Osternester

Ergibt  12 Stück




Zutaten

125 g weiche Butter
125 g Zucker
2 Eier, leicht verquirlt
100 g Mehl
1 1/2 Teelöffel Backpulver
25 g Kakaopulver
12 Fondantosternester


Buttercreme

80 g weiche Butter
160 g Puderzucker
1 EL Milch
1 Tütchen Vanillezucker




Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Muffinform mit 12 Papierbackförmchen auslegen oder 
24 Papierbackförmchen in doppelter Lage auf ein Backblech setzen

Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Die Eier nach und nach zugeben und alles gründlich verrühren. Mehl, Backpulver und Kakaopulver darübersieben und mit einem großen Metalllöffel unterziehen. Den Teig in die Papierbackförmchen füllen.

15-20 Minuten im Ofen backen, bis die Muffins aufgegangen sind und sich fest anfühlen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Buttercreme die Butter in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Den Puderzucker darübersieben und alles gut verrühren. Dann Milch und Vanillezucker einrühren.

Wenn die Küchlein abgekühlt sind, die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und auf jeden Muffins einen Ring aufspritzen. In jedes Osternest einen Fondantkranz legen und leicht andrücken.


und

Kommentare

  1. Die sehen lecker aus. Ich selber bin allerdings kein Fan von Buttercreme. Aber die schmecken bestimmt auch ohne!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne, keine Ahnung.
      Ich mags sie sehr, aber ich habe mir überlegt, ob man das nicht auch mit Frischkäse machen kann.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva