Funkenflug

Da war ich schon froh, dass ich letzten Dienstag den Foto dabei hatte und ich sah, wie sich der Herr Flexer hier an einem Stahlgerüst abmühte.




In unserer Kelter wird die alte Bühnentechnik erneuert und die Eisenträger, an denen die
Scheinwerfer hingen, wurden abgebaut, da das alles nicht ins das Auto von Herrn Flexer hineinging, wurden die Teile kurzerhand geflext.



Ich fand das so toll und interessant, dass ich mich auf den Boden gelegt habe und das fotografiert,
aber natürlich im Abstand und es war wirklich nicht gefährlich.

 
Am liebsten hätte ich mich drunter gelegt, aber das durfte ich nicht.



Heute sind wir wieder bei Siglinde und unterm Fuß.



Hier geht es um Funken und was liegt näher, als die Feuerwehr gleich bereitzuhalten.
Deshalb hier der Spielmannszug der Feuerwehr Ihlow.

Die Musiker machen das grandios, wer weiß, wie schwer es ist ein Instrument zu spielen und dabei zu gehen, sieht, dass sie es gut machen.



   





Kommentare

  1. Ja, bei solchen Flexarbeiten fliegen ganz schön die Funken und man sollte doch auch immer aufpassen denn schnell gibt es Brandlöcher^^

    Schöne beobachtet und klasse fotografiert.

    Wünsche dir einen tollen Tag mit viel Sonnenschein und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    ich muss immer schmunzeln bei der Vorstellung, dass Du Dich auf den Boden legst zum Fotografieren - also tust Du das wirklich und wahrhaftig? Und wenn ja, könnte dann nicht irgenwer Dich mal dabei fotografieren, damit wir das auch zu sehen bekommen? ;-)
    Zu sehen bekommen wir dann hoffentlich auch Deine Enkelkatzen, auf die bin ich schon gespannt! Sicher wirst Du die eine oder andere Geschichte zu erzählen haben, wenn sie bei Dir zu Besuch sind.
    Nun wünsche ich Dir einen schönen Tag, schicke liebe Grüsse und sage: Bis bald!
    Nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem liebe Nadia,
      auf dem Boden liegen kannst du mich hier für Cam Underfoot sehen

      http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/01/das-kuhriosum.html
      und hier

      http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/03/das-didgeridoo.html

      alles kein Problem. :-))

      Ja doch doch die Enkelkatzen werde ich mit aller Höflichkeit vorstellen. Schließlich sind es
      hochedele Katzen, die ein "von" vor sich tragen. Aber das ist denen auch egal.
      Obwohl manchmal habe ich den Eindruck, sie wissen, wie schön sie sind.

      :-))

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  3. Liebe Eva,
    klasse, wie du dich immer mit vollen Körpereinsatz engagierst. Lang auf den Bauch und dann Fotos schießen.
    ...vielen Dank für den eingefangenen Funkenflug. Wieso habe ich jetzt den Hummelflug im Ohr???? - lach

    ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      jetzt mußte ich lachen. An den Hummelflug dachte ich bei meiner Musikauswahl auch. Den hatte ich zuerst auch genommen, dachte aber dann, dass die Feuerwehr besser ist.
      Vielen Dank und lieben Gruß und ich bin jetzt mal weg.

      Foto machen u.a. für eine bekannte Württembergerin und dann auch wieder Bauchliegefotos, mal sehen, was ich finde.

      Löschen
  4. oh, funkendsprühend heute ;-), mal was ganz anderes. lieben gruß ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Sieht aus wie du ein privates Feuerwerk besucht hast.
    Bei uns am See stieben die Funken und Raketen fast jeden Abend irgendwo in die Höhe.
    Sehr gut aufgenommen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    das sind ja mal ganz besondere Fotos. Funkensprühend :-)
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    Du scheust wirklich keine Gefahr, um uns die tollsten CU-Fotos zu zeigen.
    Auch wenn es vielleicht nicht wirklich gefährlich ist, so nah an feuer-und funkenspeiende Maschinen muss man sich doch etwas sorgen, gell.
    Lieben Gruß
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,
      nee, überhaupt nicht, ich war schon weit genug weg.
      So ist es dann auch nicht, dass ich mich in Gefahr begebe und darin umkomme. Aber irgendwann habe ich halt auch keine Lust mehr auf Blümchen.
      :-))
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  8. Du stürzt dich halt immer mitten ins Leben....;-)
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. ...interessanter Blick...schön gesehen,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Eine klasse Idee für CU!
    Ich hab mich nur im FotoBüro auf den Boden geschmissen ;-)
    Hab noch einen schönen Tag ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  11. es ist ja nicht ganz ungefährlich, aber ich denke, du hast den sicheren Abstand eingehalten. Die Bilder sind dir natürlich wie immer sehr gelungen
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  12. Ha Ha Ha , was hat denn der Flexer gesagt als du dich ihm zu Füßen gelegt hast:) Das hatte er warscheinlich noch nie.
    Aber du hast tolle Fotos geschossen. Die wären dir im Stehen bestimmt nicht so gelungen.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.