Sommerpause

Samstagsrückblick bei Andrea. 
Das war eine so turbolente Woche.





Das Dumme ist, dass mein Enkel fremdelt und wie. Der ist so auf Mama und Papa fixiert und brüllt wie am Spieß, 

wenn ihn Jemand in die Arme nimmt. Es war nicht ganz einfach und es ist auch ziemlich anstrengend.

Von 4,5 Kilo gepflückten Erdbeeren habe ich Erdbeergsälz (schwäbisch für Marmelade) gekocht. Einige Gläser sind es schon geworden. Nein, ist nicht alles für mich. Meine Kinder bekommen auch welche und es gibt auch kleine Geschenke, die dann noch verpackt werden, je nach dem, wer ein Gläsle Gsälz bekommt. 

Die Gläser sind bei mir übrigens alle unterschiedlich, ich sammele immer die Gläser.

Sicherlich wäre es netter, wenn man einheitliche Gläser hat, das brauche ich aber nicht. Wenns Gläsle verpackt isch, dann ischs ja egal.  

Der Quittenbaum im Garten hängt schon mit kleinen Quitten voll. Wenn die alle was werden, dann gibt es dieses Jahr wieder viele Quitten. 




Also, mache jetzt eine kleine Sommerpause. Wenn mal kein Post kommt, dann ist das eben so und wenn einer kommt is es auch so :-). Ich möchte die Monatscollage, das "Typisch für mich" bei Kebo  und den 12-tel-Blick noch machen. Da bin ich dann noch dabei. Wenn es klappt auch den Blumentag bei Helga. Es wird ein wenig ruhiger aber nicht ganz.

Also, bitte mich nicht vergessen. Ich komme wieder und dann mit viel viel Powerposts.

Morgen bin ich noch bei Lotta dabei und Ines bekommt auch noch ein tolles Rezept.

Noch was, ich kanns absolut nicht verstehen, was an diesem heißen Wetter toll sein soll. Raus kannste nicht, weil man dann schmilzt und zuhause hockste in deinem eigenen Saft.
Ganz zu schweigen von den Unwettern, die meistens folgen. 
Außerdem haben die Leute Kreislaufprobleme, mein Liebster, ehemaliger Feuerwehrmann und Rettungssanitäter im Ruhestand war gestern ständig im Einsatz. 

Morgens ist es schon zu warm zum laufen, dafür ist abends dann ein wirklich schöner Lauf drin. 


Ein Grund mehr, dass ich in keine warmen Länder mehr gehe. 

Was machen wir heute?
Heute bereiten wir uns auf unseren Wildkräuterkurs vor, den wir im Juli halten werden. Die meisten Teilnehmer kommen wieder, noch sind Plätze frei. Wer also will.
Am Sonntag wird wohl eine Radtour gemacht werden.

Ja, Weihnachten ist exakt in sechs Monaten. Nicole hat das gestern ja im Kommentar zum Blumentag bei mir geschrieben. Ich mußte lachen, weil wir ja exakt auch für die Ökumenische Abendmusik hier in der St. Petrus Kirche schon üben. Ja, wir singen im Juni 

Denn die Herrlichkeit Gottes des Herrn 
aus dem Messias von Händel


und noch einige andere Lieder u.a. aus der  Stuttgarter Schützausgabe, die Motette von Heinrich Schütz

"Meine Seele erhebt den Herren"
Deutsches Magnificat 1657

Ein sehr sehr schönes Stück 

sowie von Gottfried Homilius
"Auf, auf, ihr Herzen seid bereit. 

und es kommen noch einige dazu.  

Wer also am 27. November 2016 Zeit hat und hier in der Nähe beheimatet ist, kann sich den Termin schon mal vormerken. Es ist wieder ein wunderschönes Konzert.  

Mein ehemaliger Chef wird auch wieder dabei sein, das freut mich ganz besonders.  

Habt Euch fein und habt ein schönes Wochenende.  
Dieser Samstagspost reicht ja jetzt für eine ganze Weile. 








Kommentare

  1. ein erholsames wochenende wünsche ich dir, liebe eva
    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. Dein Wiesenblumendeko gefällt mir so gut! Du hast echt ein Händchen für schöne Deko!
    Deiner Schwiegertochter wünsche ich alles Gute!
    Und deine Marmelade?! So lecker! Ich liebe rote Marmelade!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein hübsch eingedecktes Tablett, liebe Eva! Ich mag blaugemustertes Geschirr so gerne ;)) deshalb habe ich auch schon vor Jahren angefangen das "Bunzlauer" zu sammeln. Immer noch eine Tasse und ein Teller ;)) sonst wären wir bald arm ;)) Das mit Deiner Schwiegertochter und dem fremdelnden Ole tut mir leid. Ich weiß, wie hilflos man angesicht eines schreienden Babys sein kann. Alles Gute für Euch! Liebe Eva, ich wünsche Dir eine herrliche Blogpause und ganz viel Spaß beim Kräuterseminar! Lass es Dir gut! Ganz liebe Grüße, Nicole (wußtest Du das Nicole die weibliche Form von Nikolaus ist? Kein Wunder, dass ich die weihnachtliche Termine so gut im Kopf habe.. grins!)

    AntwortenLöschen
  4. Oh Eva! Da hast du ja echt grosses Programm. Deine Konfigläschenparade gefällt mir sehr gut. lg Regula

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    eine erholsame, wunderschöne Sommerpause.
    Lass es dir gut gehen, danke für deinen tollen Peitrag
    und viel Spaß bei deinem Kräuterseminar.
    Lg Sadie
    PS: die Marmeladen schauen echt lecker aus.

    AntwortenLöschen
  6. Na, das hört sich noch nach viel Arbeit an d.h. Hilfe; aber schön dass du helfen kannst. Mit den Gläsern kenne ich übrigens auch, mache ich auch so. Deshalb extra einheitliche Gläser zu kaufen finde ich persönlich unsinn, zumindest für den Privatgebrauch oder wenn man es verschenken möchte. Auf den Inhalt kommt es an und die Marmelade sieht saulecker aus.

    Mit dem Wetter, da kann ich dich verstehen. Ist ja aber auch ein ewiges Auf und Ab das nicht gerade gesund ist. Dann doch lieber einheitliche Temperaturen und in der Nacht einen schönen Landregen, aber das wird Wunschtraum bleiben.

    Wünsche dir nun noch einen schöne Sommerpause, viel Erfolg und Spaß bei allen Vorhaben.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  7. Ach Eva! Dem Einen gefällt das Wetter, dem Anderen nicht. Ich liebe es. Es gehört hier nicht her, das weiß ich. Aber, auch in Deutschland hatten wir schon immer mal Extreme. Ich erinnere mich an den Sommer, als Rudi Carell "Wann wirds mal wieder richtig Sommer" sang. In den 70gern.
    Deiner Schwiegertochter wünsche ich alles Gute.
    Mama kocht auch immer Erdbeeren ein. Dann sieht es wie bei dir aus. Alle Gläser unterschiedlich. Ich mags. Nur bekomme ich nichts mehr ab. Die Gläser gehen allesamt an die Enkel...
    Liebe Grüße und erhole dich von uns,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      das schlimme ist halt, dass es immer so unterschiedlich ist und gleich extrem wird.
      Das tut mir einfach nicht gut und ich bin einfach furchtbar unlustig, das mag ich nicht.

      LG Eva
      die sich doch gar nicht von Euch erholen muß :-))

      Löschen
  8. Hallo Eva.

    Ich wünsche deiner Schwiegertochter eine schnelle und gute Besserung, und daß der Kleine sich schnell an seine Oma gewöhnt.
    Ich kann mir gut vorstellen, daß du von den verschiedenen Ereignissen leicht gestreßt bist, geht mir meist auch so, schließlich sind wir nicht mehr die jüngsten, auch wenn es uns andererseit noch so vorkommen mag......... lach, aber irgendwo fehlt doch schon die nötige Energie.
    Deine Marmelade sieht lecker aus, und als ich die Gläser sah, kam mir das verdammt bekannt vor, denn auch ich sammle solche Gläser sehr gern, sind praktisch für alles Mögliche.........

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  9. Die junge Familie wird aber auch arg gestresst. Ole merkt halt, dass es seiner Mama nicht gut geht. Das geht nicht spurlos an ihm vorbei. Jetzt hat es ja doch noch geklappt mit Erdbeermarmelade kochen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva, bei dir ist ja ganz schön was los, dir wird sicher nie langweilig! Erdbeermarmelade mag ich auch sehr, weiß aber nicht, ob ich's heuer noch schaffe selber welche zu machen. Ich bin bei der Hitze auch lieber im Haus, doch wenn' s nur für einige Tage ist, stört es mich nicht. Denn leider kommt die nächste Abkühlung früher als erwartet.
    Dir ein traumhaftes Wochenende, alles Liebe, Sandra
    a

    AntwortenLöschen
  11. Oh, liebe Eva,
    da ist ja ganz schön was los bei dir. Aber tröste dich, bei uns geht´s zur Zeit auch ganz schön rund. In der Früh frage ich mich schon, wie ich das bis zum Abend alles schaffen soll. Es geht dann aber trotzdem irgendwie und was du nicht heute kannst besorgen, das verschiebe ruhig auf übermorgen! ;-)
    Dein blaues Kaffeegeschirr gefällt mir sehr, ich bin sozusagen ganz entzückt....ich liebe blaues Geschirr!
    Es freut mich, in punkto Wetter eine Verbündete gefunden zu haben. Ich hasse heißes Wetter, da ist mir der Frühling und der Herbst um einiges lieber!
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende und deiner Schwiegertochter alles Gute.
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karen,
      es geht schon irgendwie weiter, eines nach dem anderen. Ich bin halt so, dass ich alles auf einmal erledigen will und das geht eben nicht und dann....???

      Ich bin auch froh, dass es doch auch Leute gibt, die das heiße Wetter nicht mögen. Doch warm schon, aber nicht diese hohe Luftfeuchtigkeit und dass man sich fühlt, wie..., zudem noch extrem lustlos ist.
      Das mag ich halt nicht.
      Alles Liebe Eva

      Löschen
  12. Liebe Eva,
    bei dir ist so viel los, da muss man in manchen Bereichen einfach langsamer machen. Nimm dir so viel Zeit wie es braucht, wir gehen nicht weg :-)
    Ja, das Wetter ist der Wahnsinn. Gestern Nacht, so um elf, ist wieder eine Gewitterwalze über uns hergezogen. Meine Clematis hat es vom Dach gerissen :-( Ich mag es warm, aber heiß und diese Wechsel müssen nicht sein. Der Körper hat stark damit zu kämpfen. Auch meiner, obwohl ich noch nicht das Alter habe.
    Deiner Schwiegertochter alles Gute. Ich hoffe, dass sich das mit Ole und der anderen Oma einpendelt. Es ist ja schön, dass sie kommt und hilft.
    Liebste Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  13. Familieneinsatz ist hier ja seit Jahren an der Tagesordnung. Wenn wir das alles überstanden haben, sind mein Mann und ich krank & fertig...
    Gleich werden wir die nächsten neuesten Sorgen in der Familie miteinander überlegend teilen, wenn unser Besuch da ist...
    Das Wetter ist schon nicht mehr der Rede wert.
    Ich wünsche dir viel Kraft und Ruhe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Bei den vielen Posts die doch noch kommen sollen merken wir sicher fast die Pause nicht.

    (Viel Freude beim Singen, den Händel habe ich auch schon mit meinem Chor gesungen.)

    Bis dann.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  15. Na, so einfach ist das nicht soooo allein lasse ich Euch nicht.

    Aber schaun mer mal.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  16. Ui, das war aber wirklich eine gut gefüllte Woche bei Dir.
    So viel hast Du noch um die Ohren.
    Und ist doch egal, ob die Marmelade in kleinen, runden oder eckigen Gläschen verpackt wird. Hauptsache sie schmeckt.
    Und ja, ich mag das warme Wetter, mir ist draußen nicht zu warm. Ich liege im Schatten, die Füße in der Sonne, und lasse es mir gutgehen.
    Aber die Unwetter müssen nicht sein, das stimmt.
    Dir nun eine schöne Wochen, ganz lieb Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Eva,
    Mann ist bei dir viel los! Aber erstmal muss ich dir sagen, wie sehr mir dein blaues Porzellan gefällt. Ich weiß nicht wie das passiert ist, aber seit einiger Zeit bin ich ganz heiß auf blau ;-)
    Ein fremdelndes Kind ist wirklich hart. Für die Mama und den Papa genauso wie für den "Gefremdelten".
    Deine Marmelade sieht richtig lecker aus, aber Erdbeergsälz ... also das ist ja ein schlimess Wort für so etwas Feines, Süßes ;-)
    So liebe Eva, mach dir keinen Streß, du weißt doch, du hast eine treue Fangemeinde.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  18. Oh da hast du aber derzeit volles Programm an allen Fronten. Denk zwischendurch auch an dich und übernimm dich nicht.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Eva,
    Deiner Schwiegertochter erst einmal gute Besserung und das alles bald wie so ist wie es sein soll! Ja fremdeln ist anstregend, aber auch superwichtig für die Entwicklung hat unser Kinderarzt mir damals erklärt. Und es geht ja zum Glück wieder vorbei und das kleine Kerlchen merkt ja auch das irgendwas sowieso nicht stimmt. Gut das Du Dich auch zurückziehen kannst und nicht immer nur im Ole-Einsatz sein musst. Man kommt schon an seine Grenzen und dann hast Du noch Zeit Marmelade zu kochen?, wobei ich das als Salz übersetzt hätte ;-)
    Das Wetter macht mir auch zu schaffen, mein Mann hat überhaupt keine Probleme, liegt bestimmt an seinen vielen Jahren in Brasilien, ich halte mich (ähnlich wie unsere Hündin) am liebstem im Keller auf! Aber heute ist es sehr angenehm, hoffentlich bleibt es jetzt erst einmal so.
    So, wir lesen uns auf jeden Fall wieder, einen schönen Sonntag wünsche ich Dir noch und sende liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  20. Ohje, da ist ja wirklich allerhand los bei dir/euch.

    Deine arme Schwiegertochter. Wie schön, das ihre Mutter extra angereist kommt um auszuhelfen. Und das mit Ole wird schon klappen. Er gewöhnt sich bestimmt schnell an sie.
    Ja, ich war ehrlich gesagt auch ganz froh, dass das Thermometer nach den zwei Tagen Hitze wieder um ein ganzes Stück gesunken ist. Ich bin auch nicht für solche Hitze gemacht. Schade, dass es kein Mittelding gibt sondern immer nur die Extreme…
    Ich wünsche euch ganz viel Kraft für all eure Vorhaben und drücke deiner Schwiegertochter die Daumen, dass sie alles gut übersteht und bald wieder fit ist.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.