Abendliche Begegnungen

Neulich bin ich gegen Abend mit dem Rad zum Monrepossee gefahren, weil ich  noch ein paar Fotos machen wollte.




Es ist schön zur Zeit am Abend am See.






Was sah ich da eine Schwanmama - nehme ich an - mit ihren doch schon etwas erwachsenen Kindern. Dass sie mich so nahe an sich herangelassen haben, wundert mich noch immer. Aber das Viehzeug kennt sich halt und ich rede auch mit den Tieren, hört sich zwar etwas komisch an, aber ich finde das hilft schon. Die Schwäne haben ruhig weitergefuttert und sich durch mich nicht stören lassen.




Sie sind größer geworden die Kinder.

Die Jungschwäne nehmen im ersten Monat an Größe zu und wachsen. Mit 20 - 25 Wochen (Ende September) haben sie ihre Flugfähigkeit erreicht. Wenig später legen sie ihr Kleingefieder ab. 




Die geschlechtliche Reife bekommen sie zwischen dem 3.und 4. Jahr. Allerdings bilden sich Paare schon nach einem oder meist im 2. Lebensjahr.  Erst im 2. Lebensjahr werden Höckerschwäne komplett Weiß.

Ich warf mich ins Gras  - es war doch recht schwül und sehr warm - bedachte aber nicht, dass auch im Gras kleine Vampire lauern, sie stechen und beißen.



Ja und von oben kam es dann auch ganz dicke. So zählte ich dann am nächsten Tag 35 Mückenstiche.

Hier in Schwaben sagt man Schnakenstiche. Aber ich habe gelernt von der Mama, dass Schnaken nicht stechen, es sind Stechmücken. 
  
An das Eincremen mit einem Mittel dachte ich natürlich nicht und durfte dann am nächsten Tag meine Wunden lecken.




Aber ich habe es überlebt.




Wer die Kleinen Schwänchen nochmals sehen will schaut hier,


das war auch ein Beitrag wie heute für Siglinde und Cam Underfoot.









Kommentare

  1. Sind dir echt klasse Aufnahmen gelungen liebe Eva. Schon verwundert dass du so nah ran kommen durftest, aber die Mama hat wohl geahnt dass du nix böses willst.

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Dass die Schwanenmama dich so nah hat rankommen lassen....Super Aufnahmen.
    Obwohl meist sind es ja die Herren Schwäne die auf Krawall gebürstet sind. Mit denen ist nicht zu spaßen.

    Ich musste auch sofort an die Geschichte vom hässlichen Entlein denken ☺

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die waren total ruhig, deshalb denke ich, das es die Mama war, obwohl als einHund in die Nähe kam hat die auch gefaucht.

      "auf Krawall gebürstet" das ist ein so toller Satz.

      Vielen Dank
      LG Eva

      Löschen
  3. Dein neues Headerbild gefällt mir sehr gut, es strahlt so viel Ruhe aus.
    Das weisse Kleid steht dir ausgezeichnet, du siehst sehr toll aus darin.
    Die Schwanenfotos sind dir sehr gut gelungen und lassen sich von dir überhaupt nicht stören.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Pia, das Kleid trage ich jetzt den 3. Sommer und es ist nicht kaputt zu bekommen. Nachdem ich nun fast
      6 Kilo abgenommen habe. Ich esse ganz wenig Süsses, passt es mir wieder wie am Anfang. ABER man sieht die Abnehmerei im Gesicht. Leider!
      Da muß man sich halt im Alter entscheiden, was man will.

      Lieben Gruß Eva
      die gerade ihre Schränke auswischt. Das muß auch mal sein.

      Löschen
  4. Schwäne gibts hier bei uns am Mittelrhein kaum. Ich denke ihnen gefällt die Strömung nicht ganz so gut. Sie sind aber an der Mosel haufenweise zu finden und dort sind die Jungschwäne von den Altvögeln kaum noch zu unterscheiden. Sie sind schon dabei sich umzufärben und sind wirklich wie Unkraut gewachsen.
    Wunderschöne Tiere..... und Du hast tolle Fotos geschossen von Ihnen.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  5. Was nimmt man (frau) nicht alles auf sich für ein paar schöne Fotos!
    Tröste Dich, liebe Eva, 'mit der Zeit wird alles heil', sagte schon
    Wilhelm Busch. Es finde, es hat sich gelohnt, Dich bäuchlings ins
    Gras zu werfen. Liebe Grüße von Edith

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Eva,
    also ehrlich, für diese Fotos hat sich der volle Körpereinsatz absolut gelohnt.
    Von deinen Bildern der Schwanenfamilie bin ich hell begeistert.
    Schwäne sind so wunderschöne, majestätische Tiere.
    Du merkst, ich kann gar nicht an mich halten, vor lauter Schwärmerei.
    Hier in Hannover gibt es auch einige Stellen, wo immer wieder Schwäne nisten, aber derart nah heran hab ich mich noch nie gewagt.
    Wenn diese Herrschaften übellaunig werden, ist das bestimmt deutlich unangenehmer, als 35 Mückenstiche...
    Dir gute Besserung und pfffffffft. Ich hab kühl gepustet. Spürst du es?!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      bislang hat mich noch kein Schwan angebfaucht, noch mit den Flügeln um sich geschlagen. Es wundert mich auch, weil ich doch ziemlich hektisch bin, aber hier bin ich ganz ruhig und rede mit den Tierchen. Ich kann nichts anderes sagen, als mir hat es außer Mückenstichen nichts gebracht. Ich stelle mich vor und frage höflich, ob ich sie fotografieren darf, bislang hat das immer gut geklappt. ;-))).

      Die Mückenstiche sind aber jetzt am Abheilen, allerdings gibt es blaue Flecken.
      Aber was solls, ist halt so.


      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. Jaaaa, vielen Dank für die kühle Brise aus dem Norden.
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  7. Oje Eva, da hilft jetzt nur noch Fenistil oder ähnliches.
    35 Stiche ist schon heftig.
    Bekommst Du danach auch blaue Flecken? Ich zwar nicht, aber mein Sohn, und ich finde es immer komisch... aber nun lese ich, Du auch, da ist er ja nicht der einzige.
    Die Schwäne sind einfach zu süß in dem dunklen Federkleid.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ich habe vergessen zu schreiben, dass das Kriebelmücken waren. Die sind zwar im allgemeinen harmlos aber lies das hier mal, wenn du möchtest.

      Durch das, dass ich im Gras gelegen bin, da hausen sie, ist das oft so, aber sie schwirren auch herum.
      Die hinterlassen ziemliche Beulen, es ist ekelhaft, weil es Tage danach noch juckt.
      Wenn ich das jetzt lese, juckt es mich überall. GRRR.

      http://www.mz-web.de/leben/gesundheit/insekten-plage-der-biss-der-kriebelmuecken-hinterlaesst-juckreiz-und-blaue-flecken-22813328

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. Schau hier nochmals

      http://www.swr.de/landesschau-rp/gut-zu-wissen/vorsicht-bissig-kriebelmuecken-auf-dem-vormarsch/-/id=233210/did=15668208/nid=233210/1jtnc6l/

      Löschen
    3. Das sind die Vampire, die ich gemeint habe, Kriebelmücken beißen, sie stechen nicht.
      LG Eva

      Löschen
  8. Wahnsinnsaufnahmen, herrlich und so nah bist du ihnen gekommen. Ich bewundere und beneide dich fast ein bisschen
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  9. Die grauen Schwanenjungen finde ich immer besonders schön und dadurch, dass du dich auf ihre Ebene begeben hast, sind dir wirklich wunderschöne Aufnahmen gelungen! :)

    Autsch! Kriebelmücken?! Und du reagierst nicht allergisch darauf? Bei mir sorgen Kriebelmückenbisse immer für Entzündungen, Schwellungen und mit etwas Pech sogar Fieber und Kreislaufprobleme. Ich muss jedes Mal zwei Tage kühlen, desinfizieren und Cortisonsalbe verwenden, damit ich nicht wochenlang Probleme mit solchen Bissen habe. Ich drücke die Daumen, dass die 35 Bisse/Stiche bei dir schnell und gut abheilen. :)

    AntwortenLöschen
  10. Großartige Aufnahmen, liebe Eva, großartig!
    Aber der Preis ist unangemessen hoch, finde ich. Fies, ausgesprochen fies sogar.
    Da fällt mir ein, dass ich bei meinem Fotowalk auch solches Glück hatte, dass solche Bilder auch noch auf meiner Festplatte schlummern ...
    Hab ein Mückenlosen Abend ... liebe Grüße und danke für's Mitnehmen, Frauke

    AntwortenLöschen
  11. ohhh wie schön. die aufnahmen sind großartig
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.