Am Neckar bei Marbach

Am Montag diese Woche war ich am Neckar unten in Marbach. Es war so wunderbares Wetter und ideal zum fotografieren. Es blüht und blüht. Ich habe fast 250 Bilder gemacht. Eine Ausbeute, die gewaltig ist.

Hier habe ich mal ein wenig gespielt,  und schwarz/weiß mit Farbe gemischt. 





Lenzrosen überall auch auf den Wegen, teilweise sogar wild wachsend. Eine Pracht ich bin hin und weg.




Der Beitrag geht heute zu Jutta und ihren Naturdonnerstag.
Er geht auch zu Gabriele und ihrem Streifzug




Aber auch die Zierquitte ist wunderschön.




Blaustern oder Szilla wunderschön, ganz blaue Felder. Die Bienen kommen auch schon.



Überall Krokusse


Diese wunderschöne Katze war auch unterwegs, sie war gepflegt aber hatte nur noch ein Auge. Ich konnte, nicht feststellen, ob Kater oder Katze. 



Zwar keine Lerche aber eine Amsel, oder?
Lerche natürlich mit "e" und nicht mit "a"
so wie ich es vorher hatte. 


Da fällt mir immer ein:

Der großartige Fritz Wunderlich mit
"Horch die Lerche Singt im Hain" 
aus den Lustigen Weibern von Windsor von
Otto Nicolai. 

Fritz Wunderlich wurde nur 36 Jahre alt. 




Kommentare

  1. Sind Lenzrosen das gleiche wie Christrosen? Auf jeden Fall schauen die sehr schön aus!
    Schönen Abend und viele Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderbarer Gang durch die Frühjahrsblüher, liebe Eva!
    Wer weiß, was dem Katzentier zugestoßen ist, dass es nur noch ein Auge hat. Aber wenn es gepflegt ist, dann ist es jetzt sicher in guten Händen.

    Du bist ja auch viel an der frischen Luft, da sollst du abends wohl auch rechtschaffen müde sein ...
    Den Möwen bin ich auf Ibiza oft hinterher, aber die hatten allesamt keine Lust darauf, geknipst zu werden. Eigensinniges Viehzeug!
    Ach je, was soll denn das mit dem Regen immer bei euch? Ist es heute Abend denn noch trocken genug geworden, dass du noch laufen konntest?

    Hab einen entspannten Abend und eine lange Nachtruhe ... lieben Gruß, Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    nun habe ich endlich Zeit, ein bisschen hier bei dir zu verweilen. Die letzten Tage waren ausgefüllt und heute stand erst mal der letzte Termin und wichtigste an, die Anmeldung an die weiterführende Schule für die Tochter.
    Deinen CU-Post habe ich heute Mittag schon kurz angeschaut. Ich habe mich köstlich amüsiert. Deine Fotos sind toll geworden und auch diese hier von den Blüten sind wunderschön. Lenzrosen mag ich ja sehr, aber noch habe ich keine im Garten. Was meinst du eigentlich mit "Rentnerfahrrad"??? :)))) Ich gehe von aus, dass die gemütliche Variante. Bienen habe ich auch schon gesehen. Unser roter Tiger hat am Wochenende diese gejagt bzw versucht sie zu fangen. Er hat einen Stich und damit einhergehend ein dickes Bein davon getragen. Gut dass meine Schwester mich darauf hingewiesen hat. Eine Katze kann ja nicht sagen, dass etwas nicht stimmt und ich gerate bei solchen Entdeckungen immer kurz in Panik :)) Am nächsten Tag war die Schwellung so gut wie weg. Gott sei Dank.
    Ich danke dir, für den Besuch bei mir und deinen lieben Kommentar.
    Einen schönen Abend wünsche ich dir.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Blüten zeigst du hier und auch gleich noch in s/w umgesetzt. Und deine Katze hat sich auch in Positur gesetzt, damit du sie schön auf dein Bild bekommst, ganz fein.
    Ach ja, meine Christrose hat sich auch verfärbt, so lange sie schon am blühen ist. Bald wird sie aber hin sein. Mal sehen ob die anderen Blüten auch noch aufgehen.

    Liebe sonnige Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Paula,
      da die schwarz/weiss Fotografie hat sich ja auch im Bloggerleben dank der Bildbearbeitung durchgesetzt.
      Wobei ich finde ein zu stark bearbeitetes Bild ist nicht sooo schön. Aber das ist ein Frage des Geschmacks.
      Mein Bruder war Fotograf und damals hatte man die Möglichkeiten noch nicht. Er konnte auch ohne Bildbearbeitung sehr gut fotografieren aber er hat sich jedes Bild genau überlegt, weil jedes Bild auch Gebühren kostete. Heute löscht man rückt gerade holt sich Farbe und aus jedem Bild das raus, was man möchte. Mach ich auch, aber ob das noch was mit Fotografieren zu tun hat?
      Es ist einfach Geschmackssache.
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  5. Liebe Eva,
    die Zierquitten sehen einfach wunderhübsch aus!
    Eine wirklich ganz feine Naturfoto-Serie.
    Lieben Gruß
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva
    Da hast du aber eine super Ausbeute mitgebracht! Deine Christrosen gefallen mir sehr gut. Auch ich bearbeite meine Fotos so wenig wie möglich. Hat aber auch den einfachen Grund, dass ich es nicht besser weiss... grins. Schwarz/weiss find ich aber hin und wieder eine super schöne Variante. Vieles kommt so besser zur Geltung als in Farbe.
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,

    Deine wunderschönen Aufnahmen gefallen mir sehr. Die Frühlingsblüher sind einfach herrlich und auch Christrosen mag ich einfach. Da gefällt mir besonders die erste. Die Farbe ist einfach wunderbar.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Kurz und bündig.....Herrliche Fotos, die mich gleich in Frühlingsstimmung versetzen.....
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, das sind sehr schöne Blüten, den Blaustern bewundere ich besonders,
    ich glaube er wächst bei uns in der Gegend nicht so oft?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  10. It's so easy to get excited about spring flowers, no matter what kind they are. You captured some great colors and your edits are really pretty, too.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva