"Blumen sind die Liebesgedanken der Natur"

So sagte Bettina von Arnim

Ich finde das auch und bei Lottas "Bunter Welt", sind heute herbstliche Blüten im Angebot.

Herbst, ich lebe einfach auf.







Zum Herbst gehören für mich so viele Blüten, vor allem Dahlien, von den es so viele Arten gibt.

Bei der Dahlienschau auf dem Stuttgarter Killesberg konnte ich gar nicht alles sehen.

Zuerst eine Collage mit herbstlichen Blüten




Und dann sind hier die wunderschönen Dahlien vom Stuttgarter Killesberg. Bei der Dahlienschau wird jedes Jahr die schönste Dahlie gekürt. Bis zum 3. Oktober können die Besucher ihre Stimme abgeben. 

Der Höhenpark Killesberg bietet neben der Insel Mainau die größte Sortenvergleichschau Süddeutschlands und ich finde der Killesberg steht der Mainau in nichts nach. 



Goethe war ein ein großer Dahlienfreund und schon 60 Jahre alt, als die Georgie (heute Dahlie) in kürzester Zeit alle anderen Blumen in den Schatten stellte.

1814 sollen die ersten Dahlien in Goethes Garten gestanden haben. 

Der Gärtner Dreyssig bemühte sich um die Ausbreitung und Veredlung der Georginen und sein 1820 erschienenes Georginenverzeichnis umfasste 42 Sorten, darunter 17 gefüllte Georginen. Das war zu dieser Zeit schon ein Sensation. 

Eine Sorte der Georginen hieß tatsächlich Goethe und wird in seinem Verzeichnis so beschrieben:

"Georgine superba multiflora, plena flore atropurpurea. Stolze, gefüllte, vielblumige purpurfarbene Georgine.

Auguste Friederike Dreyssig führte nach dem Tode ihres Mannes - die einzige weibliche Gärtnerbekanntschaft von Goethe - das Geschäft weiter. 

Am 24.9.1827 
schrieb Goethe

 "nach Tonndorf gefahren,
Madame Dreyssig war nicht gegenwärtig.
Besuchten ihren Garten,
geführt von ihrem Factor und dem jungen Gärtner.
Georginen und Astern waren immer noch vorzüglich,
obgleich sie durch die letzten Nachtfröste gelitten hatten".
 
Er schickte Christiane ein Paket und einen Brief dazu.

"Die übersendeten Georginen wünsche dereinst blühen zu sehn. Man versicherte mir, es seien schöne Sorten".
























































Und dann gibt es noch die, sie ist vom letzten Jahr als ich den Mörike Pfad (ich werde ihn dieses Jahr wieder laufen)  gelaufen bin, ich hoffe, sie ist diese Jahr wieder an derselben Stelle zu finden. 

Die Blaue Physalis auch Giftbeere (Nicandra physalodes, auch Nicandra physaloides)genannt. 
Wer sich dafür interessiert, schaut hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Giftbeere





Auch vom letzten Jahr Herbstastern mit einem Taubenschwänzchen. Auch hier hoffe ich, dass wieder welche da sind. 


Zum Schluß wie am Anfang Astern, ich finde sie wunderschön.




Kommentare

  1. Liebe Eva,
    so viele tolle Blütenbilder. Für mich ist Herbst die Lieblingszeit. Er ist soo schön bunt und nicht mehr heiss.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag und eine gute neue Woche.
    Viele liebe Grüße ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Eva,
    ich wusste gar nicht, das es solche vielen verschiedenen Dahlien gibt. Toll sehen die aus. Astern liebe ich auch sehr und Deine Foto-Collage finde ich ganz besonders schön.
    Bei Lotta habe ich mich heute zum Thema Mode geäußert. Obwohl ich auch diese Aktion gerne mitgemacht hätte, aber alles geht eben nicht :)
    Einen schönen sonnigen Sonntag wünscht Dir
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Fotos, liebe Eva, gerade eben schrieb ich bei Ghislana über die Farben des Herbstes und finde sie nun bei Dir.
    Ja, der Herbst gibt noch einmal alles, damit uns die Erinnerung an ihn durch den tristen November bringt. Auch ich war gestern noch einmal in Lohmeiers Dahliengarten und durfte mir selber Blümchen für meinen nächsten Freitagsstrauß schneiden.
    Ich wünsche Dir einen 'bunten' Sonntag und eine gute neue Woche.
    Liebe Grüße von Edith

    AntwortenLöschen
  4. Moin moin Eva,
    ohja... Du schwelgst ja geradezu von den schönen Dahlien! Herrlich!
    Ich mag die *Strubbeliggen* so gerne :o) Die haben was wildes, aufmüpfiges... *gg
    Schön das du auch noch einmal das Taubenschwänzchen zeigst!!! FREU

    Hab viel Spaß heute!
    Bis denne,
    Britta

    AntwortenLöschen
  5. So viele schöne Schätze.
    Bei Dahlien bin ich immer wieder verwundert, wie viele verschiedene Sorten es gibt. Und eine schöner als die andere.
    Aber auch die bescheiden wirkenden Herbstastern mag ich unheimlich gerne.
    Blumen sind einfach eine Freude!
    Einen schönen radelnden Sonntag und liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Ich fand Dahlien ganz lange Zeit immer piefig. Bis ich welche in schönen Farben gesehen habe. Da haben sie mir auch gefallen!
    Eine tolle Auswahl hast du da zusammengestellt, so viele Schönheiten.
    Hab einen schönen Tag ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  7. Die Dahlienblüten sind ein Traum.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  8. Mit Dahlien kann man so schöne Farbakzente setzten im Garten. Pompon und Mingnon Sorten sind mit am allerliebsten. Irgendwie vergesse ich jedes Jahr die Herbstastern zu pflanzen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Welche Dahlienpracht! Pflanzen möchte ich sie nicht ( in meinem Garten sowieso Quatsch, denn die Schnecken dematerialisieren sie schneller, als ich gucken kann ), denn es ist doch viel Arbeit, aber in der Vase liebe ich sie, weil sie so eine Farben- und Formenvielfalt haben. Das schönste Beet hatte aber meine Patentante in den 1950er Jahren entlang der gesamten Breitseite ihres Hauses ( es gibt irgendwo ein Foto von mir zwischen all den Pflanzen ). Die sparsam bis geizigen Dörfler haben das für absolute Verschwendung gehalten und sie als verrückte Rheinländerin angesehen, denn für Pflanzenknollen gab man damals kein Geld aus...
    Daran hat mich dein Beitrag heute erinnert.
    Ich hoffe, du präsentierst uns noch die von den Stuttgartern gewählte Dahlie.
    Einen schönen sonnigen Herbsttag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine Blütenpracht!
    Einfach toll. Danke für´s Zeigen liebe Eva

    einen schönen Sonntag
    Martina

    AntwortenLöschen
  11. wunderschön deine buten Dahlien und Asternbilder..
    auch die Ausführungen zur Dahlie sind sehr interessant..
    selber habe ich auch keine im Garten.. es ist zu wenig Platz..
    aber man könnte sie in Kübel setzen ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt habe ich doch glatt zum Sonntag noch was dazu gelernt...;-). Schöne herbstliche Blüten! Dahlien mag ich auch, im Garten habe ich allerdings keine...ist mir zu aufwendig...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.