Vom Erlös kauf Hyazinthen

Heute habe ich einen Stehstrauß mit Hyazinthen. Zusammen mit Birkenzweigen vom Wald habe ich sie in meine große Glasschale gestellt.






Tulpen und auch Hyazinthen sind begehrte Zwiebelblumen und haben eine lange Tradition.

Der Hyazinthe wurde eine große Wertschätzung entgegengebracht und man kultivierte sie im großen Umfang im Mitteren Osten.

Der persische Dichter Saadi schrieb im 13. Jahrhundert.

"Wenn du beraubt wirst allen Guts auf Erden,
und nur zwei Brote dir belassen werden,
Verkaufe eins, und vom Erlös kauf Hyazinthen:
Daran wird deine Seele Nahrung finden."

Der Dichter Homer und der Dichter Vergil beschrieben den Duft dieser Blüten.
Auch Goethe, Emil Claar und Theodor Storm

(Text im Hyazinthen-Lied) 



schrieben Gedichte über Hyazinthen.

Sogar der Schmetterling im gleichnamigen Gedicht von Heinz Erhardt lässt sich von der Blume betören.



Der Schmetterling
Es war einmal ein buntes Ding,
ein so genannter Schmetterling,
der war ein Falter
recht sorglos für sein Alter.
Er nippte hier und nippte dort,
und war er satt, so flog er fort,
flog zu den Hyazinthen
und guckte nicht nach hinten.
Er dachte nämlich nicht daran,
dass was von hinten kommen kann.
So kam's, daß dieser Schmetterling
verwundert war, als man ihn fing. 

Gestern habe ich etwas von Gestank gelesen, den Hyazinthen verbreiten sollen. Sie riechen stark und das verträgt nicht Jeder. Aber stinken und ich frage mich,
warum stellen die Menschen sie dann in die Wohnung.
Wer stinkt, kommt bei mir nicht in die Wohnung. 



Kommentare

  1. Guten Morgen Eva, ich mag Hyazinthen sehr gern. Auch riechen :). Schön sieht er aus Dein Strauß!
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. So ist es...es muss wahrscheinlich wunderbar in deiner Wohnung duften. Sicher ist der Hyazinthenduft auch Bestandteil einiger Parfüme. Allerdings zähle ich auch zu der Fraktion, die starke Düfte in der Wohnung nicht aushalten....hab einfach eine überempfindliche Nase.
    Dein Strauß ist wunderschön,,,der Frühling kann kommen.
    Die Lost Places gibt es wieder am 20.Februar...du kannst also in aller Ruhe Fotos sammeln.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sigrun,
      ich hab da was ganz interessantes, hoffentlich ist es bis Montag nicht abgerissen. Es ist ne
      Sauerei, was da passieren soll.
      Aber wir müssen abwarten.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  3. Ein Stehstrauß!! Ja, bleibt er denn auch stehen, liebe Eva!! Was ist, wenn die Stiele weich werden, halten es die Zweige dann aufrecht?! Mir gefällt Dein Strauß sehr und ich liebe den Duft von Hyazinthen sehr! Weißt Du was? Ich setze mich einfach für einen Moment in Deinen schönen Sessel mit dem kuscheligen Schafspelz.. hach.. was ist das hier wunderbar heimelig ;)) Herzlichste Wochenendgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicole, er bleibt stehen und wie. Gehalten wird er ja durch die Äste. Die Blümchen bekommen immer frisches Wasser und so hält er und er riecht halt. :-))
      Jaa, ja, komm ruhig vorbei. Ich freue mich kriagsch au an Käskucha. An echda schwäbischa.

      LG Eva

      Löschen
  4. Das widerspricht aber einigen anderen Denkansätzen. Hat aber durchaus etwas Romantisches ;-)
    Schön, deine Blumen und auch die Vase gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Dass es Menschen gibt, die den Hyazinthengeruch nicht mögen, die Erfahrung hab ich früher mal im Büro gemacht. Ich hab die Hyazinthe damals wegnehmen müssen, weil eine Kollegin immer meckerte, wenn sie in mein Zimmer kam. Heute wäre ich nicht mehr so nachgiebig, heute würde ich denken, in meinem Zimmer kann ich machen, was ich will.
    Ich stelle allerdings fest, dass die Hyazinthen, die ich gekauft hatte (im Topf), nicht mehr so stark riechen wie früher. Vielleicht hat sich auch mein Riechvermögen verschlechtert?
    Deinen Strauß finde ich wunderschön und überlege, ob ich mir diese Woche nicht Hazinthen anstatt Tulpen in die Wohnung stellen soll. Allerdings, so eine schöne Vase/Glasschale habe ich nicht wie du.
    LG Hanni

    AntwortenLöschen
  6. Wunderwunderschön! Mir fiel gerade ein, dass ich früher auch gelegentlich mal Blumen in die Schale "gestellt" habe ... ist mir total entfallen *lach*.
    Ich habe meine Hyazinthen von vergangener Woche auch noch im Wohnzimmer stehen; sie duften nur ganz zart so wie ich es mag ... aber ich hab's auch schon anderes erlebt: Ein ganz starker Geruch, der bei mir Kopfschmerzen und Übelkeit auslöste. Wahrscheinlich gibt es verschiedene Arten ... oder man hat ihnen den starken Duft "abgewöhnt" ... wie z.B. teilweise den Rosen die Stacheln oder auch den Duft.
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir macht der Duft nichts aus, obwohl ich wirklich sehr Heuschnupfen geplagt bin. Gut, es riecht etws stark. ich denke auch, dass man vielen Blumen den Duft abgewöhnt hat, wie die Rosen ohne stacheln.

      Manchmal denke ich, dass man bei manchen Menschen auch den Duft etwas kontrollieren könnte.
      Mir ist gestern in der S-Bahn schlecht geworden.

      Grrrrr!

      LG Eva

      Löschen
  7. Oh Hyazinthen. Ich mag den Duft und fange den deiner Hyanzinthen gerade ein!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Eva,
    ich mag den Duft der Hyazinthen, ein schönes Gebinde.
    Danke für deinen Kommentar und dass du dich soo gefreut hast, das freut mich auch sehr.
    Schön, dass du wieder blogst und ich freue mich mit dir über deinen kleinen Ole.
    Liebe Grüße ... Dorothea

    AntwortenLöschen
  9. Toll, wie du ihn zum Stehen gebracht hast! Ich bin allerdings nicht so der Blumenbinder - Typ, mag dafür aber den Duft der Hyazinthen gerne...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Sieht klasse aus liebe Eva!! Ein ähnliches tablett habe ich hier auch stehen...lach
    Ganz liebe Grüße, komm gut ins Wochenende
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Christel ich weiß, das Tablett habe ich bei dir wieder gesehen und ich habe deshalb meines wieder
      hervorgeholt.

      Butlers lässt grüßen.

      LG Eva

      Löschen
  11. Ich mag den Duft von Hyazinthen ganz gern...und die Nase gewöhnt sich ja dran...Schöner Strauß! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Eva,
    ein ganz toller Strauß steht da bei Dir in der Vase.
    Super schön...
    Und der Duft dieser tollen Blumen ist für mich Frühling pur, ich liebe ihn.
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Eva,
    Dein Strauß sieht wirklich toll aus, die Farbe der Hyazinthen gefällt mir besonders. Allerdings gehöre ich zu den Leuten, denen der Geruch in geschlossenen Räumen zu intensiv ist. Ansehen mag ich sie aber trotzdem gern, draußen oder auch hier auf Deinem Blog.

    Viele Grüße aus dem Wendland
    Silke

    AntwortenLöschen
  14. ...das gefällt mir gut, liebe Eva,
    wie dein Gebinde in dieser Schale steht...so kommt es toll zur Wirkung,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. ganz wunderbar !!!
    lg anja

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Eva,

    auch ich bin ein Fan von Hyazinthen. Aber als Floristin musste ich auch oft erleben, dass die Kundschaft sie nicht im Strauss haben wollte - manche sind wohl sehr empfindlich, da sie sehr stark duften. Bei mir können sie nicht stark genug duften. Aber jedem Tierchen sein Pläsierchen - wie es so schön heißt. Ich wünsche Dir duftige Tage mit deinem gelungenen Arrangement. Viele Liebe Grüsse von Schwäbin zu Schwäbin (ich wohne in Tübingen)

    LG
    Marion

    http://www.blumenfrauen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  17. Ein Augen-und Ohrenschmaus, liebe Eva, vielen Dank dafür !!! Ganz herzliche Grüsse und einen schönen Nachmittag, helga

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Eva, sehr schöner Strauß und schöne Gedichte! Solch einen Stehstrauß habe ich tatsächlich neulich in einem Blumenladen gesehen, allerdings dann mit Tulpen und jede einzelne war noch mit der Zwiebel verbunden und hatte so einen tollen Stand.
    LG Dani

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva