Norden oder Süden bei Kebo

"Typisch für mich "

fragt Kebo. Dieses mal geht es um den Urlaub.

Dresden, Blick auf das Maritim Hotel, in dem wir gewohnt haben und die Yenizde. 



Je älter ich werde umso weniger mag ich mein gewohntes Bett  und meine Wohnung verlassen. Tagesreisen sind mir lieber oder einfach so in der Gegend herumstreifen auf dem
Pedelec, dem Mountainbike oder dem Rentnerrädle ganz wie es beliebt. Die Auswahl ist ja da.

Soweit möchte ich auch gar nicht mehr weg und asiatische Länder (bis auf China) haben mich noch nie gereizt.
War eine tolle Reise, wir haben sehr viel gesehen. Auch die berühmte Terrakotta Armee, die man zur Zeit in Ludwigsburg (Replikat) ansehen kann. 




Der Orient hat mich schon immer fasziniert  und da  ich seit 1991 orientalisch tanze, bzw. getanzt habe, habe ich mir auch verschiedene Tanzschulen in der Türkei und in Ägypten herausgesucht.

Eine wundervolle Nilkreuzfahrt, 


ein Aufenthalt in Hurghada im Hotel Giftun Village, in dem sich die Tanzschule von Hoda Ibrahim befindet. Mein damaliger Freund ging tauchen und ich tanzen. Wobei tauchen nichts für mich ist, ich mag kein Wasser über mir.
 

Also, so ganz faule Urlaube habe ich noch nie gemacht und will ich auch nicht, faul am Strand liegen, war noch nie meine Sache. In einem Liegestuhl selbst im Garten, halte ich es nicht lange aus. 


In der Türkei und in Istanbul die Tanzschule von Nesrin Topkapi zu besuchen, waren für mich Pflicht, doch zieht es mich da nicht  mehr hin.

Eine wundervolle Türkeirundreise mit z.B. Ephesos und Troja
war toll. Ich werde bei gelegenheit davon berichten.

Celsus-Bibliothek in Ephesos

  
Kuba vor vielen Jahren, ja war auch sehr schön. Haben damals in Varadero den Fidel in einem Hotel gesehen. War schon ein Erlebnis. Bilder sind noch auf Papier, sollte ich mal einscannen.

1999 waren wir in Ampuriabrava, dort in einem Haus eines Bekannten, ganz nahe am Kanal, war nicht schlecht. Ein Ausflug nach Barcelona und ein Besuch in Figueres (Dali-Museum) das war schon toll.

Toscana, hier erlebten wir den Jahreswechsel 2000, das war schon auch so eine richtig tolle Sache. 

Dann noch eine Andalusien-Rundreise, davon berichte ich aber noch, das ist ja eigentlich auch Orient, wenn ich an die Mauren denke, die hier schon einiges Schönes hinterlassen haben, wenn ich nur mal die Alhambra und den Generalife (für Gartenfreude ein wahres Paradies) erwähnen darf. 

Gibraltar
 

Mich zog es schon immer eher in den Norden, so waren Sylt oder Föhr (10 Jahre in Folge) angesagt. Meinem Exmann taten diese Urlaub auf Föhr aufgrund seiner Krankheit sehr gut.

Fehmarn, das ist auch eine wunderschöne Insel, die haben wir schon ein paar Mal aufgesucht und haben die Insel abgeradelt. Einmal waren wir in Petersdorf und einmal am Wulfener Hals. 

Fahrmarnsundbrücke
 

Klar und man hat auch des großes 
Love-and-Peace-Festivals gedacht, als Jimi Hendrix 1970 auf Fehmarn in der Nähe von Flügge mit dabei war. Siehe Leuchtturm, der inzwischen aber vollständig renoviert wurde. Wir waren noch oben.




 

Nun bin ich ja eher ein Wanderer und mache gerne Bergtouren und da hat es mich auch immer nach Bayern gezogen.

Auch hier habe ich schon mal davon berichtet:

http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/02/der-berg-ruft.html 

http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/02/heimgarten-1790-m-herzogstand-1731-m.html 

Doch ich mag die Berge und die Seen drumherum, da hat man von allem etwas. Was natürlich etwas dumm ist, wenn sich das schlechte Wetter breit gemacht hat, dann sitzt es in den Bergen und das dauert. An der See bläst ein kräftiger Wind und dann ist das schnell wieder weg. Vor allem zum Skilanglauf und zum Schneeschuhlaufen gehe ich immer wieder gerne in die Berge.






 
Klar, Berlin, Stralsund, Rügen, Wismar usw. alles auch schon Dresden. Ach jee, ich kann gar nicht alles aufzählen.
In Bad Kleinen hatten wir eine wunderschöne Wohnung gemietet mit Blick auf den Schweriner See. Genial.

Damals wurde das Schweriner Schloß gerade renoviert. Klar doch und immer alles mit dem Fahrrad abgeklappert.  War toll. 



Ich kann hier das Haus von Frau Möller nur empfehlen.

http://www.schweriner-see.de/fewo.seeblick.bad.kleinen.htm


 

Aber ich denke Jeder hat da seine Vorlieben. 
Ich habe nun gar nicht alles aufgeführt, wo ich schon überall war, es sind nur die wichtigsten Sachen, was ich noch möchte, die großen Polen-Rundreise, die möchte ich noch machen. Ich hoffe, dass sie bald wieder angeboten wird.

Bodensee, auf jeden Fall und Segeln. Das muß dieses Jahr auch wieder sein, genauso wie das "Blaue Land". Da wird es doch noch einige Posts geben.

Bodensee Blick auf den Säntis. 



 

Ich mag Polen und vor allem die Polen sehr gerne, es ist ein wunderbares und schönes Land. Ich war zwar schon in Polen zur Hochzeit meiner Kinder. Aber hier nur in Posen und dem Ort Jeziorki.

Das frühere Ostpreußen wunderschön Landschaft. Wenn ich die Sprache könnte, würde ich mir doch eine Wohnung oder ein Haus kaufen. 

 

Nun habe ich noch ein paar Bilder von Berlin und den Bären






                 Klar doch Feuerwehr muß auch sein. 



  
Fahrradtour zum Stechlinsee 



Nun was ist typisch für mich am Urlaub.
Auf jeden Fall ein Urlaub, in dem man nicht faul am Strand liegt, sondern bei dem man jeden Tag etwas unternimmt. 

Ein kleines Filmchen vom Besuch des Pfänders am Bodensee, ist nicht so dolle geworden aber immerhin.

 



Kommentare

  1. So isses, geht bzw. ging mir auch immer so. Nur faul am Strand liegen war noch nie was für mich; wenn dann möchte ich Land und Leute "kennenlernen" was sehen, etwas entdecken und die Schönheiten genießen können.

    Seitdem ich hier bin habe bis dato noch einen Drang gehabt die Insel wieder zu verlassen, und wenn ich dann "frei" habe dann nutze ich einfach den Tag um auch hier noch mehr zu entdecken. Das Schöne ist ja das man wirklich alles machen kann, selbst im Winter hoch ins Teidegebiet zum Schnee und später dann wieder runter an die Playa ;-) Dazu noch die vielfältige Vegatation, die Möglichkeiten zu wandern oder auch Rad zu fahren wenn man es denn kann und möchte.

    Tolle Reisen hast du gemacht, und selbst ja einige Jahre im Norden von D. gewohnt hat es mich nur für Tagestouren an die See gezogen. Ich mag es auch lieber bergig und vor allem Wälder um mich.

    Wünsche dir noch einen schönen Wochenstart und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Ich wäre froh, wenn ich einen klaren Urlaubsfavoriten hätte. So bin ich immer hin- und hergerissen.
    Oft planen wir dann ein Land, schauen uns etliche Unterkünfte dort an und zum Schluss wird es doch was ganz anderes.
    Das ist dann doch recht zeit- und nervenraubend.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Habe gar nicht mitgekriegt, dass das ein Thema bei Kebo war... könnte ich auch nicht festlegen, was da typisch für mich ist. Ich habe nur eine Hitliste der Lieblingsstädte in meinem Kopf und bei Pinterest gibt es eine Sammlung meiner Lieblingsberge. Aber ich mag noch viel mehr, und so richtig typisch ist da nichts für mich.
    Witzig ist, dass wir einige Ziele gemeinsam haben wie Ägypten, Kuba, Norwegen, Bodensee. Aber es ist nur Norwegen, wo ich eigentlich noch mal hin möchte...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Interessant zu lesen, liebe Eva... Und Dank für Deine ausführliche Meinung in puncto Altersteilzeit. Nun, wenn ich Deine Bilder betrachte, auf denen Du zu sehen bist, würde ich kaum auf die Idee kommen, dass Du bereits die Altersgrenze zur Rente erreicht, geschweige denn überschritten hast. Sportlich, chic, flexibel und neugierig würde ich Dich - vorsichtig - einschätzen. Apropos, hast Du eventuell Lust über Deinen Eintritt ins Rentendasein ein paar Sätze zu verlieren, gerne auch über die Mode, da Du - wie bereits erwähnt - chic bist...

    Mit sonnigen Grüßen aus Augsburg, Heidrun

    AntwortenLöschen
  5. wenn einer eine reise tut dann kann er was erzählen.....
    im besten falle hat die reise ihn seiner erleuchtung ein bisschen näher gebracht - und dabei kann auch am-strand-rumliegen hilfreich sein :-)
    typisch für meine reisen ist dass ich immer auf eigene faust losziehe. die idee einer pauschalreise finde ich bizarr! mit meinen paar brocken englisch und einfühlungsvermögen bin ich bis jetzt auch immer gut an-, voran- und weitergekommen. in rumänien hab ich einen abend mit einem grossmütterchen "verratscht" obwohl sie nur rumänisch und ich keins sprach :-)
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beate,
      nach China hätte ich beim besten Willen nicht allein gewollt und ich fühlte mich auf den großen Reisen "pauschal" immer gut aufgehoben.

      Die anderen kleinen Reisen haben wir oder ich ja auch immer "auf eigene Faust" gemacht.

      Genau, wer will kann am Strand herumliegen, ich möchte es nicht. Jeder so wie er will und es war ja auch die
      Frage "typisch" und für mich ist halt das nicht so.

      Vielen Dank und einen lieben Gruß Eva

      Löschen
  6. Hallo Eva,
    melde mich auch mal wieder. Na, da bin ich aber gespannt, was in deinem Urlaub so passieren wird.
    Ich freue mich drauf.

    Herzlich deine Bido

    AntwortenLöschen
  7. Uiiii das war aber ein lanegr Post! Ha und was habe ich auf einem Bild entdeckt? Ein Bild aus meiner Heimat.
    Jaaa, nicht einfach nur Berlin. Den Ort meiner Kindheit, da wo ich aufgewachsen bin.
    Du und der Hauptmann von Köpenick! Ich bin Köpenickerin durch und durch.
    Übrigens geht es mir da so wie dir, je älter ich werde, desto mehr fehlt mir mein Bett.
    Außerdem will ich es im Urlaub ja nicht schlechter haben als zu Hause und das ist schon mal schwierig.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  8. Nach Asien hat es mich auch noch nie gezogen, liebe Eva! Irgendwie kann ich mich mit der Kultur nicht identivisieren ;)) Überhaupt soo lange Fernreisen sind im Moment sowieso nicht drin. Mit Kindern überlegt man zweimal was man macht ;)) Auf Fehmarn war ich auch schon - Erinnerungen an einen schönen Familienurlaub werden wach! Dankeschön dafür! Ganz, ganz liebe Grüße, Nicole (die sich sehr gut vorstellen kann, dass Du Hibbelfott (Ruhrpottslang für "Unruhiger Geist") nicht gerne irgendwo rumliegen kannst ;))

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.