Die Rosskastanie

Wir haben hier ein Unmenge von Kastanien und ich habe mir mal ein paar Zweige geschnitten. Ich habe mich aber beim Baumwart erkundigt, wie man das macht und so sieht man das gar nicht, wo geschnitten wurde und es können Triebe nachwachsen.




Die Rosskastanie hat eine wolkige Kronenstruktur. Wenn man das so sieht, hat man den Eindruck, dass die Zweige sich absolut nicht mit den anderen Zweigen verstehen. 

Schaut man sich die Äste genauer an, erkennt man an den dicken jungen Trieben große Knospen. Es sind schon ziemlich große Teile. Und diese Knospen glänzen aufgrund von Harzausscheidung.

Und sie kleben, das merkt man noch eine ganze Weile, auch wenn die Finger schon sauber sind.

Bei den Knospenschuppen fällt einem immer auf, dass einige an der Spitze zipfelartige Fiederblättchen tragen. Man meint, sie können sich nicht entscheiden, ob sie nun Schuppe oder Blatt werden wollen, deshalb nennt man sie Übergangsblätter.

Ich habe ein paar Makros von den aufplatzenden Kastanienknospen gemacht. Die gehen heute als
Schwarz/Weiß-Bilder zu Frauke.

Gegen später zu Ghislanas Aktion 
"Mein Freund der Baum"


Schade, dass Britta den Makromontag nicht mehr durchführt. Aber vielleicht überlegt sie es sich nochmals. 

 

Ich glaube fest daran.  






Heute gehts dann zu Frauke



Und hier noch ein paar bunte Bilder








Kommentare

  1. Sind die Kastanien bei euch schon so weit, Eva? Toll, und auch die Aufnahmen! Und der informative Text!
    Einen guten Tag wünscht dir
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva, in Schwarz-weiß sind sie einem ganz fremd - ich habe erst überlegen müssen was es wohl ist auf deinem Foto. Aber Du hast es ja so wunderbar beschrieben und soviel informatives Material mitgeliefert, nun weiss man was man hat - eine Kastanie. Sind die bei euch schon so weit? Heiligsblächle dees isch aber grausig, dass die Natur bei euch um so vieles voran ist! Aber ich gönne es euch! LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noi, noi, die stehen bei mir in der Vase im Wohnzimmer.
      Am Freitag werdet Ihr sie zusammen mit ein paar anderen Blumen nochmals sehen, ich habe das so eine
      Idee und habe die Blümchen für Donnerstag beim Floristen schon bestellt.
      Ich hoffe, er bekommt die Blümchen.

      Lieben GRuß Eva
      ich war heute unterwegs noch sieht man nur die großen Knospen in der Natur.
      Aber sie sind tatsächlich kurz vor dem Aufbrechen.

      Löschen
  3. Upps... nochmal von Vorne ;-D
    Ich Schussel hatte ausversehen schon wech geklickt... sowas....
    Sorry, deine letzten Posts habe ich gar nichnich kommentiert... aber angeschaut habe ich sie mir! JEPPP!
    Dein Post zum *Samstagskaffe* fand ich sehr interessant!
    Ich bin gerade wieder zu Hause. Ich war ein bischen an der See, mit meiner Nichte, Kurztripp also.
    Den Wohnwagen auf Vordermann bringen für die Sommersaison. Es war witzig und hat spass gemacht.
    Viel Zeit zum Quatschen & Nachdenken.... ;-D
    Wunderschön hast du die Kastanie in Szene gesetzt! Diesesmal habe ich auch einen Favoriten... Das letzte Fotos finde ich hammer! Heisst jetzt aber nicht, das ich die anderen *nicht gut finde. Das sind sie wirklich nicht!
    Und sonst???
    Alles Pallettie bei dir?
    Bestimmt!
    Hab noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße zu dir schicke,
    Britta


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta,
      schön, wenn du Zeit zum Nachdenken hattst und ich wünsche dir eine gute Lösung.
      Nee, ich bin heute stinksauer, dabei ist das Wetter gar nicht schlecht. War 2 Stunden beim Arzt um mir sagen zu lassen, dass ins Krankhaus soll. Ich habe einen Schleimbeutel an der Armbeuge Bursitis.
      Nicht das erste Mal, kommt wohl von der Überanstrengung des Armes, wo auch immer.
      Dann bin ich gestern noch geblitzt worden, zum ersten Mal in meinem Leben und ich fühle mich schlecht.
      Und ich brauche neue Linsen Grauer Star, naja, so ist das Leben, da wird mir schon ein wenig komisch.
      Ist halt so. Diese Blitzerei dabei fahr ich gar nicht soooo schnell, grrr.

      Lieben GRuß Eva

      Löschen
  4. Kastanien sind wunderschöne Bäume und die Fotos in schwarz-weiß sehen klasse aus!
    Die allererste Kastanie die ich finde wenn sie vom Baum fällt hebe ich in einer meiner Jackentaschen auf. Meine Tante im Harz sagt, das bringt Glück :) Ob's stimmt weiß ich nicht, aber so habe ich immer einen Handschmeichler dabei.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. Ich erinnere mich an meine Kindheit, meine Eltern hatten oft Kastanienzweige in einer Riesenvase im Flut stehen... Und so klebrig sind sie ;-). Lieben Gruß zu dir - Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    deine Bilder mit den dazugehörigen Erklärungen gefällt mir. Da kann man schönes anschauen und gleichzeitig etwas lernen.
    Dass du gestern geblitzt wurdest, ist natürlich nicht schön, aber wenn es bisher das erste Mal ist, solltest du dir keinen Kopf machen. Oder bist du etwa viel zu schnell gewesen? Wohl nicht, denke ich. Aber hier im Ländle sprießen auch die Blitzer nur so aus dem Boden, also die festen, von den mobilen ganz zu schweigen. Ich kannte das aus meiner Region garnicht.
    Ich wünsche dir was, vor allem gute Besserung wegen deinem Arm und Kopf hoch und durch wegen den anderen. Ich hoffe, ich habe jetzt nichts überlesen.
    Einen schönen Resttag und liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee, ich war mit Sicherheit nicht viel zu schnell, halt zu schnell. Ich und schnell, da lachen ja die Hühner. Aber naja, gut, es war ein mobiler Blitzer und die würden den ja nicht da hin stellen, wenn nicht schon genügend andere Autofahrer da rein tapsen würden.
      Was ich davon halte, nun auf jeden Fall eine gute Einnahmequelle und ja, ist in Ordnung es gibt nun mal eine Tempobeschränkung. Aber ärgern tu ich mich schon.
      Wegen dem Arm habe ich jetzt ganz schnell einen Termin im Krankenhaus bekommen, ich war ganz erstaunt, weil manche Leute immer meckern, dass sie soo endlos warten müssen.
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  7. Nummer 6 ist mein Lieblingsfoto, liebe Eva, aber toll sind sie alle. Die Rosskastanie ist ein dankbares, nicht alltägliches Motiv. Übrigens fällt mir in letzter Zeit auf, dass Du ständig neue Bilder im Header (nennt man das so, ich meine die bildliche 'Blog-Überschrift') hast. Ich mag meine Pfingstrosen nicht mehr sehen, traue mich da nicht ran. Eine schöne Woche und liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      ja, man nennt es Header. Ich mache das unheimlich gerne neue Bilder in den Header zu stellen. Mir gefällt es.
      Ich schreibe dir mal eine Mail.

      Bis gleich

      LG Eva

      Löschen
  8. Hallo Eva,
    tolle Aufnahmen hast Du da gemacht, Schwarz-Weiß-Bilder sind ja auch mal super.
    GLG Doris

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Eva, tolle Bilder sind das! Und in Schwarz/Weiß wirkt es ganz anders als in Farbe, man achtet mehr auf Strukturen, und die Härchen fallen richtig auf.
    LG Moni

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,
    eine wunderbare Serie in B&W und natürlich faszinierende Makros, dazu noch der interessante Text, ein rundum gelungener Beitrag!
    Bei uns sind die Kastanien noch nicht so weit. Ich vermute mal, wir hatten/haben einfach viel zu viel Regen.
    Liebe Grüße
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  11. Ein schöner Post und ganz tolle Fotos.
    Dir noch einen schönen Abend
    Katala

    AntwortenLöschen
  12. Wow, wieder was gelernt.
    Und wieder Bilder die verzaubern.
    Ich tödel immer noch hinterher...
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Eine mächtig klebrige Angelegenheit ;-)
    Auch wenn Britta den Makro Montag nicht mehr macht, kannst du deine Makros zeigen, und zwar beim Macro Monday 2. Kennst du die LinkParty?
    Deine Serie ist toll geworden, so viele Details, klasse Aufnahmen!
    Lieben Dank, dass du verlinkt hast (und wie immer als erste!).

    Jetzt schaue ich mir gleich auch noch deinen Post von heute an und lasse dir liebe Grüße hier ... Frauke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva