Frühling im Leudelsbachtal

Letzte Woche waren wir mal wieder im Leudelsbachtal einfach nur so zum fotografieren und
um Fotos für Cam Underfoot zu machen.

Ein wunderbares Tal, durch das Rainer, gerne auch mit einer Wildkräuter- und Orchideenführung, Wandergruppen führt. 





Wir sind dann die Weinberge hochgestiegen.







Geschafft, wir sind oben

Diese Weinberge sind ja nicht mehr zum Begehen gemacht und dementsprechend ist auch der Zustand. Die Treppen nun ja, sind nicht mehr ganz fest und ja doch man kommt zeitweilig schon ins Wanken und man muß probieren, ob die Steine auch noch halten, wenn man sich daran festhalten will.

Aber wir haben es geschafft und wir waren auch geschafft, denn die Sonne knallte ganz schön herunter. Ja, halt gute Weinberglage, die Leute früher wußten schon, wo sie gut ihren Wein anbauen. Das hatte alles seinen Grund.

Der Leudelsbach mit seinem grünen Ufer spendete uns Kühle. 



 Auf dem Bauch war ich weniger aber auf den Knien und auf den Ellenbogen. 

Um dann so langsam aber sicher die Landschaft um das schöne Enztal anzuschauen

 Um dann langsam aber sicher den Heimweg anzutreten.

 


Noch gabs aber eine kleine Ruhepause auf der Bank.



Ond no a bissele schwäbisches stäffele nuff stäffle na



Ich weiß nicht warum, aber ein paar Blogs sind aus meiner Blogroll herausgefallen. Ich bemühe mich, sie wieder einzustellen. Ist keine böse Absicht. :-)))

Kommentare

  1. Deine Bilder vom Leudelsbachtal sind immer wieder schön ... und die Posts machst Lust auf dieses Tal ... ;-).
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  2. Da sind dir tolle Schnappschüsse gelungen und auch so viele für die CU Perspektive.
    Die vom Bach finde ich besonders schön.

    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt muss ich mich erstmal zurecht finden...über dein G+ bin ich zu völlig anderen Beiträgen gekommen, als ich wollte...:-) Und der Header sieht auch schon wieder anders aus, als vor 10 Minuten? Auf die Wildkräuter- und Orchideenführung würde ich sofort mitkommen. Das macht so viel Spaß im Moment, das Naturerwachen zu beobachten.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrun,
      gerne. Wildkräuterkurs haben wir einen aber der ist proppevoll und zwar ist der im Mai mit einem kleinen Pcknick. Das geht immer ganz gut.

      Lieben Gruß Eva
      ich berichte drüber.

      Löschen
    2. Ja, den Header habe ich geändert, weil ich gestern im Garten meiner Seniorin so wunderbare Blumen gesehen und die Magnolie einfach wundervoll ist.

      LG Eva

      Löschen
    3. Zum Glück bin ich hier schon für den 30.April angemeldet, sonst wäre die Wildkräuterführung sicher auch ausgebucht. Da muss man schnell sein oder jemanden eben kennen....:-)) LG Sigrun

      Löschen
  4. Liebe Eva
    Diesmal habe ich ganz genau gelesen und mich nicht unterbrechen lassen ;))
    Tolle Fotos hast du mitgebracht aus dem Leudelsbachtal.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Nicht nur Sigrun, auch ich wäre sofort mitgekommen. So feine lauschige Plätze dort, einfach schön... Lieben Gruß Ghislana und Gruß von Wanderführerin zu Wanderführer ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wanderführer lässt zurückgrüßen.Ghislana, ich könnte das auch nicht im Moment bin ich auf der Suche nach Giersch und finde keinen. Ich habe da so ein tolles Rezept.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. Hier bekommen einige Gärtner jetzt sicher einen Lachanfall....:-) In meinem Erlanger Garten am Wald hätte ich dir Giersch-Berge bringen können...:-)) LG

      Löschen
    3. was..., bei mir wächst er vor der Haustür, dann lass doch mal das Rezept rüberwachsen, ich kriege ihn nicht alle ;-) LG Ghislana

      Löschen
    4. Sauerei, na vielleicht finde ich heute mittag etwas. Das Rezept ja, das veröffentliche ich, wenn ich diesen Kerl erwischt habe.
      Ist mit Brennessel, die lass ich aber weg. Es ist ein Quiche. Löcker.

      Hast du schon mal Wasser mit Wildkraut probiert?

      Stilles Wasser in eine Karaffee füllen
      2 bis 3 Stiele junges klettenlabkraut pflücken, abbrausen und hingeben.

      Eine tolle Obtik, man sagt, es verändert sich nicht. Aber ich meine Kraut macht das Wasser einfach lebendig.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    5. Dann drücke ich die Daumen, dass du was findest, denn Quiche liebe ich über alles... und werde sie dann nachbacken, unbedingt. (und Brennnesselsahne auf Kohlrabi ;-) liebe ich auch) Bisher stelle ich immer Melissenzweige ins Trinkwasser, wenn sie dann soweit sind, oder Pfefferminze, Klettenlabkraut werde ich dann mal probieren, da hab ich doch auch eine Stelle im Garten ;-). Lieben Gruß, und jetzt muss ich an den Schreibtisch... Ghislana

      Löschen
  6. Das grüne Bachufer und der Fluss, schöne Bilder.
    So eine Ertüchtigung einen Weinberg hoch und ober kein Viertele!!
    Auf deine Farge habe ich dir bei mir geantwortet.
    Auf deinem Header finde ich die Kaiserkrone wieder, meine fressen immer die Mäuse.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    was für ein wunderbarer Spaziergang. Mein Favorit ist Bild Nr. 3,das Makro von den Pilzen, toll!
    Liebe Grüße
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  8. Ein feiner Ausflug. Da wäre ich auch gerne mitgekommen. Weinberge finde ich so schön. Und hier gibt es nirgends welche.
    Lieben Gruß
    Katala
    P.S. Eine Junkerlilie habe ich noch nie gesehen. Kann man die auch essen?

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Frühlingsbilder in schöner Perspektive liebe Eva! Herrlich wenn der Frühling aus allen Ritzen hervorschießt. Dein Header ist wundervoll - so schöne Magnolien, einfach traumhaft!
    Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  10. So ein schöner Spaziergang. Wenn man die Augen offen hält entdeckt man so manch schöne Plätze, auch in unmittelbarer Umgebung.
    Einen schönen Mittwoch.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  11. Aha, da ist sie ja, die Purpur-Magnolie/Magnolia liliiflora im Header. Sie blüht etwas später als die Magnolia × soulangeana und ist oft auch kleiner. Aber sehr schön. Nur: man kann nicht alle haben, wenn man keinen Schlosspark besitzt.
    :-)
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eva,

    da hast Du wunderschöne Aufnahmen und tolle CU-Fotos von Deinem Aufstieg in die Weinberge mitgebracht. Es macht Spaß, sich Deine Bilder anzuschauen. Überall entdeckt man jetzt den Frühling - herrlich.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Wie herrlich beruhigend das Bild mit den bemosten Steinen am Ufer des Baches ausschauen, liebe Eva! Ich bin ganz verliebt in diese Aufnahme.. hach!! Mir ist als ob ich den Bach gurgeln höre! Liebe Grüße in den Abend, Nicole

    AntwortenLöschen
  14. sehr interessante und gelungene Aufnahmen
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschöne Bilder - Danke, dass Du uns auf diesen Ausflug "mitgenommen" hast. Es hat sich gelohnt.
    LG, ZamJu

    AntwortenLöschen
  16. was für ein wunderschöner Ausflug. Danke fürs mitnehmen. Das sind herrliche CU-Bilder geworden und es sieht richtig warm aus.
    Liebe Grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  17. Na da wäre ich doch gerne mitgekommen...
    eine Tour ganz nach meinem Geschmack. Und deine Bilder wieder super.
    Trödelige Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Eva tolle Gegend und Fotos.Da würde es mir auch gefallen.lg Elke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva