Pompongerbera "Bokito"


"Bokito" sei der Name dieser Pompongerbera, sagte man mir. 

Pompongerbera "Bokito" und
Blutjohannisbeere


Ich habe die Blutjohannisbeere schon lange im Visier und habe mir überlegt, was ich dazu mache. 


Zu den Blutjohannisbeeren habe ich passende Pompongerbera "Bokito" gesteckt. Alles in eine
weiße Vase und auf ein weißes Tablett gestellt. Dazu dann noch Äste und noch Früchte der 
Blutjohannisbeere gelegt.

Die Blutjohannisbeere habe ich seither nicht beachtet und ich weiß, dass meine Mutter im Garten in Leonberg sie auch hatte. Irgendwie hatte ich da nicht den Bezug dazu, schade eigentlich.


Je mehr ist diese Pflanze beachte, umsomehr stelle ich fest, wieviele doch von dieser Pflanze in den Gärten zu sehen sind.



Das alles schicke ich heute mal zum Blumentag bei Helga.
Die Blutjohannisbeere blüht im April bis Mai ja nicht die Einzige, die den hat.  und die Blüten duften leicht harzig, ich mag das, auch, wenn ich gleich niesen muß. Aber da nützt eben alles rumjammern nichts. Die Blutjohannisbeere kommt aus Nordamerika und kommt auch in Kalifornien vor und wird dort gerne von Kolibris, Hummeln und Schmetterlingen besucht.


Die Pomposgerberas haben ein anderes Rot, als die Blutjohannisbeere aber ich finde, dass es passt.










Ein bisschen Musik?

Aus der Oper Lakmé von Leo Delibes das Blumenduett, gesungen von den großartigen Sängerinnen

Anna Netrebko und Elena Garanca




Kommentare

  1. Eine schöne Kombination. Blutjohannisbeere kannte ich bis heute nicht.
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Eva,
    ich kenne die Blutjohannisbeere. Bei uns im Garten ist keine, aber ich glaube bei meinen Großeltern war eine. Blumen gehen immer und die zwei Farbtöne gefallen mir zusammen. Ich finde nicht jede Blume schön, aber ich bin froh wenn es blüht und bunt ist. So. Nun muss ich aber los zur Arbeit.
    Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Sehr, sehr, sehr schön! Ob ich die Dame auf meine Liste setzen soll?
    Hab eine wundervolles Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Klar, liebe Eva, gerne Musik am frühen Morgen und Anna Netrebko schon allemal.
    Deshalb wandert die Maus noch einmal hoch und runter, weil es so schön war.
    Nun kenne ich auch endlich eine gefüllte Gerbera. Meistens sieht man sie doch
    einfach blühend und angedrahtet. Ein schönes Arrangement mit der weißen Vase
    und dem weißen Tablett! In eine farblich zurückhaltende Umgebung paßt ein
    kräftiger Strauß ganz wunderbar. Die Fotos sind Dir gut gelungen.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  5. Blutjohannisbeere habe ich auch in der Vase. Ich liebe ihren Duft so sehr.
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Bei Eva lohnt es sich zuerst schnell nach unten scrollen, weil mit Musik sind die Blumenbilder noch schöner.
    So schön wie die beiden Rot harmonieren, so wunderbar hören sich die beiden Stimmen an.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Die Blutjohannisbeere steht hier auch in den Nachbargärten. Ich selbst habe keine blühenden Sträucher, denn bei mir muss das Gestrüpp immergrün im Winter sein :-D
    Die Farbkombination ist spritzig!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. ...die Farbkombination ist gewagt, liebe Eva,
    mit dem weiß aber gut ergänzt...Blutjohannisbeere sieht so schön aus,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    ich finde, in der Natur harmoniert auch alles wunderbar miteinander, warum dann nicht auch in Deiner tollen weißen Vase.
    Die Blutjohannisbeere haben wir auch im Garten, aber sie ziert sich noch ein wenig.
    Hab einen schönen Freitag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,
    vermutlich wissen die Wenigsten, was sie da im Garten haben wenn da eine Blutjohannisbeere blüht...
    Ich finde die Rot-Kombi richtig gut. es muss nicht immer alles Ton in Ton sein. Ein erfrischender Hingucker ist zur Abwechslung auch mal nötig.

    ganz liebe Wochenendgrüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  11. Pompongerbera, liebe Eva?! Habe ich noch nie gehört und gesehen.. staun! Auf dem ersten Blick dachte ich, es wären schon Zinien.. ähem.. dabei sind das nun wirklich Spätsommerblumen! Schön sehen sie aus.. genau wie Deine Zweige der Blutjohannisbeere.. die mag ich auch sooo gerne!! Liebe Wochenendgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Vor allem die Blutjohannisbeere hat es mir angetan liebe Eva... eine geniale Farbe ♥ Die übrigens super zu deienr Pompongerbera passt. Gerade dass es nicht Ton in Ton ist. Früher hat man immer gesagt, rosa und orange geht nicht... doch es geht und es sieht sogar toll aus seit Oilily ;))
    Hab ein schöönes Wochenende du Liebe, ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  13. Besonders die Blutjohannisbeere hat es mir gerade sehr angetan! Und die Musik ist dann das i-Tüpfelchen...;-). Schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  14. Pompongerbera - ja die Ranunkel ist unser Liebling, weil sie toll aussieht und das, obwohl sie plüschig ist. Die Gerbera plüscht sich nun auch auf ... sie hat den Trend erkannt ;-). Eine gewagte Farbkombination, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Mir gefallen besonders die weißen Spitzen an der Gerbera, das ist schön fetzig. Und sie schlagen das Rad zur Zierjohannesbeere, in deren Farbe ja auch einiges Weiß verborgen ist. Vielen Dank fürs Zeigen. LG Marion

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Eva,
    die Blutjohannisbeere kannte ich bis dato auch noch nicht.
    Aber ich glaube,mein Vater hat so eine Pflanze im Garten.
    Die Farbkombination in der beiden Blumen sieht klasse aus und auch die Vase ist sehr schick!
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  16. Ach herrjeh, die Namen sagen mir tatsächlich mal gar nichts.
    Trotzdem finde ich Beides wirklich hübsch.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Huhu Eva,
    was für eine schöne Kombination......
    Wunderschön.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  18. Die Zusammenstellung ist zwar gewagt ... aber das Ergebnis überzeugt. die Blutjohannisbeere verströmt ihren Duft bis her zu mir.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Christa

    AntwortenLöschen
  19. Wow...klasse, liebe Eva !!! Eine wundervolle Farb-und Formenkombination !!! Ganz herzliche Grüsse , helga

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva