Was haben das Schloß Favorite in Ludwigsburg und Cleversulzbach gemeinsam?

Viel bin ich an meinem Lustschloß dem Favoriteschlösschen, das wäre so das richtige für mich.
Ich kann es lässig zu Fuß erreichen, mit dem Fahrrad oder auch mit dem Auto. 





 
Das finde ich schön.
Vor allem der Favoritepark ist wundervoll, hier kommt vor allem das Muffelwild ziemlich nahe und man kann auch ab und zu einen Hirsch und auch Rehe und Axiswild sehen.

Berichtet habe ich hier schon mal davon. 


Für Siglinde habe ich mich mal auf den Bauch gelegt und die Arkaden fotografiert.  








Wer etwas mehr darüber wissen möchte, schaut einfach mal hier:


 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Glockenturm der St.Jost-Kirche in Cleversulzbach mit dem alten Schulhaus, in dem meine Mutter zur Schule gegangen ist.


Für Novas Glockenturm habe ich die St.-Jost Kirche- in Cleversulzbach herausgesucht. Diese Kirche wird auch gerne als "Mörikekirche" bezeichnet. 
Hier hat Eduard Mörike ab dem Jahr 1834 als Pfarrer gepredigt. Mörike bezeichnet selbst seine Cleversulzbacher Zeit als die  Glücklichste in seinem Leben.

Die evangelische St.-Jost-Kirche geht auf einen Kirchenbau von 1592 zurück, vorher gehörte Cleversulzach kirchlich zu der Kirche des Ortes Helmbund,
von ihm habe ich auch schon berichtet.


 Der Chor hat das Datum von 1592. Das Langhaus der Kirche wurde 1960 erneuert. Das weiß ich noch.

Das Pfarrhaus, in dem Mörike lange lebte, wurde von ihm als Spukhaus beschrieben, da gibt es eine nette Geschichte. 

Wer meinen Blog kennt, der weiß, was mir Cleversulzbach bedeutet.

In dieser Kirche und  an dieser Orgel 




habe ich im Alter von 10 Jahren 1959 den großen 
Albert Schweitzer spielen hören. Wer hier spielte, das wußte ich damals nicht, sonst hätte ich das alles etwas ehrfürchtiger gesehen, aber mir war es ziemlich langweilig. 



Meine Oma nahm mich mit, weil sie nicht wußte, wo sie mich unterbringen sollte. 

Dies ist der Taufstein, an dem meine Mutter getauft wurde und in dieser Kirche haben meine Eltern 1928 geheiratet.
 
Links von der Braut Oma und Opa, rechts vom Bräutigam meine Oma väterlicherseits, die meinen Vater aufgezogen hat. Darüber schreibe ich noch.





Hier siehst du den Turm auf einem älteren Bild im Moment wird der Turm renoviert, seit den
50er Jahren wieder zum ersten Mal und auch der Turmhahn, den Mörike im Pfarrgarten gefunden hat und der noch heute den Kirchturm ziert, wird renoviert.

Über den Turmhahn zu Cleversulzbach hat Mörike auch ein Gedicht geschrieben.

Ich kann es fast auswendig, weil die Oma es immer wieder zitiert hat.

http://gutenberg.spiegel.de/buch/eduard-m-5525/176 




Mich zieht es immer wieder in dieses Dorf, das inzwischen zur Stadt Neuenstadt gehört.
Immer und immer wieder läuft mir auch Mörike über den Weg. Zuletzt auf dem Pragfriedhof in Stuttgart auf dem er beerdigt ist.


Das alles ist aber auch ein gutes Stück Familiengeschichte und ich in stolz auf meine Familie.


Noch zwei Filme über die St.-Jost-Kirche und den wunderbaren Chor.





Was haben das Schloß Favorite in Ludwigsburg und Cleversulzbach gemeinsam?

Nun Mörike.

Er war ein Schwabe und ist in Ludwigsburg geboren und 
in Cleversulzbach war er Pfarrer.  

Verlinkt auch mit dem Guckloch von Heidi









Kommentare

  1. Es ist schön, solche Erinnerungen zu haben. Und die Möglichkeit solche schönen Orte schnell zu erreichen.
    Schöne Bilder hast du gemacht.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Beitrag für den Glockenturm und toll dass du auch noch ein altes Foto von der Renovierung mit einstellen konntest. Besonders auch die Kirche durch die Persönlichkeit die dort gepredigt hat. Dies allem wird man sich doch erst im Alter bewusst, gelle. Kenne ich auch wenn ich bedenke was ich damals keine Beachtung geschenkt habe. So ändern sich die Zeiten auch diesbezüglich.

    Freue mich dass du heute mit dabei bist und danke dir dafür.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    ich freu mich, dass ich mit dir mitgehen und genießen darf ohne einen Meter gehen zu müssen, dies tut mir sehr gut im Moment.
    Kann mir vorstellen wie schön es für dich ist so nah an deinem Lieblingspark zu sein und was dir das bedeutet.....
    Von Herzen gönne ich es dir und werde noch deine Posts dazu lesen und ansehen.-
    Schön, dass du uns auf den Weg von Mörike mitgenommen hast und von deinen Eltern erzählt hast, danke auch dafür!!
    Herzliche Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  4. Moin Eva ;o)
    Mönsch, hast du es gut! Wenn ich so ein Schloss vor meiner Haustüre hätte, ich wäre wohl jeden Tag da!
    Habe gerade gestern erfahren, wie hier der Bebauungsplan aussieht... Auch direkt hier in meiner Strasse, werden nächstes Jahr vier uralte Eichen gefällt und die schöne, kleine Wiese wird bebaut. Nix mehr mit Eichhörnchen & Co. Am Ende der Strasse, wo ich meine Macros mache, da kommen auch nächstes Jahr *Modulhäuser* hin. An der Hauptsrasse, ehemaliges Kasernengelände, entsteht eine komplett neues Wohngebiet. Ganz zu schwegen, vom Moor, wo die neue Siedlung auch rasant wächst.... Paar Meter weiter wird schon fleissig an dem Zubringer für die neue Autobahn gebaut, Richtung Cuxhaven... Sei froh das du in so einer schönen Gegend wohnst.
    Für mich wird es immer schwieriger ohne Auto irgendwo hinzukommen, wo es schön ist. So bleibt mir nur deine schönen Fotos anzuschauen mit einem tiefen Seufzer...
    Habs fein, liebe Eva!
    Grüsse und so...
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta,
      ich kenne das öffentliche Baurecht Eurer Stadt nicht! Wie alt ist denn der Bebauungsplan? Ist er neu, so hätte man doch hier Einspruch erheben können, was aber auch nicht viel nützt, denn Wohnraum ist nun mal knapp.

      Einerseits gibt es immer mehr Menschen, die Wohnraum brauchen, andererseit meckert man, wenn bebaut wird.

      Bei uns hier wird auch ein neues Gebiet bebaut, es betrifft mich aber weniger, aber ich muß nun eben mit dem Rad dadurch fahren, aber es gibt trotzdem immer wieder Gebiete, die Naturschutzgebiete sind.

      Allerdings mag ich es auch, wenn nicht soviele Leute um mich rum sind. Aber der B-Plan würde mich wirklich interessieren,
      das ist manchmal richtig interessant und auch mein Arbeitsgebiet. Ist aber nicht so einfach, einen B-Plan zu lesen.

      Lieben Dank und lieben Gruß Eva

      Löschen
  5. Liebe Eva,

    solch ein schönes Schloss in der Nähe zu haben, ist doch was herrliches. Deine CU-Aufnahme sind ganz große Klasse.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    ich liebe ja Arkaden und Du zeigst sie wunderbar und vor allem perfekt in CU.
    Liebe Grüße
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  7. Schön, das Du auf so viel Familiengeschichte zurückblicken kannst liebe Eva!
    Deine Fotos sind auch wieder begeisternd!

    liebgrüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Schlösser und Residenzhäuser besichtige ich immer wieder gerne.
    Tönt begeisternd und die Fotos zeigen interessante Details.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. ein sehr schöner Beitrag..
    bin gerne mitgekommen und mit dir auf den Spuren der Kindheit gewandelt ;)

    ja.. es scheint wirklich das Alter zu sein dass uns solche "Rückreisen" bevorzugen lässt
    man hat nun mehr die Muße dazu
    und Zeit sich Gedanken zu machen
    auch was das Thema Heimat und Familie betrifft
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Eva,
    in deinem Beitrag ist wieder so ein schönes altes Foto dabei,
    ich denke, das wäre eine Bereicherung für das Guckloch?
    Falls du nicht einverstanden sein solltest, dann lösche ich es wieder?
    Ich finde es auch sagenhaft, das du "Albert Schweizer" noch live erlebt hast,
    unglaublich toll und erwähnenswert finde ich das!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Beim ersten Foto möchte man gerne Maus sein!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Schloß Ludwigsburg ... schon seit langem möchte ich dort einen Besuch abstatten. Aber irgendwann wird es sicher werden.
    Danke für deinen schönen Beitrag und liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  13. die Cu-Fotos von den arkaden sind einfach klasse. aber auch die treppe auf dem letzten cu-bild ist richtig toll.
    LG Gusta

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.