Himmelfahrt in Waiblingen

Es war ein toller Nachmittag und wir sind mit dem Enkel im Park gewesen.





Natürlich auch bei den Hochlandrindern vorbei gegangen. Die Cheffin war ganz wild auf frisches Gras und das hat sie bekommen. Nein, ich hatte keine Angst aber die Zunge war schon gewaltig.





















Und Henry war zuhause und hat es sich gut gehen lassen.


Mir hats sehr gut gefallen und deshalb sind das für mich auch Freuden des Alltags bei Lotta

Kommentare

  1. Liebe Eva,
    so ein schöner Ausflug. Die Rinder haben es Dir angetan, oder?
    Und Ole wird ja immer niedlicher, ein süßer Fratz.
    Und schon so groß!
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Deine Bilder sind klasse. Alle. Die Hochlandrinder - ein Traum. Du siehst fabelhaft aus und dein Enkel ist ein süßes Kerlchen. Und der Henry natürlich auch ♡
    Liebste Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  3. *Lach* Man kann prima erkennen was für einen Spaß du beim Füttern hattest, liebe Eva. Ich war ja erst ein wenig enttäuscht, weil die netten Schafe aus dem Header verschwunden sind, aber der Anblick der zutraulichen Rinder ist ein schöner Ersatz dafür.
    Schön, dass das Wetter so mitgespielt hat und alle den Tag draußen so gutgelaunt genießen konnten.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Moin Eva,
    man sieht wirklich wie schön der Tag war!
    Mut hast du ja, das du dem Rindvieh mit der lanen Zunge so das Grünzeug reichst! *gg
    Habs fein am WE!
    Liebe Grüße sende,
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso, das ist doch nix besonders. Die Gute hat mir doch nichts getan, die ist froh, dass sie etwas frisches Futter bekommt. Ich gehe da wieder hin und weiosch s Viehzeug kennt sich. :-))

      Lieben Gruß Eva

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva