Chrysanthemen küssen Rosen

oder Rosen küssen Chrysanthemen.

 

 Die Zusammenstellung hat mir so gut gefallen, normalerweise nehme ich ja kräftigere Blumen,
aber hier konnte ich einfach nicht anders. 


  
Dazugelegt habe ich noch einen Feigenzweig, den ich auf dem Häckselplatz gefunden habe. Den möchte ich zu meinem Adventskranz legen, mal sehen, wie er getrocknet aussieht. 



Das Sträußchen steht in meiner Essecke,
hier habe ich mir neue Stühle in Capuccino gegönnt. Ich wollte mal etwas anderes. Der Teppich wird noch kommen.  
Da habe ich noch nichts gefunden, was mir gefällt. 


Das Weiß der Chrysanthemen und das Rosa der Rosen hat mich beim Floristen direkt angemacht. 



Da geht es mir wie Herrn Luther, der da sagte:
 "Hier stehe ich, ich kann nicht anders" .









Gleichzeitig schicke ich dieses Sträußen hier zu Kebo und ihrem Shelfie im November.  


 Die Zusammenfassung Shelfies von Januar bis Juni



und von

August bis September (den Juli hatte ich Urlaub vergessen)









Kommentare

  1. eine wirklich sehr schöne zusammenstellung !
    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. Schön geküsst, sieht wirklich zauberhaft aus. So richtig romantisch und mal so ganz anders. Gefällt mir auch sehr gut.

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Hier stehe ich, ich kann nicht anders ... als zu schreiben wie toll dein Sträußchen ausschaut. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, Rosen mit Chrysanthemen zu kombinieren. Auch die Farbzusammenstellung schaut einfach fabelhaft aus!
    Herzliche Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    mir sind sofort die Feigen ins Auge gestochen (bin ein große Feigenfan).
    So ein toller Zweig mit soooo vielen Früchten (davon kann ich nur träumen).
    Schade, dass es zu spät für sie war und sie keine Zeit mehr zum Ausreifen hatten.
    Ich bin mal gespannt, ob er getrocknet auch noch gut aussieht.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Oh, du hast dir den Side Chair gegönnt? Cappucino?-
    Auf jeden Fall sehen die reduzierten Blumenfarben dazu gut aus.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Astrid, ich wollte ihn aber nur mit Metallbeinen und in dieser Farbe. Hat etwas gedauert, denn meist gibt es ihn nur in Weiß oder Schwarz.

      Bis später.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  6. ...zu den Glasgegeständen auf dem Tisch passen diese leichten hellen Blumen gut, liebe Eva,
    schade, dass die Feigen nicht mehr reifen durften aber schön, dass sie bei dir noch einen besonderen Platz bekommen...gefällt mir,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. '... Gott helfe mir', um Luthers Satz zu Ende zu führen, liebe Eva.
    Ja, wer wirft denn solch einen tollen Feigenast weg? Unglaublich!
    Dein Strauß mit Rosen und Chrysanthemen sieht sehr edel aus, ist
    schön arrangiert, gefällt mir. Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  8. Auf "Deinen" Häkselplatz würde ich auch gerne mal schnuppern gehen, liebe Eva! Was für wunderschöne Dinge Du von dort mit nach Hause nimmst einfach schön!! Schön sind auch übrigens Deine küssenden Rosen.. hachz! Der Strauß versprüht, obwohl Chrysanthemen für mich pure Herbstblumen sind, eine Leichtigkeit.. wunderbar!! Ganz liebe Grüße und ein feines Wochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    das ist ja ein hübscher heller Strauß. Alles wirkt so harmonisch mit dem Glasgegenständen. Gefällt mir gut.
    Du gehst wohl gar nicht zum Weihnachtszauber aufs Schloss? Schade! Schon der Name klingt so toll. Auch wenn noch nicht Advent ist, aber zur Zeit schaue ich mir weihnachtliche Dekorationen usw lieber an, als wenn sie in ein paar Wochen verstaubt und teilweise kaputt sind.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße! Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ein wunderschönes Sträusschen, liebe Eva.
    Ich wünsche dir ein schönes und gemütliches Wochenende.
    Viele liebe Grüße ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
  11. Nabend Eva,
    na du.... ;o)
    Hach, dein Sträusschen past ganz genau zu dir! Unschuldig weiss, mit einem spritzer Farbe...
    Melancholisch, lutherisch... *zwinker
    Das ja auch was Feines, schön, das du dir selbst eine neue Freude gemacht hast! Sieht chic aus, deine neue Bestuhlung!

    Habs fein, mein Mädchen!
    Liebe Freitagsgrüsse zu dir entsende,
    Britta

    AntwortenLöschen
  12. Eine schöne zarte Zusammenstellung, liebe Eva. Wenn ich hier mal einen Feigen-Ast fände, da würde ich mich wohl wundern, so etwas gibt
    es hier in unseren Breitengraden nicht ;-).
    Lieber Gruß von Katja

    AntwortenLöschen
  13. Ach du hast auch Fundmaterial verwendet.
    Schön sehen die zarten Farben zusammen aus.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. so zart und fein
    das sieht wirklich sehr schön au
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  15. Der Strauß ist wunderbar zart und dazu bildet der Feigenzweig den perfekten Kontrast - sehr schön! :)

    AntwortenLöschen
  16. Eine sehr reizende Kombination. Ja, manchmal steht einem der Sinn nicht nach kräftigen Farben, sondern nach etwas zartem.

    Habe heute Probleme mit dem Tippen, deshalb fasse ich mich kurz. Mein PC hat seinen Geist aufgegeben und nun arbeite ich ersatzweise an einem Laptop aus unserem Betrieb. Sehr gewöhnungsbedürftig!!!

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  17. Ach sieht das schön aus liebe Eva.
    Das Weiß mit Rosa und dem frischen Grün der Feigen, so hübsch.
    Ich kann Dich und Luther verstehen, lach.
    Aber was ich nicht verstehe, ich bekomme keine Posts mehr von Dir angezeigt.
    Hast Du Deinen Namen oder sonst was geändert? Du tauchst nicht mehr bei mir auf, muss Dich immer suchen.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.