Große Neujahrs-Breze

Heute gibt es, wie jedes Jahr zum Frühstück eine 
Neujahrs-Brezen.
Letztes Jahr, also gestern habe ich sie noch nachmittags gebacken, bevor ich dann zum Feiern übergegangen bin.





Bei uns gehört es zur Tradition, dass wir diese Neujahrsbrezeln immer selbst backen und ich habe auch speziell zu Neujahr noch nie eine gekauft.

Der Teil besteht aus einem ganz normalen Hefeteig, so wie ich ihn für den Dreikönigskuchen und die Reutlinger Mutschel immer mache. 

Ohne mich selbst loben zu wollen, aber das Backen und Kochen habe ich schon von Zuhause mitbekommen und ich bin auch so, dass ich immer wieder - trotz vieler neuer Versuche - zu den alten Sachen zurückkomme. 
 

http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/01/samstagskaffee-kw-53-und-reutlinger.html#more 

http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/01/dreikonigskuchen_41.html 





Kommentare

  1. ...und gebacken hast du auch noch! Die Brezel gab es bei der Oma selig auch immer beim "Proscht-Neuja" wünschen ( neben etwas Silbergeld )...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    diese Neujahrsbrezel schaut echt lecker aus, diesen Neujahrsbrauch
    kannte ich noch nicht.
    Ich wünsche dir ein erfolgreiches, glückliches, gesundes Jahr 2017.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  3. ohhhhh..
    da würde ich jetzt gerne ein Stück von haben..
    der sieht sooo lecker aus..
    perfekt zum Kaffee ;)
    ich wünsche dir ein friedvolles und gesundes neues Jahr
    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. ...die sieht sehr lecker aus, liebe Eva,
    ich backe sie seit ein paar Jahren auch immer, weil ich dann Dinkelmehl verwende...
    ein frohes und friedvolles Jahr 2017 wünsche ich dir,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. HAPPY NEW YEAR 2017!
    Liebste Grüße von Ines

    AntwortenLöschen
  6. Uih Eva der sieht gut aus,kenne ich auch noch aus meiner Kindheit.Dir auch ein schönes, gesundes Neues Jahr.LG Elke und Minzi

    AntwortenLöschen
  7. Ein frohes neues Jahr wünsche ich dir :)

    AntwortenLöschen
  8. Eine schöne Tradition, liebe Eva, sicher hat die Brezel richtig gut geschmeckt!

    Für dich auch ein schönes, frohes, gesundes neues Jahr ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  9. Siehst du, schon wieder einen neuen Neujahrsbrauch kennengelernt. Und diese Brezel sieht ziemlich lecker aus!
    Liebe Eva, ich wünsche dir ein schön, gutes, neues Jahr.
    Viel Freude und Zufriedenheit, dir und deiner ganzen Familie.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Ich könnte so reinbeißen, liebe Eva. Ich wünsche Dir auch für 2017 viel Freude mit all Deinen guten Ideen.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,
    was für eine schöne Tradition! Die Brezel schaut so was von lecker aus...da möchte man gleich reinbeißen. Ich glaub morgen probiere ich auch gleich mal was aus Germteig, du hast mir echt Lust darauf gemacht!
    Liebe Eva, ich wünsche dir eine wunderschönes neues Jahr voller Gesundheit Glück und Zufriedenheit!
    LG Karen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eva,
    oh ja, die Neujahrsbrezel gehört dazu! Wunderschön und lecker ist Deine geworden!
    Ich wünsche Dir ein frohes , glückliches, kreatives und vor allem gesundes neues Jahr 2017 und einen guten Start in die erste neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Die Brezel sieht himmlisch aus, liebe Eva ! Davon könnte ich jetzt ein Stückchen vertragen ;-)
    Wünsche Dir ein gesundes und glückliches 2017 !
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra ♥

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.