Engel, Bängel, Gedrängel,

Glimmstängel, Schutzengel, Erzengel und so weiter und so fort. ;-)
 











Ich habe dazu zwei Engel oder eher Bängel genäht bzw. gebastelt. Rot !!!


Hübsch sind sie zum ans Fenster hängen oder aber auch am Weihnachtsbaum, falls ich denn einen haben werden.

Dieses Jahr sind wir leider nur unterwegs und ob es sich da lohnt einen Baum ins Zimmer zu stellen und nach Weihnachten gleich wieder zu entsorgen, keine Ahnung. 

Morgen gehe ich mal gucken, ob ich nicht einen Tannenbaum mit Wurzel in der Baumschule bekomme. 

 

Meine Engelbängelchen sind einfach zu machen. 

Wie sie gemacht werden, zeige ich am Samstag, denn ich werde da das Buch vorstellen aus dem ich sie gemacht habe.

Da das etwas Selbstgemachtes ist, geht es auch zum Creadienstag und zu Dienstagsdinge.  


Er leuchtet auf meinem Balkon und ich bin stolz drauf, dass mein Stern hier in der Anlage der Einzige ist, der so Rot in die Nacht leuchtet. Man sieht die Herrnhuter Sterne hier auch so gut wie gar nicht. 

Auch er ist ROT 



Ich verstehe es nicht, dass man diesen Stern hier nicht sieht.
Gut, er ist nicht so preiswert, aber ich habe meinen nun seit 2012 und er leuchtet jedes Jahr und ist wunderbar. Er wir mir wohl noch über Jahre gute Dienste leisten und er ist seinen Preis auch wert. Den Sommer über darf er im Keller frei hängen und so geht nichts kaputt. 
Ich habe aber noch einen für die Wohnung, der darf nicht nach draußen. 

Am Sonntag war ich bei meiner Schwester und wir haben wieder gebastelt was? Das zeige ich dann mal in den Türchen, die wieder auf meinem Blog vom 1. Dezember bis zum 24. Dezember folgen werden.

Was ich dir zeige, ist der Himmel mit den Engelchen von Wendt und Kühn, die weltbekannt sind. 
Ein ganzes Orchester und dann nochmals eines.

Ich habe auch solche Engelchen aber lange nicht soviele.
Das steckt schon ein kleines Vermögen drin. 




Meine Schwester fährt jedes Jahr nach Seiffen und kauft dort ein. Sie hat auch die Blumenkinder von Wendt und Kühn.
Mir wäre es einwandfrei zu viel mit Engeln. 

Die Bilder sind mit dem iPhone gemacht und sind nicht so dolle. 



Kommentare

  1. Liebe Eva,
    deine Engelbängelchen sind ja total lieb geworden, kann mir vorstellen, dass dir dies Freude gemacht hat.
    Schön, dass du auch mit deiner Schwester so aktiv und kreativ bist. Es ist einfach schön wenn zwei Herzen
    vor Begeisterung schlagen und miteinander kreieren!
    Dein roter Stern ist auch richtig klasse, ich weiß er freut immer wenn du vorüberkommst und er dich anstrahlt...
    Genieße ihn und eine schöne adventliche Zeit!
    Herzliche Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss leider gestehen, dass ich kein großer Bastler bin, aber deine Engel sehen wirklich wunderschön aus. Die hast du ganz fantastisch gemacht und dazu noch in Rot, super. Falls du mit Grafikprogrammen umgehen kannst, wirst du dich vielleicht über meinen Engel-Adventskalender freuen.
    Sicher wird deine Schwester auch dieses Jahr wieder wunderschöne Dinge aus Seiffen mitbringen. Wir waren letztes Jahr dort zu Besuch und die Auswahl ist einfach umwerfend.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  3. Ok...das Bengelchen in rot ist hübsch rot gesehen und natürlich sind sie auch hübsch geworden. Macht immer wieder Spaß so zu Weihnachten zu basteln, gell. Gefällt mir auch.

    Viel Spaß dann weiterhin und liebe GRüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva, das ist ja eine ganze Engelschar. Und Deine selbstgebastelten "Bengelchen" finde ich ganz wunderhübsch.

    Liebe Grüße von Kirsi (die immer noch nicht so richtig mit Advent angefangen hat),

    AntwortenLöschen
  5. Ob Engelchen oder Bengelchen, sie sind einfach wunderschön geworden und nun in der Weihnachtszeit wirst du dich jeden Tag
    an ihnen erfreuen können.
    Diese Sterne haben viele bei uns hier in Weiß, aber ich habe ihn bewusst noch nicht in Rot gesehen.

    Bei uns hat ein Laden mit Figuren aus dem Erzgebirge, den es viele, viele Jahre gab, leider geschlossen. Ich habe dort auch öfter mal eine Figur erstanden.

    Du wirst bestimmt mit deiner Schwester in Seiffen wieder fündig werden.

    Vielen Dank für deinen schönen weihnachtlichen Beitrag. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich, wie deine Bengelchen in deiner Dekoration zappeln ;-)
    Und der Stern sieht fantastisch aus.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva,
    die Engelchen sind ja total niedlich, besonders der mit dem dicken Bäuchlein. Erinnern mich ein wenig an die Hühner, die ich zu Ostern mal genäht habe. Vielleicht, weil die Grundform auch ein Dreieck ist und die Beine dann ähnlich gearbeitet worden sind. Ich freue mich schon auf die Anleitung!
    Weihnachten ohne Baum kann ich mir nicht vorstellen. Er hat bei uns seinen angestammten Platz und wenn der über die Feiertage leer wäre, da würde mir etwas Wichtiges fehlen. Wir schmücken ihn erst an Heiligabend. Früher hatte ich auch echte Kerzen dran, so wie du es in deinem Kommentar bei mir erwähnt hast. Aber da konnte ich nicht so entspannt sitzen und genießen. Ständig war ich am Schauen, ob nicht ein Zweig zu nahe an den Flammen ist, oder ob Wachs auf den Boden tropf. Die Lichterketten stecke ich gleich morgens ein, wenn ich ins Wohnzimmer komme und wenn ich nicht länger aus dem Haus bin, dann wird der Stecker erst gezogen wenn es abends ins Bett geht. Und den ganzen Tag über freue ich mich dran. Weihnachtsgeschenke sind für uns nicht wichtig, die haben wir schon früh abgeschafft. Für uns steht das gemütliche Beisammensein im Vordergrund und da gehört der Baum einfach mit dazu.
    Mir gefällt es wie du deinen Balkon mit Windlichtern geschmückt hast. Sind die irgendwie befestigt, damit sie dem Wind Widerstand leisten können? Bei uns ziehen oft mal starke Böen durch, da muss ich alles immer gut sichern.
    Herrnhuter Sterne sieht man hier auch wenig, obwohl sie immer auf den Märkten angeboten werden. Das sieht bestimmt von außen ganz toll aus wenn du abends alles entzündest. Ein richtiger Hingucker.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  8. Na, der Engelbängel sticht ja mal richtig heraus. Klasse!

    liebgrüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
  9. Die genähten Engelchen gefallen mir gut.
    Da bin ich mit dir einig, manchmal ist weniger mehr.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. die Engelbängelchen sind ja süß und in rot! fällt eins richtig auf...
    Hier im Ostfriesischen sieht man viele Herrnhuter Sterne, wir haben einen in leuchtendem Gelb vor dem Haus hängen, der uns in der Dunkelheit den Weg leuchtet...
    Liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,
    die kleinen roten Weihnachts(b)engelchen sehen ja allerliebst aus.
    Ich freue mich schon auf die Anleitung, denn da werde ich mich unbedingt daran versuchen, auch wenn ich nicht wirklich zu den Bastelköniginnen zähle.
    Liebe Grüße
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Eva,
    Wunderschöne Adventsdeko..
    Diese kleinen Engel gefallen mir ganz besonders.
    Und in rot sind sie ein herrlicher Farbenklecks.

    Liebe Grüsse
    Elke
    -------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  13. So niedlich dieses Engelchen in dem rot-weiß gepunkteten Kleidchen.

    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  14. Dein Balkon-Stern, liebe Eva, ist wunderschön und Deine beiden Engelchen zauberhaft mit ihren spindeldürren Beinchen. Ich liebe Engel und finde, man kann nie zu viel davon haben, besonders Schutzengel. Einen schönen Tag und liebe Grüße von Edith

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Eva,
    ich glaube, dass die Herrnhuter Sterne hier nicht so bekannt sind. Auf Anhieb kenne ich hier im Ort nur eine Person, die diese im Fenster hängen hat. Und zwei Orte weiter hängt einer draußen am Eingang. Immer eine Augenweide. In Dresden gab es ja so viele. Und auch die Figürchen von Wendt und Kühn kenne ich erst so richtig seit dort. Klar. Beides ist nicht ganz billig. Aber lieber Klasse statt Masse.
    Diese Engelchen sind auch süß. Um die Weihnachtszeit darf es bei mir rot sein. Sonst eher nicht.
    Einen schönen Nachmittag.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Eva,

    bei Dir sieht es ja schon richtig schön nach Advent aus. Deine beiden Engelchen gefallen mir ganz besonders gut. So ähnliche habe ich auch schon mal gebastelt. Sie dann aber verschenkt. Da könnte ich ja direkt noch einmal für mich welche machen.

    Ganz lieben Dank für Deinen schönen Beitrag und ich freue mich sehr, dass Du auch diesmal wieder mit dabei bist.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Eva oh deine Bengel sind ja süss, tolle Adventsdeko.Tolle Idee von dir beim Kreadienstag mitzumachen.Habe es versucht mich zu verlinken, aber irgendwie bin ich heute wohl zu doof dafür.Das wollte einfach nicht gehen, hatte Probleme mit dem Namen eingeben.Na vielleicht klappt es ein andermal.Danke dir ,bis dann,lg Elke

    AntwortenLöschen
  18. Die Engelchen-Bengelchen sind wir wirklich sehr hübsch!
    Richtig adventlich hast du schon dekoriert, so weit bin ich noch nicht.
    Schönen Gruß,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  19. Herrnhuter Sterne in rot & weiß gibt es hier auch, hängen aber noch nicht im Baum. Ja, in Dresden und Umgebung hingen sie über jeder Tür, sehr schön. Ich mag sie auch in den Platanen Unseres Neumarktes, über dem Weihnachtsmarkt. Ansonsten ist noch nichts bei mir geschmückt, dafür habe ich schon Geschenke für die Enkelschar besorgt.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Eva
    Bei dir hat der Advent schon richtig Einzug gehalten. Die Engelchen finde ich grandios. So einen Sterne hätte ich auch gerne, aber habe leider keinen Platz wo er unbeschadet den Sommer übersteht.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  21. Deine kleinen Engel schauen total bezaubernd aus, liebe Eva! Und am Samstag zeigst Du uns wie sie gemacht werden?! Das ist einfach klasse!! Die Herrnhuter Sterne mag ich auch total gerne.. allerdings findet man sie hier am linken Niederrhein auch kaum.. ich habe schon im Online-Shop nach einem Modell geguckt.. allerdings bin ich mir bei den Größen überhaupt nicht sicher. Wie groß ist denn Deiner für innen? Ganz herzliche Grüße in den Abend, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      beim Herrnhuter ist für Innen ca. 35 cm im Durchmesser und ist groß weiß. Ich habe ihn allerdings noch nicht aufgehängt, weil ich ihn jedes Jahr zerlege und dann immer wieder zusammenbaue. Er ist aus Papier und etwas empfindlicher, als der auf dem Balkon. Der auf dem Balkon ist der ganz große Stern. Ich habe mir schon überlegt, ob ich nicht noch einen dazukaufen soll, aber ich weiss auch nicht.

      Nein nein, ich stelle am Samstag ein Buch vor und darin steht, wie die Engelchen gemacht werden. Aber das kann man auch ohne große "Betriebsanleitung" nachmachen. Ich fand die Idee nicht schlecht und ich bin nun wirklich kein begnateter Näher oder Bastler.

      So nun werde ich mich mal ins Bett begeben ich war heute nur unterwegs und im Krankenhaus. Der Liebste kam mit einem Sehnenriß aus Berlin zurück. Hat er beim Training bekommen und dann ist das beim Wettkampf noch mehr gerissen.
      So ist das halt mit Sportlern. Aber nein, Sport ist nicht Mord, das passiert halt.

      Lieben Gruß Eva
      ich bin so müde.

      Löschen
  22. Hallo Eva,

    diese Sterne sieht man bei uns auch nicht so oft, in der Kirche hängt immer ein großes Exemplar. Die kleinen Engel finde ich toll - diese Orchester sind immer wieder Klasse. Früher gab es auch bei uns mehr Geschäfte, die solche Exemplare verkauft haben - mittlerweile werden sie etwas seltener :)

    Liebe Grüße
    Björn von alltagserinnerungen.de :)

    AntwortenLöschen
  23. Wunderschön dein Stern. Wie du weißt, freue ich mich immer wenn ich einen sehe.
    Und ich bin sehr gespannt, was du für uns so alles vorbereitet hast.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  24. Hoi Eva,

    Mooie engeltjes! Ook de kleintjes. Wow, wat een grote ster. Ik heb een gehaakte ster voor het raam.

    Lieve groeten.

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebe Eva,
    den Herrnhuter Stern kenne ich von meinen Eltern. Ich glaube die haben den schon immer ;), ich kann mich an keine Adventszeit erinnern in der der Stern nicht über der Hauseingangstüre geleuchtet hat.
    Deine Stoffengelchen sind total süß und ich find es toll dass du dass du uns zeigst wie sie gemacht werden.
    Ich feu mich schon dehr auf Morgen und bin schon gespannt was wir alles anstellen werden ;)
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Eva,
    ein herrliches Engel-Gedrängel zeigst Du uns hier :O)
    So ein papr Engelchen als Mini-Orchster hat meine Mama noch, die sind schon steinalt , Oma hatte die schon angeschafft vor vielen Jahren. Das Orchster Deiner Schwester ist aber schon eine reine Philharmonie *lächel*
    Deine engel-Bängelchen sind auch allerliebst anzuschauen :O)
    Einen solchen Stern hatten wir ganz früher, aber im Laufe der Jahre wurde er brüchig und ist nun nicht mehr da ...
    Hab einen wunderschönen Wochenteiler und Deinem Mann gute Besserung!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  27. wie niedlich deine Engelbengel..
    sie sehen sehr unternehmungslustig aus ;)
    ein paar Engel aus dem Erzgebirge habe ich auch..
    (man bekam sie bei uns auf dem Weihnachtsmarkt in Mainz..)
    und eine Kurrende..die ich einmal geschenkt bekam
    und die auch schon sehr alt ist
    der Stern ist wunderschön
    hier bei uns sieht man sie gar nicht
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Eva, deine Engelbängelchen sehen ja lustig aus. Egal, ob an Fenster, Weihnachtsbaum oder Zweigen für mich versprühen sie Fröhlichkeit und Leichtigkeit. Eine neue Generation von Engeln. Toll gemacht.
    Morgen schaue ich wieder bei dir rein, gespannt, was es für weihnachtliche Floristik bei dir gibt. Ich hole mir morgen etwas auf dem Markt für die Vase.
    Bis dahin! Liebe Grüße! Birgit

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.