Mandarinen-Tiramisu-Torte

Die Sonntagsimpressionen bei Ines gehören inzwischen fast schon zum Programm bei mir, mir gefällt die Herausforderung immer nur EIN BILD zu zeigen.





Das ist manchmal ganz schön schwer, aber das ist ja Sinn der Sache.

Aber das ist auch eine runde Sache. 

Heute serviere ich dir mal einen ganz besonders leckeren Kuchen, der sehr erfrischen ist und nach dem ganzen Weihnachtsgedöns mal etwas anderes ist.

Man kann den Kuchen oder das Tiramisu auch als Nachtisch reichen, aber es ist als Nachtisch schon recht viel.

Wir hatten am Samstag einen recht vergnüglichen Kaffeenachmittag und haben den Kuchen genossen.

Ich hatte noch Löffenbiskuits übrig und da kam mir der Kuchen ganz gelegen. 

Ich habe gute Mandarinen aus der Dose genommen, hier ist auch nicht Mandarine gleich Mandarine, da muß man schon aufpassen, was für Dosen man kauft.

Die Zutaten hat man doch auch immer Zuhause, so kann man dann, falls ich Besuch ankündigt, schnell im Kühlschrank eine Torte backen.
Statt Mascarpone kann man auch Quark nehmen.

Ob es auch mit frischen Mandarinen zu machen ist, weiß ich nicht, jedenfalls ist mir die Schälerei doch zu viel.


Zubereitung

6 Blatt weiße Gelatine
2 Dosen Mandarinen
500 g Mascarpone
200 g Schmand oder saure Sahne
75 ml Mandarinensaft aus der Dose
75 g Zucker 
1 Pck. Geriebene Zitronenschale
50 ml Zitronensaft
200 ml Schlagsahne

250 g Löffelbiskuits 

 75 ml Mandarinensaft aus der Dose


Für die Creme Gelatine nach Packungsanleitung in kaltem Wasser einweichen. Mandarinen in einem Sieb abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Mascarpone mit Schmand oder saurer Sane, 75 ml Mandarinensaft, Zucker, Zitronenschale und -saft in eine Rührschüssel geben und alles gut verrühren.

Gelatine leicht ausdrücken, in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen (nicht kochen) und zunächst mit etwas von der Masse verrühren, dann unter die restliche Masse rühren. Sahne steif sclagen und unterheben. Zwei Drittel der Mandarinen ebenfalls unterheben.

Einen Backrahmen oder eine Spring- oder Tarteform mit Löffelbiskuits auslegen und mit der Hälfte des Mandarinensaftes tränken. Löffenbiskuits mit der Mandarinencreme bestreichen, wieder mit Löffelbiskuits belegen und mit restlichem Saft tränken. Restliche Creme locker aufstreichen und die Torte etwas 4 Stunden kalt stellen.

Wer will kann auch noch etwas Orangenlikör dazu geben.

  

       





Kommentare

  1. Hallo liebe Eva,
    das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren. Der Kuchen sieht lecker aus und hört sich gut an.
    Ein tolles Foto hast du gemacht.
    Vielen Dank für den Besuch bei mir. Dir wünsche ich einen wunderschönen Sonntag und eine gute neue Woche.
    Liebe Grüße ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva
    also die Torte schaut sehr lecker aus, fruchtig und saftig.
    Ich backe ja gar nicht gerne, muss auch sagen, dass ich nicht
    so die "Süße" bin, aber ab und zu mit einem Stück verwöhnt mich
    meine Nachbarin und meine Schwiegermutter.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Sonntag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Mh, die Torte sieht köstlich aus! Ich werde damit zwar bis zum Sommer warten, sie aber dann bestimmt einmal ausprobieren. Danke fürs Rezept! :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    das schaut aber wirklich lecker aus. Ich liebe Mandarinen!!! Aber irgend etwas scheine ich falsch zu machen, denn ich habe leider nicht alle Zutaten im Haus. Vielleicht, weil ich eher geplant backe und dann nach Rezept einkaufe.
    Ich wünsche dir einen wundervollen gemütlichen Sonntag.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dani,
      Quark, Mandarinen, Sahne, Schmand habe ich immer im Haus, weil ich auch gerne damit koche und ein Biskiutboden ist auch gleich gemacht, denn Eier und Mehl usw. hat man doch immer.

