Hi gut Wirttemberg alleweg!

Bei Novas Tor in die Woche zeige ich heute "Das untere Tor".
Es ist das einzig erhaltene Stadttor von 
Bietigheim-Bissingen.



Mein Weg führt mich vom Parkplatz immer durch dieses Tor, wenn ich in die Bücherei gehe oder die Städtische Galerie (hier werde ich dir nächstens etwas dazu erzählen) und noch andere Dinge besuche. Bei Gelegenheit erzähle ich das dir einmal.



Zur Zeit ist die mittelalterlich geprägte Innenstadt sehr schön mit vielen Lichtern geschmückt. Die andere Seite des Turmes kommt ein anders Mal dran, wenn ich diesen Turm einmal besuche.



Über dem Durchgang des Tores sieht man diese Zeichnung 

"Hie gut Wirttemberg allweg". 

Der Spruch stammt aus der Zeit des Bauernkriegs und dem Armen Konrad. 

Auch hier habe ich bei Lotta schon mal etwas von Bietigheim erzählt. 

http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2015/08/ausstellung-armer-konrad-im_9.html 

Es war der Spuch der Aufständigen, die mit diesem Spruch versuchten durch die Tore zu kommen und es war so eine Art Code. Genau erzähle ich dir das ein anderes Mal. Ich sage doch Württembergische Geschichte ist sowas von interessant.


Mein Vater sagte das immer, wenn er durch eine Tür oder ein Tor gegangen ist. Immer in der Hoffnung gut durchzukommen. Teilweise mache ich das auch heute noch.

"Hi gut Wirttemberg, alleweg"

Die Leute gucken zwar immer komisch, aber wer weiß, um was es geht, lächelt.  



Das Stadttor stammt aus aus dem Ende des 
14. Jahrhunderts und schon mein Sohn ging als Kind so gerne durch das kleinere Tor.












Bei Lotta kommen heute Christbäume zu Ehren. Da ich diesess Jahr keinen habe, es lohnt sich einfach nicht, habe ich bei verschiedenen Gelegenheiten, doch recht hübsch geschmückte fotografiert.
Das reicht mir auch. Weihnachten ohne Baum, warum denn nicht. Die fünf Tage bis Neujahr, da bekommt er Flügel und fliegt von Dannen. 
"Er fliegt hinaus!!" ;-))))
 
Der Tannenbaum im Lokal, in dem wir die Taufe vom Enkel gefeiert haben. Da gab es denn auch ein ganz doofes Licht und auch den Notausgang. ;-)))




Aber ich zeige dir noch den Christbaum, den wir in der Kirche am Heiligen Abend hatten und vor dem wir gesungen haben.
Leider war der Christbaum in der Kirche dieses Jahr auch nicht besonders schön. Er war so lieblos geschmückt und teilweise die Lichter nicht richtig angebracht und manche Birnen waren kaputt. 
Eine Leistung liebe Leute war das nicht. 

Der Tannenbaum ist aber meistens eine Spende und es gibt nur Bäume, die eh gefällt werden. Der Baum kann nichts dafür, aber man hätte ihn schöner schmücken können. Die Hängelampen waren im Weg, das Klavier und auch die Stühle, man brauchte sie aber, die Kirche war rappelvoll und das Licht auch entsprechend

Ich bin gespannt, wie der Christbaum heute in der Bartholomäuskirche ist.

Hier habe ich Weihnachtsbäume vor verschiedenen Restaurants fotografiert, ich finde die Spiegelung im Topf so schön.



Achso ja, ich habe doch einen kleinen Baum. Gebastelt habe ich ihn aus einer Wohnzeitung und so steht nun doch noch ein Weihnachtsbaum aus Papier auf dem Tisch.
Kleine Spielerein, meine Schwester war ganz begeistert. 




Geht doch!
Nächstes Jahr feiern wir wieder hier Weihnachten, da ist der Enkel fast zwei Jahre und dann habe ich wieder einen Baum.



Bis Mittwoch mache ich jetzt Pause und dann erzähle ich dir eine Geschichte. Eine kleine Übung,  weil im nächsten Jahr poste ich nicht mehr jeden Tag. Mal sehen, was wird, noch habe ich mich auch mit meiner Arbeit noch nicht entschieden.


