1. Türchen im Dezember, 12tel Blick und eine kleine Geschichte aus dem Leben

Der 12tel Blick neigt sich dem Ende zu. Noch ein Bild dann kann man die Veränderung am Biotop im Leudelsbachtal ein Jahr lang beobachten.






Nun war ich auf der Suche nach einem neuen Objekt für den 12-tel Blick und ich habe eines gefunden, da interessiert mich die Veränderung schon auch sehr. Nun ab Ende Januar geht es dann los.

Schaun wir mal.

Ein kleiner Rückblick

1. Halbjahr

 2. Halbjahr

------------------------------------------------------------
Eine kleine Geschichte gibt es heute auch noch.

Das war mein offizielles Foto. 

 
Vor ein paar Tagen suche ich etwas bei Googel und da fand ich meine "Sünde" von 2011, als ich als Kandidatin bei

"Das Duell im Ersten" 
mit Florian Weber

antreten durfte.


Mein vorangegangenes Casting in Stuttgart im Maritim Hotel war super und da wußte ich fast alles. Aber ich war mir nicht sicher, ob ich als Kandidatin genommen werde. Dann bekam ich einen Anruf der ARD, dass ich nach Hamburg fahren darf und ob ich Lust hätte an der Sendung teilzunehmen. 

Das war damals so, dass man erst um 20.000 Euro Fragen beantworten mußte. Gewann man, dann durfte man dieses Geld behalten und in die nächste Runde gehen und gegen einen neuen Kandidaten spielen, gewann man, dann hatte man 40.000 Euro. Gewann der andere Kandidat war man raus und durfte die 20.000 Euro behalten. Also jeweils das, was man erspielt hatte. Gegen Anna Dobler trat ich mit einem Gefühl der Ohmacht an (sie war unglaublich schnell und hatte dann auch die richtigen Anworten), denn sie stand bereits bei 60.000 Euro und ich ojee hatte weiche Knie und jaa sie gewann dann  80.000 Euro und schickte sie mich dann Hause. 

Den nächsten Kandidaten schlug sie auch und sie ging tatsächlich mit 100.000 Euro nach Hause. Eine unglaublich starke Kandidatin, die alle Kandidaten schlug. 
 
Neulich habe ich sie bei Günter Jauch wieder gesehen, da hat sie aber verloren.


Das waren Zeiten, als ich 2011 zusammen mit dem Liebsten auf Kosten der ARD im ICE nach Hamburg fahren durfte. 

Drei Tage Hamburg, allerdings die meiste Zeit im Studio, nix gewonnen, aber im Fernsehen, mein Gott das war vielleicht aufregend und anstrengend. 

Und ich sage es immer wieder: "Zuhause weiß man alles, aber ist man erst an diesem Drücker, ist alles vergessen und wenn dann noch weiß Gott wieviele Zuschauer zugucken, weiß du gar nichts mehr. Ich war nur noch nervös. 


Diesen Ausschnitt habe ich gefunden und der Link dazu steht dann unten. Jaa, ich war schon 2011 bekannt. 

;-))) 


Anna Dobler im Quiz-Finale

Schwandorf. (nt/az) Für Anna Dobler aus Schwandorf geht es nun um 100 000 Euro. Die 23-jährige Studentin kam am Freitagabend in der Fernseh-Quizshow "Duell im Ersten" erneut eine Runde weiter. Am Dienstag (18.50 Uhr, ARD) bekommt sie nun die Chance, den Höchstgewinn einzustreichen. Die Oberpfälzerin schickte am Freitag die Verwaltungsfachangestellte Eva-Maria Heidenwag aus Tamm in Baden-Württemberg nach Hause. Im Entscheidungsspiel am Dienstag tritt sie gegen Marineoffizier Olaf Stefanides aus Kappeln (Schleswig-Holstein) an. 

Quelle:


Na, immerhin war ich in der Glotze und habe es nicht geschafft, 100 000 Euro zu gewinnen.
Aber der nächste Kandidat, der Olaf auch nicht. 
Ein bisschen stolz bin ich, denn es schafft nicht Jeder hier mitzumachen. Die Sendung gibt "Das Duell im Ersten" mit Florian Weber gibt es heute nicht mehr. 

Aber ich habe meine Wette gewonnen, die ich mit einigen Freunden abgeschlossen habe und zwar, dass ich an diesen Drücker im Duell komme und ich habs geschafft und habe dann doch auch einen ganz kleinen Gewinn verbuchen können.  

Interessant wars auf jeden Fal, mal die genauen Abläufe so einer Fernsehsendung zu erleben. In den drei Tagen Hamburg war ich allerdings nur im Studio und wir haben uns genau angesehen, wie so eine Sendung abläuft. 

Ich habe damals jede Menge interessante Leute kennengelernt Kandidaten. Hängengeblieben ist der Olaf, der KaLeun (Kapitänleutnant zur See und ein U-Boot befehligte) war, ob er es heute noch ist, weiß ich ich nicht.

Kennt Ihr noch den Film "Das Boot". Mir hat der Film sehr gut gefallen, dort spielt übrigens der Herbert Grönemeyer mit und noch viele bekannte Schauspieler. Der Autor 
Lothar-Günter Buchheim hat sich damals allerdings etwas von dem Film distanziert.  Ein sehr ´gut gemachter Film. Bücher sind meist anders, als die Filme. 

   

Die Sendung kam ca. 2 Wochen später im Fernsehen und am Tag nach der Sendung haben wir eine Gruppenreise in  die Toscana angetreten

Dort fragte mich ein Mitreisender: "Waren Sie nicht gestern im Fernsehen?"

Naja, beworben habe ich mich dann nochmals bei Günter Jauch und hatte auch einen Casting Termin im Mercury Hotel in Sindelfingen. Da hat es leider nicht gereicht. Nun mag ich aber auch nicht mehr. Einmal reicht ja auch. 

 Es gibt noch mehr Bilder, die darf ich aber leider nicht veröffentlichen. 

Dass ich dann noch einen Orientalischen Tanz zeigen durfte, (immerhin vor einen Riesenpublikum) hat mich auch gefreut, das hat auch sehr gut geklappt. Leider habe ich damals eine Treppenstufe übersehen und wäre fast hingefallen. Aber es ging alles gut. 

Tja, da gibt es noch so ein paar Begebenheiten in meinem Leben lasst Euch überraschen in 67 Jahren kommt schon was zusammen. Sonst wäre es doch langweilig. 

  

Kommentare

  1. Besonders schön finde ich heute den Rückblick bei dem man auf einen Blick diese Veränderungen sehen kann. Schon interessant wie sich die Natur innerhalb eines Jahres verändert. Gespannt bin ich dann mal ob es vielleicht im Dezember ein Bild mit Schnee gibt.

    Stimmt, je älter man ist um so mehr hat man erlebt. Gibt schon wirklch spannende sowie auch traurige Momente. Das zeichnet halt ein Leben aus.

    Lieben Gruß

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Da hat mir der Oktober doch deutlich besser gefallen, mit seinem bunten Laub.
    Und oho, unsere Eva ist prominent ;-) Ob großer Gewinn oder nicht, ich finde so eine Teilnahme auf jeden Fall interessant.
    Ich war mal bei der Aufzeichnung einer Sendung dabei (nur als Zuaschauer) und selbst dass ist schon spannend, die Diskrepanz zwischen dem tatsächlich Passierten und dem, und was man hinterher im TV sieht.
    Schön solche Anekdoten von dir zu hören. Mehr davon! ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Die Veränderungen sind wirklich interessant und besonders gut gefällt mir das Oktoberbild. Drücke dir die Daumen, dass es wenigstens im Dezember noch ein Schneebild geben wird. Gehört doch eigentlich zum Jahresverlauf dazu.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  4. Das, liebe Eva, war sicher eine interessante Erfahrung. Versuch - macht klug. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und man kann ja nie wissen. Wenn ich auf dem Sofa sitze, weiß ich auch viel. Aber unter Stress sieht das dann ganz anders aus. Außerdem finde ich, dass z.B. bei Günter Jauch die Fragen in letzter Zeit viel schwerer und sehr speziell geworden sind. Ich sehe gerne 'Gefragt - gejagt'. Ich glaube, da gibt es einige, die machen gar nichts anderes als nur Quiz.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  5. Da warst Du also schon im Fernsehen, liebe Eva!! Was für eine Lebenserfahrung.. einfach herrlich!! Dass Du nicht gewonnen hast, ist schade. Doch Hauptsache ist doch, dass es Dir Spaß gemacht hat. Dein 12tel Blick mit dem Frost auf dem umgeworfenen Acker zeigt wirklich großartig wie der November ist. Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Wow Eva na das ist doch was, einmal im Tv sein, klasse.Da wirst mich nie finden,gott was musst du aufgeregt gewesen sein.Aber ein tolle Erlebniss ,das weiss Gott nicht jeder erlebt.Dir noch einen schönen Abend,lg Elke

    AntwortenLöschen
  7. Was man von dir nicht alles so erfährt ;-) Es war bestimmt eine absolut einmalige Erfahrung mit der Quizsendung. Niemals würde ich an sowas teilnehmen. Zu dir passt das aber. Total wie ich finde :-)
    Dein 12tel Blick hat sich auch im Laufe des Jahres gewandelt. Ich bin auch gespannt auf ein Schneebild, aber ehrlich gesagt will ich den gar nicht.
    Den Film habe ich vor langer Zeit schon mal gesehen. Er ist gut.
    So. Genug gebabbelt.
    Eine gute Nacht.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  8. Die Novemberstimmung gefällt mir. Man kann gut sehen, dass sich die Natur zur Ruhe legt.
    Ich war vor ein paar Jahren auch in einer Quizsendung als Kandidatin mit meiner Tochter. Wir haben es bis ins Finale geschafft und eine einzige Frage nicht gewusst. Aber dabei sein ist alles und heute schaue ich solche Sendungen mit anderen Augen an.
    L G Pia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.