"Lass den Abend die Fehler des Tages verzeihen

und damit Träume gewinnen für die Nacht."

So schreibt Rabindranath Tagore (1861 - 1941)



Ich war auf der Suche nach einem passenden Zitat für diesen Post in dem ich dir diesen wundervollen Sonnenuntergang am Monreposee zeigen kann.

Ich finde das Zitat passt sehr gut zu diesem Sonnenuntergang. 


Er stammt vom Sonntag, dem 22.1.2017. 
Da ich am Samstag so wunderschöne Schwanenbilder gemacht hatte, dachte ich. Ich gehe gegen Abend nochmals hin. Ich habe es nicht bereut. 



Selten habe ich das so schön gesehen. 

Diesen Sonnenuntergang!!!





 Heute wollte ich noch die restlichen Bilder der Schwäne zeigen, die kommen noch. Aber ich habe diese beiden Erpel beobachtet, die ordentlichen Streit hatten. Sie haben sich gebissen und im Wasser ziemlich zugerichtet. Sie waren aber auch nicht auseinanderzubringen, da ging es hart zur Sache. Besonders der eine Erpel hat recht gut zugebissen. 




 

Es ging bestimmt um eine Frau?????  
 Ich habe aber mich dann auch schlau gemacht und es scheint tatsächlich so zu sein, dass es hier um Rangkämpfe usw. geht. 






Aber so habe ich das noch nie erlebt. 

Diese beiden noch jungen Höckerschwänlein ließen sich dennoch nicht aus der Ruhe bringen. Diese Schwänlein kenne ich von klein auf und demnächst wirst du noch mehr von ihnen sehen, bald werden sie ganz Weiß sein und auch Nachwuchs bekommen und darauf freue ich mich wieder.







Meinen Post schicke ich heute zu Jutta und dem Naturdonnerstag



 

 


Kommentare

  1. Was für ein traumhaft schöner Sonnenuntergang. Das hast du wirklich richtig gemacht nochmal hinzugehen. Sieht schon fast aus wie gemalt und perfekt als Postkartenmotiv.

    So rangeln habe ich Enten noch nie gesehen. Hauptsache es hat sich keiner von Beiden verletzt.

    Wünsche dir einen wundervollen Tag und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Eva,
    den Tag mit diesen wunderbaren Bildern zu beginnen, das hat was gutes. Dein Zitat ist auch toll und sagt mir sehr zu. Meine Oma hat immer gesagt, man soll nicht mit Gram ins Bett und auch Streitereien sollten geklärt sein. Manchmal leichter gesagt als getan...
    Ich mache mich gleich auf den Weg zur Arbeit.
    Dir einen schönen Tag.
    Herzliche Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Eva,
    unglaublich dieser Sonnenuntergang und das passende Zitat
    finde ich super. Ich finde es besonders wichtig Meinungsver-
    schiedenheiten vor dem Schlafengehen auszuräumen.
    Lg und einen sonnigen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Deine Bilder vom Sonnenuntergang sind wirklich wunderschön! Um diese Jahreszeit sind sie immer besonders zauberhaft.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    ich bin sehr begeistert von deinen Aufnahmen.
    Natürlich ist der Sonnenuntergang schwer zu toppen!
    Aber ich muss sagen, dass ich ganz besonders genial die Aufnahmen von den rangelnden Enten finde !
    Einzigartige Schnappschüsse sind dir da gelungen.
    Auch ich habe solche Auseinandersetzungen zwischen zwei Erpeln noch nie mitbekommen.
    Ein Glücksfall für einen Fotografen !
    Danke, dass du ihn zum " Natur-Donnerstag " geschickt hast.
    Einen wunderschönen Donnerstag wünscht dir mit
    ♥lichen Grüßen Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, liebe Eva,

    das ist echt ein traumhafter Sonnenuntergang. Ich denke mal, das liegt an den besonderen Lichtverhältnisse im Winter ... oder?

    Meine Güte, was für ein Kampf, was die Beiden ausgetragen haben. Schön das du es in den Bildern festgehalten hast. Nein, soetwas habe ich auch noch nie gesehen.

    Ich wünsche dir einen traumhaften Tag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  7. Herrliche Bilder sind Dir gelungen liebe Eva! Die Sonne ist ja auch "zum Greifen nah".
    Das Enten solch erbitterte Auseinandersetzungen führen war mir auch neu und gesehen habe ich das noch nie. Bei den beiden Schwänen musste ich gleich an das "häßliche Entlein" denken. Soviele Häme bevor es dann ein weißer, wunderschöner Schwan wird, dabei sind doch Deine beiden auch schon hübsch anzusehen!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    wie schön, dass Du diesen einmalig traumhaften Sonnenuntergang festhalten konntest. Mein Favorit ist das Bild mit den 3 Spaziergängern.
    Die Kämpfe der Enten hast Du herrlich eingefangen, man kann die Energie förmlich spüren!
    Hab einen angenehmen Donnerstag,
    liebe Grüße
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  9. Ja, liebe Eva, der Sonnenuntergang ist traumhaft schön!
    Hoffentlich haben die kämpfenden Erpel keine Blessuren davongetragen?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,
    ich bin ganz begeistert von deinen wundervollen Sonnenuntergangsfotos, wie wunderbar sie dir gelungen sind ein Traum.....,
    da war es sicher eine Wohltat zurück zu kehren....
    Sie anzusehen tut so richtig gut, auch dein ausgesuchtes Zitat spricht mich sehr an, hab lieben Dank dafür!
    Auch für deine Enten- und Schwanenbilder und für deine Geschichte dazu, ein Erlebnis!
    Sei lieb gegrüßt
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  11. ...wunderschöne Bilder von diesem Sonnenuntergang, liebe Eva,
    da wurdest du für den zweiten Weg wirklich belohnt...das bild von den jungen Schwänen gefällt mir auch sehr,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgitt und an Alle,

      ich überlege mir wirklich, ob ich nicht zum Sonnenuntergang ein Kreide- oder Acrylbild malen soll.
      Das habe ich mir so überlegt, vielleicht versuche ich es wieder mal. Die Lust ist gekommen, als ich im Keller meine
      Keilrahmenbilder sortiert habe, ist schon geraume Zeit her.

      Lieben Gruß,
      vielleicht probiere ich es mal wieder.

      Eva

      Löschen
  12. Liebe Eva, der Sonnenunteragng ist wunderschön! (da kann ich mich gar nicht mehr auf die Enten und Schwäne konzentrieren ;-)
    Bei uns gab es letzten Sonntag einen hammerartigen Sonnenuntergang, als wie vom Schlittenfahren kamen. Alle vier waren wir begeistert. Und ich wollte meinen Mann überreden, noch ein bißchen weiterzufahren, damit wir die Sonne nochmal besser sehen können (sie war schon ziemlich weit untergegangen), hat er aber nicht gemacht. Gemein, oder? ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Wie gut, dass du die Bilder so gross zeigst. Die sind dir fantastisch gelungen und das Zitat passt hervorragend dazu.
    Aber die sprudelnden Wasserbilder stehen in nichts nach.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Eva,

    Wunderbare Fotos allesamt..Und ein sehr feines Zitat.
    Und ich musste schmunzeln als ich das las: "Es ging bestimmt um eine Frau?"
    So ist es sicher...und du hast sie besonders gut eingefangen.

    Herzliche Grüsse
    Elke
    -----------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  15. Wow, fantastische Bilder vom Sonnenuntergang und das Zitat passt wunderbar dazu. Streitigkeiten der Erpel habe ich noch nie mitbekommen...danke für deine eindrucksvollen Bilder.
    Viele Grüße,
    Marita

    AntwortenLöschen
  16. wow
    ich bin hin und weg.. grandiose Bilder..
    die Wasserbilder voller Dynamik..
    die Sonnenbilder die Ruhe in Perfektion..
    fantastisch..
    da wäre das eine oder abder würdig vergrößert und aufgezogen zu werden..
    und die Schwanenkinder sind auch sooo schön..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Eva,
    diese herrlichen Sonnenuntergangs Fotos tun der Seele ungemein gut - vielen lieben Dank!
    Dazu kommt mir das schöne Gedicht "Wünschelrute" von Joseph von Eichendorff in den Sinn.

    "Schläft ein Lied in allen Dingen,
    die da träumen fort und fort.
    Und die Welt hebt an zu singen,
    triffst du nur das Zauberwort."

    Hihi, bei den Liebeskämpfen der Erbel geht - leider wie immer - nur der Stärkere als Sieger hervor ;).
    P.S.: Vielen Dank für deinen Kommentar auf meiner Postseite :-).
    Lieben Gruß
    Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, es muss Erpel heißen. :)

      Löschen
  18. Da hattest du echtes Fotografenglück, solch einen postkatenmäßigen Sonnenuntergang zu erwischen. Toll!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      im Moment bin ich aber auch ein Glückskind, ich denke, dass meine Hilfe hier 1001fach zurückkommt.
      Ich sage es immer, es kommt immer und immer wieder zurück, wie man sich gibt und wie man ist und man muß auch immer wieder dankbar sein.

      Ich bin dankbar, sehr sogar und so bekomme ich auch Hilfe und man ist so nett zu mir, ich bin so froh.
      Aber davon dann ein anderes Mal.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  19. Die Enten halten sich aber nicht so gut an den Spruch von Tagore und schließen keinen Frieden mit dem Tag! ;-)
    Wunderschöne Fotos!
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
  20. Das ist wirklich ein wunderschöner und beeindruckender Sonnenuntergang! Für sich genommen ist er schon sehr schön, aber über den Spaziergängern und mit dem Schnee gefällt er mir besonders gut.

    Die beiden Erpel und ihr Streit wurden von dir auch sehr gelungen eingefangen! Was für ein Glücksfall, dass du die beiden kämpfenden Herren festhalten konntest. Es ist doch immer erstaunlich mit welcher Vehemenz so kleine Wesen kämpfen können.

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Eva, dann male man, mir geht es auch so, heute habe ich zumindest Mandarinenkisten bemalt, zeige ich noch.Freut mich, Dich mit dem Keller inspiriert zu haben, schnell raus damit!
    Sonnenuntergänge , da habe ich auch so einige im Archiv. Deiner ist strahlend schön und man ist fast geblendet. Der kleine Entenkampf ist natürlich auch interessant, aber so geht es in der Natur manchmal auch hart zu.
    Liebe Grüße in den Abend, Klärchen

    AntwortenLöschen
  22. Was für ein Sonnenuntergang :)

    Dafür geht es danach bei den Enten ja ganz schön zur Sache - nach dem Motto "Zur Sache Schätzchen".
    So habe ich die Tiere noch gar nicht erlebt, meist sind sie ja relativ friedlich unterwegs.

    Liebe Grüße
    Björn von alltagserinnerungen.de :)

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Eva, dass ist ja ein schöner Beitrag. Ich liebe solche Naturaufnahmen und wenn sie dann auch noch ein paar weise Worte mit auf den Weg geben. Sehr schön!
    Du kannst sehr gerne an der Baumaktion teilnehmen, wenn du magst ab Februar, aber du kannst auch einfach einen Januarbeitrag nachreichen. Wie du magst. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn du dabei bist.

    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.