Guten Tag Frau Mond

oder eher guten Tag Frau Luna?

Luna = Mondgöttin,
die Leuchtende, die Stahlende und das tut sie auch
strahlen.


Ich bin sooo verliebt in meine Frau Mond

Gesehen habe ich diese Lampe um die Weihnachtszeit in einem Geschäft für Leuchten.
Natürlich ziemlich teuer.




Ich habe überlegt, das kannst du doch auch.
Inzwischen habe ich aber diese Art Lampen schon im
Internet gesehen. 



Habe überlegt und Experten im Bastelladen gefragt. 

Die Lampe ist vom Schweden und heisst Fado. Die Farben sind Porzellanfarben Weiß, Rot und Schwarz von Marabu. 

Wie geht es?
Ganz einfach:

Man mischt Schwarz und Weiß in verschiedene Grautöne und tupft sie mittels Schwamm auf den
Glaskörper auf.

Die Farben trocknen schnell und dann malt man mit einem spitzen Pinsel die Augen in Schwarz und die Nasenpunkte auf. Klar den roten Mund, der kann je wie man will, größer oder kleiner werden.

Also ich bin total verliebt in meine Frau Mond, die steht jetzt im Wohnzimmer und leuchtet, was das Zeug hält.



Heute zum Creadienstag. Im Moment habe ich nochmals eine Lampe in Bearbeitung, die seht Ihr demnächst. 

Ohne Musik heute nicht
"Das ist die Berliner Luft"
aus der Operette Frau Luna
von Paul Lincke









 

Kommentare

  1. Der Mond ist aufgegangen.. eine wunderschöne Idee, liebe Eva!! Manchmal lohnt es sich doch nicht direkt zu kaufen, sondern erstmal seine eigenen Möglichkeiten auszuschöpfen.. toll geworden!! Nun beschwingte Grüße, Nicole (eine Operette am Morgen.. lächel!)

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, Dein Exemplar. Habe die Lampe auch schon auf mehreren Blogs gesehen. Das muss ich auch unbedingt machen. Die würde perfekt in unser Schlafzimmer passen. Sieht echt toll aus!

    AntwortenLöschen
  3. Oh Eva, das ist ja mal eine wirklich coole Idee. Sooooooooooooo schön, da muss ich doch glatt ganz schnell mal zum Schweden ;)
    Liebes Grüßle an Dich.
    Gudrun :) von Lebens ~ Baustellen

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, jetzt weiß ich auch, warum der Mond in meiner Muttersprache weiblich ist. La lune...
    Bei Dir ist es ja eher die weibliche Art des Mondes. Schön sieht sie / er aus.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbare Idee Eva. Sieht super aus. Ich sage jeden Tag: Guten Morgen Luna.... zu meinem Hund ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Idee...und man ist in dieser Jahreszeit ja immer wieder dankbar für jedes gemütliche Licht am Abend. Lustigerweise finde ich den sächsischen Dialekt im Alltag nicht so schlimm (aber hier in Leipzig sprechen auch sehr wenig echtes Sächsisch...wir sind ja mittlerweile eine Multikulti-Stadt...;-)), allerdings wenn ich Sächsisch in einem Fernsehfilm höre, könnte ich im Boden versinken...;-))). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Eine wunderschöne Lampe und eine super Idee! :-) So eine könnte ich mir bei uns auch gut vorstellen.
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  8. klasse idee!!! und noch herzlichen glückwunsch zum enkel :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  9. Selbst ist die Frau. Toll! LG Inge

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Eva wow ist die Lampe schön,echt mal was anderes,klasse.Dir noch ein schönes Wochenende.LG Elke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.