn es nur Teile davon sind, erhalten werden.
    Dass du deinem Badezimmer Tageslicht zukommen lassen möchtest, kann ich gut verstehen. In Hotels wird das Problem manchmal mit Glaswänden gelöst. Für die Privatsphäre kann, wenn gewünscht, ein Rouleau hinunter gelassen werden. Aber eben, ein Umbau ist mit viel Arbeit, Schmutz und erheblichen Kosten verbunden.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Do,
      das mit der Glaswand haben wir uns auch schon überlegt sowie eine Glastüre, das ist noch teuerer, das alles würde so
      zwischen 15.000 und 20.000 Euro kosten, weil man nicht Bescheid mit den alten Leitungen weiß.
      Da ich aber noch andere Wünsche habe, eine Reise und ein neues Auto, muß das nun m al warten.

      Wir können dieses Dinge nicht selbst angehen, dazu brauchen wir wirklich einen guten Handwerker.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  4. Pula gefällt mir.
    Genauso. wie du Lottas Aufgabe gelöst hast.
    Ich habe selber kein großes Bad und auch kein Tageslicht.
    Aber auch aus Kleinem kann man was Großes machen.
    Um dein Bad Altengerecht zu machen, da hast du doch noch etwas Zeit!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    der triumphale Bogen in Pula ist wirklich imposant und beeindruckend. Der Mut, dieses alte Teil da so einfach stehen zu lassen, ist bewundernswert. Das heutige moderne Leben soll sich eben drumherum arrangieren, gell.
    Die Badezimmer-Wuzz ist ja einfach zu lieb. So etwas würde ich auch aufstellen....
    Ich finde Deine Einblicke ins Private total ausreichend!
    Angenehmen Sonntag und lieben Gruß
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  6. Ha, ha, ha...das Schwein...Du bist eine schöne Frau, da hat dein Liebster recht! Noch einen schönen Restsonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-))) jaaa Lotta, was isch denn jetzt los. Aber des Schwein isch schee, gell!

      LG Eva
      die hofft, keinen solchen Kopf zu haben, habe vorher erschreckt in den Spiegel geschaut.

      Grunnnzzzzz!

      Löschen
  7. Liebe Eva,
    dieses Tor habe ich schon gesehen, in meinen Jugendjahren waren wir öfter in
    Pula bzw. in Istrien, die Anreise war nicht so weit.
    Deine Collage mit den Einblicken in dein Badezimmer gefällt mir sehr gut,
    auch hier alles sehr geschmackvoll. Cliniqueprodkukte kann man auch bei mir finden.
    Die Schweinedame finde ich herrlich ;-)
    Noch einen schönen Sonntag für dich.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, das Bad isch halt knackweiß, ond hot wenig Deko.

      Des ko i em Bad net braucha.

      Griasele Eva

      Löschen
  8. Liebe Eva,
    oh ja, so eine Renovierung kostet Geld, davon kann ich gerade ein Lied singen. Da ist ein fünfstelliger Betrag ganz flott erreicht.
    Aber wenn man es macht, soll es ja für die nächsten 15 Jahre halten.
    Ich musste mich entscheiden, Auto oder Renovierung, da mein kleiner Corsa aber noch fährt, wurde es die Renovierung.
    Die Schweinedame ist der Knaller, und auch die Collage gibt doch einen kleinen Blick frei ins Bad.
    Nach Pula würde ich auch gerne mal, ich kenne nur den Flughafen der Stadt.
    Dir einen schönen Abend und lieben Gruß,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    deine Pulaimpressionen sind klasse ... da ich dort noch nie war, freue ich mich auf die Fortsetzung. Du hast Recht, man muss nicht alles auf seinem Blog teilen, so finde ich die kleinen Einblicke in dein Bad auch ganz reizvoll.
    Vielleicht ist ein breiter, dafür schmaler verglaster Lichtausschnitt in eurem Bad eine Möglichkeit, das Tageslicht herein zu holen...kommt Zeit, kommt Idee. ;-)
    Viele liebe Grüße Marita

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.