Dreikönigskuchen

Traditiongemäß gibt es bei uns am 6. Januar immer einen selbstgebackenen Drei-Königs-Kuchen.



In einer der 6 kleinen Kugeln kommt eine Mandel, ein Centstück (in Folie verpackt) oder auch Schokolade, wobei das meist schmilzt.

Ich nehme immer eine Mandel.



Wer die Mandel hat, ist der Dreikönigskönig und darf einen Tag König sein.



Eine hübsche Tradition finde ich. 

Rezept


1 Pck Trockenhefe oder 1/2 Würfel Hefe
250 ml Milch, angewärmt
50 g Butter
500 g Mehl
1 Tel. Salz
Zucker
1 Ei
1 Mandel o.ä.

Zum Besteichen 
1 Eigelb vermischt mit
etwas Milch


Mehl in die Schüssel sieben, Butter und Milch erwärmen. Eine Mulde machen, in die man die Hefe,
den Zucker und die Milch mit dem Butter gibt. 

20  Minuten gehen lassen.

Das Ei mit zugeben kräftig mit der Küchenmaschine durchrühren, bis sich der Teig von der Schüssel löst.

Nochmals gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

Dann vierteln. Aus einem Viertel eine Kugel formen, das gibt die Mitte. Die anderen Viertel halbieren und ebenfalls zu Kugeln formen. In einer der kleinen Kugel die Mandel verstecken.

Die sechs Kugeln rundherum um die große Kugel mit etwas Wasser andrücken. 

Nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.

Danach mit Eigelb und Milch den Kuchen bepinseln und mit Hagelzucker oder Mandeln bestreuen.

Bei 200 Grad im Backofen ca. 40 Minuten backen. 
Ober- und Unterhitze.





















Kommentare

  1. Sieht sehr lecker aucs liebe Eva! ♥
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich eine nette Tradition. Und ihr könnt den Kuchen ja auch ausgiebig genießen! Ihr habt Feiertag! Ich musste arbeiten und bin jetzt gerade ziemlich müde!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihiiii, Marion,
      ich habe immer Feiertag und der Liebste auch, schon seit über 3 Jahren ER und seit 3 Jahren ICH.
      Herrrrlissschhhh!

      LG Eva

      Löschen
  3. Oh...lecker !!! Ich liebe Hefekuchen !!! Aber wenn ich einen backe, dann muss ich ihn alleine verspeisen ;-)
    Und... Bist du heute die Königin, liebe Eva ??? Herzliche Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa Helga,
      schon seit Jahren und ich werde verdächtigt - heuuuullll -, ich würde immer wissen, wo die Mandel ist.
      Dabei sieht man das gar nicht mehr, wenn der Kuchen gebacken ist.

      ICH BIN UNSCHULDIG.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  4. Schade, hab das zhu spät gelesen. Ich hätten gern den Kuchen mit der Mandel gemacht. LG Hanni

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.