Zucciniflan mit Limetten

Zuccino und Limette sind hervorragende Partner. In diesem zarten Flan verbinden sie sich mit der Sahne zu einer delikaten Vorspeise, die man aber auch durchaus mit Salat zu einem Hauptgericht nehmen kann.




150 ml süße Sahne
etwas Butter für die Förmchen
250 g Zuccini, geraffelt
abgeriebene Schale und Saft von einer unbehandelten Limette
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
frisch geriebene Muskatnuss
1 großes Ei, geschlagen.

Salz und frisch gemahlener Pfeffer
2 EL frisch geriebener Parmesan

Vorbereitungszeit: 35 Minuten 
Garzeit: 35 Minuten



Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Sahne und Limettenblätter in einem Topf erhitzen, nicht kochen.

Etwa 20 Minuten ziehen lassen, dann die Blätter entfernen. Vier kleine Souffléformen mit Butter ausstreichen. Sahne, Zuccini und die restlichen Zutaten bis auf den Parmesan gut miteinander verrühren und gleichmäßig auf die Förmchen verteilen.

Die Saftpfanne des Backofens mit kochendem Wasser füllen, die Formen hineinstellen und den Flan etwa 30 Minuten garen.

Eines meiner Förmchen ist defekt und deshalb ist es leider ein wenig ausgelaufen, was aber nichts geschadet hat.



Den Flan aus dem Backofen nehmen, mit Parmesan bestreuen und in den Formen servieren. 

Dazu passt ein schöner Mischsalat. 

Kommentare

  1. Uii, das liest sich ja gut ... hab' schon Grad eine Pfütze unter der Zunge. Danke fürs Teilen.
    LG, Christa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva uhh das hört sich lecker an,ich benutze auch als für mein Curry die Kefir Blätter,lecker.Dir ein schönes Wochenende.LG Elke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.