Die Wilhelma wimmelt!

Als mich der Silberburg-Verlag in Tübingen angeschrieben hat, ob ich nicht über das Buch


"Die Wilhelma wimmelt" 

schreiben und ein Buch haben möchte, habe ich mich doch sehr gefreut, weil ich sehr gerne in die 
Stuttgarter Wilhelma gehe und das Buch auch interessant fand.
Die Wilhelma ist ein zoologisch-botanischer Garten im Stuttgarter Stadtbezirk Bad Cannstatt und zählt mit jährlich über zwei Millionen Besuchern zu dem meistbesuchten zoologischen Gärten in Deutschland.


Ich hoffe, dass ich es dieses Jahr endlich schaffe, mal wieder in die Wilhelma zu gehen. 
Als wir vor Jahren im Stuttgarter Osten gewohnt haben, konnte ich sogar zu Fuß in die Wilhema gehen.


Die Illustratorin Tina Krehan nimmt alle, die ihr Wimmelbuch betrachten, mit ins Menschenaffenhaus. Sie können sich auf dem Schaubauernhof umsehen, den Dschungel im Amazonienhaus erkunden, sich in den Schatten unter die Magnolien am Seerosenteich setzen und zugucken, wenn die Seelöwen gefüttert werden.

Der Papagei Rufus, einer der vielen Stars der Wilhelma ist dabei und auch echte Zoobesucher, sie dürfen auch im Buch mitwimmeln. Ein Riesenspaß zum Gucken für groß und klein.

Es darf gewimmelt werden.

Sogar meine beiden Steiff Bären "Isfahan" und "Petzi" sind begeistert und sie freuen sich, wenn sie die Wilhelma mit dem Enkel direkt mal besuchen dürfen.

Die Zeichnerin Tina Krehan, ist 44 Jahre alt und lebt mit ihrer Familie in Stuttgart. Sie hat in Darmstadt und  Mailand Grafik-Design und Illustration studiert und hat mit
einem anderen Buch

"Stuttgart wimmelt" und
"Die Schwäbische Alb wimmelt" 

 
bereits zwei sehr erfolgreiche Wimmelbücher vorgelegt.

Das Wimmelbuch über die Wilhelma ist großartig und ich habe das Buch schon mit dem Enkel angeschaut und ihm alles erklärt. Noch ist er etwas zu klein dazu, aber das kommt, er schaut das Buch schon ziemlich interessiert an 
er erkennt schon ganz bestimmte Tiere. Neulich sah er den Löwen im Buch und hat auf die beiden Hauskatzen gedeutet
"DaDa", sind zwar große Katzen aber immerhin. ;-))


Das Buch wurde mir vom Silberbuchverlag kostenlos zu Verfügung gestellt.
Es ist ein Pappbilderbuch und kostet im
9,90 Euro.

http://www.silberburg.de/index.php?1445-Die-Wilhelma-wimmelt 

Ich danke dem Silberburg-Verlag Herrn Häussermann für dieses Buch.

Mein Wimmelbuch verlinke ich heute mal bei Niwibo

http://niwibo.blogspot.de/2017/01/2in1-photoday-und-jede-menge-gluck.html

Morgen gibt es noch ein Buch über eine großartige Frau.


Kommentare

  1. Ha...wimmeln...hat mir auch immer Spaß gemacht und mache ich heute auch noch ganz gerne. Schaut klasse aus das Buch und für Kinder bestimmt doppelt spannend und sehr lehrreich.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Das hast Du nett vorgestellt, liebe Eva. Für uns ist die Zeit der Wimmelbücher erst einmal vorbei ;-). Auch wenn es mir vorkommt, als sei es gestern erst gewesen, wo kleine Kinderfingerchen voller Begeisterung auf Entdeckungsreise gingen...
    Liebe Grüße zu Dir.

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag Wimmelbücher sehr gern - ich glaube, heute sind sie mir sogar lieber als als Kind - und die Zeichnungen in diesem sind wirklich sehr hübsch gemacht und trotz der ganzen Details nicht so überfüllt. :) Erkennst du den Zoo denn auch auf den Bildern wieder oder hat sich die Künstlerin auch Freiheiten genommen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber klar doch erkenne ich "meine" Wilhelma wieder. Freiheiten hat sich die Künstlerin in den Personen genommen aber sonst ist alles so wie es ist.

      Mir gefällt das Buch sehr sehr gut und dem Enkel auch. Dadadaaaaa!

      LG Eva

      Löschen
    2. Oh, das ist schön! Ich ärgere mich nämlich immer, wenn ich Bücher sehe, die "meine" Gegend abbilden und die nicht korrekt sind. Da ist es dann auch egal, ob ich nachvollziehen kann, dass der Künstler bestimmte Aspekte zusammenfassen wollte. ;)

      Ich wünsche euch beiden weiterhin viel Spaß mit dem Buch! :)

      Löschen
  4. Wimmelbücher kenne ich jetzt gar nicht..
    aber im Net spiele ich Wimmelspiele sehr gerne..
    es schult das Auge und das Hirn ;)
    das Buch sieht sehr lustig aus..
    und macht Kindern bestimmt Spaß
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. Eine bezaubernde Buchpräsentation - Wimmelbücher für die Kinder fand ich auch immer spannend, gibt es doch nicht nur für Kids so viele Details und künstlerische Finessen zu entdecken.
    Viele Grüße,
    Marita

    AntwortenLöschen
  6. Die Stuttgarter Wilhelma ist ein berühmter Zoo, ja da wimmelt es. Leider bin ich zu weit entfernt, aber dafür gibt es den Zoo Hannover und Hamburg nicht weit entfernt.Mein Mann ist in Esslingen groß geworden.
    Für kleine Enkel ein schönes Buch,
    herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Eva,
    ich liebe solche Wimmelbücher.
    Für Kinder super, aber auch für Erwachsene eine tolle Sache.
    Kennst Du die Walter Bücher? Die sind auch klasse und es werden sogar noch Aufgaben dazu gestellt.
    Ein Besuch im Zoo ist immer ein Erlebnis.
    Danke Dir, dass Du das Buch bei mir verlinken möchtest, aber Dein Link ist der alte aus dem letzten Jahr.
    Hier ist der neue: http://niwibo.blogspot.de/2017/01/2in1-photoday-und-jede-menge-gluck.html
    Wenn Du magst, verlinke ich doch bitte da.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nadidrlich mog i, i hands schon gmacht ond morga bring i noch a buch, gelll! :-))

      i ben heut morga in eile gewest ond do gods halt no mol schief.

      entschuldige bitte.

      lg s evele

      Löschen
  8. Wimmelbilderbücher sind einfach wunderbar, liebe Eva! Obwohl mein Kleiner ja eigentlich schon zu groß ist, werden hier auch noch regelmäßig Wimmelbücher geguckt. Besonders beliebt sind die von Ali Mitgutsch ;)) Vielen Dank für die feine Vorstellung. Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. ...ein schönes Buch, liebe Eva,
    bei dem der Betrachter sich selber Geschichten ausdenken und ausmalen kann...und immer etwas Neues entdecken,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,
    ich bin ein Fan der Wimmel-Bücher. Sie sind wirklich ideal, gearde für Kinder, die noch nicht lesen können. Uns uns Erwachsenen machen die liebevollen Zeichnungen und die Vielseitigkeit auch Freude, gell.
    Deine beiden "Bären" sind wunderschön. ♥
    Hab einen angenehmen Tag,
    lieben Gruß
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,
    als ich Kind war, hatte ich auch das eine oder andere Wimmelbuch, und die sind doch wirklich spannend (ehrlich gesagt habe ich mich vorhin auch gerade ein bisschen in Deinen Fotos verloren und dabei eine Tierpflegerin gesehen, die gerade ein Aquarium saubermacht und jemanden, der mit einem knallroten Zeh hinter einem Busch liegt und offensichtlich flucht - was da wohl passiert ist?
    Und was die Löwen bzw. Hauskatzen angeht, da hat Dein Enkel natürlich absolut recht! ;-)
    Auf das morgige Buch bin ich schon gespannt.
    Herzliche Grüsse und bis bald,
    Nadia
    P.S.: Was die Hyazinthen angeht: Immer her damit, mein Garten ist gross! ;-))))

    AntwortenLöschen
  12. Finde ich super, liebe Eva, dass du über dieses Buch ein wenig berichtest, in dem es für Groß und Klein viel zu entdecken gibt.
    Die Wilhelma ist auch für mich etwas weit entfernt, aber der Zoo muss einfach toll sein. :-)
    Ich glaube, ich habe sogar im Bücherschrank noch das eine oder andere Wimmelbuch meiner Enkel stehen. Sie liebten diese Wimmeleien. :-)

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Nachmittag
    Christa, die sich gestern von dir hat in die Irre leiten lassen mit "Rot"...hihih

    AntwortenLöschen
  13. Die Wilhelma ist das Einzige, an die ich mich bei meinem Stuttgartbesuch mit vier, fünf Jahren noch erinnere. Das war für eine Landpomeranze schon was, diese fremden Tiere ( ebenso erinnere ich mich an meinen ersten und einzigen besuch im Frankfurter Zoo ). Wimmelbücher sind immer wieder ein Bringer, da ändert sich auch seit Generationen nichts daran. Allerdings, so meine Beobachtung, sind die beliebter, die nicht von einer bestimmten Stadt handeln, wie die von Rotraud Susanne Berner. Aber bei Tieren dürfte das nicht den Ausschlag geben.-
    Deine Steifftiere sind aber noch gut in Schuss!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      die Bären sind noch relativ neu und aus dem Jahr 1997.
      Die dürfen aber, wie meine anderen Bären, die ich teilweise selbs genäht habe, zum Enkel.

      Die selbstgenähten Bären stelle ich mal gelegentlich vor.

      Lieben Gruß Eva
      man glaubt es nicht, aber ich habe ganz ansprechende Bären in einem Kurs genäht. :-))

      Löschen
  14. Liebe Eva,
    schön dass du das Buch vorstellen konntest.
    Ich denke das werde ich mir auch besorgen. Ich mag Wimmelbücher und die Wilhelma sehr gerne :)
    Das Buch würde meinem kleinen Neffen bestimmt auch gut gefallen und ich hätte sicherlich auch noch einiges zu entdecken.
    Ich hoffe dass es dir gut geht.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Eva,
    was für ein wunderschönes Wimmelbuch, und so schön präsentiert von kuscheligen Teddy-Gesellen ( ich LIEBE Teddies :O) ..)
    Ich war, als ich noch in der Pflaz wohnte, auch öfters in der Wilhelma, ein sehr schöner Ort, den ich immer gern besuche!
    Das Wimmelbuch ist wirklich klasse, als ich noch als Erzieherin tätig war, habe ich oft mit Wimmelbüchern oder einzelnen Wimmelbildern gearbeitet, das war immer sehr interessant und spannend für die Kleinen :O)
    Hab einen wunderschönen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  16. Guten Morgen liebe Eva,

    ich habe zwar schon von Wimmelbüchern gehört und sie auch schon gesehen, aber noch nie eins gelesen. Die Wilhelmina hört sich toll an, das muss ein wunderbarer Ort sein!

    Der Link für den Wohlfühlkatalog ist übrigens dauerhaft geöffnet, ich hab's jetzt auch drunter geschrieben.
    Vielen Dank auch für deine lieben Worte und deinen ausführlichen Kommentar, du bist mir morgens immer die erste Freude!

    Hab einen schönen Tag!

    Liebe Grüße,

    Frauke

    AntwortenLöschen
  17. Süße Idee mit dem Buch.
    Wilhelma war ich früher auch oft... zu Studentenzeiten. Aber nun ist sie zu weit weg.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.