Wenn du aber meinen Christbaum vom letzten Jahr sehen möchtest, dann schau hier: 

http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2015/12/o-tannenbaum-o-christmas-tree.html#more 

Wenn ich die Bilder von letztem Jahr so anschaue, ja doch, auf einen Baum freue ich mich nächste Jahr doch schon. 




Kommentare

  1. Ne, den haben sie wirklich nicht schön geschmückt. Schon allein die Anordnung der Strohsterne sehen aus wie "hingeklatscht". Das geht wirklich schöner. Ansonsten sehr schöne Bäume fotografiert gefällt mir das Tor auch sehr gut. Ein tolles Stadttor und schön das es auch so erhalten geblieben ist. Könnte mir vorstellen dass ich den Spruch, wenn ich dort wohnen würde, auch sagen würde. Finde sowas immer eine schöne Tradition.

    Wünsche euch dann noch viel Freude und Erfolg heute, dir noch schöne Tage und danke dir für das T in die neue Woche.

    Feliz Navidad

    Saludos

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. schade um den Baum in der Kirche.. da hatte jemand wohl keine Ahnung vom schmücken ;)
    ich habe dieses Jahr auch keinen Baum
    aber einen Strauß mit Zweigen..
    der sieht auch aus wie ein kleiner Baum ..
    jeden Tag posten??Das kann ich auch nicht ..auch wenn ich viel Zeit hier vor der Kiste verbringe ;)
    ich bin immer noch hoffnungslos hinten dran mit den Beiträgen die ich schreiben will ;)
    nimm dir die (Aus)Zeit die du brauchst
    wir laufen dir sicher nicht weg..
    noch schöne Feiertage
    >>Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Das Tor sieht sehr gut erhalten aus. Mir gefällt es ausgesprochen gut, vor allem, weil meine Lieblingsband Pur aus dieser Stadt kommt! :-)

    Herzliche Grüße und eine frohes Fest
    Lucie :-)

    AntwortenLöschen
  4. Beim Betrachten des Baumes in der Kirche könnte die Weihnachtsstimmung tatsächlich wie die Kerzen in Schieflage geraten. Aber du hast ja noch andere Tännchen dabei, die wesentlich hübscher anzusehen sind.
    Ich wünsche dir weitere schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  5. Ja, recht lieblos ist das Kirchenbäumchen, aber bestimmt habt Ihr es mit Eurem Gesang überstrahlt :-)). Faszinierend finde ich Deinen Papierbaum, gibt es dazu eine Anleitung? Hab noch schöne Feiertage! Lieben Gruß, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guck hier ist nicht schwer.

      https://www.youtube.com/watch?v=l7YMZAbrQzY

      LG Eva

      Löschen
  6. Der kleine Baum ist wirklich reizend! Ich mag ja auch ganz besonders die schlicht mit Strohsternen geschmückten Weihnachtsbäume!Hab noch eine schöne Weihnachtszeit! Liebe Grüße, Lotta.
    P.S. Tut mir sehr leid, aber deinen Kommentar konnte ich nirgends finden...nicht mal im SPAM Ordner...:-/

    AntwortenLöschen
  7. An deinem Tor der Woche gefällt mir die Uhrzeit. Passt doch super zum zu Ende gehenden Jahr.
    Dein persönlicher Weihnachtsbaum sieht sehr dekorativ aus.
    Eine ruhige Zeit zwischen den Jahren wünscht, Pia

    AntwortenLöschen
  8. Ein kleiner lieber Weihnachtsgruß
    der von Herzen kommt!
    Wünsche eine schöne, lichtvolle Weihnachtszeit,
    herzlichst
    Monika*
    DANKE für ALLES !!!!

    AntwortenLöschen
  9. Irgendwie gehört ein Baum schon dazu, oder?
    Auch wenn es eigentlich schade um ihn ist, denn richtig, nach Silvester fliegt er mit der Feuerwehr auf und davon.
    Aber schön ist es schon.
    Deinen kleinen Baum finde ich allerdings allerliebst, eine tolle Bastelei.
    Nun wünsche ich Dir ruhige Tage, freue mich auf Deine Geschichte und sage tschüss,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.