Monatscollage Mai

Die Monatscollage Mai geht heute wieder zu Birgitt.
Sie sammelt jeweils die Collagen.

Nun sind wir schon beim Mai angelangt. 

Der Mai war durchwachsen.


Der Enkel entwickelt sich prächtig und ist ein Lichtblick und ich bin so stolz auf dieses wunderbare Kind und auf meine ganze Familie. Wir merken es, wie wichtig es ist, ein intakte Familie zu haben. Wenn alles so läuft wie es im Kreislauf ist, bin ich
bald ohne Geschwister. Mein ältester Bruder ist nun auch schon drei Jahre tot. Macht mich schon traurig. 


Die anderen Collagen könnt Ihr hier anschauen, oder aber auf den jeweiligen Posts. 






Kommentare

  1. Oh, das tut mir leid, dass die Taufe verschoben werden musste...Ich drücke die Daumen, dass sie bald nachgeholt werden kann. Und ich hoffe natürlich, dass du auch den nächsten Mai noch erleben wirst (liebe Eva...heutzutage wird man 100...also mindestens über 90...!!!;-)). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-))))))
      Ich fürchte auch Lotta, dass ich uralt werde, aber eigentlich möchte ich nicht 100 werden, vielleicht 99?

      So nun gehts aber ab zum Sport. Vielen Dank und lieben Gruß Eva

      Löschen
  2. Liebe Eva,

    das ganze liest sich nicht sehr gut bei dir. Hoffe, es wird noch alles wieder gut. Gut das du jetzt noch den Ole hast, deinen Sonnenschein. Der gibt dir sicher Kraft.
    Die Collage selber, gefällt mir aber, so schön deine Familie zusammen.

    Liebe Grüße und alles Gute
    Paula

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt alles ein wenig traurig, ganz ungewohnt bei Dir. Bist Du doch für mich das heiterste Wesen in Bloghausen. Aber immer nur gut drauf, geht nicht. Es tut mir leid, dass die Taufe verschoben werden musste und ich hoffe sehr, dass bald alles gerichtet ist.
    99 wäre ein feines Alter. 100 eigentlich auch.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee Katala,
      traurig nicht, meine Schwiegertochter ist sehr traurig, weil das Kind noch nicht getauft ist. Sie ist sehr gläubig und das ist halt schon blöd irgendwie. Ich denke aber, dass sich das alles gibt.
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  4. ...ein Monat voll Familie liegt hinter dir, liebe Eva,
    mit Freude und schweren Stunden und Überlegungen...aber wie du schon schreibst, wenn man zusammen steht lässt sich vieles tragen und bewältigen...dein Schwiegertochter wünsche ich besonders alles Gute für die nächste Zeit,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    das hört sich ja alles nicht wirklich gut an, da hattest du einen schweren Mai.
    Aber wie du sagst, wenn man in der Familie zusammenhält, dann lässt sich viel Aushalten.
    Und dein süßer Ole gibt dir Kraft für alles.
    Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute und besonders deiner Schwiegertochter eine schnelle gute Besserung.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Ein eher gewohnt melancholischer Rückblick bei dir. Aber nach einem solchen Erlebnis wird man eben reflektierter.
    Ich habe ja solche "Schläge" seit meinem Unfall im September 2013 mit schöner Regelmäßigkeit zu verkraften, ärgere mich aber, wenn ich des Jammern auf hohem Niveau geziehen werde. Es ist einfach nicht schön, mit ansehen zu müssen, wie man im Alter immer mehr die Kontrolle über das eigene Leben verliert, wie wenig unser Gesundheitssystem damit umgehen kann usw. 100 ist kein erstrebenswertes Alter, das habe ich bei meiner Schwiemu erlebt...

    Deine Schwiegertochter wünsche ich alles, alles Gute und eine vernünftige Behandlung! Es ist schön, dass du dich um sie sorgst ( und damit das lachhafte Schwiegermutterbild konterkarierst! ).
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Es kann ja nur aufwärts gehen, und auch wenn es mit der Taufe natürlich nicht so schön ist, die kann verschoben werden. Die Hauptsache ist dass deine Schwiegertochter wieder ganz gesund wird und ihr dann gemeinsam viele schöne Stunden verbringen könnt.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    es wird bestimmt bald besser werden, vielleicht kannst Du uns im Juni schon wieder erfreulichere Neuigkeiten mitbringen.
    Deiner Schwiegertochter wünsche ich alles Gute und eine Taufe im Sommer ist doch auch recht schön.
    Ja, jünger werden wir alle nicht, aber sei dankbar, für jedes schöne Jahr, dass Du erleben darfst.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Oh, da halte ich 'mal ganz fest die beiden Daumen, dass der Juni für Dich/ euch wesentlich erfreulicher wird und auch die ersehnte Taufe bald stattfinden kann!

    Alles Liebe und Gute!
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.