      Nein, du kaufst vielleicht auch anders ein, als ich. Ist doch nicht schlimm. :-))

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  5. Weg mit dem Gedanken der Kalorienbombe...sie schaut superlecker aus und das Rezept wandert doch gleich mal in die Lesezeichen. DAnke dir fürs teilen, auch wenn ich gerade Wasser im Mund verspüre *gg*

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Nova,
      die Kalorien und die waren über Weihnachten usw. nicht zu verachten. Wir kommen gerade vom Morgenlauf und
      werden uns jetzt für einen Kaffeebesuch heute Nachmittag rüsten. Schon wieder Kuchen, aber wenn man immer in Bewegung ist, setzt es auch nicht an, darauf achtet schon der Liebste.

      Ichglaube, wenn ich keine Bewegung hätte, wäre ich so groß wie breit. :-)))
      Obwohl ich habs schon im Griff und wie geschrieben, der Liebste sorgt schon dafür.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  6. Liebe Eva,
    schön, dass ich nun auch den Hintergedanken der Aktion weiß, dank dir!!! :)
    Nur ein Bild, das hast du super gewählt.
    Es sieht wunderbar frühlingshaft aus dein Bild finde ich,
    leuchtend in Farben und dem was man sieht an Leckerei,
    das war bestimmt ein herrlicher Kaffeenachmittag :)!
    Herzliche Schneegrüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Monika,
      du machst doch auch so schöne Bilder macht doch einfach auch mal mit.

      Bestimmt findest du eine hübsches Bild in deiner Sammlung, das inspiriert.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  7. Bei diesen Inspirationen ist es kein Wunder, wenn auf Dauer mehr auf die Rippen kommt ;-) Eine Torte, schöner als die andere, zeigst du uns immer wieder.
    Gut, dass ich nicht backen kann. :-)
    Dann viel Spaß beim heutigen Kaffeeklatsch!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist nicht schlimm Astrid, nach Fasching wird gefastet bis Ostern. Zumindest gibt es keine Süssigkeiten, ABER, ob ich das durchhalte?

      Ja, der Wille ist ja da, aber das Fleisch eben schwach.

      40 Tage nichts Süsses, oooohhhh, der Liebste guckt auch schon komisch, der ist im wahrsten Sinne ein ganz Süsser.
      Nein, nicht, was du denkst.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  8. Liebe Eva,
    einfach nur lecker.
    Zu Weihnachten hatte ich ähnliches aber mit Spekulatius.
    Das war auch gut aber insgesamt schon mächtig.
    Ich glaube, ich probiere es mal mit Quark beim nächsten Mal.
    Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Eva,
    ich kenne Tiramisu-Torte und auch Mandarinen-Torte habe ich schon zubereitet. Die Kombination von beiden hatte ich noch nicht, kann mir das aber gut vorstellen, dass das ganz prima schmeckt. Danke für die Anregung, ist schon abgespeichert!

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,
    ich muß gestehen, ich habe noch nie Torten gemacht. Und mit Gelatine etc. kenne ich mich auch nicht aus. Aber wenn ich einmal damit anfinge, würde ich auch nicht mehr aufhören fürchte ich. Ich liebe es ja gerne sehr saftig. Mandarinen sind da goldrichtig. Was Du zeigst, sieht fantastisch aus. Mir läuft schon das Wasser im Munde zusammen. Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir.

    AntwortenLöschen
  11. Auch wenn ich von der Zubereitung nichts verstehe, aussehen tut sie lecker :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Eva das muss ich mir merken,trifft voll mein Geschmack.Sieht auch toll aus.Ah Minzi hat ihr Platz im Flur wirklich gefunden,nämlich im Korb wo ich immer das Altpapier sammel;)Dir noch einen schönen Abend,Lg Elke und Minzi

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja eine sehr leckere Tiramisu-Variante. Die hab ich gleich mal gespeichert. Ich habe ein ähnliches Rezept mit Erdbeeren, aber die gibt es es ja nicht so oft.
    Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Eva,
    boah ist das lecker, da läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen.
    Das Rezept wird gleich notiert

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Eva,
    diese Torte probiere ich zu gerne einmal.
    Tiramisu esse ich für mein Leben gerne und in der fruchtigen Variante ist es bestimmt der oberlecker:)
    Vielen Dank für das herrliche Rezept.
    Ich wünsche dir noch einen gemütlichen Abend und für morgen einen guten Start in die neue Woche.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Eva,
    das ist kein Dessert, das ist ein Gedicht :O)
    Danke für das tolle Rezept!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  17. Mmhh.. ist noch was da, Eva! Dann hätte ich gerne ein kleines Stückerl.. man was schaut die Torte lecker aus.. so richtig schön frisch! Vielen Dank für das Rezept! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.