Nach Golde drängt,

Am Golde hängt
Doch alles. Ach wir Armen!


Die Worte spricht Faust, im ersten Teil der Tragödie in seinem Studierzimmer.  


Wie habe ich mich in der Schule mit diesem Faust herumgeplagt! Aber es war nicht umsonst, allerdings auch manchmal nicht kostenlos, denn die Bücher kosteten tatsächlich Geld, weil meine Eltern mir die meisten Bücher immer gekauft haben.



Kennst du auch den Unterschied zwischen kostenlos und umsonst?   ;-))))

Seit ich mich mit den Klassikern Goethe und Schiller befasse, ist mir bewußt, wie viele kleine Sprichwörter und Zitate aus diesen Schauspielen wir doch anwenden und wir uns oftmals gar nicht bewußt sind, woher wir sie haben.

Das kennst du doch auch?

„Zwei Seelen wohnen, ach in meiner Brust, Die eine will sich von der andern trennen; Die eine hält, in derber Liebeslust, Sich an die Welt mit klammernden Organen; Die andre hebt gewaltsam sich vom Dust Zu den Gefilden hoher Ahnen.“
(V.1112-1117)
Das Bild mit dem Taubenschwänzchen habe ich einmal auf einer Wanderung auf dem Mörike Pfad fotografiert.

Es drängt auch nach dem Golde. In diesem Fall nach der Blüte.  


Ein bisschen Musik darf es heute auch sein, dieses Mal ein anderer Faust und zwar aus der Oper Mephistofele von Arrigo Boito, das war der Librettist von Verdis letzteren Opern. 

Es ist eine grandiose Oper und ich durfte sie vor einigen Jahren in Zürich sehen, mit meinem absoluten Schwarm Samuel Ramey. 

Diese Arie hat mir als Kind schon etwas Gänsehaut bereitet. Dieses Pfeiffen, aber damit will Mephistofele ja Faust betören. 


Nova Zitat im Bild 



Was ist diese Woche passiert. Das übliche halt, Laufen war am Mittwoch recht gut und nachmittags gab es eine sehr schöne, feierliche Beerdigung. Darüber schreibe ich dann am Montag für Astrids Aktion.

Zu Amerika möchte ich jetzt nicht Stellung nehmen. Erschüttert bin ich so über manchen Leserbrief in den Stuttgarter Nachrichten. Mehr möchte ich jetzt nicht schreiben. Ich finde, da wurde wirklich sehr viel auf den Blogs berichtet. Muß ich nun nicht haben. 

Leonard Cohen ist mit 82 Jahren gestorben. Ich bekam 1975 meine erste Cassette geschenkt.

"Suzanne" .

Kurz vor seinem Tode hat er ja auch sein neues Album  veröffentlicht.

"You Want It Darker", damit hat er so etwas wie ein Requiem geschrieben. Ein wenig düster, ist aber vom Text her sehr gut, wenn man sich damit beschäftigt.  Ich habe es mir von iTunes gekauft.




 
Und Metallica hat ab 18.11. ein neues Album  

Hardwired

Diese Gruppe macht gute Musik und hat ebenfalls gewaltig gute Texte.

Ich bin total gespannt, nach etwa fünf Jahren haben sie ein neues Album. Ich freue mich drauf. Wahrscheinlich traut mir Niemand so eine Musik zu, aber ich bin ja auch nicht in eine Schublade zu drängen. 
Wie sagte neulich ein älterer Herr zu mir:

"Sie send aber au emmer für a Überraschung guad!"

Joo des ben i scho! ;-)) 





  
Nächste Woche ist sehr viel los. Verschiedene Fortbildungskurse in Demenz und Krankenpflege (der Gesetzgeber ist darauf bedacht, dass auch in der Nachbarschaftshilfe die Helfer mehr lernen und weitet seine Arbeit aus, das gibt natürlich auch ein wenig mehr Aufwandsentschädigung) und zwei neue Nordic Walking Kurse zur Vertretung. Ausserdem möchte ich zu den Stuttgarter Buchwochen und Plätzchen backen. 

Zwei Sorten habe ich schon gebacken. Die hat der Liebste aber gestern Abend noch weggeputzt und hat heute im Flugzeug noch welche mit nach Berlin genommen. 
Er trainiert dort die Plätzchen ab. 


Ich habe angefangen, weihnachtlich zu nund zwei Adventskränze sind auch fertig. Die zeige ich ein anderes Mal. 

Samstagskaffee Andrea

 

 

Kommentare

  1. Bei mir gab es andere "Klassiker" mit denen ich mich beschäftigen musste, und ja, auch diese "Extrabücher" mussten dann immer gekauft werden. Faust wäre damals in einer katholisch geführten Schule dann wohl doch nicht das passende "Thema" gewesen ;-)

    Ein wundervolles Foto konntest du vom Taubenschwänzchen machen. Bevor ich gebloggt habe wusste ich gar nichts von der Existenz und habe es auch noch nie real gesehen. Freue mich aber immer wenn ich es so schön fotografiert bei euch sehen kann. Heute dann noch mit solch passenden Worten, ja ihm dünkt nach der Blüte und dem Nektar was pures Gold für ihn ist. Danke dir dafür und dass du wieder mit dabei bist.

    Schönes Wochenende und viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Na Du bist ja Fleißig. Toll. Vielen Dank für Deine tollen Hinweise mit Goethe und der neuen CD von Leonard Cohen. Wir hören seine Lieder auch oft und sind gespannt auf die neue CD.
    Ich wünsche Dir einen super schönen Samstag viel Vergnügen beim backen.
    Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Sylvia,

      Leonard Cohen hat auch ein neues Album, das er kurz vor seinem Tode veröffenlcht hat

      You Want It Darker

      heißt es. Das habe ich schon.

      Ich meinte aber

      Hardwired

      von Metallica, das erscheint erst noch und ist halt nicht so Jedermann Sache. Ich brauche aber diese Musik
      teilweise auch zum Abreagieren, das hilft und man kann wunderbar dazu abtanzen.

      Vielen Dank und lieben Gruß Eva

      Löschen
  3. Nur einen kurzen Gruß, muss noch etliches vorbereiten fürs Bloggertreffen.
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Foto's liebe Eva, obwohl ich zugeben muss das ich es mit Faust nicht so habe, aber mit so hübschen Fotos und nicht so "lehrerhaft" wie in der Schule macht es mir Spaß etwas drüber zu lesen und zu lernen :))
    Dann viel Spaß bei Deinen ganzen Vorhaben in nächste Zeit (auf Deine Adventskränze freue ich mich schon sehr), liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben jede Menge Menge Klassiker gelesen auch Faust I und II allerdings als Reclamheft und da halten sich die Kosten ja nun wirklich in Grenzen. Später habe ich selber auch weiter Reclam gekauft, um die gelbe Reihe immer zu verlängern...natürlich nach dem lesen :)))
    Die Bilder vom Taubenschwänzchen sind dir gut gelungen. Wir hatten dieses Jahr leider keine im Garten und überhaupt waren es sehr wenig Schmetterlinge trotz unseres naturnahen Gartens.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  6. Ein wundervolles Foto vom Taubenschwänzchen...irgendwo in den Weiten meines Fotoarchives hab ich auch noch eines. Er war mir zufällig ins Bild geflogen.

    ein schönes Wochenende von
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    vielen Dank für deinen bunten inhaltsvollen Post!!!
    Deine Fotos ergänzen den goldenen Strahl von Goethe sehr fein!!!!
    Nett, dass ich mir nun vorstellen kann wie deine nächste Woche aussehen wird!
    Viel Freude dabei, bei Fortbildung und weihnachtlichem Tun!!!!
    Alles Liebe schickt
    Monika*

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva
    Ich habe dieses Jahr kein einziges Taubenschwänzchen vor die Linse gekriegt - meno. Meine Lieblingsmusik geht von Hard-Rock bis Klassik, von Pop bis Volksmusik - eben je nach Stimmung. Dann gibt es noch so Stimmen, wie die Leonard Cohen, die einfach nur berühren.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Faust und Metallica in einem Post - das schaffst nur du, Eva!
    Für die nächste Woche hast du ja ziemlich viel vor.
    Und deinen Liebsten verstehe ich. Die Ersten sind doch die Besten!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Weihnachtlich sieht es bei uns im Dorfladen aus, wie ich heute festgestellt habe. Mir ist es noch ein bisschen zu früh, ich warte bis zum Samichlaus. lg Regula

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Eva,

    ich hatte relativ wenig Berührungspunkte mit Leonhard Cohen - bisher. Die Fotos gefallen mir, wirklich Klasse gelungen :)
    Jetzt wird es mir immer mehr bewusst, Weihnachten rückt näher ;)

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Björn (alltagserinnerungen.de)

    AntwortenLöschen
  12. So ein Taubenschwänzchen habe ich mit wissen noch nie lebend gesehen.
    Musik höre ich gerne quer Beet, je nach Stimmung.
    Deine neue Woche tönt sehr abwechslungsreich.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Eva,
    oh jaaa, Faust war bei mir vor laaanger Zeit Abi-Thema Nr. 1. Wieviel Sekundärliteratur hatte ich mir damals einverleibt!
    Ich glaube, Du könntest Dich wunderbar mit meinem Mann über Musik unterhalten - genau seine Richtung! Scheee wenn mer für a Überraschung guad isch - sonst wäre das Leben doch langweilig, oder?!
    Herzliche Grüße von
    Regina

    AntwortenLöschen
  14. Goethe ist einer meiner Lieblingsdichter, darum habe ich mich ein wenig damit beschäftigt. Ich mag eher seine Gedichte, Zitate und Aphorismen.
    Ja du scheinst sehr vielseitig zu sein und immer auf Achse.
    Mit Demenz habe ich mich auch beschäftigt, allein durch meinen Beruf schon bedingt. Nun habe ich es aber hinter mir und hoffe ich werde persönlich damit nicht konfrontiert. Mit meinem Musikgeschmack gehe ich in viele Genre. Ich gehöre eher zu den 68zigern, bin aber für vieles offen,mag auch was meine Enkel hören zum Teil.
    Lieben Gruß zu Dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
  15. Liebes Klärchen,
    ich bin viel auf Achse, ich bin aber auch viel Zuhause. So ist das nicht und mir ist nie langweilig.
    Als ich exakt heute vor vier Jahren in Ruhestand ging, sagten die meisten, dass mir langweilig werden wird.
    Aber ich wußte, dass es das nicht werden wird und mir war bis heute kein einziger Tag langweilig, obwohl es auch Tage gibt,
    da komme ich gar nicht aus der Wohnung.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  16. Das sind mir die Liebsten, liebe Eva, die immer für eine Überraschung gut sind.
    Dann wird es auch nie langweilig. Ja, mit Zitaten bin ich aufgewachsen. Ich dachte
    immer, sie seien von meiner Mutti, bis ich sie dann bei Goethe oder Schiller & Co.
    entdeckte... Ein schönes Wochenende wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  17. Mal wieder ein bunter Post von dir, liebe Eva. Er weckt Erinnerungen ...
    Und die Taubenschwänzchen Fotos sind dir sehr gut gelungen!
    Liebe Grüße und ein schönes Restwochenende,
    Christa

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Eva, das Lernen ist tatsächlich nie umsonst - es fügt sich in unseren Alltag, prägt unseren Charakter. Dein Post ist heute auch nicht "kostenlos" - es kostet nämlich Zeit sich bewusst damit Zeile für Zeile einzulassen. Das meine ich anerkennend, da ich weiß dass Du Dir Mühe gemacht hast.

    Sei lieb gegrüßt und hab' einen wunderschönen Sonntag, Heidrun

    AntwortenLöschen
  19. Du bist wirklich immer viel unterwegs.
    Schade, Leonard Cohen war wieder einmal einer der guten.
    Ich bin heute nur kurz auf den Blogs unterwegs. Ich bin doch etwas fertig nach diesem Wochenende.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  20. So schön, das Foto mit dem Taubenschwänzchen. Ja, Goethe ist m.E. zeitlos, ich habe eine Gedichte-Sammlung und schaue immer wieder gerne mal rein.
    Liebe Grüße, ZamJu

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.