Advent Advent ein Lichtlein brennt

Weihnachtsgebäck





von 
Isabella Braun (1815-1886)
 


Weinbeer, Mandeln, Sultaninen,
süße Feigen und Rosinen,
welsche Nüsse - fein geschnitten,
Zitronat auch - muß ich bitten! -





Birnenschnitze doch zumeist
und dazu den Kirschengeist;
wohl geknetet mit der Hand
alles tüchtig durcheinander
und darüber Teig gewoben -
wirklich, das muß ich mir loben!





Solch ein Brot kann's nur im Leben
jedesmal zur Weihnacht geben!
Eier, Zucker und viel Butter
schaumig rührt die liebe Mutter;
kommt am Schluß das Mehl daran,
fangen wir zu helfen an.



In den Teig so glatt und fein
stechen unsre Formen ein:
Herzen, Vögel, Kleeblatt, Kreise -
braune Plätzchen, gelbe, weiße
sieht man bald - welch ein Vergnügen -
auf dem Blech im Ofen liegen.
Knusprig kommen sie heraus,
duften durch das ganze Haus.

 

Solchen Duft kann's nur im Leben
jedesmal zur Weihnacht geben!



Bethmännchen sind eine Frankfurter Spezialität und hier habe ich die Rezepte. 

http://de.allrecipes.com/rezept/5379/frankfurter-bethm-nnchen.aspx 


 Zum Tor in die Woche bei Nova gibt es heute ein Tor und zwar die Tür meines Backofens mit den Bethmännchen drin. 
Ich glaube die Bethmännchen sind recht bekannt.
Ich mag sie sehr. Der Liebste wollte gestern backen und hat dann eifrig bei den Bethmännchen mitgeholfen. 





Zum 1. Advent reihe ich mich mit meinen Adventskränzen bei Lotta ein. Vielleicht hast du schon zwei bei mir gesehen,
die zeige ich dir heute nochmals und dann noch einen,
den ich für die Schwiegertochter gemacht habe. Sie wollte 
Efeu haben und Weiß Silber.







Dieser Kranz hat als Unterlage einen Kranz aus Staudenknöterich und ich habe ihn schon im Sommer gebunden, darauf habe ich Efeu gebunden und selbstgeschnittene Sterne aus Filz geklebt. 


Er kam bis jetzt, wie alle Kränze ganz gut an. 
Ob nun Rosa, Weiß oder auch anders, für mich ist ohne Kranz kein Advent, da kann ich eher auf den Weihnachtsbaum verzichten, auf den Kranz nicht. 

Erfunden hat den Adventskranz Johann Hinrich Wichern, ein Theologe, Lehrer und Sozialpädagoge. Er ist auch Begründer der Inneren Mission der Evangelischen Kirche.

Der erste Adventskranz von Wichern bestand aus einem Holzrad. Dort befestigte Wichern vier große weiße Kerzen für die einzelnen Adventssonntage. Gleichzeitig dazwischen jeweils 19 rote Kerzen für die einzelnen Wochentage. 
Das Holzrad wurde mit Tannenzweigen geschmückt. 
Da es jedes Jahr unterschiedlich viele Tage bis Weihnachten gab, war die Zahl der roten Kerzen auch unterschiedlich. 

Kränze gelten in vielen Kulturen meist als Zeichen des Sieges und ein Adventskranz soll als Siegeszeichen Licht in unsere Häuser bringen, gerade jetzt in der Zeit der Dunkelheit bringt das Licht auch Wärme.

Rote Kerzen bedeuten die Liebe Gottes zu den Menschen, die er uns durch Jesus Christus zuteil werden lässt. 

Wir zünden jeden Tag eine Kerze an oder an jedem Adventssonntag eine Kerze und jedesmal wird es wärmer und das Licht stärker bis das Jesuskindlein in der Krippe liegt. Darüber schreibe ich in den Türchentagen eine nette Geschichte, die ich gestern erlebt habe.  





Nun meine Adventskränze. 
Ich stricke sie gerne und diesen habe ich auch gestrickt, nett verziert und er liegt nun im Flur auf der Kommode. Mache ich die Haustür auf, freuen sich die meisten Menschen, dass sie so begrüßt werden.


 Bei diesem Kranz kommt es auf das Licht an, er hat das, was ich gut finde, er sieht immer anders aus. ;-))


Der nächste ist ein Kranz aus Kaninchendraht, die Idee kam mir neulich und als ich diese schönen Kugeln in Rosa sah, war doch klar, was ich machen werde. 


Mit Schleifen usw. habe ich nicht soviel am Hut, habe es aber auf Wunsch der Kundschaft meiner Bekannten auch schon gemacht. 

Ich wünsche dir einen wundervollen 1. Advent. 

Wer hier in der Nähe wohnt, ist herzlich zum Adventskonzert eingeladen. Es wird wunderschön und ich freue mich sehr darauf.  


Ich mag deutsche Weihnachtslieder lieber als die amerikanischen Weihnachtslieder, ich habe damit nicht viel am Hut. 

Es sei denn dieses mit einem Mann mit absolutem Charisma.

Freddie ich werde dich nie vergessen.

Er starb am 24. November 1991,

zu dieser Zeit waren mein Sohn und ich in London und ganz London trauerte. 

 





Ich habe noch mehr Adventskränze gebunden, die zeige ich jetzt nicht auch noch.
 

Bei Kebo verlinke ich mich auch noch mit meinen Adventkränzen. Schau mal rein. 










Kommentare

  1. Da möchte man jetzt einen Knopf für Geruchsbildschirm haben *gg* Ein klasse T, so lecker verführerisch...da nein zu sagen wäre unmöglich. Danke dir vielmals dafür und dass du mit dabei bist.

    Auch für mich gehört ein Adventskranz bzw Gesteck dazu, auch wenn meist mit Teelichtern weil ich sie praktischer finde. Dazu gehört auch immer Deko, und jedes Mal ist das erneute Auspacken schon fast wie Weihnachten^^

    Wünsche auch dir und deinen Liebsten einen wundervollen 1.Advent und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Eva! Deine Adventkränze sind allesamt wunderschön. Da wird sich Deine Schwiegertochter aber gefreut haben. Und als Unterlage hast Du Staudenknöterich benutzt? Lässt der sich den so fein biegen? Ganz verliebt bin ich in Deinen gestrickten Kranz. Was für eine hübsche Idee!! So, und nun nehme ich mir noch eines Eurer leckeren Plätzchen ehe ich Dir viel Spaß beim Singen wünsche. Es ist so schade, dass es soweit weg ist.. schnüffel! Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen gesegneten ersten Advent. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Nicole, mein Gartennachbar hat gesagt, dass das Staudenknöterich ist und schau mal hier, der Weiße ist das.

      https://www.gartenzauber.com/stauden-knoterich/

      Es ist nicht der Japanische, das geht mit dem nicht.

      Aber der Staudenknöterich lässt sich wunderbar biegen und man bekommt schon einen tollenKranz zusammen. Inzwischen habe ich schon einige Gärten gesehen, in denen er wächst und er ist auch kein Schädling.

      Auch an den Autobahnen am Rand habe ich ihn schon gesehen.

      Alles Liebe Eva

      Löschen
  3. Dein dritter Kranz gefällt mir sehr, denn er ist, wie du schreibst und man auch sehen kann, von ganz allein sehr variationenreich.
    Ich wünsche dir und deinem Chor ein wunderbares Adventskonzert.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne, stimmungsvolle Adventskränze, liebe Eva...gefällt mir sehr! Lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar, ich habe dir geantwortet...;-). Ich wünsche dir eine wunderbare besinnliche Adventszeit mit viel berührender Musik! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. JAJAJA das ist ein wunderschönes Weihnachtslied geradegenossen und werde es noch viel öfter hören in dieser Zeit!

    Wunderschöne Kränze hast Du gemacht, ich habe gestern aus Deinem Weidenkranz einen Türkranz gefertigt, den zeige ich auch mal bei Gelegenheit.
    Einen wunderschönen 1. Advent, macht es Euch recht gemütlich und genießt Eure Backwaren!!!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Es sieht alles sehr festlich bei Dir aus,liebe Eva, die Kränze gefallen mir. Ich mache meine Gestecke außen und innen auch immer selber.bei Dir habe ich mir auch eine Idee geholt. Die Backofentür , ja den Duft möchte ich auch schnuppern können. Sieht knusprig aus und das Gedicht dazu ist ja schon fast das Rezept.Ich habe noch keine Bethmännchen gebacken, ist wohl etwas spezielles ,traditionsreiches in manchen Bundesländern, oder? Ich wünsche Dir auch mit Deinem Chor eine schöne Adventszeit,und schätze auch die deutschen Weihnachtslieder,
    herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bethmännchen sind eine Frankfurter Spezialität. Es gibt da verschiedene Rezepte ich nehme fast nur Marzipan und wenig Mehl. Aber da macht Jeder anders.
      Deshalb auch kein Rezept.

      Du findest sie hier

      http://de.allrecipes.com/rezept/5379/frankfurter-bethm-nnchen.aspx

      Lieben Gruß Eva


      Löschen
  7. Wundervolle Adventskränze liebe Eva....und Bethmännchen liebe ich seitdem wir sie in meiner Schulzeit im Kochunterricht zur Weihnachtszeit gebacken haben.

    liebgrüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, Bethmännchen mag ich auch so gerne. Und Deine Adventkranzvarianten sind ja beeindruckend. Vor allem den gestrickten finde ich sehr originell. Ich wünsche Dir eine gute Zeit.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  9. Viel Vergnügen beim Adventskonzert wünsche ich dir.
    Deine Adventskränze sind sehr stimmig. Der Grün Weisse gefällt mir auch gut.
    Ich stelle mir gerade die leuchtenden Augen deines Enkels vor wenn die Kerzen brennen.
    Eine schöne Adventszeit wünscht, Pia

    AntwortenLöschen
  10. Der Kranz mit Efeu gefällt mir auch richtig gut. Leider wird das Efeu nur nicht lange halten.
    Aber grundsätzlich hast du tolle Ideen und deine Farbzusammenstellungen mag ich auch sehr.
    Und - noch nie haben mich Bethmännchen mehr angesprochen als soeben ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta (du alte Verführerin ;-)

    AntwortenLöschen
  11. hmmmmm..
    wie lecker..
    da möchte ich gerne einmal zugreifen..

    deine Kränze sind wunderschön geworden
    früher habe ich auch mal welche für den Weihnachtsmarkt gebunden
    liebe Grüße und eine schöne Adventszeit
    Rosi

    AntwortenLöschen
  12. Du bist eben ein Tausendsassa: Kränze winden, Plätzchen backen, im Chor singen, zehntausend Schritte tun - und ich hab nur einen Simplefixkranz mit vier bunten Kerzen, aber die Adventspost für 24 Bloggerinnen so gut wie fertig ( sonntägliche Gewaltaktion ).
    Denn einen erfolgreichen Auftritt heute Abend! Jauchzet, frohlocket!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Eva,
    Alle schön, aber besonders der für Deine Schwiegertochter, der wuürde mir gefallen;-)
    Und Bethmännchen hab ich noch nie gemacht.
    Schönen ersten Advent und liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Eva 😊
    Wahnsinn , Du warst ja mega fleißig ... jeder Kranz hat seine eigene Ausstrahlung , schön sind sie Alle geworden. Schicke Dir liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.