Stuttgarter Buchwochen

Am Mittwoch war ich in Stuttgart morgens zu einem Kurs "Demenz". Ein Thema, das zur Zeit ja sehr aktuell ist und der 2. Kurs folgt dann im Dezember nach. Da geht es auch um Lebensläufe, wie sich vieles auf die später Entwicklung eines Menschen auswirkt.





Nachmittags habe ich kurz meine früheren Kollegen im Büro besucht und bin dann ins 
Haus der Wirtschaft in Stuttgart gelaufen, um dort die Stuttgarter Buchwochen zu besuchen. 




Geregnet hat es am Mittwoch wirklich nicht zu knapp, deshalb konnte ich nicht so viele Bilder draußen machen. Bis ich dann am Haus der Wirtschaft war, hatte es kurz aufgehört und so habe ich diese Bilder vom Haus der Wirtschaft in Stuttgart gemacht, dort finden die Stuttgarter Buchwochen statt. 




Zur Eingangstüre, das gehört wie das "Zitat im Bild" heute und morgen zum "Tor in die Woche bei Nova", ging es dann herein. Nachdem ich meine Garderobe abgegeben hatte, ging ich diese wunderschöne Treppe hoch 







Im Eingangsbereich hängt diese bildschöne Lampe, die dann von oben ganz anders aussieht. 





Von oben



und machte noch kurz einen Abstecher zu den Gesellenstücken der diesjährigen Preisträger in Baden-Württemberg im Schreinerhandwerk. Ich kann Euch sagen, ich war mehr als erstaunt, was es da gibt, das ist Kunst- und Holzbearbeitung pur. Übrigens alles aus dunklem Holz. Leider durfte ich die Sachen nicht fotografieren, aber ich darf davon berichten. Schwer beeindruckt ging ich nun in die Buchausstellung.












Ein Überangebot und ich wußte nicht wohin ich schauen soll. Es gibt alles, von Ernährung über Sport und und und und und. Belletristik auf jeden Fall, aber das ist nicht so mein Fall. 

Angezogen haben mich vor allem Kinderbücher und in der Abteilung saßen auch Kinder am Tisch. Ein junger Mann las ein Buch vor und die Kinder malten und bastelten. Sie waren ganz glücklich, dass ich ihre Kunstwerke fotografierte und sie werden das heute auf meinem Blog zusammen mit den Eltern auch anschauen. Hübsch habt Ihr das alles gemacht. Vielen Dank, dass ich das fotografieren durfte.




Natürlich waren auch Bücher dabei, die ich mir mit Interesse angesehen habe und wahrscheinlich mir auch bestellen werde. Ganz interessant fand ich das Buch über 
Friedrich Mussgay,




er war Gestapochef in Stuttgart und sein Sitz war im Hotel Silber in der Dorotheenstraße, nicht unweit der Stuttgarter Markthalle. Das Hotel Silber wurde im Krieg zerstört und es gab nur noch den Keller. Ein zweites Gebäude wurde darauf errichtet, das man aber im Zuge des Da Vinci Projektes abreißen wollte. 

Gottseidank fanden sich aber Menschen, die das zu verhindern wußten. Denn in diesem Keller hauste dieser Mann und auch die Gestapo furchtbar. Man kann auch diese Räume in Führungen besichtigen.


Aber auch diese hier interessieren mich



Kürbiskatze ist ein wunderbares Spiel mit Worten. 
 Habe ich fürs Enkele herausgesucht, wenn es dann größer ist.









Ich mag den Sebastian Blau, er hat wundervolle Schwäbische Geschichten geschrieben und auch Gedichte. Ein richtiger Schwabe kennt ihn. Auch er bekam
 im Jahr 1933 Berufsverbot und starb 1986. 
Sein richtiger Name Josef Eberle! Josef Eberle, er war ein deutscher Schriftsteller. Gründer und langjähriger Verleger der Stuttgarter Zeitung. 

Unvergesslich seine schwäbische Weihnachtsgeschichte. "S´Weggetaler Kripple"




Die Maiski Tagebücher wollte ich schon lange kaufen. 





Es bleiben keine Wünsche offen. Die Bücher habe ich fotografiert, weil man keine Bücher kaufen konnte nur anschauen. Sonst hätte ich wohl ordentlich zugeschlagen. ;-))





Gegen Spätnachmittag plagte mich doch der Hunger und ich blieb im Restaurant des Hauses hängen, ich hätte aber besser einen Kaffee und einen Kuchen gegessen, denn diese Vegetarischen Maultaschen war nicht gut und außerdem saukalt. Naja, wie sagt man:

 "Dr Honger treibs na!"

