Du dumme Kuh!!!!!!

Sie stehen auf der Weide oder im Stall und kauen und mit ihren großen Augen schauen sie durch und in die Welt. Sie gucken und lassen sich nicht beeindrucken und machen so nicht den intelligentesten Eindruck.



Dabei sind sie einfach nur sehr sehr ruhige Tiere und können vor allem lautes Lärmen usw. nicht vertragen, schütten aber auch in Stresssituationen sehr wenig Adrenalin aus.






Sie haben ein ausgeprägtes Sozialverhalten. Auch untereinander schließen diese Tiere Freundschaften. 
Sie können auch etwas, was viele nicht können, sie können sich sehr gut orientieren und finden immer zum Stall zurück.





Also von wegen "dumme Kuhe" oder "dumme Sau". Habt Ihr gewußt, dass Schweine intelligenter als Hunde sind?

Nun hier gab es keine Schweine, das war nur eine kleine Info. Die Schweine kommen noch! Schweine sind übrigens auch sehr sehr saubere Tiere. Dass sie sich im Dreck suhlen, das muß sein. Aber deshalb haben sie noch lange keinen Dreckstall.





Man sollte sich wirklich vor solchen Verbalinjurien in acht  nehmen. Mir rutscht es manchmal aber auch raus. Ich werde mich bessern.

Auf einem Milchbauernhof in Freiberg am Neckar, an dem ich beim Laufen immer vorbeikomme, war ich neulich zu Gast. Nach einem Anruf, ob ich fotografieren darf, freute man sich und Mann führte mich durch den Bauernhof. Dabei lernte ich doch einiges, was ich nicht wußte und vor allen Dingen - nein, ich werde nicht zum Fleischesser - habe ich ein ganz anderes Verhältnis zu den Tieren und zum Fleisch essen bekommen. Vielen Dank Herr Bäßler.



Auf die kleinen Kälbchen männlich und weiblich und den ganzen Betrieb gehe ich heute nicht ein. Aber glaubt mir, es wird interessant, wenn ich den Post schreiben werde. 

Ich könnte inzwischen ein ganzes Buch schreiben, was ich in diesem Jahr alles gelernt und gesehen habe und es warten noch jede Menge interessante Posts auf Euch. Nicht nur 
Kleidung, sondern noch vieeeeel mehr. 

Hier habe ich auch mal mein neues Weitwinkelobjektiv ausgetestet, was ich am Sonntag beim "Tag des Denkmals" zu schätzen wußte.



Für Cam Underfoot habe ich mich doch glatt auf den Boden gelegt und fotografiert, dabei bin ich doch recht nah an die Kühe herangegangen und mußte aufpassen, dass sie mich nicht abgeschleckt haben. Die Zunge ist genial und sie sabbern, man muß sich schon dementsprechend anziehen und das habe ich auch gemacht, denn hinterher war ich reif für die Waschmaschine. Es hat aber Spaß gemacht und ich darf wiederkommen. Das hat mich gefreut.  Die Damen waren übrigens sehr entzückt und eigen sich großartig als Model. 
Was sicher ist, ich werde mit dem Kleinen Mann sobald wie möglich immer wieder hingehen. Den habe ich nämlich das ganze Wochenende zum hüten hier bei mir. Darauf freue ich mich sehr. 


Geärgert habe ich mich ein wenig, dass ich nicht ein paar Tage vorher bei Bäßlers war, denn da war ein Fototeam der Ludwigsburger Kreiszeitung vor Ort. Hää, das wäre ein Spass gewesen, die hätten dann auch von einer "Verrückten" schreiben können, die Tiere und sonst noch so allerlei auf dem Bauch fotografiert. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. 

 




Kommentare

  1. Och, ich finde Kühe nicht dumm und mag sie...also nicht allein auf dem Teller sondern auch so *gg* Vor allem Kälbchen sind ja sowas von niedlich, wenn sie dann an den Fingern saugen wollen; Hatten in D. ja einige Landwirte als Mandanten und auch Freude mit Landwirtschaft. So bin ich auch da sozusagen im Kontakt gewesen...aber liegt wohl auch daran dass meine Omi in Austria genau gegenüber einem Bauernhof gewohnt hat, tja und als Kind war es für mich mein idealer "Spielplatz" Ich habe es geliebt wenn wir dort Urlaub gemacht haben.

    Tolle Aufnahmen haste mitgebracht.

    Dir noch einen schönen Tag und viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde kühe auch nicht dumm, habe aber einen heiden respekt vor ihnen. Zumindest vor denen in den alpen. die können einen schon bös angreifen. das hat sogar ein einheimischer bestätigt. neee..... da sind sie mir im stall lieber ;)
    tolle aufnahmen. die wimpern finde ich immer so faszinierend.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  3. Kuhle Bilder ;-) (der MUSSTE sein) ... und sehr schön geschrieben. Als Dorfkind weiß ich Kühe zu schätzen, aber vor allem auf dem Teller *hust* :D Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Du gehst eben immer in die Tiefe, äh auf den Boden, liebe Eva, bei deinen Reportagen! Da sag einer mal, Rentner wüsten sich nicht zu beschäftigen.-
    Viel Spaß beim Oma - Wochenende!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Eva,
    ich mag Kühe. Irgendwie sind sie kuhl - lach. Vermutlich weil sie so gelassen sind.
    Tolle Bilder.

    lg Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    so ein schöner Post! Ich mag Kühe - am liebsten aus sicherer Distanz. Bei uns direkt an den Garten angrenzend ist eine Kuhweide, und wenn sie dann manchmal so richtig nah kommen, wird mir schon ein bisschen eigenartig zumute, obwohl ja der Weidezaun noch dazwischen ist... Beim Wandern diesen Sommer mussten wir auch das eine oder andere Mal Kuhweiden durchqueren, und da am Weide-Eingang jeweils mittels Schild darauf hingewiesen wurde, dass es sich um Mutterkuhhaltung handelt, war mir schon einigermassen mulmig. Aber es ist alles gut gegangen.
    Auf Deinen nächsten Post bin ich schon sehr gespannt!
    Herzlichst,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  7. Küßchen, Küßchen! Wie herrlich, liebe Eva! Botox oder echt? Ich bewundere Dich zum einen für Deine computertechnischen Fähigkeiten und zum anderen für Deine Energie. Ja, das muß ich auch sagen, man lernt so vieles beim Bloggen, schon allein dadurch, dass man recherchiert, weil man nichts Falsches schreiben will. Und natürlich auch aus den Posts der Gleichgesinnten. Es macht einfach Spaß. Und die Begeisterung springt auch über. Den Herrn Bäßler solltest Du Dir warm halten. Das wird ein großer Spaß mit Deinem Enkel. Gern käme ich auch mit unserem Jungen vorbei, wenn es nicht so weit wäre.
    Liebe Grüße von Edith

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Eva,

    Kühe sind schöne Tiere, ich mag es, wenn sie auf der Weide sind - noch besser mit kleinen Glöckchen, wirkt so beruhigend :)
    Als Kind waren sie mir ja nicht ganz geheuer, so groß ;)

    Bin schon gespannt auf Deinen nächsten Beitrag und die Schweinchen :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe Kühe!!! Vielleicht auch, weil ich ein Stadtkind bin...;-). Deinen Vorschlag für "Bunt ist die Welt" habe ich notiert, danke. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Ich mag Kühe, liebe Eva ... und bin auch schon vor ihnen in die Knie gegangen. Aber Bauchlage dann doch nicht ... hatte Angst, nicht schnell genug flüchten zu können.
    LG, Christa

    AntwortenLöschen
  11. Ein wunderbarer Post mit tollen Bildern dieser schönen und freundlichen Tiere. Ich habe in meiner Kindheit so manche Stunde bei meiner Tante im Stall verbracht und war immer fasziniert von der Ruhe, die diese Tiere ausstrahlen. Vielen Dank, dass Du uns mitgenommen hast in den Stall. LG Marion

    AntwortenLöschen
  12. Hast Du ihre wunderschönen, sanften Augen gesehen, liebe Eva! Ich glaube fest daran, dass ein Lebewesen mit solchen Augen einfach nur klug sein muss! Deine Fotos sind einfach wunderschön!! Und über den Kuhknutscher am frühen Morgen habe ich mich wie Bolle gefreut.. grins!! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Eigentlich kann man sich freuen, wenn mal als blöde Kuh bezeichnet wird. In meinen Augen eher eine Auszeichnung.
    Du musst ganz lecker gerochen haben, nach deinem Ausflug. Ich mag die ollen Damen. Aber nich lieber die Braunen auf den Bergen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.