Ich komm nicht von ihm los!

Seit meiner Kindheit begleitet er mich immer wieder. Auch in Waiblingen, dort habe ich am Sonntag für Lotta Winterbäume fotografiert, begleitet er mich.




Eduard Mörike,
der Waiblingen die Stadt mit den drei Türmen genannt hat. Das gilt noch heute. Gemeint hat der Dichter den Beinsteiner Torturm





den Turm der Michaelskirche, den
ich leider abgeschnitten habe :-)





und den Hochwachtturm 




Die Türme und Mauern der mittelalterlichen Stadtbefestigung geben Waiblingen bis heute ein wehrhaftes Aussehen.

Der Beinsteiner Torturm hieß früher auch Säuturm, weil durch sein Tor einst die Schweine auf die Weide getrieben wurden. Im vorigen Jahrhundert war er städtisches und Oberamtsgefängnis. Heute beherbergt er das Museum des Csávolyer, der deutsch-stämmigen Bevölkerung aus Südungarn, für die Waiblingen die Patenschaft übernommen hat.

Waiblingen eine Große Kreisstadt im Rems-Murr-Kreis und hat 50.000 Einwohner.

Als ich am Sonntag dort spazieren gegangen bin, boten sich die Winterbäume geradezu an,
um bei Lottas "Bunt ist die Welt" gezeigt zu werden.

Wenn man den Wehrgang geht, kann man wunderbar auf die Rems schauen und auch die Bäume sehen, die dort unten im Park stehen. 




Dort habe ich sie auch gefunden und ich betete sie an, 
d.h. ich ging vor ihr in die Knie :-)




Winterbäume in Waiblingen. 








Eine wunderbare Stadt


Der TV Bittenfeld Handball vom Feinsten. 

Vom 24. - 26.06.2016 gibt es wieder ein
Staufer-Spektakel. Ich bin dabei!



Einen schönen Sonntag wünscht Eva

Wer sich für die Zucht der BKH Katzen interessert.
Mein Sohn hat seine Katzen dort gekauft.
Frau Böhm hat so wunderschöne Briten. 

http://britisch-kurzhaar-katzen.net/   


Kommentare

  1. Das letzte Bild mit den blauen Fachwerkhäusern gefällt mir persönlich am besten.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annette,
      das Wetter war ganz fürchterlich am Sonntag. Es hat geregnet mit Schnee vermischt, wie in den letzten Tagen auch.
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  2. Mit dir reise ich durch Deutschland. Du zeigst mir eine Gegend, die ich gar nicht kennen!
    Und vor dieser schönen Samtpfote wäre ich auch in die Knie gegangen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,
      sehr sehr gerne, ABER ich zeige dir meine Heimat und du mir dein. Wir haben bestimmt viel Spaß.
      Vielleicht kann ich bei dir noch das Socken stricken lernen. Ich befürchte aber, da ist Hopfen und Malz verloren.

      Obwohl!???

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  3. Ganz offensichtlich eine wunderbare Stadt...da muss ich auch mal hin...Einen schönen Sonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt Lotta und nimmt dir ein paar Tage Zeit und besuche Ludwigsburg und Stuttgart.
      Am 31.Jan. wird der Fernsehturm wieder eröffnet. Es lohnt sich. Württemberg ist total schön.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  4. Da hat dein Ole aber einen wunderschönen Heimatort bekommen...ich denke, da wirst du dort auch noch öfters den schönen Spielplatz mit ihm aufsuchen. Ach...die Katze ist ja zum Knuddeln...und dein neues Header-Foto ist ein Traum....:-))
    Ich wünsche dir auch noch einen schönen Sonntag,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallole,
      ja!
      Ole hat einen Sandkasten direkt am Haus, in dem meine Kinder eine tolle Wohnung gekauft haben.
      Die haben sich wirklich beim Kauf der Wohnung etwas gedacht.
      Ich würde dort auch gerne wohnen, aber dieser Beitrag den kann und will ich mir nicht mehr leisten.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. Das Foto ist vom einem Langlauf-Skater-Urlaub in Mittenwald.
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    3. Oh, du bist ja ganz sportlich...diese Technik werde ich mir wohl nicht mehr aneignen. Ich fahre lieber den klassischen Stil, das ist mir entspannter. Man braucht dafür auch etwas kürzere Skier, damit es überhaupt funktioniert....Ja, Mittenwald ist wunderschön...obwohl ich lieber Langlauf in den Mittelgebirgen fahre. Das Erzgebirge ist wirklich wunderschön, auch der Thüringer Wald. Leider überhaupt nicht schneesicher...da muss man eher spontan buchen, aber das ist für dich sicher kein Problem..._)) LG Sigrun

      Löschen
  5. Oh, Waiblingen muss ein ganz wunderbares Städtchen sein! Ich liebe Fachwerkshäuser und ich liebe enge Gassen. Vielen Dank für diesen virtuellen Ausflug, er war großartig!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bittesehr immer wieder gerne.

      LG Eva

      Löschen
  6. Hallo Eva oh was für ein schöner Turm,ich mag doch so die alten Stätdchen,die man im Schwabenländle bewundern kann.Ich war noch nie in Waiblingen,aber habe ich schon im Tv gesehen.Immer Sonntags schaue ich auf WDR Wunderschön an,die zeigen oft tolle Städte.Ich wohne auch auf dem Dorf,aber nicht in einem so schönen.Dir noch einen schönen Sonntag.LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och Elke,
      das glaube ich nicht, dein Örtchen ist bestimmt auch schön. Die hast bestimmt auch wunderschöne Fleckchen, die sich lohnen. Such sie einfach mal.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  7. Guten Morgen liebe Eva,
    Waiblingen liegt gerade mal 45 Minuten mit dem Auto entfernt. Mit dem Zug ist die Stadt auch gut und schnell zu erreichen von uns aus. Auf dem Weg nach Stuttgart oder Esslingen fahren wir da immer vorbei oder auch durch, aber angehalten haben wir noch kein einziges Mal. Das muss unbedingt geändert werden!
    Auch ein großes Danke für den Tipp mit der BKH-Zucht. Ich liebe diese Katzenrasse und möchte irgendwann eine solche. Allerdings nicht irgendwelche, sondern von einer guten und liebevollen Zucht. Im Moment bin ich mit vier lieben EKH "versorgt" und glücklich, aber diese behalte ich im Hinterkopf.
    Einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jessica,
    schaden, dass du noch nie in Waiblingen warst. Ich habe vor 2 Jahren mal eine Führung mit der Magd Agnes gemacht. Das mußt du unbedingt mal machen, das kann ich empfehlen. Aber auch jetzt ist es so wunderbar.
    Wir kommen gerade vom Laufen. Wir sind heute morgen bei 3 Grad minus losgelaufen und es war sauglatt.
    Wir sind teilweise im gefrorenen Gras gelaufen, weil der Asphalt so glatt war.

    Ja, behalte es im Auge mit dem Briten, ich kann die Zucht dir wirklich empfehlen. Es ist ne Menge Weg dort rauf auf die Alb, aber es lohnt sich.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "schade" soll es heißen.

      LG Eva

      Löschen
  9. diese gegend von deutschland kenne ich eher wenig. waibingen sieht wirklich sehr schön aus, ich mag fachwerkhäuser total gerne.
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  10. Lohnt sich aber Mano, vor allem geschichtsträchtig. :-)))

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  11. Einen wunderbaren Einblick gewährst du uns hier. Da bekomme ich direkt Lust meine Kamera zu schnappen und loszuziehen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eva,
    ich mag ja auch so mittelalterliche Burgen und Häuser.Waiblingen scheint eine interessante Stadt mit Geschichte zu sein.
    Danke fürs Mitnehmen!
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  13. Wenn ich an Herrn Mörike denke, fällt mir zunächst "Frühling lässt sein blaues Band" ein. Aber auch andere Gedichte wie zum Bespiel "Septembermorgen" lese ich immer wieder gerne ;)) Die Stadt Waiblingen schaut einfach wunderbar aus.. ach.. mir ist auch nach Fachwerk und Romantik heute.. und nicht nach Nasenspray und Erkältungstee.. seufz! Hab' einen schönen Sonntag! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Eva,
    die "anbetungswürdige Mieze" ist mein Favorit! Ein wunderbares Foto von einem wunderbaren Rundgang.
    Liebe Grüße
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.