Supermarkt Feindesland ??????

Manchmal habe ich den Eindruck, wenn man in in den Supermarkt geht und die Leute in den Einkaufskorb gucken, man argwöhnisch betrachtet wird. "Was kauft die denn da?"
Mir geht es oft aber auch nicht anders.



Ich mag keine Soja-Hirse-Kekse, ich möchte mir diese ungesunden da kaufen, nein ich möchte sündigen.

Allerdings gehöre ich nicht zu den Menschen, die alle Produkte kaufen auf denen "frei von" steht.  

So zwischendurch gönne ich mir das einfach, weil es mir schmeckt und die Woche hat sieben Tage und wenn ich mal einen Tag sündige, dann steige ich davon auch nicht früher ins Grab.

Manche meinen ja, sie leben gesund, wenn sie kiloweise diese Ernährungspulver in sich hineingießen. Ob es tatsächlich gesund ist? 
Nahrungsergänzungsmittel, da überlege ich  mir oft, ob ich denn das brauche, ich halte es für Geldmacherei. In meinem "Ensinger"-Mineralwasser ist soviel Mangnesium enthalten, wie ich es brauche.




Zum Abnehmen brauche ich keine Bücher, das klappt auch,
wenn ich mich diszipliniert verhalte und etwas weniger esse.
Bücher, die sagen, wie ich es machen soll, davon werde ich leider auch nicht schlanker.

 Abnehmen: 
 Sowas geht im Kopf vor sich und von nix kommt halt au nix. 
Kein Gramm Fett bleibt von selbst hängen, da muß man halt was tun.





Der Darm ist in unserer Gesellschaft ein hypersensibles "Sternchen" geworden und manchmal habe ich ein schlechtes Gewissen, wenn ich einen Sahnekuchen esse und dazu noch Weißmehl.
Hilfe, ist das ungesund. Von mir aus!

Mein Darm und ich, wir verstehen uns sehr gut und er nimmt mir so gut wie nichts böse. Ich habe ihn wohl sehr gut erzogen. 

Ich kaufe mein Obst und Gemüse im Hofladen, entweder auf dem Fissler- oder dem Wilhelmshof.
Dort werden meistens eigene Produkte verkauft. Das Mehl, die Eier und die Nudeln bringt mir Montags immer der Eier- bzw. der Müllermann. 

..und , was brauch ich Erdbeeren im Winter?


Natürlich gehe ich in den Supermarkt und auch zum Discounter, manchmal habe ich aber direkt ehrlich ein schlechtes Gewissen. Allerdings gehen die Meinungen beim Obst und dem Gemüse auseinander. Gemüse und Obst aus Holland meide ich.

Anne Fleck ist eine Ernährungs- und Präventivmedizinerin und eine der Ernährungsdoktoren des NDR. Sie weiß ein "Cordon bleu" zur rechten Zeit zu schätzen und hält nichts vom Ernährungs- Extremismus.



"Essen ist Genuss und Kultur. Allein die Dosis macht das Gift. Wir sind dabei ein Volk von freudlosen Essern zu werden, mit durch Diäten versauten Körpern und der absurden Vorstellung, dass man von einer Tafel Schokolade zwei Stunden früher stirbt. "

Ich esse das, was mir schmeckt ob es nun ungesund ist oder nicht und bin damit schon immer gut gefahren. Diäten, eher nicht, ich esse dann weniger oder gewisse Dinge gar nicht. Aber ich steige jeden Tag auf die Waage.  Allerdings finde ich, dass man im Alter schon ein wenig mehr auf den Rippen haben sollte. Nicht zuviel aber zu dürr möchte ich tatsächlich nicht sein.

Ein verschwindend geringer Prozentsatz der Menschen
leidet an ernst zu nehmenden Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien. 
Judy Winter hat vor einiger Zeit veröffentlicht, dass sie seit 48 Jahren Diabetikerin ist. Ihr Leben wurde aber nicht besonders beeinträchtigt.
Auch Udo Walz ist Diabetiker und auch auch er bestätigt, dass es in der heutigen Zeit kein Problem mehr damit gibt.

Ich kann es nicht beurteilen. Ich kann nur sagen, dass ich so wie ich esse ganz gut damit fahre. Falls es noch niemand wissen sollte, ich bin Vegetarier und esse nichts, was Augen hat, außer Kartoffeln. ;-)).

Bei Kosmetik halte ich es so, hier habe ich mich schon seit Jahren für die Produkte von Clinique entschieden. Manchmal auch etwas Balea aber sonst, bleibe ich bei Clinique. 
Ich muß allerdings feststellen, seit ich älter werde, werden die Fläschen und Tuben im Bad immer weniger. Ich brauch gar nicht mehr soviel wie früher und gehe manchmal tatsächlich auch nicht

mal geschminkt aus dem Haus. Zum Laufen oder Radeln, nee, das brauche ich nicht und man kann mich immer noch angucken. ;-))) Hoffe ich doch!

Ich habe mit meinen Falten kein Problem, es ist mein Gesicht, das in all den Jahren ruhig Falten haben darf. Für mich kein Problem, sonst hätte ich nämlich nicht gelebt. Ein glattes Gesicht in meinem Alter, ja, wer will.
O.k. ich gebe zu, zu  meinen grauen Haaren stehe ich nicht. Ich denke, die werde ich noch färben, wenn ich 100 bin. Ich wollte immer Haare haben wie Schneewittchen. Glänzend und schwarz wie Ebenholz.
Nun habe ich sie so. Ich habe aber auch gute Haare, die mir das täglich Waschen noch nie übel genommen haben. Das sind aber auch alles gute Gene meiner Mutter. Sie hat es uns Kindern, vor allem aber den Mädchen weitergeben. Meine Schwester ist 80 Jahre alt.

Vier Kinder geboren. Ihr Leben lang gearbeitet und immer (trotz wirklich großer Lebenskrisen und dem Tod zwei ihrer  Kinder. Einem Jungen und einem Mädchen im Alter von 9 Monaten und einen Jahr) eine positive Einstellung gehabt. Vor allen Dingen NIE RUMGEJAMMERT! Das kenne ich von meiner Schwester nicht.

Zur Auflockerung habe ich ein paar Outfitbilder eingestellt. Meine neue Hose von Buena Vista.
Der Name klingt spanisch, ist aber eine deutsche Firma und kommt aus Würzburg. Eine vorzügliche Verarbeitung tolle Waschung und ein wundervolles Tragegefühl zeichnet dieses Modell "Malibu" aus.
Zudem hat sie eine niedrige Leibhöhe, was ich besonders mag. Knitteroptik und tolle Waschung ist eine weiterer Pluspunkt für die "Malibu". Noch ein weiterer Pluspunkt für mich ist, dass sie eine Knopfleiste hat, ich mag das und habe inzwischen schon drei Hosen dieser Art. 

Das Shirt ist ein Overshirt von Opus, das ich passend zu der Hose gekauft habe. Die graublauen Schuhe sind Sneakers von Paul Green (HIER). Leider mußte ich meine "Stiefelchen", die ich kürzlich gekauft habe, zurückgeben, weil die Pailletten sich gelöst haben. Ich habe mich deshalb für diese entschieden. 
Schal und die Lederjacke, die ich schon einige Zeit habe, ist ebenfalls von Opus. Auch eine deutsche Firma, die im Jahr 2000 von Stefan Leewe in Herzbrock gegründet worden ist.

Dass ich auch keine so knalligen und wild bunt gemusterten Shirts mag, das ist ja inzwischen auch bekannt. 



Ich wünsche einen schönen Tag, wenn ich heute dazu komme, kommt noch der Nordic Walking Post.  Ansonsten verschiebe ich ihn.

Der nächste Outfit-Post kommt voraussicht nach dem 
2. April, in diesem Post berichte ich von einer Modenschau.
Dort war ich eingeladen.

Nächste Woche gehe ich zum Frisör, meine Haare sind zu lang.

Kommentare

  1. Ganz ehrlich, dieser Ernährungswahn geht auch an mir vorbei. Ich versuche auch bewusst zu essen, gönne mir aber auch immer wieder kleine Sünden. Ich bin ein Schokifan. Am liebsten Vollmilch und die dann bitte von Lindt. Und das gönne ich mir auch! Und ich bin auch davon überzeugt, wenn etwas bewusster gegessen wird, dann klappt das auch mit dem Gewicht. Zuzüglich ein bisschen Sport und ich fühle mich gut. Darüber sollte der eine oder andere mal nachdenken!

    Gruß Marion,
    die heute nach Sylt fährt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau Marion,
      ich bin manchmal erstaunt, wieviele Leute Ernährungs- und vor allem Selbstfindungsbücher lesen.
      Wenn man sich ab einem gewissen Alter nicht gefunden hat, dann findet man sich nie.
      Sylt schön, da war ich einmal und die Kinder auch. Wo du aber auch immer hinfährst, du bist ja ständig unterwegs. Ich glaube - seufz - ich putze zuviel. :-))

      LG Eva

      Löschen
    2. PS. Ich esse auch Lindt sehr gerne, vor allem die Hasen, die haben an den Ohren soviel Schoki.
      Aber lieber ist mir die Ritter Sport.
      Da bleibe ich im Ländle.

      Und ein Besuch in Waldenbuch ist immer ganz toll.

      LG Eva

      Löschen
  2. Es ist wirklich schade, dass man nicht davon abnimmt, wenn man Diät-Bücher im Bücherregal stehen hat.. kicher!! Dann wäre ich nämlich turbo schlank ;)) Aber Spaß beiseite,Eva. Du hast natürlich recht.. nur durch Disziplin kann man sein Gewicht regulieren. Wir kaufen unsere Lebensmittel auch an verschiedenen Stellen ein. Bioladen, Markt, Hofladen, DM-Markt (Alnatura) und Discounter. Da mein GG (bis auf manche Ausrutscher ;)) Vegetarier ist, wird bei uns meist auch fleischlos gekocht. Zum Ärger meines Großen, er beißt gerne mal ein gutes Stück Fleisch, wobei es ihm wichtig ist, woher das Fleisch kommt. Nun wünsche ich Dir noch einen schönen Gründonnestag und schicke liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach weiß du, mein Liebster mag auch gerne Fleisch, warum auch nicht.
      Ich habe da grundsätzlich nichts dagegen, aber man sollte gerade beim Fleisch hier gucken.

      Aber ich habe mir ernsthaft auch schon mal überlegt, ein Ernährungsbuch zu schreiben. Mit tollem Einband, das ist wichtig und dann geht das Buch weg wie nix.

      :-)

      Löschen
  3. Guten Morgen Eva!
    Mit der Ernährung wird es wirklich immer schwieriger und dabei haben wir doch alles in Hülle und Fülle (daran liegt es vielleicht?). Ich kann mich noch erinnern das ich als Kind immer früh mit meiner Mutter oder Oma zum Markt ging oder zum "Tante Emma Laden", zum Schlachter oder zum Fischmann, denn ab 11.00 Uhr war alles meist weg.
    Ich "sündige" auch gerne mal ohne Reue und mit ganz viel Genuß :))
    Fleischlos ja - aber ohne Fisch, ne das könnte ich doch nicht.

    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsi,
      Fisch ist auch Fleisch.

      Das ist das was mich immer ein wenig stört, ich bin Vegetarier aber ich esse Fisch.

      Das muß aber Jeder für sich selbst entscheiden.
      Verbissen wie Manche, bin ich nicht und missionieren, das mache ich auch nicht.

      Mir geht nur dieser ganze Ernährungs(hype) auch so eine blödes Wort auf den Wecker.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  4. "Essen ist Genuss und Kultur. Allein die Dosis macht das Gift." Genauso ist es! Und Nahrungsergänzungsmittel braucht kein Mensch, wenn er sich ausgewogen ernährt...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    da muss ich zuerst an den Spruch "Du bist, was du isst" denken. Essen ist Genuß, man muss nicht 7 Tage die Woche genießen, aber wenn, dann doch ohne Reue. Ein bisschen Bewegung dazu, dann ist doch alles ok. Alter, graue Haare pfffff. Hauptsache du bist gesund und fühlst dich wohl!
    Deine neue Hose gefällt mir - hab ich auch im Schrank (saubequem) und Opus habe ich quasi vor der Tür. Da geh ich schon gerne mal stöbern.

    liebe grüße und schöne Ostern
    nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa, Nicole,
      WAAAS vor der Türe???

      Ich kommmeeeee habe schon meinen Besen vor der Tür hervorgeholt.
      Also ich komme vorbei.
      Nein, geht net, erst muß ich die Maultaschen fertig machen.

      LG Eva

      Löschen
  6. Ich mache es wie Du, ich esse, was mir schmeckt. Ich habe in meinem Leben noch nie eine Diät gemacht. Ich habe noch nie ein Nahrungsergänzungsmittel zu mir genommen. Ich versuche, mich ausgewogen zu ernähren und wenn die Hose dann doch mal kneift, dann wird halt alles Süße reduziert, bis die Hose wieder passt. So geht das auch. Und das Zitat finde ich sehr treffend.
    Lieben Gruß und schöne Ostertage
    Katala

    AntwortenLöschen
  7. Ist deine Schwester auf diesem Foto 81??
    Mensch, diese Gene hätte ich auch gerne!
    Liebe Grüße (nochmals)
    Jutta

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.