Neid ist dem Menschen, was Rost dem Eisen.

Neid ist dem Menschen, was Rost dem Eisen.
Ein gutes Sprichwort finde ich, denn 
beides frisst.


 Sieht aus, wie ein Gemälde, ist es aber nicht. 



Es ist einfach Rost, das hier die Mauer herunterläuft und dieses Teil, keine Ahnung, was das ist. Ich denke mal, dass es so etwas wie eine Verankerung zum Halt der Mauer ist.




Frau Tonari veranstaltet wieder die Rostparade und da möchte ich heute mit dabeisein.



 
Beim Spaziergang habe ich mir diesen Hydranten vorgenommen, der doch schon ganz schön Rost angesetzt hat, das man auf den ersten Blick gar nicht so sehen kann.








Er ist wohl noch voll funktionfähig, sonst wäre das Schild über ihm nicht angebracht.

Alles Gute für das neue Jahr.

Kommentare

  1. Moin Moin Eva,
    jaaaa der Neid, frist an an vielen Menschen...
    Das sind ja feine Fotos zum Thema *Rostparade*!
    Schon irre wie Rost vielen Dingen einen neuen Zauber verleiht! Dein erstes Fotos, sieht wirklich wie
    ein Aquarell aus! Ich freu mich immer über deine Fotos, weil du so mit offenen Augen durchs Leben gehst!
    Ich freu mich auf ein neues Jahr mit dir und deinen Einblicken!
    Pass auf dich auf, wenn du heute abend ins neue Jahr 2017 rutschst...
    Ich wünsche mir für dich, weiterhin so viel Zuversicht, Freude und Gesundheit im neuen Jahr!
    Liebe Grüße zu dir schicke,
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    wieder zeigst Du eindrucksvoll, was uns entgeht, wenn wir uns nicht die Zeit nehmen, genauer hinzuschauen.
    Ich wünsche Dir ein friedvolles und gesundes neues Jahr 2017!
    Herzlichst moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  3. Die Spuren, die die Rostfahnen hinterlassen haben, sind wirklich eindrucksvoll. Bei einem Bilderrätsel hätte ich wohl vermutet, es wären irgendwelche Flechten, die sich ihren Weg suchen. Toll gesehen.
    Über den Oberflurhydranten musste ich eben schmunzeln. Er ist wahrlich kein gutes Aushängeschild für die Qualität der Hydranten der Firma VAG.
    Für unsere rostige Motivsuche ist es natürlich super. Schön, Deine Makroaufnahmen dazu.
    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffe, es möge ein friedliches und gesundes sein.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Eva oh davon kann ich auch ein Lied singen.Nicht vom Rost aber vom Neid,solche Menschen machen einem nur das Leben schwer.Dabei muss man gar niemand was neiden,man hat doch sein Leben selber in der Hand.Dir und deiner Familie einen schönen Silvester Abend und alles gute für 2017.Liebe Grüße von Elke und Minzi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    der Spruch gefällt mir sehr gut und ist, wie ich finde, sehr treffend. Die Fotos gefallen mir auch sehr gut, insbesondere mag ich die Makroaufnahmen.

    Loretta und ich wünschen Dir für 2017 alles Gute.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    das ist ja ein toller Spruch, den kannte ich noch nicht,
    aber voller Wahrheit!
    Deine rostigen Bilder sind wunderschön!!!
    Besonders das letzte finde ich unheimlich ansprechend.
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins Neue Jahr und für 2017 alles alles Gute für dich!
    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    auch wenn ich meine kleine PC Pause zwischen den Jahren sehr genossen habe, möchte ich es nicht versäumen, dir hier auch ein glückliches neues Jahr zu wünschen.
    Ich freue mich darauf auch 2017 wieder bei dir zu lesen, zu schauen und mich inspirieren zu lassen.
    Du hast das fototechnisch super umgesetzt. Auch das Zitat gefällt mir gut. Ja der Neid nagt am Menschen wie der Rost am Eisen.
    Es ist echt traurig dass es so neidische und eifersüchtige Menschen gibt. Es gibt doch gar keinen Grund auf etwas neidisch zu sein, viel einfacher ist es doch, sich für andere zu freuen. Das bekommt einem auch viel besser:)
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    rost zeigt so viel Leben....
    ich mag ihn sehr....
    Dein Zitat ist auch treffend,
    wie Silke schon schreibt, leider nagt er an Menschen oft sehr....

    Bald malen sich Leuchtblumen in den Himmel
    und da möchte ich es nicht versäumen
    einen ganz herzlichen Dank auf den Weg zu schicken!
    Dankeschön für alles,
    für diesen schönen Post,
    für alle wunderbaren, bereichernde Posts überhaupt,
    für tolle Bilder, liebe Besuche und Worte!
    Schön, dass wir uns gefunden haben!
    Einen guten Rutsch,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  9. jaa.. nicht nur der Neid.. auch der Hass zerfrist die Seele..

    aber schöne Bilder hast du mitgebracht..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  10. Was für wahre Worte! Ein großartiger Vergleich, sehr passend.
    Eine schöne Fotostrecke zum Thema Rost, liebe Eva.

    Hab einen schönen Abend ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.