Samstagsplausch

Der obligatorische Wochenrückblick bei Andrea


 

 
Letztes Wochenende sind wir geradelt und es hat uns Spaß gemacht, war ja auch topfeben und wer da keine Kilometer zusammenbringt, da weiß ich auch nicht. :-))

Seit ich meinen Loop 2 nun habe, laufe ich wirklich jedes Eckchen aus und der Pulsgurt, den ich zum Laufen nehme tut sein übriges dazu. 


Aber ich bin die Woche mehr geradelt, als gelaufen und Auto bin ich gar nicht gefahren. Ich wollte das mal probieren, wie es ist, wenn man kein Auto hat

Also bin ich jeden Tag mit dem Rad zum einkaufen gefahren oder gelaufen und habe nur wenig eingekauft. 
Es ist eine Gewöhnungssache und es geht, ich war sogar im Gartenmarkt. 

An sich eine ruhige Woche gottseidank, ich mag es gerade jetzt im Sommer nicht, wenn ich ständig unterwegs bin. Ich setze mich dann mittags mal aufs Rad und radele zur Wiese.
Dort sind inzwischen zwei Schäfchen eingetrudelt und sie sind auch schon gewachsen. 


Auf der Wiese ist soviel los, was, das könnt Ihr morgen bei Lotta sehen. Ich freue mich, dass ich doch tatsächlich einiges gefunden habe. Allerdings sehe ich das auch an meinen Augen, wenn ich auf der Wiese war, der Heuschnupfen.

Mit meiner Freundin war ich am Donnerstag beim Paddeln,
das war super, aber auch sehr warm. Auf der Enz sind wir gepaddelt. Sie kann das recht gut und ich bin noch am lernen aber wir sind ganz gut mit den Kanu gefahren.
Das machen wir mal wieder. Während dessen ist der Liebste mit seinen Mannen mit dem Rad auf die Alb nach Neuffen gefahren. Die machen Windschattenfahren, bei der Hitze, ohne mich.

Heute gehts mal einkaufen, habe da ein tolles Rezept, das ich ausprobieren will und dann gehts zum See zum Laufen.

Ich habe meine alten Pink Floyd CD´s rausgekramt. Du liebe Zeit, wie lange habe ich die nicht mehr gehört. Nun laufen die Songs schon seit 2 Tagen rauf und runter

Nein, nicht die bekannten Songs. Mein Favorit war immer das Album "Ummagumma" von 1969. Vielleicht, weil die Songs schon damals einen orientalischen Touch hatten. Meine Mutter bekam immer fast einen Nervenzusammenbruch, wenn ich das hörte. Zum Titel schreib ich jetzt mal nix.



Ich war damals und heute auch noch ein bisschen :-) verliebt in den Gitarristen David Gilmour. Tja, der ist inzwischen auch ein alter Herr geworden und ich glaube auch ruhiger. 

Opernkarten wollte ich für die Saison noch haben, hatte 
"Die Puritaner" von Bellini im Auge. Leider hatten die keine gescheiten Karten mehr. Nun muß ich halt warten, aber das ist auch nicht so schlimm. Ich schau mich mal bei den Ludwigsburgern Schloßfestspielen um.

Als ich gestern nach Haus geradelt bin, waren die Wolken so toll und ich habe da einen Hund oder etwas ähnliches in den Wolken gesehen.



Zum Lesen bin ich ganz wenig gekommen, obwohl ich ein Buch vom Piper Verlag zur Rezension bekommen habe, das stelle ich dann nächstens mal vor. 

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende. Es soll heiß werden. Ob ich da radle, keine Ahnung.


Anmerkung:
Ich hoffe es fühlt sich Niemand irgendwie "genötigt", wenn ich hier vom Laufen und Radeln berichte. Ich bin über 
66 Jahre alt und ich möchte mit 70 Jahren, wenn ich gesund bin, immer noch so aktiv und fit sein. Ich bin nun mal kein Sofa- oder Balkonsitzer, sondern möchte mein Leben aktiv genießen. 

Müßte ich mich jetzt auch genötigt fühlen, wenn ich mir das 100.ste Kleid umgenäht habe, oder den 200. Pullover gestrickt habe. Oder wenn ich den 20. Kopfsalat im Garten geerntet habe???

Eher nicht! Aber ich habe auch nichts dagegen, wenn man darüber berichtet.  



Kommentare

  1. Hach...das Schaf...und der Enkelsohn...soooo niedlich! Ich bin gespannt auf morgen...;-). Schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Ich fahre fast alles mit dem Rad ab. Nur wenn es aus Kübeln regnet, bin ich Mädchen. Gelaufen bin ich diese Woche auch. Ich erwähne es nur nicht mehr, weil einige Mädels sich genötigt fühlen...
    Paddeln will ich diesen Sommer auch wieder. Das war eine spannende Erfahrung mit meinem Kerl.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genötigt? Wenn man über das Laufen schreibt? Ich fühle mich da nicht genötigt, im Gegenteil es spornt mich an.
      Ich gehöre nun nicht zu den Gutmenschen, die sich hier über den Einkaufswahn erregen und selbst manche Leiche im Keller haben. Da schwillt mir auch der Kamm.

      Man darf dann aber auch nicht über Lesen, Nähen und Stricken berichten oder über Reisen. Nein, jeder schreibt doch das, was er will, wen es nicht interessiert muß nicht lesen.

      Sport ist nun mal das, was ich gerne mache und wer es nicht mag, muß es eben lassen.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  3. Hallo Eva.

    Ich habe mich noch nie "genötigt" gefühlt, wenn ich irgendwas in einem Blog gelesen habe. Eher bin ich ein wenig neidisch, was andere so alle tun und können....... lach.
    Nach meiner OP bin ich jetzt auch in der Lage, mich besser zu bewegen und nutze das auch aus. Noch laufe ich nicht, im wahren Sinn des Wortes sondern walke eher, aber ohne Stöcke. Allerdings habe ich mir vorgenommen, daß wenn ich 80 Kg erreiche, auch langsam anfangen möchte zu laufen.
    Aber ich merke, daß mir die Bewegung gut tut, und möchte es auch beibehalten so lange ich kann..........

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      Neid! Das ist ein Wort, das ich gar nicht mag. Es gibt keinen Neid, warum auch, was ich habe, hat ein anderer nicht, dafür hat er was, was ich nicht habe. Neidvoll auf Andere gucken, warum? Ich habe das, was ich habe und damit bin ich zufrieden und noch was:

      Das letzte Hemd hat keine Taschen, wenn wir mal vor unserem Gott stehen, dann zählen ganz andere Dinge. Der liebe Gott fragt nich, wieviel Kilometer ich gelaufen bin, oder ob ich eine Louis Vittong (schreibe mit Absicht so) habe.

      Ich könnte mich Tag und Nacht dann darüber neidisch erregen, wenn wieder mal Jemand einen Pullover gestrickt hat. Ich freue mich für Denjenigen, dass er das kann. Dafür habe ich etwas anderes.

      Liebe Monika ich beneide (ich schreibe das mal so) dich schon, dass du in Sizilien lebst. Da war ich noch nie, keine Ahnung warum, das lag wahrscheinlich immer an meinen Partnern, die woanders hinwollten.

      Andrea hat das auch nicht böse gemeint und ich bin froh, wenn sie über ihre Lauferfolge berichtet. Für mich immer ein Ansporn es auch zu machen.

      Bewegung ist das A und O, aber es kann schon sein, dass manche neidisch sind, weil sie den A.... nicht hochbekommen, dafür kann ich aber nix.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  4. Was für Kulleraugen schauen uns da an, da staunt sogar das Lamm.
    Wie niedlich er in der Tasche sitz, ich glaube dir gerne dass du in Ole vernarrt bist.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein süßer kleiner Zwerg und was dür eine schöne Woche.
    Ich sollte auch öfters mal das Rad nutzen. Hab' ich mir eigentlich schon länger mal vorgenommen und dann...
    vergesse ich es auch tatsächlich wieder (ja und wenn ich viel kaufe, ist mir das Rad auch zu umständlich.
    Alleine die Milch (im Glas)... und wir brauchen viel davon!
    Ich wünsche dir noch ein tolles Restwochenende.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      ich habe auch nur einen ein- manchmal auch zwei Personen Haushalt. Da ist das kein Problem und Milchflaschen im Fahrrad, wenns mehrere sind, würde ich auch nicht transportieren. Ich spreche hier nur für mich.

      Ich muß auch in der Regel nur für mich sorgen.
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  6. Hey!
    ich finde es super und ein wenig beneidenswert, dass du so aktiv bist!!!! Meinen vollen respekt. Ich fange derzeit an, Bewegung in meinen Alltag einzubauen, da ich sportlich absolut unaktiv bin. So kommt wenigstens langsam ein bisschen Bewegung in mein Leben.
    LG und weiter so!
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank,
      es gibt aber Leute in meinem Alter die sind weitaus aktiver, als ich.
      Man muß aber Jedem das lassen, was er macht und nicht meckern, wenn er drüber schreibt.
      Ist mir auch einmal passiert, dass ich Jemand drüber aufgeregt hat, dass Sport alles ist.
      Soviel mach ich gar nicht, ich laufe ein wenig und radle. Dafür mache ich andere Sachen nicht.
      Jeder so wie er will.

      Lieben Gruß un danke Eva

      Löschen
  7. Liebe Eva,
    ich finde es super wie fit und aktiv du bist und wünsche dir, dass du es auch noch ganz lange bist.
    Ich glaub egal über was man schreibt, er wird immer jemanden geben dem es nicht gefällt, aber das macht nix :)
    Du hattest ja eine ausgefüllte Woche und die Augen von deinem Enkelsohn sind echt der Hammer. So tiefgründig.
    Na und wenn so ein süßer Enkel nicht ein Grund ist, sich fit zu halten.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Dank aber soviel mache ich doch gar nicht.
    Ich habe viel Zeit und die auch viel für mich und da kann ich einiges machen.
    Ich bin mir auch sicher, dass es auch Jemanden oder auch mehr gibt, denen das alles hier nicht passt.
    Aber dann dürfen sie nicht hierher kommen.

    Aber ich habe hier auf meinem Blog etwas installiert und da sehe ich genau, wo mancher herkommt. :-))
    Neugierig ist man schon. Lach!

    Lieben Gruß Eva

    nochmals vielen Dank

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Eva, das reifere Alter bringts hoffentlich mit sich, sich nicht mit anderen zu vergleichen. Jedem das Seine (und mir das Meine). Meine alten (im zweifachen Sinn) Nachbarn sind immer noch sehr fit, obwohl schon fast und ganz 90. Vermutlich hat das Velofahren einen Betrag geleistet. :-) Ich persönlich fahre nicht gerne Velo (nur mit dem E-Bike), aber wir wohnen auch im hügeligen Land, da geht es gefühlt immer aufwärts. Ich renne auch nicht gerne, aber dafür marschiere und wandere ich gerne. Am liebsten alleine. lg Regula

    AntwortenLöschen
  10. Ich freue mich heute besonders an den interessanten Wolken, deren Schichtung ist ja wirklich toll!!! ;-) Seit eineinhalb Jahren habe ich kein Auto mehr, mache alles mit Rad, zu Fuß, mit öffentlichen, oder mit dem Wochenendgefährten dann auch mal mit seinem Auto. Da mein Auto nach der Aufgabe meiner Tätigkeit in Berlin nur überwiegend herumstand, habe ich den anstehenden TÜV zur "Trennung" genutzt ;-). Es kommt nur ganz selten vor, dass ich sage: Schade, da wäre ich jetzt gern hingefahren.... Denn manche Ziele sind ohne Auto "Weltreisen". Liebe Eva, mach, was dir Freude macht! Das ist so wichtig, das tut gut ;-). Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  11. Hallo kleiner Mann,
    da hat die Oma dich aber voll erwischt. So schöne Augen!

    Liebe Eva, immer unterwegs, immer in Action - lauf und radel soviel du magst, bleib fit bis du 100 bist. Ich beneide dich um deine Energie.


    ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Ob sich jemand genötigt fühlt oder nicht ist doch jedem selbst überlassen. Ich fühle mich nicht genötigt. In deiner offensichtlich sehr schönen Gegend lädt die Zeit doch zum Radeln und Laufen ein! Also habe weiterhin viel Spaß daran.
    Laufen werde ich gleich auch noch und ich laufe dann auch noch weiter. Auf einer kleinen Modenschau unseres Nähkurses.

    Einen schönen Sonntag für dich!
    Marion

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.