Und ich habe vier Bücher gewonnen. Man kann dort gleich am Eingang Lose kaufen.
Das Los 1 Euro. Ich habe sechs Lose gekauft und vier Bücher gewonnen, bzw. ich durfte mir vier  heraussuchen, was ich auch gemacht habe. Ein ganz bezauberndes Kinderbuch, das stelle ich Euch dann mal vor. Ein Buch von Jochen Schweizer, der ein ausgezeichneter Florist in Stuttgart ist und sein Geschäft in Stuttgart beim Bubenbad hat. Er ist gerne gesehener Gast im ARD Buffet und seine wundervollen Blumendekorationen finden großen Anklang. 

Ein super Preis für diese tollen Bücher, die im Einzelhandel mehr als nur 1 Euro kosten
Endlich habe ich auch mal etwas gewonnen und gleich soviel.





Klar auch noch zwei Dekobücher, das mußte sein. Ich mußte mich bremsen nicht noch mehr Lose zu kaufen, denn ich war mit der S-Bahn unterwegs und man weiß Bücher wiegen schwer. 

Ich wollte ja auch noch meine Schwester und meinen Schwager besuchen, was ich dann in den Abendstunden auch getan habe. Allerdings wurde ich dann mit dem Auto abgeholt, so war das Tragen der Bücher dann doch nicht sooo schlimm. 






und

Tor in die Woche
das dann morgen 




Nächste Woche stelle ich zwei Bücher vor, die ich von Verlagen zur Verfügung gestellt bekommen 
habe.  

Ganz lieben Dank für dein Vorbeikommen in der letzten Woche und für deinen Kommentar. 

Kommentare

  1. Da rumstöbern macht bestimmt viel Spaß und ich glaube ich wüsste auch nicht wo ich zuerst hinschauen würde. Bei Vater und Sohn musste ich grinsen denn die Figuren sind mir auch noch sehr bekannt. Mochte immer die "Geschichte" von den Beiden. Schön auch die Aktion für Kinder. Sowas finde ich immer klasse und auch da macht es viel Freude zuzuschauen so wie die Lächeln der Kids zu sehen. Toll dass du fotografieren durftest und klasse mit dem ZiB sowie dem T. Danke dir dafür.

    Hab ein schönes Wochenende und liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Ein kurzweiliger, interessanter Post, denn Du liebe Eva toll mit vielen Bildern unterlegt hast. Ja, Stuttgart hat etwas und ich möchte auch wieder einmal dorthin: Vielleicht in ein Musical, mit meinen Freundinnen eine Ausstellung besuchen - es wird für jeden Geschmack etwas geboten.

    Von meiner Papierwerkstatt her weiß ich wie zutreffend Dein ZiB ist!

    Dir wünsche ich ein wunderschönes Wochenende und Freude an Deinen gewonnenen Büchern.
    Herbstbunte Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. Sicher war dein Tag viel zu schnell vorbei, wenn man erst einmal in den Büchern stöbern kann. Da vergisst man sogar den Regen :))
    Ja, ein Zusammensein mit Kindern hat wirklich seinen Reiz. Meine beiden haben auch oft Freunde mit nach Hause gebracht und dann war Highlife in der Bude und so mancher Kindermund tat Wahres kund...oft zur Erheiterung. Aber so gern ich auch Kinder haben, an einem solchen Stöbertag würde ich sie, genau wie du es gemacht hast, nicht mitnehmen, da brauche ich und möchte ich meine Ruhe haben.

    Herzliche Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    ein wunderschönes Zitat im selbtsgemalten Kinder-Drachenbild!!!
    Klasse, dem kann ich gefühlsmäßig voll und ganz zustimmen!!!!

    Danke, wieder einmal hast du mir Orte und Plätze gezeigt und mich mitgenommen,
    die ich ohne dich nicht gesehen hätte, dass ist eine tolle Lebensergänzung,
    für die ich dir sehr dankbar bin!
    Herzliche erfreute Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva ein wahres Zitat, das Du hier einbringst. Man fühlt sich einfach zurückversetzt in die eigene Kindheit, wenn man das Glück hat, mit so kleinen Wesen die Zeit zu verbringen.
    Wir sind heute auf der selben Welle, denn auch bei mir ist der Bezug zu Kindern ein Thema.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünsche ich Dir
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    dein Header ist mir gleich aufgefallen, habe ich doch in zwei goldene Augen gesehen. Sehr schön.
    Ich liess mich mitnehmen auf deinem Weg bis zu den Bücher und blieb bei einem hängen...Vater und Sohn. In der Schweiz gibt es die Bücher von Papa Moll mit denen bin ich schon aufgewachsen. Die Zeichnung vom Vater und Sohn haben Ähnlichkeiten von der Art her und darum kam die Erinnerung hoch.
    Papa Moll und Globi sind Schweizer Kindergeschichten die ich hoffentlich einmal an meine Enkel verschenken darf. Hoffnung ist ja da, denn mein Sohn heiratet im Sommer 2017.

    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Welch ein zutreffendes Zitat, dem ich voll und ganz zustimme.
    Du hattest bestimmt einen kurzweligen Tag, das sieht man an den schönen Bildern!
    Herzlich, Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Glückwünsch! Da hat es doch die Richtige mit den Losen getroffen.
    Gefreut habe ich mich, dass ich unter den vielen Büchern auch eins über Lotte Reiniger entdeckt habe, deren Nachlass ja auch in Tübingen gelandet ist. Ansonsten bist du ja deinen Themen ja sehr treu gefolgt. Und offensichtlich gibt es da auch immer mehr.
    Der Eingang zum Haus der Wirtschaft ist ja sehr schön klar & modern und gefällt mir in dieser historistischen Architektur gut.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Der Regen an diesem Tag war angesichts dieses schönen Erlebnisses der Stuttgarter Buchwochen reinste Nebensache, obwohl ich mich auch über deine Außenaufnahme gefreut habe.
    In dieser Woche gab es auch bei uns überall in den Büchereien Vorlesungen. Mein Mann und ich wären gerne gestern Abend nach Hanau gefahren, wo Nele Neuhaus, eine Krimiautorin aus dem Taunus, aus ihrem neuen Buch vorlas. Aber die Erkältungsteufelchen haben uns davor abgehalten. Bei mir ist es wieder besser, aber meinen Mann haben sie noch fest im Griff. :o

    Ich finde es toll, dass du dort die Kinder und ihre Werke fotografieren durftest und bestimmt freuen sie sich gemeinsam mit den Eltern, wenn sie sich alles heute hier bei dir anschauen.

    Herzlichen Glückwunsch noch zu deinem Gewinn! Das eine oder andere Buch kannst du dir immer noch kaufen. :-)

    Deinem Zitat stimme ich vollkommen zu, unsere Leben ohne Kinder ist einfach nicht vorstellbar und von ihnen können wir Großen ganz viel lernen.

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende für dich
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva , das war ja ein erlebnisreicher Glückstag.Es war doch auch Vorlesetag? Auswahl an Büchern gab es genug, wie man an Deinem Post sieht. Mit Kindern zusammen sein ist schön, meine Enkel sind groß, aber ich habe immer Freude daran und sie kommen auch vorbei trotz Schule und Sport.
    Dir ein schönes Wochenende und morgen treffen wir uns sicher wieder am Tor der Woche,
    lieben Gruß, Klärchen
    .

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Eva wow die Lampe,das wäre genau meine 😀Tolle Bücher,das mit Sissi habe ich vor Jahren mal gelesen,war interessant zu lesen.In letzter Zeit habe ich solche Bücher gelesen,die über die Erfahrung von Therapeuten erzählen.Da gab es viel zu staunen und auch zu lachen.Wünsche dir ein schönes Wochenende,lg Elke

    AntwortenLöschen
  12. Wow, bildschöne Lampe ja! Ich bin sehr begeistert über Bücher. Ich lese oftmals Bücher für Kinder. Ich denke, weil ich ein Autor bin. (gute Entschuldigung)Ik verzamel prentenboeken, waarin dieren de hoofdrol spelen. Fijne zondag en dank je wel voor de mooie foto's.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Eva,
    die Welt der Bücher. Ich liebe sie. Du zeigst interessantes. Mit Vater und Sohn bin ich in diesem Schuljahr konfrontiert worden. Ich fühlte mich zurück an meine Schulzeit erinnert.
    Zeit. Ich habe auch so viele Bücher im Kopf, die mich interessieren. Aber ich komme nicht so gut zum Lesen. Egal.
    Danke fürs Mitnehmen.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  14. Ein schöner Post und ein hübsches Zitat liebe Eva

    liebgrüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
  15. Vater und Sohn - wie liebte ich diese Geschichten und es gibt sie immer noch :)) Aber natürlich ist auch alles andere wieder sehr lesenwert und interessant, aber dieses Buch fiel mir sofort ins Auge!
    Dein ZiB ja das kann ich unterschreiben!!!! Egal in welchem Alter!
    Einen schönen Sonntag, nun schaue ich nochmal zu Deinem Kuchen
    Kirsi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.